Exodus Wallet im Test: Gebühren, Funktionen & Sicherheit inkl. Anleitung

Das Exodus Wallet ist eines der beliebtesten Desktop-, Light- und Mobile Wallets und ist vor allem aufgrund seiner einfachen Bedienbarkeit sowie des ansprechenden Designs bei seinen Nutzern beliebt. Vor allem für Anfänger bei Bitcoin & Co. ist es eine spannende Option für ein erstes Mobile und Desktop Wallet.

Im Exodus Wallet können über 100 verschiedene Kryptowährungen gespeichert und dank der Anbindung an die Krypto Börse ShapeShift auch gehandelt werden.

In diesem Exodus Wallet Test zeigen wir alle Funktionen, Vorteile und Erfahrungen, gehen auf die Gebühren von Exodus ein und zeigen auch, welche Alternativen es zum Exodus Wallet für maximale Sicherheit und geringste Kosten gibt.

Coincierge Icon 23Direkt zum Wallet Testsieger

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier direkt zu unserem Testsieger unter den Krypto Wallets – eToro:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das Exodus Wallet?

Das Exodus Wallet ist ein Desktop- und Mobile Wallet, welches bereits seit 2016 existiert. Es ist damit eines der älteren Anwendungen unter den etablierten Wallets, was für seine Seriosität und Stabilität spricht. Auf dem Exodus Wallet können derzeit über 120 Coins gespeichert und gehandelt werden, darunter Bitcoin, Ethereum, Tether, Cardano, Polkadot, Litecoin und Dogecoin. Auch als Ripple Wallet kann Exodus dienen.

Coincierge Icon 21Das Exodus Wallet überzeugt vor allem mit einer gekonnten grafischen Aufbereitung, einer einfachen Bedienbarkeit sowie einer sinnvollen Nutzerführung – nur einige der Gründe, warum das Exodus Wallet so beliebt ist. Vor allem Bitcoin-Anfänger auf der Suche nach einem Desktop Wallet sollten einmal einen Exodus Wallet Download vornehmen.

Zwei Besonderheiten fallen beim Exodus Wallet Test sofort auf:

  • Zum einen ist Exodus mit der Handelsplattform ShapeShift verbunden, sodass man bequem Bitcoin, Ethereum, Ripple & Co. handeln kann, ohne dass die Coins das Wallet verlassen.
  • Zum anderen ist Exodus ein so genanntes Light Wallet, d.h. es wird nicht die komplette Blockchain downgeloadet. Es bedarf damit keiner ständigen Synchronisation und die Benutzerfreundlichkeit wird erhöht. Gleichzeitig ist das Exodus Wallet aber auch ein Hot Wallet. Mehr dazu weiter unten im Bereich Sicherheit, wo wir auch auf die Exodus Wallet Private Keys eingehen.

Exodus Wallet Test

Einen genaueren Blick sollte man auf die Gebühren beim Exodus Wallet werfen, die wir weiter unten genauer beleuchten. Eine Alternative für kostenbewusste Krypto-Trader und Bitcoin Anfänger wäre hier unser Testsieger eToro mit geringen Spreads und einer klaren Gebührenübersicht.

Exodus Wallet einrichten: So geht es!

1. Schritt: Exodus Wallet Download

Der Exodus Wallet Download findet bequem auf der Website von Exodus statt. Nach einem Klick auf den Download-Bereich stehen die verschiedenen Versionen zur Auswahl: Desktop Wallet oder Mobile Wallet.

Wer sich für das Exodus Desktop Wallet entscheidet, hat je nach Betriebssystem die Wahl zwischen der Windows, Mac oder Linux Exodus-Version. Im mobilen Bereich steht die Auswahl zwischen dem Exodus Wallet Download im App Store für das iPhone oder im Google Play Store als Exodus Android Wallet.

Exodus Wallet Download

Nach der Exodus Installation kann man die App starten und sieht sofort sein Portfolio an Kryptowährungen und Coins, welches anfangs natürlich noch auf Null steht. Wer möchte, kann in der App auch die Einstellungen personalisieren, das Layout ändern oder Tracking-Optionen aktivieren.

2. Schritt: Exodus Wallet Einrichtung

Das Exodus Wallet ist im Prinzip sofort startklar. Als HD Wallet generiert Exodus viele neue Adressen von einem einzigen Seed aus. Es müssen keine separaten Wallet Adressen eingerichtet werden.

