Allianz Aktie kaufen: ja oder nein? Kursentwicklung, Analyse & Prognose für 2021

Die Allianz Aktie hat im Geschäftsjahr 2020 nach Halbierung durch Corona-Crash stetig wieder aufgeholt und zuletzt mit stärkeren Q4 2020 Umsatzzahlen und nur geringem Umsatzverlust 2020 positiv bei Anlegern überrascht.

Das durchschnittliche Allianz Aktie Kursziel liegt aktuell bei 211,46 €, der Allianz Aktienkurs aktuell bei 195,67 €, es gibt also 8,02 % Upside-Potenzial. Doch was besagt die Allianz Aktie Prognose 2021? Welche Chancen und Risiken bestehen?

Wir beobachten aktuelle News und Entwicklungen um die größte Versicherung Europas damit Anleger entscheiden können: Allianz Aktie kaufen oder nicht?

Allianz Aktie kaufen Mehr zur Allianz   Aktie

Ihr Kapital ist im Risiko.

Allianz-Icon Allianz Aktie Basisdaten

WKN 840400
ISIN DE0008404005
Symbol ALV
Land Deutschland
Index DAX
Branche Versicherungswesen
Unternehmen Allianz SE

Allianz Aktie Kursentwicklung

Allianz Aktie jetzt kaufen? Diese Frage lässt sich nur unter der Berücksichtigung aktueller Allianz Aktie News, aber auch der vergangenen Kursentwicklung treffen. Hierfür eine kurze Analyse und die Darstellung des Allianz Aktie Realtime Kurs:


Allianz-LogoDie Allianz Aktie (Kürzel: ALV) wird an der Frankfurter Börse Xetra gehandelt und im DAX gelistet. Wir wollen für die Analyse die Kursentwicklung der letzten beiden Jahre betrachten.

Die Allianz Aktie startete 2019 bei 175,14 € und erhält durch einen tollen Jahresbericht 2018 bald Aufwind, bis März sogar auf ein Monatshoch von 214,95 €. Nach kleinen Rückfällen wurde im Juni das Jahreshoch von 219,05 € erreicht.

Schlechte Zahlen zum Q2 2019 brachten einen Dämpfer, doch ab Anfang Oktober 2019 war die Aktie Allianz um die 215 €-Marke unterwegs. Der Jahresendkurs lag schließlich bei 218,40 €, ein Jahresplus von 24,70 %.

Zu Jahresbeginn 2020 ging es für die Allianz Aktie durch einen Umsatzrekord und Rekordgewinn im Geschäftsjahr 2019 sogar bis auf 232,60 EUR hoch, bevor jedoch die Corona-Krise ihren Lauf nahm. Der Corona-Crash halbierte den Kurs bis auf 117,10 € am 13. März 2020.

Bald setzte jedoch eine kurze Erholung ein, begünstigt durch Stimulus-Pakete mit Zahlungsunterstützung für Privatkunden und Unternehmen, sodass auch Ausfälle von Prämienzahlungen an die Allianz gemindert wurden.

Im Mai kurz bei 190 €-Marke eingelangt, ging es auf Seitwärtspendeln zwischen 160 bis 180 €, bis im November die 185 €-Marke dauerhaft überwunden wurde. Zu Jahresende 2020 war der Allianz Aktienkurs bei 200,70 € angelangt.

Der Allianz Aktienkurs aktuell am 19.02 liegt bei 195,38 €.

Hier ist eine Übersicht des höchsten Kurses der Jahre 2015 bis 2020:

 201520162017201820192020
Höchster Kurs262,45 EUR140,00 EUR179,30 EUR192,46 EUR187,74 EUR186,84 EUR

Allianz Aktie kaufen – die besten Anbieter

Interessierten Anlegern stehen Direktbanken und Online-Broker zur Verfügung, um Allianz Aktien kaufen zu können. Es gibt viele Anbieter am Markt, wir haben die besten Anbieter im Vergleich: Allianz Aktien kaufen oder verkaufen ist hier besonders günstig.

Informationen zur Allianz Aktie

Allianz-Aktie-Informationen

Der Allianz Konzern ist eine der 10 weltweit größten Versicherungsgesellschaften und hat ihren Firmensitz in München. Das Geschäft des Konzerns lässt sich in die Segmente der Schadens- und Unfallversicherung, Lebens- und Krankenversicherung, Asset Management und Corporate und Sonstige unterteilen. Über die Konzern Holding Allianz SE und die Konzernunternehmen ist man in 70 Ländern in Europa, Amerika, Asien und Australien aktiv.

