Bitcoin-Blutbad: Jüngster BTC-Selloff verursacht Rekord-Liquidationen von $1.6 Mrd.

0

Der Bitcoin-Preis fiel um über 10% – und die Preis-Aktion war seitdem auf einer Talfahrt. Der Ausverkauf erfolgte als Reaktion auf eine Vielzahl von Faktoren, einschließlich der Einführung eines neuen Verbots in Indien, einer CFTC-Untersuchung bei Binance, und einer Debatte über einen angeblichen BTC-Waltransfer in Höhe von einer Milliarde in BTC.

Während der Korrektur wurde der zweithöchste Rekord für die größte Menge an Geld aufgestellt, die in Long-Positionen liquidiert wurde. Interessanterweise war die letzte große Korrektur viel tiefer, sah aber ein ähnliches Niveau an Liquidationen. Doch was bedeutet das für die Marktstimmung – und wie könnte es den Bitcoin-Preis in den kommenden Tagen beeinflussen?

Anzeige

Bitcoin-Blutbad führt zur zweitgrößten Bereinigung von Longs aller Zeiten

Während des größten Teils des Jahres 2020, abgesehen vom anfänglichen Ausbruch der Pandemie, war der Bitcoin-Preis immun gegen jegliche negativen Nachrichten und kletterte gegen alle Widrigkeiten immer weiter.

Das perfekte Sturm-Makro-Umfeld des Vermögenswerts hat ihn ins Rampenlicht der Finanzindustrie katapultiert und zu einem Preis jenseits von 60.000 $ pro Coin über das Hoch dieses Wochenendes gebracht.

Ob es nun daran lag, dass die technischen Daten überhitzt waren, an einer Reihe von schlechten Nachrichten oder an der Tatsache, dass die Trader so stark überschuldet waren – ein Ausverkauf ließ den Preis pro BTC ab der späten Sonntagnacht bis zum Montagnachmittag um 10% zurückgehen.

Der Verkauf geht weiter, obwohl die Bullen Anzeichen für den Aufbau von Unterstützung zeigen. Während des Wahnsinns wurden etwa $1.6 Milliarden an Margin-Longpositionen liquidiert, laut Daten von Arcane Research.

Warum hat die Korrektur so viele Krypto-Trader verdrängt?

Bitcoin befindet sich in einem Bullenmarkt, und wann immer der Trading-Spanne ein sauberer Ausbruch gelingt, ist der Vermögenswert enorm gestiegen.

Der Trend war “nur nach oben”, was zu sehr wenigen Pullbacks führte, abgesehen von dieser letzten und zwei anderen großen Korrekturen. Die größte, die jemals aufgezeichnet wurde, war laut Arcane Research nur ein paar Millionen höher als der jüngste Absturz – und das trotz eines deutlich weniger starken Rückgangs im gleichen Zeitraum.

Offensichtlich ist die Stimmung übermäßig bullish, und das hat einige Bullen zu eifrig gemacht, sich für den nächsten Anstieg in Position zu bringen. Viele, die in Bitcoin investiert sind, könnten jetzt auch enorme Gewinne machen und sind viel eher bereit, bei den aktuellen Niveaus ihr Glück zu versuchen als zuvor.

Was auch immer der Grund ist, die Trader wurden ins Visier genommen und könnten als Schleuse für Liquidität fungieren, bis die Hebelwirkung auf dem Markt abnimmt und die Preise wieder natürlich steigen können.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 17. März 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelLanden 40 Milliarden US-Dollar aus amerikanischen Stimulus Schecks bald in Bitcoin?
Nächster ArtikelGünstiger & kompatibel zu Ethereum! TRON arbeitet an eigenem NFT-Standard

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.