Bumble Aktien kaufen: Kurs, Börsengang & Dividende 2022

Lohnt sich ein Investment in Bumble Aktien? Bumble Inc. ist die Muttergesellschaft von Bumble und Badoo, zwei der weltweit umsatzstärksten Dating-Apps mit Millionen von Nutzern weltweit. Die Bumble-Plattform funktioniert ähnlich wie Tinder. Nutzer können nach rechts wischen, um ein Profil zu „liken“ und nach links, um es abzulehnen. Wenn zwei Personen das Profil des anderen „geliked“ haben, ist es ein Match. Bumble erlaubt jedoch nur der Frau, den ersten Schritt zu machen und eine Nachricht zu senden. Wenn die Frau die erste Nachricht nicht innerhalb von 24 Stunden nach dem Match sendet, dann vergeht das Match.

Die Bumble-App wurde 2014 von CEO Whitney Wolfe Herd gegründet und ist eine der ersten Dating-Apps, bei der Frauen im Mittelpunkt stehen. Die 2006 gegründete Badoo-App ist einer der Pioniere von Web- und Mobile-Dating-Produkten. Bumble beschäftigt derzeit über 800 Mitarbeiter in Niederlassungen in Austin, Barcelona, London und Moskau.

Bumble Logo - Small Bumble Aktie Basisdaten

WKN A2QMTA
ISIN US12047B1052
Symbol BMBL
Land Vereinigte Staaten (USA)
Branche Soziale Medien (Dating-App)
Unternehmen Bumble Inc.
Bumble Aktien kaufen Mehr zur Bumble Aktie

Ihr Kapital ist im Risiko.

Dieser Artikel soll untersuchen, ob es sich ein Investment in die Bumble Aktie lohnt und welche Risiken und Chancen mit dem Kauf von Bumble Aktien verbunden sind. Außerdem erstellen wir aus dem gesammelten Wissen zu dem Unternehmen eine Bumble Aktien Prognose.

Bumble Aktie Kursentwicklung & Realtime Kurs

Bei der Kaufentscheidung zur Bumble Aktie hilft definitiv ein kritischer und ausführlicher Blick auf den aktuellen Bumble Aktie Kurs Chart:

Was muss man über Bumble wissen?

Was ist Bumble? Wie bereits erwähnt, ist Bumble Inc. die Muttergesellschaft von zwei Dating-Apps: Bumble und Badoo. Beide Apps verwenden den Standort ihrer Nutzer, um nach potenziellen Matches in der Nähe zu suchen, indem die App Präferenzen zu Geschlecht, Alter und Entfernung verwendet. Nutzern werden Profile potenzieller „Matches“ angezeigt, woraufhin sie nach „links wischen“ können, um ein Match abzulehnen, oder nach „rechts wischen“, um das Match zu liken. Bei heterosexuellen Matches können nur weibliche Nutzer den ersten Kontakt nach einem Match mit männlichen Nutzern herstellen, während bei gleichgeschlechtlichen Matches jede Person zuerst eine Nachricht senden kann.

Bumble ist allerdings mehr als nur eine Dating-App. Nutzer können auch im „BFF-Modus“ nach Freunden suchen und Bumble Bizz ermöglicht Geschäftskommunikationen. Bumble wurde von Whitney Wolfe Herd gegründet. Whitney Wolf Herd war eine der Mitbegründer von Tinder, hat das Unternehmen allerdings aufgrund wachsender Spannungen mit anderen Führungskräften verlassen. Wolfe Herd hat Bumble als „feministische Dating-App“ bezeichnet. Bumble ist nach Tinder die zweitbeliebteste Dating-App in den USA. Laut einer Umfrage vom Juni 2016 sind 46,2 % der Nutzer weiblich.

Besonderheiten von Bumble

  • Bei Bumble haben Frauen die Kontrolle über das Gespräch. Es liegt an der Frau, die erste Nachricht zu senden. Diese Funktion wurde geschaffen, um Frauen zu inspirieren, den ersten Schritt zu machen und ihnen mehr Macht über die App zu geben und zu verhindern, dass sie mit Nachrichten von Männern bombardiert werden. Allerdings endet das Zeitfenster, um eine Nachricht zu senden nach 24 Stunden. Männer können das Zeitfenster jedoch um weitere 24 Stunden verlängern, wenn sie eine Gebühr zahlen.
  • Bumble ist kostenlos, aber es gibt kostenpflichtige Funktionen und Vergünstigungen. Für die App fallen keine Anmeldegebühren an. Es gibt jedoch einige zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel die Möglichkeit, gegen eine Gebühr durch die Profile zu wischen, die man bereits geliked hat. Es gibt auch eine kostenpflichtige Rematch-Funktion, bei der potenzielle Matches erneut auftauchen, nachdem sich die Nutzer beim ersten Mal nicht geliked.
  • Bumble ist nicht nur für heterosexuelle Paare. Die App erfordert von ihren Kunde nicht, dass sie ihre Sexualität definieren. Es wird lediglich gefragt, ob man sich für Männer, Frauen oder beides interessiert.
  • Bumble ermöglicht, das eigene Profil zu verifizieren. Bumble hat eine Funktion, um die angegebenen Daten zu verifzieren. Hierfür müssen Nutzer ein Bild mit einer bestimmten Bewegung machen, um zu beweisen, dass sie es wirklich sind. Die App fügt dem Profil danach dann ein Häkchen hinzu, um potenziellen Matches zu zeigen, dass es sich um echte Personen handelt. Es soll Internet-Bots und Menschen daran hindern, andere zu täuschen.
  • Bumble ist nicht nur zum Dating da. Die App bietet auch Funktionen, die Menschen helfen Freunde zu finden und sich zu vernetzen. Durch Umschalten der App in den BFF-Modus finden sich Matches mit Menschen des gleichen Geschlechts. Eine neue Funktion ist „Bumble Bizz“, welche es ermöglicht, sich mit Geschäftskontakten zu vernetzen.

