Bitcoin übertraf Google, Facebook und Apple im 1. Quartal dieses Jahres

Im ersten Quartal 2020 – trotz eines Preissturzes und einer sukzessiven Erholung zum Ende hin – übertraf Bitcoin einige der größten Technologieunternehmen, darunter Google, Facebook, Netflix und Apple.

Letzte Woche gaben die FAANG-Unternehmen – der Sammelbegriff für Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google – ihre Gewinne für das erste Quartal bekannt. Wenn man bedenkt, dass die Wirtschaft durch die Coronavirus-Pandemie und die damit einhergehenden Sperren gedrückt wurde, scheinen sich die meisten FAANG-Firmen über Wasser zu halten. Ihre Aktienbewertungen erzählen jedoch eine andere Geschichte.

Anzeige
riobet

Bitcoin (BTC):

Obwohl Bitcoin im März gewaltsam in die Verlustzone geriet und fast 50 % seines Gesamtwerts vernichtete, gibt die Performance von Bitcoin im ersten Quartal eine etwas weniger negative Reaktion an und hat einen vergleichsweise zahmen Rückgang von 10 %.

Facebook (FB):

Facebook musste stark einstecken und hat im ersten Quartal 20 Prozent verloren. Es ist auf einen Rückgang der Werbepreise als auch auf die Nachfrage zurückzuführen.

Amazon (AMZN):

Dennoch gab es nicht nur schlechte Nachrichten für die FAANG-Aktien. Die Einnahmen von Amazon vom 1. Januar bis 31. März sind laut Gewinn-Bericht um 26% gestiegen.

Infolgedessen hat der Aktienkurs von Amazon auch zugelegt und ist im ersten Quartal um +0,3% gestiegen. Die Renditen entsprechen zwar nicht der Ertragsentwicklung, aber der Kurs liegt immer noch im grünen Bereich – gerade noch.

Apple (APPL):

Dasselbe kann man von Apple nicht sagen. Während sein Umsatz trotz der Massenschließung von Läden aufgrund der weltweiten Coronavirus-Sperre um 1% gestiegen sein soll, gibt das Unternehmen einen Rückgang des Aktienkurses um -15% im gesamten ersten Quartal an.

Google (GOOGL): 

Gleichermaßen führt Google an, dass die Gewinne im ersten Quartal ein Umsatzwachstum von 13% erreicht haben. Dies wird auf einen Anstieg sowohl der Suchaktivitäten als auch der Youtube-Zuschauerzahlen zurückgeführt. Der Google-Aktienkurs erzählt jedoch eine andere Geschichte und zeigt einen Rückgang von 19% im ersten Quartal 2020.

Netflix (NFLX):

Nichtsdestotrotz hat der regierende König der Quarantäne, Netflix, seine prognostizierten Abonnenten im ersten Quartal mehr als verdoppelt und weltweit etwa 15 Millionen Nutzer hinzugewonnen – 8 Millionen mehr als ursprünglich angenommen. Infolgedessen konnte der Aktienwert mit 13,6% steigen und übertrifft damit alle Assets, meilenweit.

Textnachweis: Decrypt, Will Heasman

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.