Bei Einrichtung des Exodus Wallet ist auch darauf zu achten, dass man ein starkes Passwort wählt. Dies muss im Gegensatz zu sonst gewöhnlichen Installationen manuell gemacht werden. Ebenso erhält man auch einen so genannten Recovery Seed mit 12 Wörtern bei Aktivierung des Backup-Plans. Diesen sollte man sich unbedingt notieren und sicher aufbewahren, am besten offline als Paper Wallet, um bei einem Verlust des Computers oder des Handys dennoch Zugriff auf seine Coins zu haben.

Exodus Wallet Password

3. Schritt: Kryptos empfangen und senden

Möchte man nun die ersten Bitcoins oder andere Kryptowährungen auf dem Exodus Wallet empfangen, klickt man auf „Receive“ und wählt dort die gewünschte Währung. Es wird anschließend eine Adresse kreiert, die man dem Sender mitteilen kann oder alternativ selbst in einem anderen Wallet eingeben kann. So ist es auch möglich, problemlos Coins von Binance oder Coinbase zu Exodus zu senden.

Wer Coins senden möchte, geht in der gleichen Reihenfolge vor und wählt statt „Receive“ lediglich „Sent“. Bei unserem Exodus Wallet Test hat dies problemlos geklappt.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Unterschiedliche Arten von Exodus Wallets

  • Desktop Wallet: Exodus ist eines der besten Desktop Wallets auf dem Markt und für Windows, Mac und Linux verfügbar. Vor allem die Bedienbarkeit, das grafische Design und die Stabilität begeistern sowohl Bitcoin-Anfänger als auch erfahrene Krypto-Trader. Natürlich kann es auch ausschließlich als Exodus Bitcoin Wallet dienen.
  • Mobile Wallet: Neben dem Desktop Wallet gibt es auch eine Exodus Wallet App für iOS und Android – für alle, die auch unterwegs handeln und Zugriff haben wollen. Das Exodus Desktop Wallet als auch die App können gleichzeitig genutzt werden.
  • Paper Wallet: Zwar ist Exodus kein klassisches Paper Wallet, jedoch bekommt man beim Einrichten ein Recovery Seed aus 12 Wörtern mitgeteilt, den man unbedingt offline abspeichern sollte, zum Beispiel auf einem sicher verwahrten Zettel.
  • Hardware Wallet: Dank einer Kooperation mit Trezor und einer nahtlosen Integration ist das Exodus Wallet auch für Fans von Hardware Wallets interessant. Die Modelle „Trezor One“ und „Trezor Model T“ sind für ein Exodus Hardware Wallet am besten geeignet.
  • Browser Wallet: Exodus ist im Gegensatz zu anderen Wallets nicht als Browser Wallet verfügbar.
ArtHardware WalletPaper WalletDesktop WalletSmartphone WalletOnline Wallet
Wie einfach ist die Handhabung? mittel schlecht sehr gut sehr gut sehr gut
Wie hoch sind die Anschaffungskosten? sehr hoch
niedrig niedrig niedrig niedrig
Ist die Wallet sicher? (Seriöse Anbieter) hoch hoch mittel mittel hoch
Habe ich Zugriff auf einen Kundensupport? mittel schlecht mittel sehr gut sehr gut

Welche Exodus Wallets auf Deutsch gibt es?

Ein Exodus Wallet auf Deutsch  ist nicht vorhanden Die gesamte Exodus Wallet Kommunikation – sowohl auf der Website als auch in der App bzw. im Programm oder beim Support – verläuft auf Englisch. Für ein Exodus Wallet auf Deutsch eignet sich aber die in diesem Artikel gegebene Exodus Wallet Anleitung, da wir hier alles zum Funktionsumfang, der Einrichtung, den Vor- und Nachteilen sowie den Gebühren und Alternativen erklären.

Exodus Wallet Vergleich: Funktionen & Besonderheiten

In unserem Exodus Wallet Test haben wir die folgenden Funktionen gestestet:

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitKundensupportMobile & Desktop UnterschiedeCoins

Exodus Wallet Kompatibilität

Das Exodus Wallet ist auf Ebene des Geräts mit Windows, Linux und Mac sowie den mobilen Betriebssystemen iOS und Android kompatibel. Für den Handel besteht eine Schnittstelle mit ShapeShift. Für Überweisungen und Krypto-Transfers ist das Exodus Wallet mit allen anderen auf der selben Blockchain-Technologie beruhenden Wallets kompatibel, solange diese auch die selben Coins wie Exodus akzeptieren.