Bumble Inc. Geschichte

Die Geschichte von Bumble Gründerin von Bumble Inc. ist Whitney Wolfe Herd, eine frühere VP of Marketing von Tinder. Vor der Gründung von Bumble Inc. verklagte Whitney Wolfe Herd Tinder wegen sexueller Diskriminierung und Belästigung. Durch die Medienaufmerksamkeit um die Klage kontaktierte der Badoo-Gründer Andrey Andreev, Whitney Wolfe Herd per E-Mail und schlug vor, zusammen in den Dating-Bereich einzusteigen. Andreev erhielt nach einer Anfangsinvestition von 10 Millionen US-Dollar 79 % der Anteile an dem neugegründeten Unternehmen und Whitney Wolfe Herd wurde Gründer und CEO von Bumble Inc. und erhielt 20 % des Unternehmens. Als Teil der Vereinbarung würde das neue Unternehmen die Infrastruktur von Badoo nutzen. Nachdem die Partnerschaft etabliert war, rekrutierte das Paar die ehemaligen Tinder Angestellten Chris Gulczynski und Sarah Mick, um die Benutzeroberfläche zu entwerfen. Bumble wurde nur drei Monate später im Dezember 2014 veröffentlicht.

Die Gründung von Bumble Der Firmensitz von Bumble Inc. befindet sich in Austin, Texas. Das Unternehmen hat 650 Mitarbeiter weltweit. Im März 2016 veröffentlichte Bumble den BFF-Modus, mit dem Benutzer platonische Freunde finden können. Nach dem Umschalten in den Modus ersetzt die App potenzielle Dates durch gleichgeschlechtliche Personen, die ebenfalls auf der Suche nach Freunden sind. Im Juni 2016 kündigte Bumble eine Partnerschaft mit Spotify an, die es Nutzern ermöglichen würde, ein Spotify-Konto mit ihrem Profil zu verbinden, um ihre Musikinteressen zu zeigen. Im März 2017 kündigte das Unternehmen seinen Plan an, eine Karriere-Networking-App, Bumble Bizz, auf den Markt zu bringen. Im August 2017 hat sich Bumble mit der Anti-Defamation League zusammengetan, um Benutzer zu entfernen, die Hasssymbole in ihren Profilen haben. Im Oktober 2017 brachte das Unternehmen Bumble Bizz auf den Markt, das auch eine Frau-zuerst-Schnittstelle verwendet, um zu versuchen, „die werbende Natur und den Sexismus, die in Netzwerken vorhanden sind, zu beseitigen„.

Laut Forbes wurde das Unternehmen im November 2017 mit mehr als 1 Milliarde US-Dollar bewertet. Kurz darauf erwarb die Private-Equity-Firma „The Blackstone Group“ eine Mehrheitsbeteiligung an Bumbles Muttergesellschaft „MagicLab“ erwarb, wurden Bumble und seine Schwester-App Badoo bereits auf 3 Milliarden US-Dollar geschätzt. Bumble und Badoo zusammen erzielten 2018 einen Nettoumsatz von 162 Millionen US-Dollar. Im April 2019 startete Bumble sein eigenes Lifestyle-Magazin namens Bumble Mag. Im Jahr 2020 wurde MagicLab als Muttergesellschaft von Bumble und Badoo in Bumble Inc. umbenannt. Ab 2020 hat Bumble über 100 Millionen Nutzer weltweit.

Am Donnerstag, den 11. Februar 2021, wurde Bumble an der Nasdaq-Börse notiert, wobei die Aktien zunächst mit 43 USD bewertet wurden, aber während des Handels auf 76 USD stiegen und das Unternehmen mit mehr als 13 Milliarden USD bewerteten.

Bumble Aktie kaufen – diese Anbieter sind empfehlenswert

Growth - Wachstum - gewinn - Icon Anleger, die Bumble Aktien kaufen möchten benötigen dafür selbstverständlich einen Anbieter in Form eines Brokers. Logischerweise stellt sich daher die Frage: Bei welchem Broker kann man am besten Bumble Aktien kaufen?

