Nur Bares ist Wahres: US-Bürger bringen mehr Bargeld auf die Bank als je zuvor

0

Neue Zahlen zeigen, dass die Bankeinlagen durch die Decke gegangen sind – aber ist das eine gute Sache? Die US-Banken verfügen aufgrund eines Anstiegs der Einlagen über mehr Bargeld als je zuvor.

Spitzenbanken haben ein enormes Wachstum erlebt

Aber ist es von Dauer? Einige prophezeien einen Absturz des Dollars – was zur Einführung von Bitcoin führen könnte. Die Banken verfügen über mehr Bargeld als je zuvor – vor allem aufgrund der Coronavirus-Pandemie, wie Zahlen der Federal Reserve zeigen.

Anzeige
krypto signale

Noch nie waren die Einlagen mit 865 Milliarden Dollar allein im April so stark angestiegen, wie CNBC berichtet. Insgesamt sind die Einlagen seit Januar um 2 Billionen Dollar gestiegen, nachdem Rekordbeträge an Bargeld auf US-Bankkonten gepumpt wurden, um im COVID-19-Chaos zu helfen. Das Geld auf den Bankkonten beläuft sich jetzt auf satte 15,4 Billionen Dollar, wie Zahlen vom Juni zeigen.

Die Geldflut ist darauf zurückzuführen, dass die US-Regierung Billionen von Dollar ausgibt, um ihren Bürgern bei den wirtschaftlichen Härten zu helfen, die durch die COVID-19-Sperren, ein unbegrenztes Programm zum Ankauf von Anleihen durch die US-Notenbank und die Menschen, die wegen unsicherer Zeiten Geld horten, verursacht wurden.

Dieses Geld befindet sich auf Bankkonten. Die größten US-Banken – JPMorgan Chase, Bank of America und Citigroup – haben ein astronomisches Wachstum erlebt, berichtet CNBC. Aber es gibt einen solchen Überschuss an Bargeld, so CNBC, dass die Banken nicht recht wissen, was sie damit tun sollen.

Dieser scheinbar endlose Vorrat an Bargeld – nicht nur in den USA – könnte zu einem Absturz des Dollarpreises führen, prophezeit der US-Wirtschaftswissenschaftler Stephen Roach. Andere sagen, dass das andauernde Drucken von Geld Bitcoin zugutekommen könnte.

Eine enorme Zunahme der Lockerung der Zentralbanken und der Staatsverschuldung könnte dazu führen, dass die Menschen in alternative Anlagen investieren – wie etwa in die größte Kryptowährung der Welt.

Die Befürworter der Safe-Haven-Theorie glauben, dass Bitcoin nicht mit den globalen Märkten, einschließlich des US-Dollars, korreliert ist und somit in schwierigen Zeiten sicher. Obwohl Bitcoin Mitte März zusammen mit den globalen Märkten abgestürzt ist, hat er sich seitdem wieder erholt – und das lange bevor sich der Aktienmarkt erholte.

Da Geld wie nie zuvor verteilt wird und die Menschen ihr Geld auf andere Vermögenswerte setzen, könnten sich wieder mehr Menschen Kryptowährungen zuwenden.

Textnachweis: Decrypt, Mathew Di Salvo

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelWarum das Volumen der Perpetual Swaps von Bitcoin in den letzten 30 Tagen um 52% abgestürzt ist
Nächster ArtikelEthereum zerschlägt schweren Widerstand: Das könnte ETH jetzt auf $250 treiben

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.