Bitcoin CME-Futures werden mit einer Prämie von über $300 gehandelt

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Die jüngste Stärke von Bitcoin hat bei den Investoren ein Gefühl von „FOMO“ erzeugt. Dieser Trend wird mit Blick auf die wachsende Prämie zwischen Spot-Bitcoin und BTC-Futures an der CME verdeutlicht.

Die Nachfrage nach BTC von Anlegern, die diese Plattform nutzen – die auf Institutionen, professionelle Händler und wohlhabende Einzelhändler zugeschnitten ist – hat die Futures-Prämie um mehr als 300 $ über das hinausgetrieben, wo der Spot Bitcoin Kurs derzeit handelt.

Anzeige
Fairspin Banner

Dies ist ein Zeichen dafür, dass so genanntes „intelligentes Geld“ verzweifelt versucht, das Aufwärtsrisiko bei Bitcoin zu erhöhen. Trotz dieses Trends zeigt der Commitment of Traders-Bericht von letzter Woche, dass Institutionen, die CME zum Handel mit der Benchmark-Kryptowährung nutzen, weiterhin shorten.

Die Stärke von Bitcoin wächst, da die Nachfrage nach knappen Vermögenswerten einen Siedepunkt erreicht

Während die Gelddrucker innerhalb der Zentralbanken weltweit weiterhin Fiat in noch nie dagewesenen Raten drucken, wächst bei den Anlegern die Furcht vor der drohenden Inflation.

Dies hat dazu geführt, dass der Goldpreis ein neues Allzeithoch von über $ 2.000 pro Unze erreicht hat, während Silber und andere Rohstoffe ebenfalls Anzeichen von Stärke zeigen. Dieselben Faktoren, die den Goldpreis in die Höhe treiben, treiben auch Bitcoin in die Höhe, so dass er von Tiefstständen von 9.000 $ vor nur wenigen Wochen auf jüngste Höchststände von 12.000 $ klettern konnte.

CME-Futures sehen steigende Prämien, da die Nachfrage nach BTC steigt

Ein Anzeichen für die wachsende Bitcoin-Nachfrage ist der Aufschlag, der beim Blick auf BTC-Futures auf CME zu beobachten ist. Analyst Josh Rager beobachtete kürzlich, dass Futures für die Benchmark-Kryptowährung auf der Plattform jetzt mit einem Aufschlag von über 300 $ gegenüber dem Spot-BTC gehandelt werden.

Dies deutet zwar darauf hin, dass die Trader aufgrund der anhaltenden Stärke der BTC in einem Rausch sind, um ein langfristiges Engagement bei BTC zu erlangen, aber die Institutionen bleiben etwas skeptisch. Laut dem Bericht „Commitments of Traders“ sind institutionelle Anleger stark netto-shortend, obwohl die Privatpersonen überwältigend Long sind. Der Datenaggregator Unfolded bot kürzlich Einblick in diesen Trend:

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2021

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.