Die in die beiden Sparten Schaden- und Unfallversicherung und Lebens- und Krankenversicherung unterteilten Versicherungsprodukte werden sowohl Geschäftskunden als auch Privatkunden angeboten. Der Bereich Asset Management umfasst PIMCO, einen der größten Verwalter von festverzinslichen Anlagen weltweit.

Die Allianz Versicherung wurde ursprünglich 1890 von Wilhelm von Finck und Carl von Thieme in Berlin gegründet und war immer die größte Versicherungsgesellschaft Deutschlands. Durch Expansion und Zukäufe ist man ab den 1960ern zu den größten Versicherern der Welt aufgestiegen.

Mit Stand 2020 hat die Allianz AG einen Konzernumsatz von 140,50 Mrd. € und beschäftigt samt Tochtergesellschaften über 120.000 Mitarbeiter in 70 Ländern. Seit Mai 2015 wird das Unternehmen von CEO Oliver Bäte geleitet.

GeschäftsmodellKurszielUmsatz & GewinnGeschäftsentwicklungDividende

Wie verdient das Unternehmen sein Geld?

Als Versicherungsunternehmen hat die Allianz SE eine primäre Einnahmequelle in ihrem Geschäftsmodell: die Versicherungsprämie bzw. Prämienzahlungen ihrer Geschäfts- und Privatkunden entsprechend den abgeschlossenen Versicherungsverträgen.

Ziel – wie im Versicherungsgeschäft üblich – ist es, möglichst hohe Prämienzahlungen in einem kompetitiven Umfeld einnehmen zu können und durch Gruppierung von Versicherunsnehmern das Risiko von Schadenszahlungen möglichst gering zu halten.

Die zweite Einnahmequelle ist das Asset Management, wobei es um eine möglichst nachhaltige und profitable Veranlagung von den Versicherungseinlagen an den internationalen Kapitalmärkten geht, dabei sind strenge rechtliche Vorgaben einzuhalten sind. So darf in erster Linie nur in risikoarme und mit guten Rating ausgestattete Anleihen veranlagt werden.

Das Versicherungsgeschäft wird bei der Allianz SE in die Bereiche Schadens- und Krankenversicherung und Sach- und Unfallversicherung unterteilt und an Geschäfts- und Privatkunden vertrieben. Das Asset-Management wird separat für eigene Finanzmittel und primär für von dritter veranlagte Mittel („Assets under Management“) von der hundertprozentigen Tochter Firma Pacific Investment Management Company – PIMCO – durchgeführt.

Die PIMCO Inc. mit Sitz in Newport Beach in Kalifornien hat aktuell ca. 1,87 Billionen US-Dollar Assets under Management und zahlt zählt zu den größten Vermögensverwaltern für festverzinsliche Anlagen (also primär Anleihen) der Welt.

Im Geschäftsjahr 2020 setzte sich der Umsatzbeitrag der einzelnen Segmente zum Konzernumsatz dabei wie folgt zusammen: 59,4 Mrd. € bzw. 42,21 % Schadens- und Unfallversicherung, 74,0 Mrd. € bzw. 52,6 % Lebens- und Krankenversicherung, um 7,3 Mrd. € bzw. 5,9 % Asset Management.

Der Bereich Schadens- und Unfallversicherung umfasst etwa Versicherungsschutz von Naturkatastrophen, Bränden, Terrorismus, während die Unfallversicherung vor allem Kfz-Versicherung oder Gebäudeschutzversicherung umfasst.

Allianz Aktie Kursziel

Im Februar 2021 liegt das durchschnittliche Allianz Aktie Kursziel bei 211,46 €, der Allianz Aktienkurs aktuell bei 195,76 €. Diese gibt also eine Differenz von 8,02 %, die der Allianz Aktie in den kommenden zwölf Monaten ansteigen könnte.

Dies jedenfalls besagt dies die Konsensschätzung von 14 Wall Street-Analysten. Eine Betrachtung der Analysen im Einzelnen offenbart ein allgemein optimistisches Sentiment, es gibt insgesamt 9 KAUF-, 4 HALTE- und nur 1 Verkausempfehlung.