Diese Frage wollen wir bestmöglich beantworten und haben dafür die beliebtesten Anbieter von Bumble Aktien miteinander verglichen. Aus den Ergebnissen dieses Vergleichs haben danach eine Brokerübersicht erstellt.

Diese Übersicht zeigt die besten Broker, über welche man Bumble Aktien kaufen kann:

Anzahl der Trades
20pro Jahr
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
Große Produktvielfalt
Voll lizensiert und reguliert
Modern und plattformübergreifend
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
200$
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
0%
Aktien
0€
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 10.00
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Rufnummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 10.00
83,45% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropaySepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
83,45% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 3.00
Was uns gefällt
Geringe Gebühren
Algo Trading verfügbar
Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 3.00
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Funktionen
CFDsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
£100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0
Gebühren pro Trade
CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.20
Was uns gefällt
Einfache Plattform für Anfänger
Kostenlose Handelssignale
iOS- & Android-App
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.20
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
100
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Handelsgebühren
0.02
Gebühren pro Trade
Anleihen
0.02
CFDs
0.02
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Bewertung
Gesamtgebühren€ 79.00
Was uns gefällt
Deutsche Bank
Vielfältiges Angebot an Assets
Geringe Gebühren
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 79.00
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
0,95% p.a.
0€
Aktien
3,90€
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bumble BörsengangBumble PartnerschaftenBumble QuartalsberichtBumble Geschäftsmodell

Bumble Börsengang

Coincierge Icon 22 Bumble Inc notierte am Donnerstag, den 11. Februar 2021 über die Nasdaq. Bumble verkaufte die Aktien im Rahmen des IPO zu einem Stückpreis von 43 US-Dollar, um 2,2 Milliarden US-Dollar aufzubringen.

Der Börsengang bescherte dem Unternehmen eine Marktkapitalisierung von mehr als 7 Milliarden US-Dollar. Bumble verkaufte insgesamt 50 Millionen Aktien zu je 43 US-Dollar, nachdem das Unternehmen sein Aktienangebot mehrmals erhöht hatte. Das ursprüngliche Ziel war der Verkauf von 45 Millionen Aktien zu einem Kursziel von 37 bis 39 US-Dollar.

Die Aktien von Bumble werden an der Nasdaq unter dem Symbol „BMBL“ gehandelt. Goldman Sachs und Citigroup waren die führenden Underwriter für das Angebot. Bumble Inc wurde für den Börsengang von Blackstone Group Inc unterstützt.

Blackrock und Bumble

Blackstone hat über sein Blackstone Fonds im Jahr 2019 eine Mehrheitsbeteiligung an MagicLab übernommen. MagicLab ist inzwischen als Bumble Inc. bekannt. Die Transaktion bewertet das Unternehmen damals mit rund 3 Milliarden US-Dollar.

Im Rahmen der Übernahme hat Andrey Andreev seine Beteiligung verkauft und ist aus dem Geschäft ausgeschieden. Er wurde als CEO von Whitney Wolfe Herd, Gründer und CEO von Bumble

Quartalsbericht von Bumble

Icon

Die Online-Dating-App Bumble Inc. hat für das dritte Quartal zum 30. September 2021 besser als erwartete Ergebnisse gemeldet. Die robusten Ergebnisse waren auf ein starkes Umsatzwachstum zurückzuführen. Nach den Gewinnen gingen die Aktien des Unternehmens jedoch um 9,4 % zurück und schlossen im erweiterten Handel bei 43,25 USD.

Bumble meldete einen Quartalsumsatz von 200,5 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 24 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Darüber hinaus übertraf die Zahl die Konsensschätzung von 199,75 Millionen US-Dollar. Ein Anstieg des Bumble-App-Umsatzes um 39 % auf 142 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr steigerte den Gesamtumsatz des Unternehmens.

Das Unternehmen meldete einen vierteljährlichen Verlust pro Aktie von 0,06 US-Dollar, mehr als der Verlust von 0,01 US-Dollar pro Aktie im Vorjahresquartal. Die Zahl war etwas geringer als die Konsensschätzung von einem Verlust von 0,07 USD pro Aktie. Die Zahl der zahlenden Nutzer von Bumble stieg gegenüber dem Vorjahr um 4,6 % auf 2,9 Millionen. Der durchschnittliche Umsatz pro zahlendem Nutzer stieg im Jahresvergleich um 18,5 %.

Für das vierte Quartal prognostiziert das Unternehmen einen Umsatz zwischen 208 Millionen und 211 Millionen US-Dollar gegenüber der Konsensschätzung von 205,96 Millionen US-Dollar. Für das Gesamtjahr 2021 erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 765 und 768 Millionen US-Dollar.

