Bithumb: Die Kryptobörse im Test

Die Welt der Kryptowährungen ist groß und somit auch das Angebot an Krypto Börsen. Besonders für Einsteiger kann es nahezu überwältigend sein zwischen den unzähligen Angeboten an Krypto Börsen die passende Plattform zu finden. Leider gibt es auch zwischen den vielen guten Angeboten auch Börsen, die von betrügerischen Anbietern betrieben werden. Vor dem Investment in eine Krypto Börse ist es also unabdingbar einige Krypto Börsen miteinander zu vergleichen und auch einen Blick hinter die Kulissen der Plattform zu werfen – mit dem Ziel eine möglichst seriöse Plattform für den Handel mit Kryptowährungen auszusuchen.

Die User sind im Zweifelsfall selbst für die Sicherheit ihrer Daten und ihrer Krypto Coins verantwortlich. Entsprechend ist es wichtig, sich die verschiedenen Angebote ganz genau anzugucken.

Bithumb ist eine der größten Krypto Börsen in Südkorea. Der Sitz der betreibenden Firma BTC Korea.com Co. Ltd. ist in Südkorea, genauer gesagt in der Hauptstadt Seoul. Vor gar nicht allzu langer Zeit erlebte die Krypto Börse einen Hackerangriff, bei dem viele Coins gestohlen wurden. Dies hat der Krypto Börse natürlich einige Kritik eingebracht. Doch wie steht es mittlerweile um die Sicherheit? Und ist das Angebot seriös? Die Experten von Coincierge haben sich mit dem Angebot von Bithumb genauer auseinandergesetzt.

Für ganz Eilige: Ist Bithumb empfehlenswert?

Grundsätzlich handelt es sich bei Bithumb um einen durchaus seriösen Anbieter, der zu den größten asiatischen Krypto Börsen zählt und mit einer übersichtlichen Plattform punktet. Dennoch gibt es einige signifikante Schwächen, die für viele Nutzer ein Ausschlusskriterium sind:

  • 1. Die Webseite und der Kundendienst sind nicht auf Deutsch verfügbar.
  • 2. Es gibt nur ein sehr begrenztes Angebot an Kryptowährungen.
  • 3. Es liegt keine Lizenz durch eine Regulierungsbehörde vor, wie es bei europäischen Anbietern der Fall ist.

Unsere Empfehlung lautet daher, ein Konto bei einer Trading Plattform zu eröffnen, welche diese Nachteile nicht mit sich bringt. Der Testsieger aus unserem Vergleich ist eToro.

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Seriös oder mit Vorsicht zu genießen?

Bevor sich ein Krypto Fan Hals über Kopf in das Investment in eine Krypto Börse stürzt, sollte sich der Trader im Vorfeld möglichst viele und brauchbare Informationen über die besagte Krypto Börse einholen. Nur so kann sich der User vor der Investition davon überzeugen, dass es sich bei der Krypto Börse nicht um ein betrügerisches Angebot, also um ein „schwarzes Schaf“ zwischen den vielen guten Angeboten auf dem Krypto Markt handelt.

Nun fragen wir uns, was es mit der  südkoreanischen Krypto Börse Bithumb auf sich hat. Im koreanischen Raum spielt diese Krypto Exchange bereits eine große Rolle. Allein am Volumen gemessen zählt diese größten Krypto Plattformen in diesem Raum. Bis auf einen Zwischenfall, bei dem ein Hacker eine große Menge Coins erbeuten konnte, hat diese Krypto Börse noch keine negativen Schlagzeilen gemacht. Nach heftiger Kritik bezüglich der Sicherheit der Trading Plattform sollte der Betreiber in Sachen Sicherheit nachgerüstet haben. Ob das passiert ist, werden wir uns noch genauer ansehen. Schließlich steht die Sicherheit der Kundendaten und Coins an höchster Stelle.

Nicht nur in Südkorea ist die Plattform ein Hype, sondern auch immer mehr Europäer nutzen die Trading Börse. Die webbasierte Handelsplattform weist nach Nutzerstimmen große Benutzerfreundlichkeit auf.