Pessimistisch ist nur RBC Capital Markets mit 12-Monats-Kursziel von 195,00 €, Barclays Capital (215,00 €) und Morgan Stanley (214,00 €) geben je eine HALTE-Empfehlung. Bei der Berenberg Bank sieht man gar ein Kursziel von 239,00 € mit STRONG BUY-Empfehlung.

Umsatz & Gewinn

Die Allianz SE hat ein starkes Geschäftsjahr 2020 abgeschlossen, welches nach dem miserablen Ergebnis in Q2 durch Corona-Krise in Q3 und Q4 wieder besser als befürchtet verlief und letztendlich nicht weit unter dem Rekordergebnis 2019 blieb.

Der Konzernumsatz 2020 betrug 140,5 Mrd. €, was einen Rückgang von 1,80 % gegenüber 2019 darstellt. Der Rückgang war durch -1,5% bei Schadens- und Unfallversicherung (insgesamt 50,4 Mrd. €) und -2,6 Prozent bei Lebens- und Krankenversicherung (Rückgang auf 74,9 Mrd. € verursacht), während die Umsatzerlöse beim Asset Management um +3,6% auf 7,2 Mrd. € gestiegen sind.

Das Nettoeinkommen für Aktionäre – also der zu verteilende Gewinn – fiel um 14,0 % auf 6,807 Mrd. €. Dementsprechend ist der Gewinn pro Aktie von 18,90 EUR auf 16,48 € gefallen.

Geschäftsentwicklung

Die Allianz Aktie hat sich nach Corona-Crash wieder gut fangen können, was eine Folge der akzeptablen Geschäftsentwicklung des Allianz Konzerns im Jahresverlauf 2020 war. Ein geringer Umsatzrückgang, jedoch größerer Gewinnrückgang sind zu bedauern.

Weil der Jahresbericht 2020 erst am 5. März 2021 erscheint, arbeiten wir hier mit den Daten aus dem Konferenz-Call mit Analysten zu den Ergebnissen 2020 der Allianz Gruppe vom 19. Februar 2021.

Der Jahresumsatz 2020 betrug 140,5 Mrd. € (- 1,8 %), wobei 59,4 Mrd. € (-1,5%) auf Schadens- und Unfallversicherung entfallen, 74,0 Mrd. € (- 2,6 %) auf Lebens- und Krankenversicherung, und 7,3 Mrd. € (+ 3,6 %) auf Asset Management.

Nach Corona-Krise geht es für die Aktie Allianz wieder klar bergauf, wie die Zahlen zum Q4 2020 eindeutig zeigen. So hat der Umsatz 2020 mit 35,6 Mrd. € ein Umsatzplus von 1,5 % gebracht. Grund hierfür war eine starke Performance in den Bereichen Asset Management (2,1 Mrd. €, +7,7 %) und Lebens- und Krankenversicherung (20,9 Mrd. €, + 3,9 %), während Schadens- und Unfallversicherung um 3,5 % auf 12,7 Mrd. € fiel.

Das operative Betriebsergebnis im Q4 2020 konnte man insgesamt um 8,2 % auf 2,975 Mrd. € steigern, wobei hier von 881 Mio. (+ 2,4 %) auf Schadens- und Versicherung, 1,49 Mrd. € (+ 10,1 %) auf Lebens- und Krankenversicherung und 857 Mio. € (+14,2 %) auf Asset Management entfallen.

Allianz Aktie Dividende

Die Allianz Aktie wegen Dividende kaufen – genau das machen viele Investoren. Im Vorjahr wurden Anleger mit der Allianz Aktie Dividende 2019 mit 9,60 € pro Stammaktie für das Halten belohnt.

Weil der Versicherungsbereich streng reguliert wird und durch die Corona-Krise zusätzlich unter Druck ist, hat die BaFin eigentlich eine Auszahlung für Dividenden von Versicherungsunternehmen in Frage gestellt.

Die Allianz SE darf mit Zustimmung der BaFin eine Allianz Aktie Dividende 2020 in gleichbleibender Höhe von 9,60 € auszahlen, was die Anleger natürlich erfreuen wird.

Realtime Aktienkurs von Allianz

Kennzahlen der Aktie

Die wichtigsten Informationen und Kennzahlen zur Allianz Aktie im Überblick:

Ihr Kapital ist im Risiko.

