Was ist Kyber Network?

Das Kyber Network ist ein interessantes Projekt, das auf dem Ethereum-Protokoll basiert und darauf abzielt, den Austausch von Krypto-Währungen vollständig zu dezentralisieren und vertrauensvoll zu gestalten.

Über das Kyber-Netzwerk sollten Nutzer in der Lage sein, jede Krypto-Währung sofort zu konvertieren oder zu tauschen ohne das ein Mittelsmann benötigt wird.

Was ist Kyber Network?

Während Kryptowährungen dezentralisiert aufgebaut wurden, sind viele der Börsen für den Handel mit Kryptowährungen zu zentralen Anlaufstellen geworden. Dies hat zu Sicherheitslücken geführt, da viele Börsen zu Opfern von Hacker – Angriffen oder internen Diebstählen wurden. Nicht nur das, denn zentralisierte Börsen führten zu erhöhten Gebühren, Kosten und langsame Transferzeiten. In einigen Fällen wurden die digitalen Geldbörsen (Wallet) gesperrt und die Benutzer können ihre Münzen nicht abheben.

Dezentrale Börsen sind in letzter Zeit vermehrt aufgetaucht, um die Mängel der zentralisierten Börsen zu beheben, doch sie haben ihre eigenen Mängel, vor allem den der Liquidität.

Das Kyber-Netzwerk wurde gegründet, um den Nutzern einen dezentralen Austausch zu ermöglichen, der alles direkt an der Blockchain hält und ein Reservesystem anstelle eines Orderbuchs verwendet, um jederzeit eine hohe Liquidität zu gewährleisten. Dies ermöglicht den Austausch und die Übertragung jeglicher Krypto-Währung und die Kosten werden auf ein Minimum reduziert. Einfach ausgedrückt ist das Kyber Network eine dezentrale Börse.

 

Kyber Network Team & Roadmap

Kyber Network wurde von Loi Luu, Yaron Velner und Victor Tran gegründet und hat seinen Hauptsitz in Singapur. Luu war zuvor Mitgründer des dezentralen Mining – Projekts SmartPool und Entwickler von Oyente, dem ersten Open-Source-Sicherheitsanalysator für Ethereum-Verträge. Darüber hinaus hat das Team den Ethereum-Gründer Vitalik Buterin als Berater gewonnen und verfügt über ein erfahrenes und kompetentes Beraterteam.

Das Kyber-Netzwerk hat sich rasant entwickelt. Nach der Ankündigung im Mai 2017 ging das Testnetz im August 2017 in Betrieb. Ein ICO folgte im September 2017, in dem das Unternehmen an einem Tag 200’000 ETH im Wert von 60 Millionen Dollar sammeln konnte. Das Mainnet wurde im Februar 2018 für Teilnehmer auf der Whitelist veröffentlicht, und am 19. März 2018 eröffnete das Kyber Network das Mainnet als Public Beta.

Derzeit unterstützt die Börse 15 verschiedene Krypto-Währungen, wobei eine Integrierung aller ERC20-Token bis zum Ende des zweiten Quartals geplant ist. Bis Ende des Jahres wird die Börse fortgeschrittene Finanzinstrumente zur Absicherung anbieten, und Anfang 2019 plant das Team die Unterstützung für den blockchain-übergreifenden Handel, der das volle Potenzial des Kyber-Netzwerks freisetzen wird, da die Nutzer in der Lage sein werden, jeden Coin sofort und vertrauensvoll in einen anderen umzutauschen.

Wie funktioniert das Kyber Network?

Das Kyber Network ist nicht nur ein dezentrale Börsen, sondern wird auch als Übertragungsmechanismus für Kryptowährungen aufgebaut.

Mit dem Kyber Network können Nutzer, sobald es voll funktionsfähig ist, jeden Token versenden und ihn on-chain in jeden anderen Token umwandeln lassen, bevor er in der Brieftasche des Empfängers landet.

Dies ist zwar großartig für Einzelpersonen, hat aber auch ein großes Potenzial für Unternehmen, denn es bedeutet, dass ein Händler jede Kryptowährung akzeptieren könnte und durch die Nutzung des Kyber-Netzwerks nur die Währung seiner Wahl erhalten würde.

