Pressemitteilung: Hacker Gruppe schlägt erneut zu

0

Im Jahr 2007 wurde eine Reihe von strategischen Angriffen auf Datenbanken der südkoreanischen Regierung und Remote-Server gestartet. Der Angriff nutzte Malware der ersten Generation und löste bis 2013 weitere Angriffe auf südkoreanische Organisationen und amerikanische Unternehmen aus.

Im Jahr 2013 verwüstete ein Cyberangriff, der als “10 Days of Rain” bezeichnet wurde, südkoreanische Institutionen mit Hilfe der WannaCry-Lösungssoftware. Der kybernetische Ansturm folgte bis zum berüchtigten DarkSeoul-Bruch, bei dem eine definierte “Wiper-Attack” verschiedene südkoreanische Rundfunknetze, Finanzinstitute und einen ISP (Internet Service Provider) dezimierte. Spekulationen folgten! Wer hätte hinter einer so verheerenden und geplanten digitalen Infiltration stecken können?

Anzeige

Nach sorgfältiger Prüfung des Quellcodes und des Musters der Wiederverwendung innerhalb des Malware-Codes haben die Wissenschaftler jedoch Links zu einer teuflischen und großmütigen Gruppe von Cyberterroristen bestätigt, die immer noch auf freiem Fuß sind.

Eine nordkoreanische Cyber-Terrororganisation wurde identifiziert. Die Truppe hat über eine Milliarde USD gesammelt, indem sie Bankserver systematisch infiltriert und ihnen reichlich Beträge entzogen haben. Einer dieser Raubüberfälle, war die Abhebung von 12 Millionen US-Dollar von der Banco del Austro in Ecuador, 60 Millionen US-Dollar von der Far Eastern International Bank und 81 Millionen US-Dollar aus den Kassen der Bangladesch Bank.

Die Gruppe war auch der Täter hinter dem berüchtigten Sony Entertainment Hack. Die Gruppe erhielt Zugang zum ganzen Bestand an unveröffentlichten Filmen, Unternehmensvideos und persönlichen Daten von rund 4.000 Sony-Mitarbeitern. Aber die sensiblen Informationen, die beschafft und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden, drehten sich um bestimmte spekulative Verfahren in Sonys Betrieb und Ethik! Dieser gesamte Verstoß hat Sonys Netzwerk tagelang lahmgelegt.

Der Blockchain-Markt boomt und Coinbase hat kürzlich 300 Millionen Euro in seiner Serie E-Finanzierung gesammelt und damit die eine Milliarde US-Dollar Bewertungsmarke erreicht. Doch inmitten des Blockchain-Hype haben Veruntreuungsbetrüger und leichtfertige ICOs ihren Weg gesehen an Kapital zu kommen. Die Hacker-Gruppe hat in den letzten 18 Monaten 14 digitale Börsen infiltriert und Kryptowährungen im Wert von über 571 Millionen US-Dollar abgezogen. In den letzten 2 Jahren wurden über diese Hacks fast 882 Millionen US-Dollar an digitalen Assets aus Krypto-Börsen gestohlen. In einem Exklusivbericht mit Business Insider, erklärte Ryan Sherstobitoff: “Es wird immer organisierter…”

Das Team hat eine Speer-Phishing-Kampagne entwickelt, die sich an Arbeitssuchende auf dem Markt richtet. Ein Dokument, das sich als Bewerbung für die Position eines Bankleiters in Hongkong ausgibt, enthielt ebenfalls die bösartige Malware. Die Malware scannt das System dann nach Krypto-Wallets und entfernt Teile von dieser. Dies hat zu ernsthafter Besorgnis über Sicherheitsprotokolle geführt, die in digitalen Wallets und ICOs eingesetzt werden.

All dies zu einer Zeit, in der neue Nationen begonnen haben, ihre Türen für innovative Technologien und zukunftsweisende Erfindungen zu öffnen, um genau diese Probleme zu lösen! Die World AI Show and World Blockchain Summit, die vom 28. bis 30. November von Trescon in Port Louis veranstaltet wird, ist ein Gipfel, der die mauretanische Wirtschaft für bahnbrechende Technologien zur wirtschaftlichen Verbesserung öffnen soll. Auf dem Gipfel werden auch eine Reihe von international renommierten Referenten und Innovatoren sowie der mauretanische Premierminister Pravind Jugnauth präsent sein.

Zuletzt aktualisiert am 28. November 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin Fundamentaldaten haben sich nicht geändert
Nächster ArtikelErneuter Krypto-Einbruch: Bitcoin, Ethereum, Ripple & Co. leiden

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.