Bitcoin CME-Futures werden mit einer Prämie von über $300 gehandelt

0

Die jüngste Stärke von Bitcoin hat bei den Investoren ein Gefühl von “FOMO” erzeugt. Dieser Trend wird mit Blick auf die wachsende Prämie zwischen Spot-Bitcoin und BTC-Futures an der CME verdeutlicht.

Die Nachfrage nach BTC von Anlegern, die diese Plattform nutzen – die auf Institutionen, professionelle Händler und wohlhabende Einzelhändler zugeschnitten ist – hat die Futures-Prämie um mehr als 300 $ über das hinausgetrieben, wo der Spot Bitcoin Kurs derzeit handelt.

Anzeige
krypto signale

Dies ist ein Zeichen dafür, dass so genanntes “intelligentes Geld” verzweifelt versucht, das Aufwärtsrisiko bei Bitcoin zu erhöhen. Trotz dieses Trends zeigt der Commitment of Traders-Bericht von letzter Woche, dass Institutionen, die CME zum Handel mit der Benchmark-Kryptowährung nutzen, weiterhin shorten.

Die Stärke von Bitcoin wächst, da die Nachfrage nach knappen Vermögenswerten einen Siedepunkt erreicht

Während die Gelddrucker innerhalb der Zentralbanken weltweit weiterhin Fiat in noch nie dagewesenen Raten drucken, wächst bei den Anlegern die Furcht vor der drohenden Inflation.

Dies hat dazu geführt, dass der Goldpreis ein neues Allzeithoch von über $ 2.000 pro Unze erreicht hat, während Silber und andere Rohstoffe ebenfalls Anzeichen von Stärke zeigen. Dieselben Faktoren, die den Goldpreis in die Höhe treiben, treiben auch Bitcoin in die Höhe, so dass er von Tiefstständen von 9.000 $ vor nur wenigen Wochen auf jüngste Höchststände von 12.000 $ klettern konnte.

CME-Futures sehen steigende Prämien, da die Nachfrage nach BTC steigt

Ein Anzeichen für die wachsende Bitcoin-Nachfrage ist der Aufschlag, der beim Blick auf BTC-Futures auf CME zu beobachten ist. Analyst Josh Rager beobachtete kürzlich, dass Futures für die Benchmark-Kryptowährung auf der Plattform jetzt mit einem Aufschlag von über 300 $ gegenüber dem Spot-BTC gehandelt werden.

Dies deutet zwar darauf hin, dass die Trader aufgrund der anhaltenden Stärke der BTC in einem Rausch sind, um ein langfristiges Engagement bei BTC zu erlangen, aber die Institutionen bleiben etwas skeptisch. Laut dem Bericht “Commitments of Traders” sind institutionelle Anleger stark netto-shortend, obwohl die Privatpersonen überwältigend Long sind. Der Datenaggregator Unfolded bot kürzlich Einblick in diesen Trend:

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelNicht alle DeFi-Benutzer sind an die Nutzung von Ethereum gebunden
      Nächster ArtikelDieses Fraktal sagt eine Erholung bei Ethereum auf über 1.000 Dollar voraus

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.