Aktualisieren Sie Ihre Wasabi-Wallet nicht, wenn Sie einen Trezor verwenden

0

Neue Sicherheitsankündigung von Wasabi: Aktualisieren Sie Ihre Wasabi-Wallet nicht, wenn Sie ein Trezor-Gerät verwenden. Wenn Sie dies tun, könnten Sie vorübergehend den Zugriff auf Ihre Bitcoin verlieren.

Wenn Sie schon dabei sind, aktualisieren Sie Ihre Trezor-Geräte nicht, wenn Sie Wasabi verwenden. Wenn Sie einen Trezor Model T verwenden, aktualisieren Sie nicht auf Version 2.3.1. und wenn Sie einen Trezor One verwenden, aktualisieren Sie nicht auf 1.9.1.

Anzeige
krypto signale

Warum nicht? Letzten Mittwoch informierten die Erfinder der Trezor-Hardware-Wallet, SatoshiLabs, ihre Kunden über eine Sicherheitslücke, die ihre Benutzer zur Zahlung erpresserischer Mining-Gebühren zwingen könnte.

SatoshiLabs hat das Problem mit Trezor behoben, aber das Update brachte Dienste wie Wasabi und den BTCPay-Server durcheinander, schrieb Jumar Macato, ein Software-Entwickler bei Wasabi Wallet.

Wasabi Wallet ist eine datenschutzorientierte Bitcoin-Wallet, in der CoinJoins eingebacken sind. CoinJoins verschleiern Bitcoin-Transaktionen, indem sie viele Transaktionen in Stapeln zusammenmischen, bevor sie verschickt werden; da die Bitcoin-Transaktionen gemixt wurden, ist es schwierig, die Identität des Ausführenden festzustellen.

Wasabi interagiert mit Trezor, der Cold Wallet, damit man Bitcoins mit CoinJoins versenden kann. Wasabi sendet eine “Teilweise unterschriebene Bitcoin-Transaktion” an den Trezor, und der Trezor bestätigt die Transaktion, sobald der Besitzer sie unterschreibt.

Aber das neue Update von Trezor funktioniert nicht mit Wasabi, da der Trezor die “Teilweise signierte Bitcoin-Transaktion” für ungültig hält. Das Trezor-Gerät muss möglicherweise auch viel Energie und Platz aufwenden, um auf frühere Transaktionsdaten zuzugreifen, wodurch die Datei der teilweise signierten Bitcoin-Transaktion möglicherweise zu groß für den Trezor wird.

“Angesichts der oben genannten Probleme drängen wir von Wasabi Wallet unsere Benutzer mit Trezor-Hardware-Wallet, mit der Aktualisierung ihrer Geräte zu warten”, schrieb Macato.

In einem Nachtrag schrieb er: “Wir raten den Benutzern, Wasabi Wallet nicht zu aktualisieren, bis die Korrekturen verfügbar sind, da schlechte Actor eine bösartige Kopie von Wasabi Wallet verteilen und die Schwachstelle ausnutzen könnten.

Textnachweis: Decrypt, Robert Stevens

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelWarum ein Risikokapitalgeber glaubt, dass Ethereum in den kommenden Jahren auf $7.500 ansteigen wird
      Nächster ArtikelSchlag für Miner: Bitcoin sieht größte Difficulty-Anpassung seit 2018

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.