Hier kann mit zwölf verschiedenen Coins gehandelt werden. Zum Angebot gehören bekannte Krypto Größen wie:

  • Bitcoin,
  • Ethereum,
  • Litecoin,
  • Zcash,
  • EOS,
  • Bitcoin Gold,
  • Monero,
  • Ripple oder
  • Bitcoin Cash.
Fazit: Der erste Eindruck und der grobe Überblick zur Krypto Börse Bithumb sehen gut aus. Bleibt abzuwarten, was der Blick hinter die Kulissen preisgibt.

Das Angebot

Neben dem ersten groben Eindruck sollten sich die User natürlich auch mit der eigentlichen Angebot der Krypto Börse auseinandersetzen. Denn, wenn die Krypto Börse nicht das gewünschte Sortiment an Coins und Features bietet, lohnt sich eine Investition leider nicht.

Um das Bithumb Angebot nutzen zu können, müssen sich die Nutzer erst einmal ein eigenes Nutzerkonto anlegen. Die Registrierung ist völlig kostenlos, wie es sich für eine gute Krypto Börse gehört.

Eine spezielle Software ist für das Trading nicht notwendig, da das Trading webbasiert stattfindet. Ein deutlicher Vorteil gegenüber anderen Krypto Börsen, bei denen die Nutzer sich zunächst mit dem Download der Software befassen müssen.

  • Leider ist das Angebot ein wenig begrenzt, andere Krypto Börsen bieten wesentlich mehr Coins zum Trading an.

Für die Bithump Einsteiger gibt es im Support Bereich der Homepage einen Bithumb Guide. Mit den Informationen dieses Guides sollte das Eintauchen in die Trading Plattform nicht sehr schwerfallen. Hier werden schließlich alle Schritte genau erklärt.

Allerdings auf Englisch, denn die Seite ist bis jetzt noch nicht auf Deutsch verfügbar. Wer kaum oder kein Englisch kann, wird sich auf dieser Trading Base nur schwer zurechtfinden.

Generell ist die Webseite überaus übersichtlich gestaltet, was den Einstig auch ohne die Lektüre des Guides möglich macht. Der Handel mit den zwölf verschiedenen Krypto Coins ist also selbsterklärend.

Was bei Bithumb aber nicht zu kurz kommt, sind die Charts. Dort können die Trader die aktuellen Kursverläufe und Preise einsehen. Nicht nur die Kursentwicklungen der letzten Tage sind einsehbar, sondern auch die der letzten Jahre. Ein Pluspunkt, den besonders erfahrene Trader zu schätzen wissen.

Auch der One Click Trade fehlt bei Bithumb nicht und ermöglicht es den Usern Order besonders schnell auszuführen. Im Bithump Café können die Trader miteinander in Kontakt treten.

Die Gebühren

Neben dem Angebot an sich sind auch die Gebühren immer ein interessantes Thema, wenn es um die Wahl der passenden Krypto Börse geht. Natürlich muss die Plattform durch gewisse Gebühren getragen werden, allerdings sollte sich das Trading für die User dennoch lohnen. Wichtig ist, dass die Gebühren bei der Trading Plattform klar angegeben sind, damit die Trader wissen, worauf sie sich einlassen. Bei der Nutzung einer Krypto Plattform können folgende Kosten anfallen:

  • Kosten für Spreads
  • Die Einzahlung kann Gebühren verursachen
  • Kosten für die Auszahlung
  • Mögliche Kosten für die Kommissionen

Die altbekannten Kontoführungsgebühren sollten allerdings keine Rolle mehr spielen. Schließlich hat das große Angebot an Krypto Börsen die Kontoführungsgebühren unwirtschaftlich gemacht. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Krypto Börsen, die  keine Gebühren mehr für die Ein- und Auszahlung  mehr verlangen. Dennoch sollten sich die User nicht auf den Trend verlassen, sondern die Gebühren genau untersuchen, damit es nicht zu finanziell bösen Überraschungen kommt.

Bei Bithumb können die User mit nur einem Klick auf der Startseite die Gebühren einsehen. Großer Pluspunkt, denn leider ist das noch keine Selbstverständlichkeit geworden. Die Gebühren für Maker und Taker sind relativ gering und betragen 0,15 Prozent. Ein weiterer Pluspunkt sind regelmäßige Aktionen, bei denen die Trader die Gebühren teilweise oder ganz einsparen können.

  • Bei Bithumb handelt es sich um ein sehr attraktives Gebührenmodell.