Tipps zum Kauf von Allianz Aktien

Wer Allianz Aktien kaufen will, der sollte neben den Unternehmensrisiken und der Kursentwicklung auch die Grundlagen erfolgreichen Investierens beachten. Unseren Lesern wollen wir diese 5 Tipps zum Kauf von Allianz Aktien mitgeben.

  1. Portfoliostrategie: Wie passt die Aktie Allianz insgesamt ins Anlageportfolio? Diese Frage müssen Anleger beantworten und Korrelationen mit anderen Anlagen geringhalten.
  2. Anlagestrategie definieren: Eine Anlagestrategie umfasst einen Zeithorizont und eine erwartete Rendite. Diese sollte man definieren, wobei Trader und langfristige Investoren unterschiedliche Antworten finden werden.
  3. Cost Averaging: Rentabel investiert, wer nicht bei überbewertetem Preis kauft. Die Cost Averaging-Strategie befolgen heißt, mehrmals in regelmäßigen Abständen mit kleinen Beträgen investieren.
  4. Gut informieren: Seriöse Anleger bleiben auf dem Laufenden, indem sie den Geschäftsverlauf verfolgen. Neben Allianz Aktie News sollten Quartalsberichte gelesen werden.
  5. Günstigen Broker wählen: Allianz Aktien kaufen sollte man bei einem günstigen regulierten Broker wie teuer. Weil hier Allianz Aktien kaufen und verkaufen möglich ist, fällt letztendlich auch die Rendite Höhe aus.

Schritt für Schritt Anleitung: Allianz Aktie kaufen mit eToro

Wer die Allianz Aktie jetzt kaufen will, dem empfehlen wir unseren Testsieger eToro. Der regulierte Online-Broker möglich den Kauf von Allianz Aktien kostenlos ohne Gebühren und Provisionen.

Die Aktie Allianz kaufen dauert nur wenige Minuten mit diesen drei Schritten.

Schritt 1: Konto eröffnen

Im ersten Schritt muss man sich als Anleger ein eToro Konto eröffnen. Hierfür trägt man einfach im Anmeldeformular den gewünschten Benutzernamen, ein sicheres Passwort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein.

Anschließend müssen die beiden Häkchen aktiviert werden, um die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und den DSGVO-konformen Datenschutzerklärung zu geben. Mit Klick auf den Button „Jetzt traden“ wird das Benutzerkonto eröffnet.

  • Keine Depotführungskosten
  • 0% Gebühren auf Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Vollstens lizensiert und reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

etoro-anmeldung-schritt1

Schritt 2: Geld einzahlen

Bevor man Allianz Aktien kaufen kann, muss man als Anleger auf sein eToro Handelskonto einzahlen. Hierfür stehen mehrere Einzahlungsmethoden zur Verfügung, wie etwa Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung oder auch die klassische Banküberweisung.

Unabhängig der Einzahlungsmethode werden keinerlei Einzahlungsgebühren verrechnet. Für die Einzahlung einfach den gewünschten Betrag eingeben, die Einzahlungsmethode aus der Dropdownliste auswählen und die weiteren Zahlungsdetails eintragen.

Mit Klick auf den Button „Einzahlung“ wird die Transaktion durchgeführt, das Geld wird sofort gutgeschrieben.

  • Gängige Kreditkarten
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Bei eToro Geld einzahlen

Manche Anleger möchten die eToro Handelsplattform näher kennenlernen, bevor sie mit Echtgeld handeln. Hierfür steht das kostenlose Demokonto zur Verfügung, bei dem das Online-Trading mit virtuellem Guthaben erprobt werden kann.

Allianz Aktien kaufen auf eToro  Gebühren
Aktienkauf keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 USD

Schritt 3: Allianz Aktien kaufen

Bei eToro Allianz Aktien kaufen ist ganz einfach – im Suchfeld am oberen Bildschirmrand zunächst „Allianz“ eingeben. Dann das erscheinende Suchergebnis anklicken, um zur Aktie Allianz zu gelangen. Rechts oben findet man den Button „TRADEN“, diesen einmal anklicken.

Es öffnet sich das Kaufmenü, Anleger können einfach den gewünschten Einzahlungsbetrag angeben und dann die Option „x1 Hebel“ anklicken, um Allianz Aktien ohne Hebelwirkung zu kaufen.

