BTC-Absturz: Trader gibt Entwarnung, sieht “letzte Marktbereinigung vor dem Allzeithoch”

0

Bitcoin befand sich – laut Relativem Stärkeindex – 36 Tage lang in einem Aufwärtstrend. Viele Analysten, Investoren und Trader warteten seit geraumer Zeit auf den Moment, in dem sich der Trend umgekehren würde. Es scheint, als wäre dieser Tag heute gekommen.

Vor wenigen Stunden hatte die Kryptowährung Nummer 1 noch intensiv versucht, die 19.500-Dollar-Hürde zu nehmen – allerdings kam es umgehend zu heftigem Verkaufsdruck, der den Bitcoin-Preis wieder nach unten schickte.

Anzeige
krypto signale

Am späten Abend fiel die Benchmark-Kryptowährung dann um fast 1.000 $. Der brutale Absturz einer unglaublichen Kurserholung, bei der sich Bitcoins Wert in nur sieben Wochen fast verdoppeln konnte.

Zahlreiche Trader stimmen darin überein, dass BTC/USD nun eine notwendige Korrektur mitmacht (der Coin war überkauft und überhitzt). Das bedeutet: BTC/USD könnte seinen Aufwärtstrend wieder aufnehmen – und dann womöglich sogar heftiger steigen als zuvor.

Analyst CredibleCrypto etwa schreibt:

“Rechnen Sie mit Marktbereinigungen auf dem Weg nach oben. Es sieht so aus, als sei dies eine davon gewesen. Immer noch bullish. Ungültigkeitserklärung bei 15,8k, aber wir glauben immer noch, dass wir ein neues [Allzeithoch] sehen, bevor wir dieses Niveau erreichen.”

Zum Hintergrund: Bitcoin konnte sich inmitten der niedrigen Zinssätze und dem anhaltenden Gelddruck unglaublich stark erholen. Das gesamte makroökonomische Umfeld ließ vielen Anlegern keine andere Wahl, als nach Alternativen in riskanteren „sicheren Häfen“ wie Bitcoin zu suchen.

Viele halten die derzeitige Korrektur daher für gesund und überfällig. Auch Trader „GalaxyBTC“ beispielsweise erklärt seinen fast 65.000 Followern auf Twitter: Er sieht den Absturz lediglich als eine Marktbereinigung vor Erreichen des neuen Bitcoin-Allzeithochs.

„Dies wird als “Die letzte Bereinigung vor der ATH” in Erinnerung bleiben.“

Wann das der Fall sein wird, das steht in den Sternen. Wie Bitcoin in den nächsten Stunden auf den nächtlichen Ausverkauf reagiert, dürfte aber bedeutende Einblicke darin liefern, ob es zu einer Wiederaufnahme des Aufwärtstrends kommt – oder ob es kurzfristig weiteres Blut auf den Kryptomärkten geben wird.

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum sieht zweistellige Verluste – Trader warnt vor Durchbruch unter Schlüssel-Zone
Nächster ArtikelNeuer Krypto-Meilenstein: ETF-Trading-Volumen erreicht neues Rekord-Niveau

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.