Bei der Auszahlung müssen die User mit Gebühren von:

  • 0,0005 BTC,
  • 0,01 ETH,
  • 0,01 Dash oder
  • 0,01 LTC rechnen.

Die anfallenden Gebühren sollten vor der Abwicklung einer Transaktion also immer genau geprüft werden. Die Auszahlungsgebühren lassen sich nicht umgehen. Dennoch punktet Bithumb generell mit moderaten Gebühren.

Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten werden akzeptiert?

Bei Bithumb können die Einzahlungen und Auszahlungen via:

  • Banküberweisung und
  • Kreditkarte durchgeführt werden.

Leider kein sehr ausgereiftes Angebot, was Bithumb nicht unbedingt glänzen lässt. Viele anderen Anbieter, wie beispielsweise Plus500, Markets.com oder bitcoin.de, bieten hier sehr viel mehr Möglichkeiten für die Trader.

  • Die Einzahlung kann auch ausschließlich mit südkoreanischen Won (KRW) erfolgen.

Leider ist eine Ein- und Auszahlung mit Euro oder Dollar noch nicht möglich. In der Regel sollte die überweisende Bank die Beträge automatisch wechseln. Wer auf Bithumb eine Krypto Wallet unterhält, kann auch Krypto Coins einzahlen.

Bevor allerdings Ein- oder Auszahlungen erfolgen können, müssen die User unter „Attach Proof Resources“ die eigenen Daten bestätigen. An dieser Stelle werden die Trader dazu aufgefordert einige Dokumente bereitzustellen. Die Verifizierung soll die internationale Geldwäsche verhindern. Zu den geforderten Informationen gehört:

  • eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses
  • ein Foto und
  • eine Notiz mit einigen Angaben

Via Videogespräch werden die Unterlagen dann im Gespräch mit einem Mitarbeiter überprüft.

  • Was die Sicherheit in diesem Bereich angeht, scheint Bithumb bestens ausgestattet zu sein.

Die Plattform

Beim ersten Blick auf die Plattform wird schnell deutlich, dass Bithumb ganz ohne aufdringliche Werbung, Videos oder gefakte Reviews auskommt. Das dürfte die meisten Trader erleichtern, denn einschlägige Werbung kann mitunter lästig sein, einen nicht sehr seriösen Eindruck machen und vom eigentlichen Angebot ablenken.

Auf der Plattform angekommen, werden die User sehr schnell mit dem Angebot an Krypto Coins konfrontiert. Klar ist, dass hier außer den wirklich bekannten Krypto Coins nichts zu holen ist. Allerdings gibt es die  hauseigene Währung Bithumb Cash.  Diese Währung lässt sich auf der Plattform erwerben und für verschiedene Aktionen auf der Plattform einsetzen. Eine genaue Erklärung zu dieser hauseigenen Kryptowährung finden die Trader glücklicherweise auch auf der Plattform.

Ein in Deutschland eher unbekanntes System, was im asiatischen Raum allerdings schon häufiger Verwendung findet.

Was sich über die Homepage noch herausfinden lässt ist, wer hinter Bithumb steckt. Hinter Bithumb steckt die BTC KoreaCom Corporation mit der Registrierungsnummer 220-88.71844. Allein das Auffinden dieser Informationen zeigt, dass es sich bei Bithumb höchstwahrscheinlich um ein seriöses Angebot handelt. Denn die meisten unseriösen Krypto Börsen geben keinerlei Informationen über die wahren Betreiber heraus.

Zudem bietet Bithumb auch ein Support Center und einen FAQ Bereich. Beides ist in einigen asiatischen Sprachen, Englisch und Spanisch verfügbar. Eine Beratung auf Deutsch fehlt bisher.

Die Bithumb App

Zum Bithumb Angebot gehört auch eine Bithumb App. Betrügerische Anbieter würden sich sicherlich nicht die Mühe machen eine passende App zu generieren. Durch die Bithumb App haben die User die Möglichkeit das Angebot auch von unterwegs nutzen zu können. Allerdings hat die Bithumb App im Android Appstore  nicht die besten Bewertungen  erhalten. Dennoch können die Trader über die Bithumb App die verschiedenen Kryptowährungen traden.

