CoinPayments Wallet Erfahrungen: So bekommst du dein eigenes CoinPayments Wallet

Kryptowährungen sollten sicher und vor dem Zugriff durch andere geschützt aufbewahrt werden. Zu diesem Zweck existieren eine Vielzahl an Wallets der verschiedensten Arten und unterschiedlicher Anbieter. Wer viele verschiedene Währungen hält, dem ist das Problem bekannt, dass nicht alle Wallets Bitcoin und Altcoin unterstützen. Wir sind durch Erfahrungsberichte auf CoinPayments Wallet gestoßen und haben unseren eigenen Test gestartet. Was CoinPayments Wallet alles kann, haben wir hier zusammengefasst.
Coincierge Icon 23Direkt zum eToro Wallet

Wer keine Zeit verlieren will, kommt hier direkt zu unserem Testsieger unter den Wallets:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist Coinpayments Wallet?

Coinpayments LogoCoinPayments Inc. ist ein Unternehmen, welches sich auf Zahlungen und Transaktionen mit Kryptowährungen spezialisiert hat. Zusätzlich zu den vielen Funktionen für Händler können wir verschiedene Kryptowährungen in einer Wallet speichern.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2013 gegründet und hat seinen Sitz in Vancouver, Kanada.

Für CoinPayments ist es das priorisierte Ziel, der führende Anbieter von Krypto-Zahlungen zu werden und gleichzeitig den Status der beliebtesten Wallet zu erreichen. Die CoinPayments Plattform bietet eine Menge von Funktionen, um diese Ziele zu unterstützen.

Coinpayments Wallet Review

CoinPayments Wallet einrichten: So geht es!

Damit wir mit unserem Test beginnen können, richten wir uns zuerst ein eigenes Konto und unsere CoinPayments Wallet ein.

Schritt 1: Neues Konto einrichten

Coinpayments Schritt 1 Neues Konto einrichtenUm uns für ein Konto zu registrieren, klicken wir auf der CoinPayments Homepage den Button [Sign up]. Es erscheint ein Fenster, in dem wir auswählen können, ob wir ein privates oder Geschäftskonto eröffnen wollen. Wir wählen [Personal] für die Anmeldung eines kostenfreien und privaten Accounts.

Wir benötigen nur unseren Vornamen, Nachnamen, eine gültige E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort, um uns anzumelden. Haben wir alles eingetragen klicken wir auf den Button [Register].

Wir erhalten eine Bestätigungs-E-Mail mit der Aufforderung den Aktivierungslink anzuklicken und so unsere Registrierung abzuschließen. Es erfolgt eine Weiterleitung auf eine 2 Faktor Autorisierung. Wir erhalten per E-Mail einen Code, den wir in dem Fenster eingeben müssen. Jetzt haben wir vollen Zugriff auf unseren Account und können unsere CoinPayments Wallet einrichten.

Schritt 2: Wallet einrichten

Um die Wallet nutzen zu können, ist es nur notwendig, dass wir die Einzahlungs-Adressen unserer Coins einrichten, damit wir Kryptos senden, empfangen, einzahlen oder sogar über die Plattform mit unseren Coins zahlen können.

Mit einem Klick auf [my Account] → [Coin wallets] erscheint eine Liste der von CoinPayments unterstützen Coins. Wir wählen für unseren Test Bitcoin aus und klicken die Währung an. Es erscheint Bitcoin als ausgewählte Währung. Mit einem Klick auf [Generate Deposit Adress] erhalten wir die benötigte Adresse für unsere Transaktionen.

Die Einrichtung unserer kostenfreien Wallet ist schnell erledigt und auch für Anfänger gut zu handhaben. CoinPayments ist für Händler sehr breit aufgestellt und bietet eine Reihe an nützlichen Funktionen und Auswahlmöglichkeiten. Bei der Erstellung des Accounts und der Wallet empfehlen wir Händlern bei der Einrichtung den Support von Coinbase in Anspruch zu nehmen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Coin Payments Wallet Funktionen und Besonderheiten

Neben Bitcoin unterstützt CoinPayments als sogenannte Multi – Coin Brieftasche auch eine Vielzahl an Altcoins. Zur Zeit des Artikels werden mehr als 2.000 unterschiedliche Coin und Token von der Plattform unterstützt. Darunter zu finden sind:

  • Bitcoin
  • Litecoin
  • BEP-20 Token
  • Ether Token
  • Ripple
  • und viele mehr

Das riesige Angebot ist für uns mehr als interessant, da wir verschiedene Coins halten und hier die Möglichkeit haben, alle Coins in einer Wallet zu verwahren.