Bumble Geschäftsmodell

Umsatz & Profit - Zahlen & Gewinn Im August 2016 kündigte Bumble die Veröffentlichung seines kostenpflichtigen Dienstes Bumble Boost an, der drei Premium-Funktionen umfasst. Bumble Boost kostet 9,99 USD / Euro pro Monat (oder 7,49 pro Woche, 41,99 für ein 3-Monats-Abonnement, 44,99 für ein 6-Monats-Abonnement oder 79,99 für ein lebenslanges Abonnement) und fügt zahlreiche weiter Premium Features hinzu.

Beispiele für Premium-Features sind die Möglichkeit, „Coins“ zu erwerben, die „SuperSwipes“ ermöglichen, wodurch ein Nutzer einen anderen Nutzer liken kann und der Empfänger des Likes über das Interesse informiert wird. Eine Münze ermöglicht einen SuperSwipe und Münzen kosten jeweils 1,99 USD / Euro (oder 5 für 7,99, 15 für 19,99 oder 30 für 34,99). Im Rahmen der IPO-Anmeldung gab Bumble im Januar 2021 bekannt, dass sie 2,4 Millionen zahlende Nutzer haben. Im Jahr 2019 verzeichnete Bumble einen Umsatz von 490 Millionen USD.

Informationen zur Bumble Aktie, Kurs, Kennzahlen und Dividende

Diese Informationen sollten bereits helfen, die Frage zu beantworten: Bumble Aktien kaufen oder nicht? Um diese Frage allerdings wirklich zufriedenstellend zu beantworten, sollte man sich auch ansehen, wie sich der Bumble Aktienkurs seit seinem Börsengang entwickelt hat. Denn vergangene Chartverläufe können häufig zur Analyse von eventuellen zukünftigen Entwicklungen helfen.

Wichtige Momente im Bumble Aktienkurs

Icon

Nach dem IPO von Bumble im Februar 2021 stieg der Aktienkurs zunächst relativ schnell auf ein Allzeithoch von 84,40 US-Dollar an.

Coincierge Icon 5 Nach dem ersten Anstieg befanden sich die Aktien von Bumble Inc. allerdings in einem relativ starken Abwärtstrend und endeten bei einem vorübergehenden Tief bei 39,56 US-Dollar im Mai 2021 den Nächsten Montag befanden sich.

Icon Ab Mai 2021 erholten sich die Aktien von Bumble von ihrem Tief unter 40 US-Dollar und stiegen bis zum November 2021 auf 52 US-Dollar an.

Icon 2 Nach dem letzten Quartalsbericht von Bumble im November 2021 verloren die Aktien von Bumble stark an Wert, obwohl der Quartalsbericht die Erwartungen der Analysten übertraf. Derzeit handeln die Aktien von Bumble nahe ihrem Allzeittief von 37,91 US-Dollar.

Bumble Dividende

Bumble hat als öffentliches Unternehmen noch keine Informationen zu einer Bumble Aktien Dividende veröffentlicht. Da Bumble als Unternehmen noch nicht profitabel ist, ist auch nicht davon auszugehen, dass Bumble in nächster Zeit eine Dividende einführen wird.

Bumble Kursziel

Zum aktuellen Zeitpunkt haben insgesamt 14 Wall Street Analysten ein 12 Monat Kursziel für die Bumble Aktie abgegeben. Das aktuelle durchschnittliche Kursziel dieser Analysten liegt bei 57 US-Dollar, was ein gewaltiges Aufwärtspotenzial von 49,1 % gegenüber dem derzeitigen Kurs der Bumble Aktie bedeutet.

Das höchste derzeitige Kursziel für die Bumble Aktie liegt bei 75 USD und entspricht einem deutlichen Aufwärtspotenzial von 96,2 % gegenüber dem derzeitigen Kurs. Das zurzeit niedrigste Kursziel liegt bei 45 USD und entspricht immerhin noch 17,7 % Aufwärtspotenzial gegenüber dem momentanen Kurs. Die 15 Raitings für die Bumble Aktie sind 7 „Buy“ Raitings, 0 „Outperform“ Raitings, 8 „Hold“ Raitings, 0 „Underperform“ Raitings und 0 „Sell“ Raiting was zu einem Konsensrating von „Hold“ für die Bumble Aktie führt.

Tipps vor dem Kauf von Bumble Aktien

An Bumble Aktien interessierte Anleger sollten sich vor dem Kauf der Bumble Aktien unbedingt die folgenden wichtigsten Prinzipien des Investieren in Erinnerung rufen. Hierfür sollten die folgenden Tipps helfen:

  Virtual - Real - Geldtransfer - Icon Anleger fragen sich möglicherweise, ob sie die Bumble Aktie jetzt kaufen sollten oder lieber warten? Auch wenn es wohl keine wirklich einfache Antwort auf diese Frage gibt, lassen sich dennoch einige generelle Empfehlungen geben. Wer an die langfristige Zukunft des Unternehmens Bumble glaubt, für den zahlt sich in der Regel ein frühes Investment und eine Buy & Hold Strategie aus. Bei einer Buy & Hold Strategie ist es empfehlenswert, den sogenannten „Durchschnittskosteneffekt“ zu nutzen, indem man in regelmäßigen Abständen eine feste Summe in die Bumble Aktie investiert. Dies sorgt dafür, dass der optimale Einstiegspunkt nicht so entscheidend ist wie bei einem einzelnen Investment. Ob eine Buy & Hold Strategie die richtige Wahl ist, ist letztendlich von jedem Anleger individuell abhängig und wird zum Beispiel vom Zeithorizont der Anlage oder auch der eigenen Renditeerwartung bestimmt.

