Bitcoin Kurs fällt auf den Tiefpunkt der etablierten Handelsspanne

0
BTC Kurs fällt auf den Tiefpunkt der etablierten Handelsspanne - Coincierge
Bitcoin Kurs verliert einige Prozentpunkte.

Der Rückgang von Bitcoin kommt nicht unerwartet und ist weitaus weniger dramatisch wie viele Analysten prognostizierten, nachdem in letzter Zeit die Handelsspanne verschwindend gering war.

Der Bitcoin Kurs ist um einige Prozentpunkte gesunken

Analysten haben bereits erklärt, dass je länger ein Vermögenswert, insbesondere eine Kryptowährung, flach gehandelt wird, desto größer wird die anschließende Bewegung sein. Die letzten Rückgange fielen auf ein Niveau von maximal $6.200 bevor Bitcoin wieder in Richtung $6.800 steigen konnte. Die Art der Bewegung war in den letzten Monaten häufiger anzutreffen und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die gestrige Preisaktion, das Muster wiederholen könnte.

Anzeige

Vor dem kleinen Abwärtstrend von Bitcoin hatte Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei eToro, erklärt, dass eine Preisbewegung aufgrund der gestiegenen Handelsaktivitäten und der Devisentransfers eintrifft:

Es gibt immer noch Grund zu der Annahme, dass der Ausbruch, auf den wir gewartet haben…kommen könnte. Ein kurzer Blick auf die Daten der Blockchain bestätigt, dass Bitcoin in letzter Zeit immer mehr in Bewegung ist.

Der Abwärtstrend dürfte auch auf den erhöhten Verkaufsdruck aus den koreanischen Märkten zurückzuführen sein. Greenspan stellte fest, dass im Vergleich zu wichtigen Handelspaaren (einschließlich Pfund, Euro, US-Dollar und USDT) ein dramatischer Anstieg der Handelsaktivitäten für das BTC/KRW-Handelspaar zu verzeichnen war, was zu einem Verkaufsdruck führte.

Altcoins folgen dem Bitcoin-Drop: Kanada Börsenhack könnte ein kleiner Faktor sein

Weniger überraschend, dass Bitcoins Verlust zu einem allgemeinen Marktrückgang geführt hatte, wobei die meisten Altcoins zwischen drei bis fünf Prozent verloren haben. Derzeit liegt die Gesamtmarktkapitalisierung bei über 203 Milliarden US-Dollar im Gegensatz zum wöchentlichen Höchststand von 211 Milliarden US-Dollar. Der Rückgang war relativ gering und es ist wahrscheinlich, dass die Märkte sich entweder weiter seitwärts bewegen oder der Bitcoin Kurs wieder nach oben in Richtung $6.800 klettert.

Der einzig mögliche, wenn auch unwahrscheinliche, externe Faktor, der den letzten Rückgang beeinflusst hat, ist der jüngste Hack- oder Exit-Betrug der kanadischen Krypto-Börse namens MapleChange. Diese verkündete am Wochenende via Twitter, dass man Bitcoin im Wert von sechs Millionen Dollar verloren hatte und dass man die Social-Media-Konten und ihre Website schließen werde, bis weitere Informationen gesammelt wurden.

Obwohl Nachrichten über mögliche “Exit-Scams” wie diese die Marktstimmung abschwächen und das Image der Krypto-Industrie verschlechtern, hatte der relativ geringe Verlust an dieser Börse wahrscheinlich gar keinen Einfluss auf die Märkte.

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: Newsbtc

 

 

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst Willi Woo: Bitcoin ist noch mitten im Bärenmarkt
Nächster ArtikelWarum Südkoreas größter Spieleentwickler die Bitcoin Börse Bitstamp übernommen hat

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.