Huawei: Bald ein Blockchain Smartphone

Huawei Blockchain Smartphone

Huawei, der drittgrößte Mobiltelefonhersteller der Welt versucht zwei unabhängigen anonymen Quellen zu Folge, ein Smartphone freizugeben, dass Blockchain – Anwendungen ausführen kann.

Das erste Blockchain Smartphone

Das in China (Shenzen) ansässige Unternehmen, dass dafür bekannt ist, hoch funktionale Smartphones zu einem niedrigen Preis anzubieten, hat bestätigt, dass diese Gespräche mit Sirin Labs führen. Man werde aber keine Informationen bezüglich des Treffens preisgeben. Jedoch haben Insider berichtet, dass Huawei interessiert ist, das Betriebssystem SIRIN OS neben dem Android – System Alphabet Inc. in einer neuen Blockchain Variante für Smartphones einzusetzen.

Anzeige
riobet

Sirin Labs Telegram Gruppe

In der firmeneigenen Sirin Labs Telegram Chat Gruppe gibt es Fotos, die die Repräsentanten von Huawei und Sirin mit folgender Aufschrift zeigen:

Erstaunliches Treffen zwischen Sirin Labs und Huawei. Diskutiert wurde unter anderem die Möglichkeit einer Zusammenarbeit, um die Blockchain – Technologie auf die breite Masse auszurollen.

Dies würde das erste Blockchain Smartphone auf dem Markt werden. Nicht nur das, denn diese Möglichkeit könnte mehr Verständnis darüber vermitteln, inwiefern die Blockchain – Technologie für die Öffentlichkeit geeignet ist und welche Anwendungsmöglichkeiten und Applikationen Sinn machen.

Proof of Ownership

Gemäß Techspot könnte Huawei die Blockchain nutzen, um all ihre aktiven Geräte zu registrieren. Man könnte einen einzigartigen Key generieren, der in Verbindung mit dem jeweiligen Smartphone verknüpft ist. Man hätte somit erstmalig einen nicht manipulierbaren Besitznachweis eines Gerätes.

Sirin Labs macht Huawei Konkurrenz

Obwohl Huawei ein Gigant in der Smartphone – Branche ist, plant Sirin Labs das eigene Blockchain Smartphone „Finney“. Der Preis für dieses beträgt in etwa $ 1.000. Bereits 25.000 Exemplare wurden, für den wahrscheinlichen Release ab Q3 2018, vorbestellt. Das wohl interessanteste an dem Smartphone Finney wird ein Cold Wallet sein. Ein Cold Wallet wird dafür verwendet Kryptowährungen sicher und vor allem offline zu speichern. Eine Übersicht über die verschiedensten Arten von Wallets und wie man seine Einlagen am besten schützt findet Ihr hier.

Das Huawei Smartphone wird wie gewohnt, laut Angaben der anonymen Quelle, günstiger als der Konkurrent Finney sein. Huawei hat natürlich großes Interesse daran, als drittgrößter Smartphone Hersteller der Welt in Europa und im amerikanischen markt Fuß zu fassen. Wir sind gespannt auf das erste Blockchain Smartphone, entweder von Huawei oder von Sirin Labs.

Original via newsbtc, Image via pixabay, CC0

Zuletzt aktualisiert am 22. März 2018

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

1 × 3 =