Exodus Wallet Benutzerfreundlichkeit

Das Exodus Wallet ist eines der benutzerfreundlichsten Wallets in der Kryptowelt und daher bei den Nutzern sehr beliebt. Die Exodus Wallet Erfahrungen zeigen, dass Benutzerführung und Design zu den besten auf dem Markt im Bereich der Desktop Wallets gehören.
Für erweiterte Funktionen innerhalb des Wallets, z.B. für Sportwetten oder dem Staking, können auch Exodus erprobte Apps installiert werden.

Exodus Wallet Kundensupport

In den letzten Jahren hat der Exodus Support gute Fortschritte gemacht. Während in älteren Berichten zu Exodus Wallet Tests oft noch von mangelhafter Unterstützung und schlechter Erreichbarkeit die Rede ist, hat sich dies stark verbessert.

Es gibt mittlerweile eine umfangreiche Bibliothek mit Themen und Hilfestellungen zu allem, was einem rund um die Exodus Wallet App sowie die Desktop-Version bewegen könnte. Ebenso wird der Exodus Wallet Download erklärt und eine Übersicht der unterstützen Coins auf Exodus gegeben. Wer Hilfe benötigt, kann Exodus zudem via Facebook, E-Mail oder Messenger auf der Exodus-Website kontaktieren.

Exodus Wallet Mobile & Desktop Unterschiede

Bis auf die unterschiedliche Darstellungsform auf dem jeweiligen Endgerät sind die Exodus Wallet App und die Desktop-Version relativ ähnlich. Wichtig ist, dass beide jeweils auf der neuesten Version laufen, damit sie gut synchronisiert nebeneinander laufen können.

Welche Exodus Wallet Coins können gespeichert werden?

Während zu Beginn im Jahr 2016 nur eine Hand voll Kryptowährungen in der Exodus Wallet gespeichert werden konnten, sind es heute über 100 Coins. Die aktuelle und ständig aktualisierte Liste der Exodus Coins kann hier aufgerufen werden.

Zu den Top 20 Exodus Coins gehören: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Tether USD (USDT), Cardano (ADA), Polkadot (DOT), Binance Coin (BNB), Litecoin (LTC), Chainlink (LINK), Bitcoin Cash (BCH), Dogecoin (DOGE), Stellar Lumens (XLM), USD Coin (USDC), Wrapped Bitcoin (WBTC), Uniswap (UNI), Bitcoin SV (BSV), EOS (EOS), Tron (TRX), Cosmos (ATOM), Monero (XMR) und NEM (XEM). Auch Ripple im Exodus Wallet wird unterstützt.

Exodus Wallet Sicherheit

Eine große Frage bei Desktop und Mobile Wallets ist stets die Sicherheit. Sind die Exodus Wallets sicher?

Von der Plattform und vom Betreiber her muss man sich keine Gedanken machen. Exodus existiert bereits seit 2016 und gehört zu den etablierten und seriösen Wallet-Anbietern. Zudem gehören die Exodus Wallet Private Keys im Vergleich zu reinen Börsen wie Binance oder Coinbase einem selbst, sie sind also auf dem eigenen Gerät gespeichert – ein Vorteil gegenüber Online-Börsen.

Dennoch handelt es sich beim Exodus Wallet um eine so genannte Hot Wallet. Durch die Verbindung mit dem Internet kann sie Hackerangriffen unterworfen sein, weswegen man besonders auf die Sicherheit des eigenen Computers bzw. Mobiltelefons achten sollte.

  • Das Exodus Wallet ist daher nur genauso sicher wie auch die zugehörigen Geräte.
  • Ebenso sollte man darauf achten, nicht Opfer einer Phishing-Attacke oder anderer Datenklau-Methoden zu werden.
  • Wichtig ist auch die Recovery Phrase Wörter getrennt vom Wallet aufzubewahren, idealerweise auf einem separaten Computer oder analog auf Papier.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Exodus Wallet Gebühren

Coincierge Icon 9Natürlich lohnt sich auch ein Blick auf die Exodus Wallet Gebühren, denn neben der Funktionalität muss auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmen. Der Exodus Wallet Download, die Installation sowie der Betrieb des Wallets ist komplett kostenfrei. Jedoch fallen, wie üblich bei Wallets, Gebühren bei Transaktionen von allen Kryptowährungen an, egal ob Bitcoin, Ripple oder Cardano.