Wer sich für ein Investment in Bumble Aktien entscheidet, sollte Bumble Aktien nur über einen regulierten und auch lizenzierten Broker wie zum Beispiel eToro kaufen. Der Anbieter eToro überzeugt nicht nur mit einer offiziellen europäischen Banklizenz, sondern auch durch sehr günstige Gebühren und viele nützliche kostenlose Features wie „Social Trading“. Auch wenn eToro ein sehr empfehlenswerter Broker ist, empfehlen wir dennoch die Funktionen mit dem kostenlosen eToro Demokonto zu testen, bevor man echtes Geld investiert.

Coincierge Icon 13 Bei einem Investment in volatile Aktien ist es häufig empfehlenswert Buchgewinne durch ein Anpassen des „Stop-Loss“abzusichern. Nur wenn man wirklich vom langfristigen Erfolg des Unternehmens überzeugt ist und daher plant eine Buy & Hold Strategie zu verfolgen, sollte man keinen Stop-Loss nutzen und die Bumble Aktien auch durch kurze und längere Korrekturen halten und die Aktie nicht bei jeder Marktkorrektur zu verkaufen. Im Fall einer Buy & Hold Strategie kann ein Stop-Loss also hinderlich sein. Trotzdem sollte man selbst bei einem geplanten langfristigen Investment in Bumble Aktien den allgemeinen Aktienmarkt sowie das Unternehmen regelmäßig kontrollieren, um bei Bedarf Korrekturen im Portfolio durchführen.

Icon 2 Wie zuvor erwähnt, ist jedes Aktieninvestment nicht ohne Risiko und man sollte sich daher unbedingt der eigenen Risikobereitschaft bewusst sein. Die goldene Regel beim Investieren lautet: niemals Geld investieren, was man nicht auch bereit ist zu verlieren. Denn ein Totalverlust der eigenen Geldanlage kann niemals mit Sicherheit ausgeschlossen werden, egal wie vielversprechend ein Unternehmen sich entwickelt. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Unternehmen Wirecard. Wir empfehlen außerdem das eigene Wissen ständig zu erweitern und hierfür Guides und Trading Academys zu nutzen. Viele Broker bieten einen solchen Service kostenlos an. Bei eToro lautet dieser Service zum Beispiel eToro Trading Academy.

Alle Bumble Aktien Tipps übersichtlich zusammengefasst:

  • Bei einem Aktieninvestment ist es unmöglich, den optimalen Einstiegszeitpunkt zu bestimmen. Es ist in der Regel besser regelmäßig feste Beträge zu investieren, um vom „Durchschnittskosteneffekt“ zu profitieren.
  • Bumble Aktien können neben dem langfristigen Investment auch zur kurzfristigen Spekulation genutzt werden. Beide Strategien können prinzipiell funktionieren. Historisch hat sich allerdings gezeigt, dass die meisten Anleger mit langfristigen Investments mehr Erfolg haben.
  • Welche Anlagestrategie beim Bumble Aktien verfolgt wird muss jeder Investor für sich selbst entscheiden. Die richtige Anlagestrategie hängt vom Zeithorizont der Geldanlage und der eigenen Renditeerwartung ab.
  • Bumble Aktien können bei verschiedenen Anbietern gehandelt werden, welche sich teilweise erheblich in Kosten, Funktionen und Gebühren unterscheiden. Wir empfehlen den Broker Testsieger eToroum Bumble Aktien zu kaufen.
  • Erfolgreiche Investoren sind über ihre Geldanlagen best möglich informiert. Bei einer Aktie gehören zu den wichtigsten Informationen die aktuellen Umsatzzahlen und Quartalsberichte. Auch die Blog-Beiträge im „Investor Relations“-Bereich der Bumble Homepage sollten gelesen werden.
  • Selbst bei stabilen Aktien kann es zu Marktkorrekturen und teilweise erheblichen Preisschwankungen kommen. Wenn man sich allerdings eine Investment Strategie überlegt hat, dann sollte man sich hiervon zunächst nicht abschrecken lassen. Oft nutzen erfolgreiche Anleger Markt-Korrekturphasen, um ihren Einsatz zu erhöhen.

Die Bumble Aktie in nur 4 Schritten kaufen

Etoro Logo Transparent Wer Bumble Aktien kaufen möchte, benötigt dafür zunächst einen vertrauenswürdigen Anbieter. Der erste Schritt vor einem Investment in Bumble Aktien ist es daher, sich über die besten Broker zu informieren.

