Ripple drängt auf Nutzen durch Verschenken von XRP-Token

0
Ripple drängt auf Nutzen durch Verschenken von XRP

Das Unternehmen Ripple aus San Francisco hat sich zu einem der erfolgreichsten Startups des letzten Jahrzehnts entwickelt. Seit der Einführung des XRP-Tokens im Jahr 2013 hat es sich zusammen mit Bitcoin und Ethereum unter die ersten fünf Kryptowährungen etabliert. Das einzige Problem, das sie zu haben scheinen ist, dass niemand XRP richtig nutzt.

Ripple als Anreiz

XRP wurde geschaffen, um die Lücke zwischen Banken und dezentraler Technologie zu schließen, d.h. Geld schneller und billiger zu bewegen. Das Problem ist, dass nur sehr wenige Leute es auf diese Weise benutzen, so ein Artikel in der New York Times. Da Utility beziehungsweise der Nutzen das Schlagwort für den Erfolg von Kryptowährungen in der Zukunft wird, hat Ripple eine Menge XRP kostenlos in die Welt gesetzt.

Anzeige

Als Moderator Stephen Colbert am späten Abend großzügig eine Spende im Wert von 29 Millionen Dollar an amerikanische Lehrer ankündigte, kamen diese nicht von seinem persönlichen Konto. Auch als Ashton Kushner dem Ellen DeGeneres Wildlife Fund das Äquivalent von 4 Millionen Dollar in Form von XRP-Token überreichte, kam das nicht aus der eigenen Tasche.

Das Unternehmen kann mit seinen XRP-Coins so großzügig umgehen, denn im Gegensatz zu Bitcoin, welche die Anzahl seiner Coins stetig bis zu einer Gesamtmenge von 21 Millionen schürft, wurden die gesamten XRP Token in einem Zug im Jahr 2013 erzeugt.

Erhöhung des Nutzwertes

Anzeige

Ripple schuf 100 Milliarden XRP, von denen es 55 Milliarden beiseite legte, was zu Behauptungen geführt hat, dass das Unternehmen den Preis des Tokens manipulieren kann. Es erlaubt ihnen auch, ihre geschätzten 30 Milliarden Dollar für die Einrichtung von Programmen wie Xpring zu verwenden, die Entwickler für die Entwicklung von XRP-orientierter Software bezahlen. Asheesh Birla, der Produktchef von Ripple, wurde von der Times wie folgt zitiert:

“Es ist noch sehr, sehr früh, aber wir sehen, wie die Vision zum Leben erwacht. Ich muss sicherstellen, dass es in den Händen der richtigen Leute ist.”

Während das Unternehmen versucht die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC zu überzeugen, dass man kein Wertpapier sei, scheinen sich die die Ripple Spenden und Förderungen, um die Infrastruktur zu stärken, zu häufen.


Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Broker
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse 04.07.2018
      Nächster ArtikelKryptowährungen: Kein Ende in Sicht

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

      HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      13 + zwölf =