BitGo InstantTresorAutomatische Coin KonvertierungCoinpayments App

BitGo Instant

Eine weitere Besonderheit ist die BitGo Instant Software, die in das CoinPayments Netzwerk integriert ist. Diese Art von Programm macht Prozesse, die innerhalb von Coinpayments passieren wesentlich einfacher und schneller.

Tresor

CoinPayments bietet mit seiner Tresor-Funktion Nutzern an, ihre Kryptowährungen in einer besonders sicheren Datenbank zu speichern. Das Einmalige an der Datenbank ist, dass wir einen Zeitraum festlegen können, innerhalb dessen wir nicht an die Coins herankommen können. Wir frieren unsere Coin gewissermaßen ein. Es besteht keine Möglichkeit, vor Ablauf dieser Zeit den Prozess zu unterbrechen oder anzuhalten.

Automatische Coin Konvertierung

Coinpayments wandelt automatisch einige Münzen in Fiatwährungen um. Dazu müssen Nutzer die ShapeShift-Integration aktivieren.

Coinpayments App

Eine App, die sowohl für Android als auch iOS Systeme entwickelt wurde, steht uns ebenfalls zur Verfügung. Dadurch sind wir auch unterwegs in der Lage, auf unser Konto zuzugreifen, es zu verwalten und Transaktionen durchzuführen.

Weiterhin stehen viele Optionen für Onlinehändler zur Verfügung:

  • Point-of-Sale Schnittstelle
  • GAP 600 Sofortbestätigungen
  • Einkaufswagen Plug-ins für gängigsten Shoplösungen (z.B. WooCommerce)
  • Abrechnungssystem für Fiatwährungen
  • PayByName Funktion

Welche Coins unterstützt Coinpayments Wallet?

Coinpayments Wallet unterstützt zum aktuellen Zeitpunkt über 2.000 Coins und Token. Eine Auswahl der unterstützten Kryptos haben wir hier zusammen gestellt:

Bitcoin (BTC) Bitcoin (Lightning Network) (BTC.LN) Bitcoin Cash (BCH)
Litecoin (LTC) Velas (VLX) Apollo (APL)
Permission (ASK) Badcoin (BAD) Bytecoin (BCN)
Bitcoin Gold (BTG) Cure Coin (CURE) Dash (DASH)
Dogecoin (DOGE) Ether (ETH) Komodo (KMD)
Tron (TRX) ZCash (ZEC) Horizon (ZEN)
Monero (XMR) Defis (XGM) Vertcoin (VTC)

Zusätzlich unterstützt CoinPayments alle Ether Token sowie BEP20 Token in der Wallet und als Zahlungsmittel.

Mobile und Desktop Installation

Unsere CoinPayments Wallet ist eine Online-Wallet, zu der wir über unseren Account einen direkten Zugriff haben. Eine zusätzliche Installation auf unserem Desktop ist nicht notwendig.

Um die mobile Version nutzen zu können, laden wir uns die Coinpayments App auf unser Smartphone und stellen eine Verbindung zu unserem Coinpayments Wallet Account her. Die App ist für die Systeme Android und iOS bei Google Play oder im Apple App Store verfügbar.

CoinPayments Wallet Arten

Coinpayments appDie Coinpayments Wallet ist ausschließlich als Online-Wallet verfügbar. Online-Wallets werden auch Hot Wallets genannt. Sie ist ständig mit dem Internet verbunden, worunter die Sicherheit der CoinPayments Wallets leiden kann. Im Gegensatz zu Cold Wallets, die nicht mit dem Internet verbunden sind, könnten Hackerangriffe auf Online-Wallets von Erfolg gekrönt sein, wenn Schwachstellen im Netzwerk auftreten sollten.