Allianz-Aktie-suchen

Mit Klick auf den Button „Trade eröffnen“ wird der Kauf der Allianz Aktie abgeschlossen.

Allianz-Aktie-kaufen

 

Ihr Kapital ist im Risiko.

Die verschiedenen Allianz Aktien

Es gibt mehrere Allianz Aktien, die gehandelt werden. Hier ein Überblick:

  • Allianz SE (ALV/ALVG): Die eigentliche Aktie Allianz SE, also des Konzerns – eine Stammaktie, die zur Stimmabgabe auf der Jahreshauptversammlung und Bezug von Dividende berechtigt. Gehandelt an der Frankfurter Börse Xetra.
  • Allianz Technologie Trust (ATT): Die Allianz Technologie Trust Aktie notiert an der Londoner Börse, das Unternehmen investiert in Tech-Firmen im Versicherungsbereich. Namensaktie mit Stimm- und Dividendenrecht. Großteils im Eigentum der Allianz SE.
  • Allianz Malaysia (AINM): Eine Investition in die malaysische Allianz-Tochter ist mit der Allianz Aktie Allianz Malaysia Bhd möglich, wird für europäische Anleger aber nur wenig interessant sein.

Vorteile und Nachteile eines Allianz Aktie Investments

Vieles mag für das Allianz Aktien kaufen sprechen, aber bei all den Vorteilen gibt es auch Nachteile, die mit der Aktie Allianz und im allgemeinen Versicherungsgeschäft verbunden sind.

Vorteile

  • 78 % Net Promoter Score bei Kunden (Branchenführer!)
  • Beliebteste und bekannteste Versicherung der Welt
  • Breit diversifiziert und global aktiv

Nachteile

  • Niedrigere Zinnsätze durch minimalen Leitzins
  • Covid-Pandemie noch nicht vorbei
  • Schwacher USD schlecht für Asset Management

Allianz Aktie kaufen oder verkaufen?

Ein großer Vorteil der Allianz SE ist, dass es sich nach non-banking assets um die größte Versicherung der Welt handelt. Globale Aktivität in 70 Ländern heißt, in den Marktführer zu investieren.

Nicht nur ist die Allianz SE ein breit aufgestelltes und diversifiziertes Versicherungsunternehmen, mit einem Net Promoter Score (NPS) von 78 ist der Versicherer bei seinen Kunden beliebter als alle anderen Mitbewerber bei deren jeweiligen Kunden. Eine Stärke im Kampf um Kundenloyalität.

Ein großer Nachteil ist, dass Versicherer wie die Allianz SE im Umfeld dauerhaft niedriger Zinsen leiden, weil die Erträge aus Anleiheninvestitionen gering sind.

Weiterer Nachteil an Allianz Aktien wie bei allen Versicherern ist die Tendenz, politischen und rechtlichen Einflüssen ausgesetzt zu sein. Ebenso kommt hinzu, dass externe Risiken wie Terroranschläge, Naturkatastrophen oder weitere nicht beeinflussbar Ereignisse das Geschäft massiv gefährden können.

Chancen & Risiken der Aktie

Wer Allianz Aktien jetzt kaufen möchte, der muss auch die Chancen und Risiken beachten, welche mit dem Investment verbunden sind. Wir haben aktuelle News und Entwicklungen durchforstet, hier die relevanten Einflüsse in den kommenden Monaten.

Das Versicherungsgeschäft ist weitgehend stagnierend, Umsatzsteigerungen kommen vor allem durch Abwerben von Kunden bei Mitbewerbern zustande. Die Kundenloyalität ist folglich von höchster Priorität. Der Net Promoter Score (NPS) als Kennzahl gibt an, welcher Prozentsatz der Kunden ihren Versicherer weiterempfehlen würden. 78 % aller Geschäfts- und Privatkunden der Allianz machen dies.

Damit hat die Allianz eine höhere Kundenbegeisterung als alle vergleichbaren Konkurrenten. Dies sichert Geschäft und eröffnet weitere Umsatzmöglichkeiten. Hinzu kommt, dass die Allianz SE laut einer aktuellen Studie des anerkannten Interbrand Best Global Brand Ratings die bekannteste und beliebteste Versicherungsgesellschaft der Welt ist.