Wie empfehlen den Anbieter eToro, da dieser mit günstigsten Preisen, einem reichhaltigen Portfolio und einer große Auswahl an verschiedenen Finanzinstrumenten überzeugt. Davon abgesehen ist eToro von Finanzbehörden reguliert und lizenziert.

  • Keine Depotführungskosten
  • 0 % Gebühren auf Bumble Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Lizenziert und Reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

1) Anmeldung bei eToro

Etoro

Um sich bei eToro anzumelden, muss man lediglich die Webseite von eToro besuchen und dort das Anmeldeformular ausfüllen. Hier Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer eintragen und ein sicheres Passwort wählen. Die Anmeldung ist auch über ein bereits existierendes Facebook oder Google Konto möglich.

Ihr Kapital ist im Risiko.

2) Das eToro Konto verifizieren

Coincierge Icon 14 Nach der Anmeldung gilt es noch das Konto vollständig freizuschalten, da man zunächst nur über ein Demokonto verfügt. Das Demokonto ist allerdings hervorragend dafür geeignet den Handel von Bumble Aktien ausgiebig und risikofrei zu testen.

Um das eToro Demokonto in ein Echtgeld Depot umzuwandeln ist eine Verifizierung der eigenen Person notwendig. Bei dieser Verifizierung gilt es einige persönliche Daten anzugegeben und eine geringe Anzahl von Fragen zu den bisherigen Erfahrungen mit Geldanlagen zu beantworten. Diese Fragen sind Teil der offiziellen KYC (Know your Customer) Richtlinien der Europäischen Union und werden von allen lizenzierten Brokern verlangt.

3) Geld auf das eToro Konto einzahlen

Um die Bumble Aktie bei eToro kaufen zu können, muss man zunächst etwas Geld auf sein eToro Konto einzahlen. Für die Einzahlung bietet eToro eine große Auswahl an verschiedenen Einzahlungsmöglichkeiten an.

Diese Einzahlungsmöglichkeiten sind:

  • Kreditkarte
  • Debitkarte
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • SOFORT
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

4) Die Bumble Aktie kaufen

Fonds App - eToro Nachdem Schritt 1-3 erfolgreich durchgeführt ist, kann man mit dem Kauf von Buble Aktien losgehen. Hierfür einfach im eToro Kundenkonto anmelden und im „Suchfeld“ nach der Bumble Aktie suchen. Hier rechts neben dem Namen der Aktie auf „Traden“ klicken, woraufhin sich ein weiteres Fenster öffnet, in welchem man Einstellungen zum Kauf der Bumble Aktie vornehmen kann.

Hier kann der Preis festgelegt werden (Limit Order), zudem man die Bumble Aktie kaufen möchte. Alternativ kann die Bumble Aktie  zum Marktpreis sofort gekauft werden.

Coincierge Icon 9 Bei einigen Aktien ermöglicht der Anbieter eToro den Handel mit CFDs. Hierfür einfach einen „Hebelüber 1x wählen. Aber Vorsicht, eine Höhere Hebelwirkung führt zu einem höheren Risiko. Zum Schluss kann noch ein Stop-Loss gesetzt werden. Jetzt auf „Order platzieren“ klicken und der Kauf der Bumble Aktie ist erfolgreich abgeschlossen.

Bumble Aktie kaufen –  warum sollte man Investieren?

Bumble vs Tinder In die Bumble Aktie zu investieren hat Vorteile aber auch Nachteile. Neben guten Renditen kann es wie bei jedem Aktieninvestment auch zu jahrelangen Verlusten der Aktie. Wie stark aber sind die Vor- und Nachteile ausgeprägt?

Ein zentraler Vorteil der Bumble Aktie besteht darin, dass es sich momentan aus fundamentaler Sicht um eine relativ günstig bewertete Aktie handelt. Besonders da Bumble weiterhin ein robustes Umsatz- und Nutzerwachstum verzeichnet. Der Gesamtumsatz von Bumble stieg im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 38 % und übertraf damit die Schätzungen der Analysten. Der Umsatz von Bumble mit seiner gleichnamigen App stieg sogar um 55 %. Der Umsatz mit Badoo, einer älteren App, die in Europa und Lateinamerika beliebter ist, stieg um 11 % auf 58,9 Millionen US-Dollar. Zusammengenommen stiegen die zahlenden Nutzer von Bumble und Badoo um 20 % auf 2,9 MillionenBumble ist viel kleiner als die Match Group, die Tinder, Hinge und andere beliebte Dating-Apps besitzt. Bumble wächst momentan schneller als Match, welches im zweiten Quartal seine Zahl der zahlenden Nutzer im Vergleich zum Vorjahr nur um 15 % auf 15 Millionen steigerte.