Wir empfehlen Händlern, die Coinpayments als Zahlungsmöglichkeit anbieten wollen, die Coins regelmäßig in eine Cold-Wallet zu transferieren. Gute Lösungen für eine Cold Wallet ist zum Beispiel die Wallet von Ledger oder Trezor.

Wo kann man CoinPayments Wallet downloaden?

Ein Download der Coinpayments Wallet ist nicht notwendig. Der volle Zugriff zu Online Wallet erfolgt über unseren Nutzeraccount.

Für unser Android Smartphone haben wir uns die App im Google Play Store heruntergeladen. Für iPhones steht die App im Apple App Store in der iOS Version zur Verfügung.

CoinPayments Wallet vs. Ledger vs. MyEtherWallet vs. eToro

CoinPayments Wallet Ledger Wallet eToro Wallet
Wallet – Typ Hot Wallet Cold Wallet Hot Wallet
Kompatibilität Windows
macOS
Linux
Android
iOS
Windows
macOS
Linux
Windows
macOS
Linux
Android
iOS
Vorteile unterstützt über 2.000 Coin und Token
kostenlose Version verfügbar
auch als App verfügbar
bietet eine Vielzahl an Lösungen für Händler
unterstützt über 1.000 Kryptowährungen
sichere Aufbewahrung von Coins und Token
Hardware-gestützte Sicherung bei Transaktionen
Wiederherstellung von Guthaben durch Recovery Funktion
Einfache Bedienung
100+ Kryptowährungen (Multi-Krypto-Wallet)
Krypto handeln in App möglich
Regulierter Anbieter
Geringe Gebühren
Nachteile potentiell angreifbar, weil online Wallet hoher Anschaffungspreis ca. 60 Euro
Anzahl an Wallets ist begrenzt
Keine Hardware-Wallet

CoinPayments Wallet Kosten und Gebühren

CoinPayments sagt über sich selber aus, der günstigste Krypto – Zahlungsdienst auf dem Markt zu sein. Wir haben uns die Gebühren angeschaut und festgestellt, dass sowohl für eingehende Zahlungen, als auch für unsere eigenen Einzahlungen eine Gebühr von 0,5 % erhoben wird.

Darüber hinaus werden variable Gebühren für einige Funktionen erhoben. Zum Beispiel unterliegen Transaktionen variablen Gebühren oder es entstehen Auszahlungsgebühren in variabler Höhe.

Grundsätzlich können wir bestätigen, die Behauptung, der günstigste Anbieter am Markt zu sein, bestätigen. Gerade für Händler, die über einen regen Zahlungsverkehr verfügen, zahlen sich die guten Konditionen aus.

Ist CoinPayments Wallet sicher?

HackerangriffIm Juni 2017 wurde Coinpayments Opfer eines Hackerangriffs. Die Hacker hatten es auf Ripple abgesehen und das mit Erfolg. CoinPayments räumte einen Fehler im Backend ein und ersetzte innerhalb von 6 Monaten sämtliche gestohlenen Ripple. Nicht nur das, es erfolgte ein kompletter Umbau des Back-Ends. Seither kam es nie wieder zu einem Diebstahl auf der Coinpayments Plattform.

Darüber, wie Coinpayments die Sicherheit gewährleisten kann, schweigt das Unternehmen beharrlich. Wir können nur vermuten, dass die Einbindung von BitGo (BitGo Instant) einen großen Beitrag zur Sicherheit leisten könnte.

Einen großen Pluspunkt in Sachen Sicherheit bietet die Tresor Funktion. Hier haben wir die Möglichkeit, unsere Coin einzufrieren. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn wir planen unsere Coins langfristig zu halten. Eingefrorene Coins werden offline von CoinPayments auf sicheren Servern gespeichert. Wir müssen angeben, wie lange wir unsere Coins einfrieren möchten. Während des angegebene Zeitraumes kann der Tresor nicht geöffnet werden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

CoinPayments Wallet Kundenservice

Der englischsprachige Kundenservice ist am besten über ein Ticketsystem zu erreichen. CoinPayments Wallet Erfahrungen sagen aus, dass der Kundensupport schnell und kompetent auf Anfragen reagiert. Für gängige Fragen stehen uns FAQs zur Verfügung, durch die wir in der Themensuche ebenfalls eine schnelle Lösung für einen großen Anteil an möglichen Unterstützungsthemen finden.

