Bitcoin taucht kurz auf 7.000 Dollar ab, als der S&P 500 fällt

0

Nach der bullischen Preisaktion vom Montag hat Bitcoin in den vergangenen Stunden einen Schlag erlitten und ist vom Tageshoch bei $7.470 auf ein lokales Tief von $7.070 gefallen – ein Rückgang von etwas mehr als 5% gegenüber dem lokalen Hoch.

Diese Schwäche kommt, da der Aktienmarkt zum ersten Mal seit einer Woche ins Straucheln geraten ist, da der S&P 500 Index seit der Eröffnung am Dienstag und nach der 7%igen Performance am Montag sogar einen leichten Verlust von 0,16% verzeichnet hat.

Aber ist das alles für die Bitcoin-Bullen?

Nach Ansicht vieler Analysten bleibt der bullische Fall bei Bitcoin trotz der jüngsten Schwäche intakt. In einem Beitrag auf seinem Telegramm-Kanal bemerkte der beliebte Krypto-Händler Filb Filb, dass die Schwäche von BTC auf zwei wichtigen Ebenen endete: dem gleitenden 100-Wochen-Durchschnitt (einfacher MA) und dem jährlichen volumengewichteten Durchschnittspreis, was bedeutet, dass die Bullen vorerst die Kontrolle behalten. Bitcoin liegt auch weiterhin über dem jährlichen Eröffnungspreis, was den Fall der Bullen glaubwürdiger macht.

Darüber hinaus bleiben eine Reihe positiver technischer Trends intakt.

Bloomberg schrieb letzte Woche, dass die jüngste Aufwärtsbewegung von Bitcoin eine “positive Divergenz und ein Kaufsignal” auslösen konnte, so der Indikator des DVAN-Kauf- und Verkaufsdruckmessers. Das DVAN zeigt, dass Bitcoin ein Kaufsignal auslösen könnte.

Anzeige

BTC sah diesen Trend zuletzt im Januar, vor dem 50-prozentigen Anstieg von 7.000 auf 10.500 Dollar. Derselbe Indikator drehte ebenfalls auf Talfahrt, als BTC Mitte Februar unter die 10.000 $-Marke fiel.

Es gibt immer noch Widerstand im Overhead-Bereich

Wichtig ist, dass, wenn es Bitcoin gelingt, sich durchzusetzen und weiter aufzusteigen, ein starker Widerstand oberhalb des aktuellen Preises bestehen bleibt.

Händler Coiner-Yadox bemerkte, dass zwischen $7.900 und $8.100 ein massiver Zusammenfluss der wichtigsten technischen Niveaus besteht, was deutlich macht, dass diese Spanne für Bullen zu einer richtigen Herausforderung wird. Auf diesem Niveau befindet sich:

  • Der 20-monatige einfache gleitende Durchschnitt
  • die einfachen gleitenden 50-Tage-, 100-Tage- und 200-Tage-Durchschnitte
  • die 61,8-prozentige Fibonacci-Rückführung der Februar-Obergrenze auf die März-Tiefstgrenze.
  • ein jährliches Pivot-Level.

Textnachweis: newsbtc

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin Indikator, der den Rücksetzer vorhersagte, dreht nun aufwärts
      Nächster ArtikelDieser fundamentale Trend könnte die Anzeichen von Schwäche bei Ethereum zunichte machen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.