Wer über ein leistungsfähiges Endgerät verfügt, der kann hier flüssige Trading Erfahrungen machen. Natürlich ist die App kostenfrei erhältlich – wie es sich für eine gute Krypto Börse gehört. Die App ist in Englisch und Koreanisch verfügbar.

Die Kontoeröffnung

Die Registrierung bei einer guten Krypto Börse sollte nicht sonderlich kompliziert ablaufen, aber unbedingt über die SSL Verschlüsselung abgesichert sein. Auch bei Bithumb funktioniert die Registrierung recht einfach und sollte auch unerfahrenen Tradern keine großen Schwierigkeiten bereiten.

Schritt 1: Die Anmeldung

Die Neuanmeldung ist seit dem Hackerangriff im Jahr 2018 für einige Zeit nicht verfügbar gewesen. Allerdings ist die Registrierung mittlerweile wieder möglich. Zur Anmeldung müssen die User auf „Sign Up“ klicken.

Die Registrierung ist wie das restliche Angebot nicht auf Deutsch verfügbar. Jetzt werden die Trader dazu aufgefordert eine gültige E-Mail-Adresse einzutragen und ein Passwort zu vergeben.

Schritt 2: Das Kennenlernen der Plattform

Das Kennenlernen der Plattform kann auf zwei Arten geschehen. Entweder über “Join a Company” oder “General Membership”.

Für das ganz normale Mitgliedskonto wählen die User „General Membership“. Dann werden noch einige persönliche Daten gefragt und die Trader können sich dann auf der Plattform in Ruhe umsehen.

Schritt 3: Das Trading

Die User haben jetzt nur eingeschränkten Zugriff auf die Plattform. Für die Verifikation muss dann die Kopie eines Reisepasses oder Personalausweis hochgeladen werden. Um noch ein Level im Verifikationsverfahren aufzusteigen, müssen die Trader die Korrektheit der Daten schriftlich an deinen Bithub Mitarbeiter weiterleiten.

Nach der Verifikation des Wohnortes ist dann das letzte Level der Verifikation erreicht. Je nach Verifikationslevel können verschiedene Features genutzt werden.

Der Kundensupport

Der Kundensupport spielt eine nicht unerhebliche Rolle bei der Bewertung einer Krypto Börse. Es ist also durchaus angeraten sich vor der Investition auf einer solchen Trading Plattform genau mit den Kontaktmöglichkeiten auseinanderzusetzen. So kann im Notfall oder bei Fragen der Kundenservice kontaktiert werden.

Der Kundenservice bei Bithumb ist nicht auf Deutsch verfügbar, sondern eben auf Koreanisch, Chinesisch, Japanisch und Englisch. Wer nicht mindestens eine dieser Sprachen spricht, sollte bei Bithumb kein Kundenkonto eröffnen.

Mit dem ersten Offline-Kundendienstzentrum der Krypto Branche, bietet Bithumb seinen Usern Rat bei den verschiedensten Themen. Laut Angaben auf der Homepage können sich die Trader mit Fragen rund um die Themen Bithumb-Krypto-Transaktionen, Verwendung der Bithumb-Homepage, finanzielle Schäden und Informationen zu echten Transaktionssystemen an den Support wenden. Für Kunden aus dem Ausland bietet Bithumb einen VIP Kundendienstschalter an.

Fazit: Die Erfahrungsberichte von Usern zeigen allerdings, dass es auch hier zu längeren Wartezeiten und Schwierigkeiten aufgrund der sprachlichen Barrieren kommt. Über den koreanischen Instant-Messaging-Dienst KakaoTalk ist Bithumb auch erreichbar.

Wie sehen die Erfahrungsberichte aus?

Sich die Erfahrungsberichte zu einer Krypto Börse anzusehen, gehört zu den grundlegenden Aufgaben eines Traders vor einer Investition. Allerdings dürfte sich die Suche nach deutschsprachigen Reviews von Usern in Grenzen halten. Auch im englischsprachigen Bereich sind nur wenige Erfahrungsberichte im Internet zu finden.

Was sich aber mit nur wenigen Klicks finden lässt, sind zahlreiche Testberichte auf diversen Krypto Plattformen und Blogs. Diese Tests berichten gesammelt von einer  ausgesprochen seriösen Krypto Plattform . Hier sind keinerlei Berichte über betrügerische Anbieter oder irgendeine Form von Scam zu finden.