Eine weitere Chance ist die abgeschlossene Akquisition des australischen Versicherungsgeschäft von Westpac Insurance um 534 Mio USD. Ende 2020. Mit einem Schlag hat die Allianz in Australien 14 % Marktanteil und kann mit seiner Markenstärke womöglich noch weiteren Marktanteil erobern.

Sehr wertvoll ist, dass die Allianz offizieller Versicherer alle olympischen Spieler bis 2028 ist. Weil Olympia 2022 in Peking stattfindet, kann so die Markenbekanntheit im weltweit wichtigsten Wachstumsmarkt für Versicherungen gesteigert und für effektives Umsatzwachstum eingesetzt werden.

Gleichwohl ist die Allianz Aktie einigen Risiken ausgesetzt, welchen die Allianz SE begegnen muss. Gut hierbei ist, dass es sich primär um Branchenrisiken handelt, mit denen auch die Mitbewerber klarkommen müssen.

Das größte Risiko ist ein dauerhaftes Tiefzinsniveau, welches durch die Stimuluspakete von Federal Reserve und EZB sehr wahrscheinlich geworden ist. Wenn dieses auf Jahre weiterhin besteht, dann ist die Allianz Asset Management mit PIMCO gefährdet, kaum Wertsteigerungen erzielen zu können.

Gesetzliche Bestimmungen verdammen Versicherungen dazu, praktisch ausschließlich in festverzinsliche Anleihen höchster Bonität investieren zu können. Sinken die Leitzinsen, so werden neue Anleihen ebenfalls niedriger verzinst, die profitable Veranlagung für die Allianz SE damit äußerst schwer.

Auch der schwache USD ist eine Gefahr, weil die meisten Anlagen – über 1 Bio. USD Volumen – in USD aufgelegt sind. Dies ergibt einen negativen Währungseffekt, der den Gewinn der Asset Management Sparte schmelzen lässt.

Ein mögliches Risiko ist der Auslauf von Covid-Hilfen im Sommer 2021 in Deutschland und vielen weiteren Ländern. Gerade wenn viele Unternehmen in den Konkurs schlittern sollten, könnte dies ein großes Minus in den Umsatz der Sparte Schadens- und Unfallversicherung reißen.

Hier sind die Chancen und Risiken im Überblick:

Chancen
  • 78 % Net Promoter Score bei Kunden heißt hohe Kundenbindung
  • 60 % Loyalty Leader – beliebteste Versicherung am Markt
  • Bekannteste Versicherung weltweit laut Interbrand-Studie
  • Sponsor von Olympia 2022 in Peking – Ausbau in China möglich
Risiken
  • Niedrige Zinssätze auf Dauer gefährden Einkommen aus Anleiheninvestments
  • Strenge Regulierung durch BaFin -> politischen Einflüssen ausgesetzt
  • Externe Faktoren wie Terrorismus, Naturkatastrophen können Unternehmenserfolg stark gefärhden

Allianz Aktien vs. AIG Aktien vs. AXA Aktien

Die Allianz zählt zu den größen Versicherungsgesellschaften der Welt, hat aber natürlich in vielen Regionen mit großer Konkurrenz zu kämpfen. Die größten Mitbewerber sind die American Insurance Group (AIG) und die französische AXA-Versicherung.

Wir haben die drei Aktien im direkten Vergleich.

Allianz Aktie

  • Europas größte Versicherungsgesellschaft
  • Dividenden-Aktie seit 25+ Jahren
  • Solvency-Ratio 207 %
  • Stärkster Verwalter für festverzinsliche Anlagen PIMCO
  • Starke Position in Wachstumsmarkt China
  • Hohe Verschuldung im Vergleich (1.261 %)
  • Globalen Handels- und Marktrisiken ausgesetzt

AIG Aktie

  • Geringer Verschuldungsgrad (782 %)
  • Hoher Marktanteil im attraktiven US-Markt
  • Stabile Dividenden-Aktie seit 15 Jahren
  • Überbewertung gemäß Analystenkonsens
  • 75 % Umsatz aus den USA – Abhängigkeit

AXA Aktie

  • 17 % Upside-Potenzial auf Kursziel (Februar 2021)
  • Breite internationale Aufstellung
  • Solvency-Ratio von 180 %
  • Hohe Verschuldung (998 %)
  • Keine Dividendenausschüttung seit 2018

Ihr Kapital ist im Risiko.