Außerdem ist das Coinpayments Help Team auch über Twitter und Facebook zu erreichen.

Vor- und Nachteile von CoinPayments Wallet

Vorteile

  • unterstützt über 2.000 Coin und Token
  • preiswerte Transaktionsgebühren
  • viele Optionen für Händler
  • Tresore bieten Sicherheit für Kryptos
  • mobile Version verfügbar

Nachteile

  • niedriges Sicherheitslevel durch Online-Wallet
  • unübersichtlich für Anfänger durch die Fülle an verfügbaren Kryptos

Gibt es eine bessere Alternativen zum Coinpayments Wallet?

Für Händler stellt CoinPayments als Zahlungsdienstleister aus unserer Sicht eine optimale Lösung dar. Für Anleger, die zwar unterschiedliche Coins und Token halten, gibt es sicherlich bessere und übersichtlichere Lösungen.

Der Sicherheitsaspekt ist ein Punkt, der uns bei CoinPayments Wallet negativ aufgefallen ist. Es sind kaum Informationen über das Sicherheitsnetz der Wallet bekannt, sodass wir hier nur Vermutungen anstellen können. Alternativ würden wir aus Sicherheitsgründen schon eher eine Cold Wallet für unsere Kryptowährung wählen.

Anlegern, denen es wichtig ist, eine Wallet direkt in einem Handelskonto zur Verfügung zu haben, empfehlen wir unseren Testsieger eToro. Neben dem Handel mit Coins, ist auch der Handel mit wesentlich sichereren CFD möglich. Gerade für Krypto-Einsteiger bietet eToro einen übersichtliche und intuitive Oberfläche für den Handel und die Aufbewahrung von Kryptowährungen.

etoro LogoUnseren CoinPayments Wallet Erfahrungen nach bietet eToro das beste Komplettpaket. Jeder, der neu im Kryptogeschäft ist oder einfach nur unkompliziert ADA kaufen möchte – bei gleichzeitig hoher Absicherung und wettbewerbsfähigen CoinPayments Gebühren – kommt an eToro nicht vorbei. Nutzer finden hier einen umfangreichen und deutschsprachigen Kundendienst, die revolutionäre Copy Trading Funktion, sowie Möglichkeiten zur Weiterbildung.

  • Kostenloses Wallet
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Fazit

Unser Test der Coinpayments Wallet lässt uns schlussfolgern, dass CoinPayments als Zahlungsdienstleister für Händler ganz klar die Nase vorn hat. Händler, die Kryptowährung als Zahlungsmittel akzeptieren möchten erwarten bei CoinPayments eine große Auswahl unterstützter Coins und Token, sowie viele nützliche Funktionen, die direkt in Online-Shops integriert werden können. Die niedrigen Gebühren sind für Händler mit viel Zahlungsverkehr ebenfalls sehr attraktiv.

Für uns als private Anleger ist die Auswahl der über 2.000 unterstützten Coins und Token zu mächtig. Die Einrichtung der Wallet ist, war einfach und intuitiv möglich, aber die fehlenden Informationen über ein vorhandenes Sicherheitsnetz schrecken uns ein wenig ab.

CoinPayments Wallet FAQs

Gibt es die CoinPayments Wallet auf Deutsch?

Die CoinPayments Wallet und auch der Kundensupport ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Ist die Coinpayments Wallet sicher?

Im Jahr 2017 kam es zu einem Hacker-Angriff, bei denen sämtliche Ripple der User gestohlen wurden. CoinPayments hat einen Fehler eingeräumt und jeden einzelnen Ripple ersetzt. Zusätzlich gab es nach Angaben des Unternehmens einen komplexen Umbau des Back-End, der solche Angriffe in der Zukunft unmöglich machen sollte. Eine Tresor Funktion ermöglicht eine sichere Aufbewahrung von Coins über einen vorher festgelegten Zeitraum.

Gibt es ein Coinpayments Wallet Mobile Wallet?

Coinpayments Wallet ist als mobile App für iOS und Android Smartphones verfügbar. Die App kann in den jeweiligen Stores geladen werden.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.