Was einige Erfahrungsberichte bemängeln ist, dass die Krypto Börse keine offizielle Lizenz einer Regulierungsbehörde besitzt. Wer auf diese Lizenz großen Wert legt, der sollte sich eine Krypto Börse mit Sitz in der EU suchen.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

  • Bithumb verfügt über hohe Sicherheitsvorkerhungen.
  • Die Plattform ist sehr übersichtlich gestaltet und einfach zu nutzen.
  • Ein ausführlicher Guide hilft bei der Erkundung der Plattform.
  • Der FAQ Bereich klärt viele Fragen.
  • Keine Mindesteinzahlmenge.
  • Hauseigene Krypto Coins.
  • Eine der größten asiatischen Krypto Börsen.
  • Bithumb ist nicht durch die Lizenz einer Regulierungsbehörde abgesichert.
  • Das Angebot ist nicht auf Deutsch verfügbar.
  • Beim Kundenservice kommt es aufgrund der sprachlichen Barriere häufig zu Schwierigkeiten.
  • Auch die zeitliche Verfügbarkeit des Kundenservice wird in einigen Reviews bemängelt.
  • Das Angebot an Kryptowährungen ist äußerst begrenzt.

Unser Fazit: Es gibt bessere Anbieter für den Handel mit Kryptowährungen

eToro ist einer der beliebtesten Trading Plattformen weltweit und wird von Anlegern sehr gerne zum Handel von Krypto CFDs genutzt. Dabei überzeugen vor allem die übersichtliche Plattform, das kostenlose Demokonto und der geringe Mindesteinzahlungsbetrag von gerade einmal 180 Euro.

Zudem steht noch eine ganze Reihe von weiteren Assets, wie z.B. Indizes oder Rohstoffe, zur Verfügung.

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Das Fazit zu Bithumb

Auf den ersten Blick dürfte das unschöne Ereignis im August 2018 ein schlechtes Licht auf die Krypto Börse werfen. Der Hackerangriff hat der Trading Plattform einige Schwierigkeiten bereitet, aber auch dafür gesorgt, dass die Anbieter ihr Sicherheitskonzept von Grund auf überarbeitet haben. Das Ergebnis ist eine überaus sichere Krypto Trading Base!

Alles in allem also eine seriöse Krypto Börse. Die Anbieter arbeiten durchaus gewissenhaft und gehen umsichtig mit den Daten der Nutzer um. Durch die aus mehreren Schritten bestehende Verifizierung ist hier für größte Sicherheit gesorgt. Hinweise zu einem möglichen Scam oder betrügerischen Anbietern konnten nicht ausfindig gemacht werden.

Was bei der Nutzung von Bithumb auffällt ist, dass man hier immer mal wieder mit koreanischen Schriftzeichen konfrontiert wird.

Besonders die  übersichtlichen und klar aufgelisteten Gebühren  dürften die Trader überzeugen. Denn die klare Auflistung der Gebühren ist nicht bei allen Krypto Plattformen Standard. Häufig sind versteckte Kosten ein Makel, nicht so bei Bithumb. Angesichts der niedrigen Kosten und der Möglichkeit Kosten immer mal durch Angebote zu reduzieren, ist diese Krypto Börse durchaus empfehlenswert.

Praktisch ist, dass auf der Bithumb Plattform die einzelnen Krypto Kurse der Coins gut einsichtbar aufgelistet sind. Was auch einige User freuen dürfte, ist die Bithumb App, die im Appstore leicht zu finden ist. So können die User auch unterwegs mit den verschiedenen Coins traden.

Bei Bithumb treffen sich also Qualität und Benutzerfreundlichkeit. Abstriche müssen die Trader lediglich bei der Sprachwahl des Kundensupports und der eher geringen Auswahl an digitalen Coins machen. Wer sich lieber in deutscher Sprache auf einer Krypto Börse austoben möchte, der sollte auf alternative Angebote ausweichen, die es glücklicherweise gibt.

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sophie Neumann

Ich habe nach meiner Ausbildung zur Bankkauffrau in Berlin Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf verteilte Systeme studiert. Seit ich 2015 auf das Thema Bitcoin gestoßen bin, lässt mich die Faszination nicht mehr los.

Seit 2017 arbeite ich nebenberuflich als freie Autorin unter anderem für coincierge.de