Bitcoin Billionaire: Test, Erfahrungen und Usermeinungen

Bitcoin Billionaire: Test, Erfahrungen und Usermeinungen
4.8 (95.24%) 42 vote[s]
Bei Bitcoin Billionaire handelt es sich um einen sogenannten Krypto Trading Bot. Die Besonderheit? Unerfahrene Nutzer, die noch nie etwas mit Kryptowährungen zu tun gehabt haben, können so durchaus attraktive Gewinne einfahren. Hier handelt nämlich der Trading Bot hinter Bitcoin Billionaire und nicht der Trader selbst.

Doch handelt es sich hier um ein seriöses Angebot oder sollte man besser die Finger von Bitcoin Billionaire lassen?

Hintergrundwissen zum Bitcoin

Bitcoin Billionaire wirbt damit, dass die Trader pro Tag um die 6.325 US Dollar verdienen können. Das ist, auch wenn es im ersten Moment nicht realistisch wirkt, sehr wohl möglich.

Anzeige
1xBit
Der Kurs des Bitcoin klettert immer wieder nach oben wie auch nach unten – wer hier mit seiner Einschätzung richtig liegt und auch einen entsprechenden Einsatz tätigt, der darf am Ende durchaus hohe Gewinne verbuchen.

Problematisch wird es nur dann, wenn sich der Markt nicht wie gewünscht entwickelt.

Blickt man etwa auf die Historie des Bitcoin zurück, so waren (und sind) unvorhersehbare Kursentwicklungen keine Seltenheit: Anfang 2017 bewegte sich der Bitcoin im Bereich der 1.000 US Dollar – zwölf Monate später lag man bei knapp 20.000 US Dollar, wobei wenig später dann der Absturz folgte: 2018 verlor der Bitcoin rund 80 Prozent seines Werts, feierte Mitte 2019 aber ein Comeback, da wieder die 10.000 US Dollar-Hürde übersprungen werden konnte. Zu Beginn des Jahres lag die Kryptowährung bei gerade einmal 3.500 US Dollar.

Bitcoin Billonaire: Erfahrungen und Meinungen

Fakt ist: Bitcoin Billionaire ist eine klassische Auto-Trading-Software. Das Programm basiert auf Algorithmen, sodass es zur automatischen Platzierung von Trades kommt.

Der Trader nimmt die Rolle des Beobachters ein – hier muss der Mensch am Ende nichts unternehmen, darf sich aber, sofern der Roboter richtig liegt, sehr wohl über attraktive Gewinne freuen.
Warum hohe Gewinne möglich sind?
Der Krypto Trading Bot beobachtet die Marktentwicklungen und analysiert in weiterer Folge, in welche Richtung sich der Kurs sodann entwickeln könnte.

Aufgrund der Tatsache, dass Bitcoin Billionaire 24 Stunden – und das sieben Tage die Woche – den Markt beobachten kann, darf sich der Trader über einen nicht zu unterschätzenden Vorteil freuen. Die Software erkennt nämlich einfach jeden Trend.

Zudem gibt es kein Bauchgefühl. Während sich menschliche Trader oft von ihrem Bauchgefühl täuschen lassen oder auch zögern, sodass der perfekte Einstiegspunkt verpasst wird, reagiert der Trading Bot sofort anhand der gesammelten Daten.

Die von Bitcoin Billionaire veröffentlichte  Trefferquote liegt bei 90 Prozent  – das ist, verglichen mit anderen Anbietern, ein ausgesprochen guter sowie auch realistischer Wert. Denn es gibt sehr wohl auch Anbieter, die damit werben, eine Trefferquote von 99 Prozent zu haben. Das heißt, hier ist die Wahrscheinlichkeit, dass man verliert, fast unmöglich – jedoch können unvorhergesehene Ereignisse immer wieder dazu führen, dass sich der Markt in die andere Richtung bewegt. Es gibt keine Strategie, mit der man immer auf der Erfolgsspur bleibt.

Ganz egal, was von Seiten des Anbieters versprochen wird: Hohe Gewinne sind möglich, jedoch darf man nicht glauben, dass man kein Geld verlieren kann – Verluste sind, wenn man in Kryptowährungen investiert oder mit Kryptowährungen handelt, immer möglich.

Wie funktioniert Bitcoin Billionaire?

Die Registrierung ist völlig kostenlos. Wer einen Vergleich durchgeführt hat und zu dem Ergebnis gekommen ist, dass das Angebot von Bitcoin Billionaire die eigenen Vorstellungen erfüllt, so ist es ratsam, ein Konto zu eröffnen. Nachdem sich der Trader angemeldet hat, geht es in weiterer Folge um die Einzahlung einer Mindestsumme – diese beläuft sich auf 250 US Dollar. Dieser Betrag ist branchenüblich und wird auch von anderen Anbietern, wie z.B. Bitcoin Profit oder The News Spy, verlangt.

