Ein Mann hat gerade die Geburt seines Neugeborenen auf der Bitcoin-Blockchain protokolliert

Der Pseudonym Tookdrums hat den Anlass der Geburt seines Sohnes auf der Blockchain „verewigt“ und eröffnet ein Sparkonto für sein Neugeborenes. Ein Reddit-User hat seinen Erstgeborenen in der Welt durch eine Bitcoin-Transaktion begrüßt.

„Tookdrums“ schrieb bei seiner Transaktion eine Nachricht an seinen Sohn. Er hat auch ein kleines Sparkonto für sein Neugeborenes eröffnet. Ein europäischer Mann hat die Geburt seines kleinen Jungen auf der Bitcoin-Blockchain verewigt.

Anzeige
riobet

Unter dem Pseudonym „Tookdrums“ hat der User die Nachricht am Sonntag auf Reddit veröffentlicht. Er begrüßte seinen Erstgeborenen, Noah, am 14. Juni durch eine Transaktion auf der Bitcoin-Blockchain in der Welt.

„Hallo Noah! Willkommen in der Welt, Kleiner“, so Tookdrums in seiner Transaktion. Der Reddit-User hatte den Text in Hexadezimalcode beigefügt.

Da sie sich auf der Bitcoin-Blockchain befindet, kann die Nachricht niemals entfernt werden. Sie ist „verewigt“, so Tookdrums in seinem Reddit-Post. Und weiter:

„Ich fand es eine nette und lustige Art und Weise, diesen wichtigen Moment zu feiern. Es war auch die perfekte Gelegenheit, ein kleines Sparkonto für ihn einzurichten.“

Tookdrums, aus Europa, verheiratet und in seinen späten Zwanzigern, hat nun 0,05 Bitcoin (~$457) auf dem Konto und plant, dem Konto weiterhin Geld hinzuzufügen; „vielleicht auch Nachrichten“.

„Ich habe vor, ihm den privaten Schlüssel der Adresse an seinem 18. Geburtstag zu geben, aber je nach seinem Interesse könnte ich ihm vorher von der eingebetteten Nachricht erzählen“

Und so könnte das seiner Meinung nach ablaufen:

„Ich habe deinen Namen und dein Geburtsdatum in dieser großartigen, dezentralisierten und unveränderlichen Datenbank gespeichert, so dass nichts und niemand sie jemals entfernen könnte.“

„Du bist so lahm und geekig, Dad!“

„Es kommt außerdem mit 0,05 BTC.“

„Danke Dad, du bist der Beste!“

Wunderbar. Tookdrums hat erwägt, eine Bedingung hinzuzufügen, die die Gelder seines Sohnes bis zu seinem 18. Lebensjahr sperrt – entschied sich aber im Falle einer Protokollaktualisierung oder eines anderen Ereignisses, das eine Verschiebung der Gelder erfordern würde, dagegen. Auf die Frage, ob er das Gleiche für seine anderen, ungeborenen Kinder tun würde, sagte Tookdrums: „definitiv“.

„Ich könnte mir vorstellen, ein zweites Kind auszutricksen, damit es glaubt, dass ich, als sein großer Bruder Bitcoin bekam, auch Dogecoin für ihn geholt habe.“

Tookdrums arbeitet nicht in der Blockchain-Industrie; er ist nur ein Bitcoin-Bastler. Er hat auch an anderen Blockchain-Projekten herumgebastelt.

Im Moment bereitet er gerade ein Geschenk für einen Freund vor, in dem er einen ERC20-Coin mit dem Spitznamen seines Freundes prägen und ihm dann alle Coins schickt, damit er sie nach Belieben verteilen kann.

Und zur Hochzeitsfeier erhielt er einen leeren Bitcoin-Papierwallet. Ein paar Tage später deponierte ein mysteriöser Wohltäter etwas Bitcoin, dem „ein privater Witz beigefügt war, der mir half, das Passwort zu erraten“.

Nun: Herzlichen Glückwunsch, Mr. und Mrs. Bitcoin!

Textnachweis: Decrypt, Robert Stevens

Zuletzt aktualisiert am 1. Juli 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.