Analyst: Bitcoin könnte noch Monate davon entfernt sein, ein neues Allzeithoch zu erreichen

0

Bitcoin hat sich um sein wichtigstes kurzfristiges Widerstandsniveau bei $13.800 konsolidiert. Dieses Niveau wurde über dem gestrigen Niveau geschlossen, was zu BTCs bisher höchstem monatlichen Kerzenschluss geführt hat – sogar noch höher als im Dezember 2017.

Bitcoin hat in den letzten Tagen und Wochen Anzeichen einer immensen Stärke gezeigt, wobei der jüngste Aufwärtstrend stabil blieb, während die Bullen den Widerstand bei $13.800 wegbrachen. Gestern konnte die Kryptowährung ihren höchsten monatlichen Kerzenschluss aller Zeiten verbuchen.

Anzeige

Die technische Bedeutung dieser Entwicklung darf nicht unterschätzt werden – denn sie zeigt, dass die Bullen die Kryptowährung im Moment voll unter Kontrolle haben. Wenn BTC bei seinen derzeitigen Preisniveaus keine starke Ablehnung verbucht, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass ein Aufwärtsbruch über 14.000 $ bevorsteht.

Wohin sich die Kryptowährung in naher Zukunft entwickelt, könnte weitgehend davon abhängen, wie sie weiterhin auf die Region zwischen 13.800 und 14.000 USD reagiert, da eine weitere starke Ablehnung hier fatal sein könnte.

Ein Trader kommentiert, dass ein Durchbruch über dieses Niveau jedoch alles sein könnte, was es braucht, damit Bitcoin eine explosive Rallye zu neuen Allzeithochs erlebt.

Bitcoin konsolidiert sich am Hauptwiderstand – Bullen peilen neues ATH an

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Bitcoin zum Preis von 13.380 USD tiefer. Dies liegt etwas unter dem Preis, zu dem er in den letzten Tagen getradet wurde, wobei sowohl Käufer als auch Verkäufer nicht in der Lage waren, die Kontrolle über seinen kurzfristigen Trend zu erlangen.

Es ist wichtig zu beachten, dass sein mittelfristiger Trend fest unter der Kontrolle der Bullen steht – und ein Ausbruch über den Widerstand direkt über seinem aktuellen Preis könnte in den kommenden Tagen und Wochen ernsthafte Aufwärtsbewegungen auslösen.

Analyst: BTC könnte sich zu neuen Höchstständen erholen, wenn er diese Ebene durchbricht

Ein Analyst schreibt in einem aktuellen Tweet, dass Bitcoin kurz davorsteht, eine ernsthafte Aufwärtsentwicklung zu sehen – wenn er über $13.880 steigen kann. Er merkt an, dass ein Durchbruch über dieses Niveau BTC auf neue Allzeithochs schießen könnte.

“Sofern du nicht in einer Höhle lebst, weißt du, dass Bitcoin gerade den zweithöchsten Monatsschluss aller Zeiten erreicht hat. BTC muss nur über 13.880 Dollar steigen, um in den kommenden Monaten ein Allzeithoch zu erreichen.”

Die Trends bei Bitcoin in den kommenden Tagen sollten einen ernsthaften Einblick in die Aussichten für den Rest des Jahres geben.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 2. November 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBull-Run-Fraktal von 2019 zeigt: Bitcoins epischer Bull-Run fängt gerade erst an
Nächster ArtikelVolatilität kommt zurück: So könnte Bitcoin jetzt von der Welle profitieren

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.