Nun geht es um die Handelseinstellungen, die nach den persönlichen Wünschen und Vorstellungen angepasst werden können. Genau hier werden Anfänger oftmals überrascht: Bitcoin Billionaire wirbt zwar damit, dass der Krypto Trading Bot die Arbeit übernimmt, jedoch orientiert sich dieser an den Einstellungen des Traders.

Das heißt: Gewinn und Verlust hängen sehr wohl auch zum Teil vom Trader ab. Natürlich übernimmt der Handelsroboter die harte Arbeit, also beobachtet und analysiert den Markt, platziert und schließt Trades, jedoch orientiert sich der Bot an den Einstellungen des Traders.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Erfolge und Misserfolge beobachtet werden. Wer glaubt, dass es reicht, nur zu Beginn Einstellungen vorzunehmen, der irrt – genau das ist auch der Grund, warum es zu hohen Verlusten kommen kann. Wer nämlich nicht bemerkt, dass die vorgenommenen Einstellungen nicht zum Erfolg führen, wird diese auch nicht anpassen – somit kann es gar nicht zum Gewinn kommen.

Die Eröffnung des Bitcoin Billionaire Kontos

Ist man der Meinung, mit Bitcoin Billionaire die passende Plattform gefunden zu haben, so muss man sich im Vorfeld registrieren – erst dann, wenn ein Konto eröffnet wurde, kann mit dem Handel begonnen werden. Die Registrierung ist, wie bereits erwähnt, kostenlos. Bitcoin Billionaire verlangt keine Gebühren, sodass die einbezahlte Summe zur Gänze zur Verfügung steht.

Schritt Nummer 1: Die Registrierung

Auf der offiziellen Homepage findet man oben rechts das Registrierungsformular. Wer ein Konto eröffnen will, der muss nur seinen Vor- wie auch Nachnamen angeben und eine E-Mail-Adresse anführen.

Danach geht es um die Generierung eines Passworts. Empfehlenswert ist hier ein Passwort, das sich aus Groß- wie Kleinbuchstaben, Zahlen sowie Sonderzeichen zusammensetzt. Danach wird der Trader nach seiner Telefonnummer gefragt. Gibt man hier seine richtige Nummer an, so muss man davon ausgehen, auch von Seiten des Anbieters kontaktiert zu werden. Möchte man das nicht, so ist es ratsam, eine andere Nummer anzugeben.

Nach Angabe aller Daten ist das Konto eröffnet. Nun kann mit dem Handel begonnen werden.

Schritt Nummer 2: Die erste Einzahlung

Ist der Registrierungsprozess abgeschlossen, so wird der neue Trader direkt in den Handelsraum weitergeleitet. Jedoch darf man nicht auf die erste Einzahlung vergessen – erst nachdem der Trader die erste Einzahlung getätigt hat, kann dieser mit dem Handel beginnen. Die Mindesteinzahlung beläuft sich auf 250 US Dollar. Eine Summe, die völlig ausreicht, um den Krypto Trading Bot auf die Probe zu stellen.

Bitcoin Billionaire unterstützt diverse Einzahlungsmethoden – so etwa die Einzahlung mit der Kredit- oder Debitkarte, per Banküberweisung oder auch mit Bitcoin.

Schritt Nummer 3: Der Handel

Wurde die Einzahlung vorgenommen und das Konto mit dem Mindestbetrag aufgeladen, so kann der Handel gestartet werden. Jedoch ist es wichtig, dass man im Vorfeld die Handelseinstellungen anpasst.

Wie bereits erwähnt: Der Krypto Trading Bot orientiert sich immer an den vorgenommenen Einstellungen – der Trader entscheidet also am Ende auch selbst, wie hoch der Gewinn oder der Verlust ausfällt. So geht es um die maximalen Trades/Tag, um Stop Loss- oder Take Profit-Grenzen oder auch um den maximalen Betrag, der pro Trade gesetzt werden darf. Erst dann, wenn die Handelseinstellungen den eigenen Vorstellungen entsprechen, sollte der Trading Krypto Bot aktiviert werden.

Der Kundensupport

Die Mitarbeiter von Bitcoin Billionaire stehen per E-Mail oder auch per Live-Chat zur Verfügung und können jederzeit – also 24 Stunden/Tag – kontaktiert werden. Ob Anregungen, Wünsche, Beschwerden oder auch Fragen – in der Regel sind die Mitarbeiter sehr reaktionsschnell und arbeiten lösungsorientiert, sodass den Tradern sofort geholfen werden kann.

Warum sollte man sich für Bitcoin Billionaire entscheiden?