Bumble erhöhte seine Umsatzprognose auf 29 % bis 31 % Wachstum für das Gesamtjahr, verglichen mit seiner vorherigen Prognose von 24 % bis 26 % Wachstum. Bumble wird zum 12-Fachen der diesjährigen Umsatzschätzung gehandelt, während Match zum 13-Fachen des diesjährigen Umsatzes gehandelt wird. Das robuste Wachstum von Bumble deutet darauf hin, dass sich die Kern-App eine wachstumsstarke Nische geschaffen hat, indem sie Frauen den ersten Schritt bei der Aufnahme von Online-Kontakten mit einem potenziellen Partner ermöglicht.

Bumble Nutzerzahlen Zwischen 2017 und 2020 stieg der Marktanteil von Bumble in den USA laut Sensor Tower von 10 % auf 19 % und liegt damit fest an zweiter Stelle hinter Tinders 40 %-Anteil. Das Unternehmen plant auch seine Präsenz im Ausland in vielversprechenden Märkten wie Indien auszubauen, wo die monatlichen aktiven Nutzer im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 60 % gestiegen sind. Mit Bumble BFF für platonische Freundschaften und Bumble Bizz für Geschäftsbeziehungen baut Bumble auch sein frauenorientiertes Ökosystem weiter aus. Keine dieser Plattformen wurde bisher monetarisiert, aber CEO Wolfe Herd wies darauf hin, dass 10 % der MAUs von Bumble bereits BFF nutzten – was darauf hindeutet, dass es schließlich zu einer breiteren sozialen Netzwerkplattform für Freunde und Familie ausgebaut werden könnte.

Bumble ist nach den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (GAAP) noch nicht durchgehend profitabel, aber das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) stieg im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 60 % auf 51,9 Millionen US-Dollar. Die bereinigte EBITDA-Marge stieg von 24,1 % auf 27,9 %. Bumbles GAAP-Verlust von 0,06 US-Dollar pro Aktie im zweiten Quartal verfehlte die Erwartungen der Analysten um 0,06 US-Dollar, aber das starke Umsatzwachstum und die guten Aussichten schienen diese Gewinnfehlbeträge auszugleichen.

Was spricht gegen die Bumble Aktie?

Was spricht gegen Bumble Es gibt aber auch Argumente, welche gegen ein Investment in Bumble Aktien sprechen. Die Wachstumsraten von Bumble sind beeindruckend und seine Bewertung ist angemessen, aber es ist auch ein „Wiedereröffnungsspiel“. Die Pandemie drosselte das Wachstum im vergangenen Jahr, da mehr Menschen zu Hause blieben, und die jüngste Ausbreitung der Delta-Variante in den USA und anderen Ländern deutet darauf hin, dass die Krise noch nicht vorbei ist.

Wenn Investoren glauben, dass das jüngste Wiederaufleben von COVID-19-Fällen zu neuen Sperrmaßnahmen führen wird – die sich unweigerlich auf das Kerngeschäft von Bumble sowie das jüngste Restaurant-Experiment auswirken würden – ist es möglicherweise klüger, bei pandemieorientierten Technologieaktien wie Zoom Video zu bleiben, statt Aktien wie Bumble zu kaufen. Auch ist das Beta des Unternehmens (ein Maß für die Volatilität des Aktienkurses) ist im Vergleich zu seinen Branchenkollegen relativ hoch, sodass die Kursbewegungen im Vergleich zum Rest des Marktes stärker sein werden. Wenn der Markt rückläufig ist, werden die Aktien des Unternehmens höchstwahrscheinlich stärker fallen als der Rest.

Soll man in die Bumble Aktie investieren? Vor- und Nachteile

Vorteile der Bumble Aktie

  • Die Aktie von Bumble ist im Branchenvergleich günstig
  • Bumble wächst schneller als seine Konkurrenz
  • Bumble hat ein starkes Wachstum des bereinigten EBITDA

Nachteile der Bumble Aktie

  • Bumble besitzt im Branchenvergleich ein relativ hohes Beta (Volatilität)
  • Neue Sperrmaßnahmen könnten dem Wachstum von Bumble schaden

Die Zukunft von Bumble – Bumble Aktienprognose

Coincierge Icon 16 Niemand weiß mit Sicherheit, wie die Zukunft des Bumble Unternehmens aussehen wird. Trotzdem wollen wir uns in diesem Artikel an einer Bumble Aktien Prognose versuchen.

Bumble ist seit seinem Börsengang eine volatile Anlage. Der auf Frauen ausgerichtete Dating-App-Hersteller ging im Februar mit 43 US-Dollar pro Aktie an die Börse, und seine Aktie eröffnete bei 76 US-Dollar, bevor sie weniger als eine Woche nach seinem Debüt 84,60 US-Dollar erreichte. Die Bumble Aktie fiel jedoch schnell wieder unter ihren IPO-Preis und wird derzeit sogar unter 40 US-Dollar gehandelt.