In unserem Exodus Wallet Test konnten wir feststellen, dass seit der Version 20.8.28 (August 2020) die Gebühren individuell eingestellt werden können. Je geringer die Gebühren, desto langsamer die Transaktion. Dies ist eine tolle Weiterentwicklung im Vergleich zu den alten Versionen, wo Exodus stets automatisch Wert auf schnelle Transaktionen legte, dies aber oft mit Gebühren von 2-4% behaftet war. Nun fallen für Transaktionen nur noch Gebühren im niedrigen Prozent- oder Promillebereich an, was sehr vom konkreten Coin abhängig ist.

  • Wer oft mit Bitcoin & Co. handelt, sollte in Bezug auf ein attraktives Gebührenmodell auch bei unserem Testsieger eToro vorbeischauen.

Staking: Geld verdienen mit dem Exodus Wallet

Eine Besonderheit des Exodus Wallet ist es auch, dass man hiermit beim so genannten Staking zusätzliche Einnahmen generieren kann. Online Geld verdienen mit dem Exodus Wallet? Genau!

Seit einiger Zeit ist direkt im Wallet das Staking integriert, bei dem es derzeit bis zu 9% Zinsen gibt. Während dies bei Krypto Börsen bereits Gang und Gäbe ist und zum Teil noch höhere Zinsen gezahlt werden, ist dies bei einem Desktop Wallet nicht selbstverständlich.

Um durch das Staking online Geld zu verdienen, legt man einfach die Coins der betreffenden Währung für einen fixen Zeitraum fest und „lockt“(bzw. sperrt) diese. Sie sind damit für den Anlagezeitraum blockiert und generieren Zinsen. Derzeit bietet das Exodus Wallet Zinsen auf die Währungen Cardano, Cosmos, Tezos, VeChain, Neo, Dai, Algorand und Ontology.

Exodus Wallet Erfahrungen

Wie kann mit dem Exodus Wallet gehandelt werden?

Das Exodus Wallet kann nicht nur zum Speichern von Bitcoin, Ethereum, Ripple & Co. genutzt werden, sondern auch zum Handeln. Der Handel ist dabei möglich über folgende zwei Wege:

Klassische Krypto Börsen

Wer bereits bei Kraken, Binance, Kucoin oder Coinbase registriert ist und dort gerne Kryptowährungen handelt, kann dies auch mit dem Exodus Wallet weiterhin tun. Dazu muss man nur die Coins vom Exodus Wallet an die private Wallet Adresse der jeweiligen Krypto Börse senden.

ShapeShift-Anbindung

Weiterhin gibt es die Schnittstelle mit der ShapeShift-Börse, worüber mehr als 100 Coins gehandelt werden können. Vorteil hierbei ist, dass die Private Keys in eigener Hand bleiben. Es ist kein Transfer auf eine externe Hot Wallet notwendig. Allerdings wurde bei unserem Exodus Wallet Vergleich ein je nach Kryptowährung bis zu 5%iger Spread aufgerufen.

Bevor man daher mit dem regelmäßigen Handeln von Bitcoin und anderen Kryptowährungen beginnt, sollte man sich über die verschiedenen Anbieter informieren. In unserem ausführlichen Test sieht man, welche Krypto Börsen am günstigsten sind sowie ein hohes Maß an Sicherheit bieten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Exodus Wallet Erfahrungen

Exodus Wallet logoUnser Exodus Wallet Vergleich zeigt, dass dieser Anbieter eine interessante Option für Anfänger auf der Suche nach einem Desktop Wallet ist. Doch wie sind die Exodus Wallet Erfahrungen anderer Nutzer?

Generell schneidet Exodus hier sehr gut ab. Im App Store bekommt die App eine 4.8/5 und auch bei Androids Google Play Store erhält Exodus eine 4.6/5, was weit über dem Durchschnitt vergleichbarer Apps liegt.

Auch auf anderen Seiten liegen die Bewertungen durchgängig über 80% bzw. 4 von 5 Punkten, sodass die Exodus Wallet Erfahrungen anderer Nutzer ebenfalls positiv sind.