  • Die Erfolgsquote von Bitcoin Billionaire liegt zwischen 88 Prozent und 90 Prozent – das heißt, hier wird eine recht hohe Trefferquote erreicht, die aber nicht „unrealistisch hoch“ ist. Denn wenn Anbieter davon berichten, dass die Trefferquote bei 99 Prozent liegt, so würde das am Ende ja bedeuten, man würde immer gewinnen. Das ist, vor allem bei Kryptowährungen, jedoch nicht möglich. Unvorhergesehene Ereignisse können den Markt immer in die andere Richtung treiben – Verluste sind somit immer möglich.
  • Wer sich für Bitcoin Billionaire entscheidet, der bekommt ein ist ein  kostenloses Demokonto  geboten. Hier kann man sich mit den diversen Funktionen vertraut machen, die sodann gefahrlos ausprobiert werden können. Das ist keine Selbstverständlichkeit – nur die wenigsten Anbieter stellen kostenlose Demoversionen zur Verfügung.
  • Die Anmeldung ist zudem ausgesprochen einfach und schnell erledigt. Auf langwierige Fragebögen wurde von Seiten des Anbieters verzichtet; selbst Anfänger, die noch nie etwas mit der Materie zu tun hatten, werden hier vor keinerlei Herausforderungen gestellt werden. Der gesamte Registrierungsprozess dauert bei Bitcoin Billionaire nicht länger als zwei Minuten.
  • Die Mindesteinzahlung beträgt 250 US Dollar. Eine Summe, die vor allem auch Anfänger ansprechen wird, weil man kein allzu hohes Risiko eingehen muss.
  • Stellt man einen Antrag auf Auszahlung, so wird dieser innerhalb von 24 Stunden bearbeitet.
  • Bitcoin Billionaire ist zudem ausgesprochen benutzerorientiert. Die Benutzeroberfläche der Software ist selbsterklärend, sodass auch Anfänger damit keine Probleme haben werden.

Das Fazit

Bei Bitcoin Billionaire handelt es sich, das besagen zumindest die diversen Test- wie auch Erfahrungsberichte, um einen  profitablen wie auch zuverlässigen Handelsroboter Ob Anfänger oder doch Profi – wer sich für Bitcoin Billionaire entscheidet, der kann sehr wohl hohe Gewinne einfahren.

Jedoch darf man nie außer Acht lassen, dass sich der Markt auch in die für den Trader ungünstige Richtung entwickeln kann. Nur dann, wenn mit den richtigen Einstellungen gearbeitet wird, können Verluste reduziert werden.

FAQs

Handelt es sich bei Bitcoin Billionaire um ein legales Angebot?

Handelt es sich bei Bitcoin Billionaire um ein legales Angebot?

Ja. Bitcoin Billionaire ist ein legitimer Auto-Trading-Roboter. Wer sich für Bitcoin Billionaire entscheidet, der muss keine Angst haben, dass es sich um eine verbotene Software handelt.

Liegt die Erfolgsquote immer bei 90 Prozent?

Liegt die Erfolgsquote immer bei 90 Prozent?

Ja. Diverse Tests haben eindeutig ergeben, dass die Erfolgsrate immer zwischen 88 Prozent und 90 Prozent liegt.

Kann vom Bitcoin Billionaire-Konto Bitcoin abgehoben werden?

Kann vom Bitcoin Billionaire-Konto Bitcoin abgehoben werden?

Ja. Eine Auszahlung kann immer beantragt werden. Die Anfragen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Der Gewinn wird direkt auf das angegebene Bankkonto transferiert.

Welche Kundendienstleistungen stehen zur Verfügung?

Welche Kundendienstleistungen stehen zur Verfügung?

Die Mitarbeiter von Bitcoin Billionaire können immer per E-Mail oder auch per Live-Chat kontaktiert werden. Aufgrund der Tatsache, dass die Mitarbeiter 24 Stunden/Tag zur Verfügung stehen, muss der Kunde nie lange auf eine Antwort warten. Bei dringenden Angelegenheiten ist es ratsam, direkt die Mitarbeiter im Live-Chat zu kontaktieren.

Können auch Unerfahrene das Angebot nutzen?

Können auch Unerfahrene das Angebot nutzen?

Ja. Der Handelsroboter wurde geschaffen, um all jenen unter die Arme zu greifen, die noch keine jahrelange Erfahrung sammeln konnten. Vor allem Anfänger, die nur wenig mit Kryptowährungen zu tun hatten, sollten das Angebot nutzen. Wichtig ist jedoch, dass man sich im Vorfeld mit den Einstellungen befasst – also einen Blick auf Stop Loss- wie auch Take Profit-Grenzen wirft.

War Bitcoin Billionaire der Kandidat bei der Höhle der Löwen?

War Bitcoin Billionaire der Kandidat bei der Höhle der Löwen?

Nein, eine Verbindung zwischen Bitcoin Billionaire und der Höhle der Löwen ist uns nicht bekannt.

Letztes Update:

About the Author:

Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.