 

Kyber-Netzwerk-Rollen

Dort funktioniert Kyber Network durch Koordination zwischen verschiedenen Rollen und Funktionen, wie unten beschrieben:

Benutzer – Diese Einheit verwendet das Kyber-Netzwerk zum Senden und Empfangen von Token. Ein Benutzer kann ein Individuum, ein Händler und sogar ein intelligentes Vertragskonto sein.

Reserveeinheiten – Diese Rolle wird verwendet, um der Plattform über den dynamischen Reservepool Liquidität zuzuführen. Einige Reserveeinheiten sind intern im Kyber-Netzwerk, andere können aber auch als Dritte registriert sein. Durch die Zulassung von Dritten als Reserveeinheiten trägt das Netz zu einer Vielfalt bei, die eine Monopolisierung verhindert und die Wechselkurse wettbewerbsfähig hält. Durch die Zulassung von Drittparteien können auch weniger beliebte Coins mit geringerem Volumen gelistet werden.

Reservebeitragszahler – Wenn Reserveeinrichtungen als öffentlich eingestuft werden, ist der Reservebeitragszahler die Einrichtung, die Reservefonds bereitstellt. Ihr Anreiz dazu ist eine Gewinnbeteiligung aus der Rücklage.

Der Reserve-Manager – Pflegt die Reserve, berechnet die Wechselkurse und trägt sie in das Netzwerk ein. Der Reservemanager profitiert von den von ihm festgelegten Devisenspreads. Sie können auch vom steigenden Volumen profitieren, indem sie auf das gesamte Kyber-Netzwerk zugreifen.

Der Kyber Network Operator – Das Kyber Network Team übernimmt derzeit die Rolle des Netzbetreibers, der eine Funktion zum Hinzufügen/Entfernen von Reserveeinheiten sowie zur Kontrolle der Auflistung von Token hat. Letztendlich wird diese Rolle wieder zu einer ordnungsgemäßen dezentralen Regierungsführung zurückkehren.

Kyber Network Crystal (KNC) Token

Der Kyber Network Crystal (KNC) wurde im September 2017 zu einem Preis von ca. $1 veröffentlicht. Es wurden 226.000.000.000 KNC für die ICO – Runde erzeugt, wobei 61 Prozent an die Öffentlichkeit verkauft wurden.

Die restlichen 39 Prozent werden zu je 50 Prozent von der Gesellschaft und den Gründern/Beratern kontrolliert. Derzeit sind etwa 134 Millionen Coins im Umlauf, und das Gesamtvolumen wurde auf 215,6 Millionen reduziert, nachdem das Unternehmen im Oktober 2017 fast 10,4 Millionen Münzen verbrannt hatte.

KNC wird von den Reserve-Managern benötigt, um im Netzwerk zu arbeiten, was eine minimale Nachfrage nach dem Token gewährleistet. In Kombination mit zukünftigen Plänen für das Burning von Coins (Verbrennen von Coins) sollte der Preis weiterhin nach oben steigen, da man künstlich eine Knappheit erzeugt.

Nach derm Höchststand von 5,90 $ Anfang Januar 2018 ist der Preis der Münze Ende März 2018 fast wieder auf 1 $ gestiegen. Dieser Rückgang entsprach dem allgemeinen Rückgang der Kryptowährungen.

KNC ist ein ERC20-Token und kann in jeden Hardwarewallet mit ERC20-Unterstützung wie MyEtherWallet oder MetaMask aufbewahrt werden. KNC-Token können bei Binance* und Huobi sowie an verschiedenen anderen Börsen erworben und gehandelt werden.

>>Kyber Network kaufen<<

 

Fazit: Review Kyber Network

Das Kyber Network könnte einer der führenden dezentralen Börse werden, die sich auf den sofortigen, vertrauenswürdigen und kostengünstigen Austausch jeder Kryptowährung direkt auf der Blockchain konzentriert.

Wenn das Kyber – Team so weitermacht wie in den vergangenen Monaten, könnten wir bis Ende 2018 oder Anfang 2019 ein explosives Wachstum des Kyber-Netzwerks sehen.

 

Original via coinbureau, Image via kyber.network

Zuletzt aktualisiert am 17. April 2019

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz
Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.