Exodus Wallets Vorteile und Nachteile

Aus unseren Exodus Wallet Erfahrungen konnten wir die folgenden Vor- und Nachteile herausstellen:

Vorteile

  • Nutzerfreundliche Bedienbarkeit
  • Langjährige Stabilität
  • Attraktives Design
  • Umfangreicher Hilfebereich
  • Private Keys auf dem eigenen PC
  • Frequente Updates & Weiterentwicklung
  • Über 100 verschiedene Coins im Exodus Wallet
  • Anbindung an ShapeShift Börse zum Handeln und Traden
  • Manuell einstellbare Gebühren

Nachteile

  • Hot Wallet und damit verbundenes Sicherheitsrisiko
  • Nicht alle Top 25 Coins speicherbar
  • Keine klassische Two-Factor-Authentifizierung möglich
  • Keine Mehrfach-Signatur
  • Zum Teil hohe Gebühren bzw. Spread

Welche Exodus Wallet Alternativen gibt es?

Exodus Wallet HandelExodus Wallet Alternativen gibt es in verschiedensten Ausprägungen:

  • Wer ein Desktop-Wallet sucht, hat es mit gleichwertigen Alternativen schon etwas schwerer, da das Exodus Wallet vor allem in Sachen Design und Bedienbarkeit schwer zu schlagen ist. Electrum und Jaxx wären hier gängige Alternativen.
  • Wem die Exodus Wallet Sicherheit zu niedrig ist, der kann sich im Bereich der Hardware Wallets umschauen. Gerade der Trezor Hardware Wallet in Verbindung mit Exodus oder auch ein separater Nano Ledger S sind sicherheitstechnisch eine Stufe höher.
  • Wem bei der Suche nach einer Exodus Wallet Alternative ein einfacheres und vor allem günstigeres Handeln wichtig ist, der sollte sich bei den gängigen Krypto Börsen umsehen. Auch unser Testsieger eToro stellt eine praktische, sichere und günstige Alternative für den Handel von Kryptowährungen dar.

Fazit zum Exodus Wallet Test

Das Exodus Wallet als App oder Desktop Wallet ist eine  gute Mischung aus Design, Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit.  Vor allem Anfänger in der Kryptowelt werden sich hier sehr wohlfühlen. Der umfangreiche Hilfebereich sowie die ständigen Updates sind weitere Pluspunkte.

etoro LogoObwohl das Exodus Wallet eine gute Mischung aus allem bietet und somit ein guter Allrounder ist, gibt es jeweils auch bessere Lösungen. Wer auf Sicherheit setzt, sollte über ein Cold Wallet nachdenken und wer viel Handeln und Traden möchte, ist an einer der Krypto Börsen besser aufgehoben. Auch eToro als Software Wallet und online App ist als Alternative zu Exodus einen genaueren Blick wert.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Was ist das Exodus Wallet?

Das Exodus Wallet ist ein Desktop- und Mobile Wallet, welches zu den etabliertesten Wallet-Anbietern gehört. Bereits seit 2016 gibt es Exodus, was für seine Seriosität und Stabilität spricht. Über 120 Coins können derzeit auf dem Exodus Wallet gespeichert und gehandelt werden.

Wie funktioniert das Exodus Wallet?

Das Exodus Wallet kann als App oder Desktop-Version downgeloadet werden. Nach dem erfolgreichen Exodus Wallet Download kann man sofort loslegen, sollte aber nicht vergessen, sich noch um die konkreten Einstellungen wie Passwort und Backup zu kümmern, vor allem, um die Exodus Wallet Sicherheit zu erhöhen.

Wie sicher ist Exodus?

Als Software Wallet ist Exodus genau so sicher wie die Sicherheit des Geräts. Auf ein gutes Antiviren-Programm sowie eine aktivierte Firewall sollte daher geachtet werden, ebenso wie auf ein starkes Passwort sowie die 12-Wörter Recovery Phrase im Wallet. Ein entscheidendes Merkmal in Bezug auf die Exodus Wallet Sicherheit ist, dass die Private Keys auf dem Gerät gespeichert werden, nicht online.

Was ist das Exodus Eden Wallet?

Dias Exodus Eden Wallet ist eine Beta-Version von Exodus, die derzeit nur für ausgewählte Nutzer zugelassen ist und sich noch in der Testphase befindet. Wer Interesse am Exodus Eden Wallet hat, kann sich auf der Exodus-Website um einen Zugang bewerben.

Quellen:

  • https://www.exodus.io/
  • https://www.exodus.io/status/
  • https://support.exodus.io/article/68-does-exodus-have-fees-to-send-or-receive
  • https://insidebitcoins.com/bitcoin-wallets/exodus

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.