Bumble besitzt eine wachstumsstarke Nische gegenüber der Match Group, welche neben Tinder viele andere beliebte Dating-Apps besitzt. Der Anteil von Bumble am US-Markt für Dating-Apps stieg von 10 % im Jahr 2017 auf 19 % im Jahr 2020. Auch die Zahl der zahlenden Benutzer von Bumble stieg im Vergleich zum Vorjahr um 20 %. Diese Wachstumsraten zeigen, dass viel Platz für die frauenfreundliche Plattform von Bumble gibt, um weiter zu wachsen. Langfristig plant Bumble, in neue Überseemärkte wie Indien zu expandieren und seine BFF-Funktion für platonische Freundschaften und die Bizz-Funktion für Geschäftsverbindungen zu monetarisieren.

Bumble beendete das letzte Quartal mit 252 Millionen US-Dollar an liquiden Mitteln und 642 Millionen US-Dollar an Gesamtschulden. Das ergibt ein relativ niedriges Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital von 0,5. Bumble könnte auch von einem kürzlichen Gerichtsurteil gegen Apple profitieren, das es Unternehmen ermöglicht, ihre eigenen In-App-Zahlungssysteme zu integrieren, um die Store-Gebühren von Apple zu umgehen.

Laut Statista Research könnte der globale Online-Dating-Markt zwischen 2021 und 2025 mit einer CAGR von 8,44 % wachsen. Wenn Bumble nur der Wachstumsrate des Marktes entspricht, könnte es im Jahr 2025 einen Jahresumsatz von 1,05 Milliarden US-Dollar erzielen. Aber Bumble wächst schneller als Match und der breitere Markt, und dieser Trend könnte sich fortsetzen, da es mehr Benutzer gewinnt, neue Premium-Stufen einführt und sein internationales Geschäft ausbaut.

Auch die Marktkapitalisierung von Bumble ist deutlich geringer als die Marktkapitalisierung von Match. Bumble hat kürzlich einen Preis für ein Zweitangebot festgelegt, das es einigen seiner bestehenden Aktionäre – die hauptsächlich mit seinem Top-Investor Blackstone verbunden sind – ermöglichen wird, 18 Millionen neue Aktien zu je 54 US-Dollar zu verkaufen. Bumble wird keinen Erlös aus dem Verkauf erhalten, aber das große Angebot – das die Anzahl der ausstehenden Aktien des Unternehmens um bis zu 15 % erhöhen könnte – könnte das Aufwärtspotenzial von Bumble begrenzen.

Fazit zur Bumble Aktie

Coincierge Icon 26 Bumble ist ein interessantes Unternehmen und die Aktie von Bumble könnte sich in den nächsten fünf Jahren nach aktuellen Einschätzungen sicherlich verdoppeln oder verdreifachen, wenn sie weiterhin jedes Jahr ein Umsatzwachstum von etwa 20 % erzielt. Neben dem Unternehmen selbst ist es allerdings auch wichtig, die Entwicklung des bereiten Markts und der Wirtschaft in seine Entscheidung miteinbeziehen. Die Bumble Aktie besitzt ein relativ hohes „Beta“ und reagiert damit stärker auf einen rückgängigen Markt.

Wie lautet also die Antwort auf die Frage: Bumble Aktie kaufen oder nicht? Nun, darauf gibt es keine einheitliche Antwort, da dies zu stark vom individuellen Anleger abhängig ist. Für langfristige Anleger könnte die Bumble Aktie zu ihrer derzeitigen Bewertung aber definitiv attraktiv sein.

etoro logoMöchte man Bumble Aktien kaufen, dann empfehlen wir dies über einen regulierten Broker wie eToro zu tun. Wir empfehlen eToro auch, weil hier der Kauf von Aktien ohne Provision möglich ist.

  • Bei eToro kann man Bumble Aktien günstig und sicher kaufen.
  • eToro verlangt keine Provision beim Kauf von Bumble Aktien.

Jetzt Bumble Aktien kaufen bei unserem Testsieger eToro

Ihr Kapital ist im Risiko.

Häufig gestellte Fragen zu Bumble Aktien

Sollte man in Bumble Aktien investieren?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten und ist von jedem Anleger individuell abhängig. Ein Investment in Bumble Aktien könnte sich aber für langfristige Anleger auszahlen, wenn das Unternehmen weiter mit circa 20 % pro Jahr wächst.

Sind Gewinne bei Bumble Aktien garantiert?

Nein, gewinne sind niemals garantiert. Auch bei einem Investment in Bumble sind Gewinne daher nicht garantiert.

Was ist der beste Broker für den Kauf von Bumble Aktien?

Unser Testsieger unter allen Brokern ist eToro. Der Online Broker eToro bietet günstige Konditionen für den Kauf von Bumble Aktien und überzeugt auch durch eine intuitive Nutzeroberfläche, mehrere Lizenzierungen und ist selbst für Anfänger einfach verständlich.

Wie kann man Bumble Aktien kaufen?

Bumble Aktien kann man wie andere Aktien auch, über einen Broker kaufen und verkaufen. Wir haben in diesem Bumble Aktienartikel eine Schritt für Schritt Anleitung zum Kauf von Bumble Aktien hinzugefügt.

Zuletzt aktualisiert am 6. Mai 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.

Zeige alle Posts von Kevin Benckendorf