Allianz Aktie Prognose

Die Allianz hat ein starkes Finish im Q4 2020 gezeigt und mit optimistischer Guidance für 2021 aufwachen lassen. In der letzten Telefonkonferenz hat CEO Oliver Bätl angegeben, dass man für 2021 mit einer Normalisierung und Beseitigung alle negativen Covid-Effekte rechnet.

Die Allianz SE selbst macht aber keine Angaben zu einem geschätzten Konzernumsatz 2021, aber die klare Zielvorgabe lautet ein operatives Ergebnis für 2021 vom 12,0 Milliarden Euro plus oder minus einer Milliarde Euro zu erreichen.

Eine Konsensus-Schätzung von 7 Wall Street-Analysten sieht optimistisch ins Geschäftsjahr 2021 und darüber hinaus. Die Umsatzerlöse sollen den Schätzungen zufolge 2021 um 3,35 % auf 142,508 Mrd. € steigen, in 2022 um weitere 0,75 % auf 143,32 Mrd. €.

Wird das Ergebnis pro Aktie wird prognostiziert, dass dieses im Geschäftsjahr 2021 um 21,22 % auf 19,922 € steigen soll und 2022 sogar 5,89 % auf 21,095 € soll.

Heruntergebrochen auf den Allianz Aktienkurs heißt das, dass gemäß Analysten vom Allianz Aktienkurs aktuell 195,76 € Wachstum von 7,61 % auf das durchschnittliche Kursziel von 211,46 € erfolgen soll.

Fazit

Die Allianz Aktie hat zwar 2020 ca. 15 % Kursverlust, weist aber durch eine gute Geschäftsentwicklung Ende 2020 einiges an Potenzial zu Anstiegen im Allianz Aktienkurs auf.

Chancen liegen insbesondere im weiteren Wachstum in Australien und gerade in China, beflügelt durch das Olympia Sponsoring 2022. Analysten prognostizieren mindestens 8 % möglichen Kurswachstums in den nächsten 12 Monaten.

Ob Allianz Aktie kaufen oder verkaufen – unsere Empfehlung ist unser Testsieger eToro. Der regulierte Broker, wo Aktien kaufen ohne Gebühren und Provisionen möglich ist.

  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Sicherheit durch Lizenzen & Regulierungen
  • Hauseigene App für Android und iOS

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs

Wie sicher ist die Allianz Aktie?

Die Allianz Aktie ist eine recht stabile Aktie, welche seit über 2 Jahrzehnten jährlich Dividenden auszahlt. Die geringe Volatilität zeigt die Kennzahl des Beta von -. Dennoch ist auch der Allianz Aktienkurs laufenden Kursschwankungen ausgesetzt und kann sich der Volatilität am Aktienmarkt und den Geschäftsrisiken am Versicherungsmarkt nicht entziehen.

Welche Allianz Aktie sollte man kaufen?

Die beliebteste und gefragteste Aktie ist die klassische Stammaktie der Allianz SE, sie hat das Kürzel ALV/ALVG. Die ALV/ALVG-Aktie wird an der Frankfurter Börse Xetra gehandelt und berechtigt sowohl zur Teilnahme und Stimmabgabe bei der Jahreshauptversammlung und den Bezug einer Dividendenausschüttung

Wann zahlt Allianz Dividende 2021?

Der Allianz Vorstand hat eine Allianz Dividende 2021 von 9,60 € - unverändert gegenüber dem Vorjahr – vorgeschlagen, dies muss bei der Jahreshauptversammlung ab 5. Mai 2021 bestätigt werden. Die Allianz Dividende wird dann am 10. Mai 2021 gemäß ihrem Beschluss ausbezahlt werden.

Wo kann man Allianz Aktien kaufen?

Prinzipiell können Anleger Allianz Aktien kaufen bei Direktbanken oder Online-Brokern, der Kauf kann bequem über das Internet getätigt werden. Die beste Option ist dabei unser Testsieger eToro, bei dem regulierten Broker kann man kostenlos Allianz Aktien kaufen und verkaufen. Es fallen keine Provisionen oder Gebühren an.

Wie viel kostet eine Allianz Aktie?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Petersen

Christoph befasst sich seit 2016 leidenschaftlich mit den Themen Blockchain und Kryptowährungen. Als studierter Betriebswirt und Journalist spezialisiert er sich auf Finanzen, Fintech und Kryptowährungen.