Was ist IOTA Staking? Erklärung & Anleitung in 2022

IOTA Staking – geht das überhaupt? Diese Frage stellen sich viele überzeugte IOTA Anleger, die langfristig ihre MIOTA Token halten und profitieren möchten. Tatsächlich ist IOTA Staking seit Anfang 2022 möglich – allerdings nur mit einigen Auflagen und nur bei wenigen Staking Anbietern überhaupt möglich.

Wie funktioniert IOTA Staking genau? Welche Schritte muss man setzen? Welche Staking Anbieter kann man nutzen? Worin liegen die Vorteile und Nachteile – und welche Staking Belohnungen gibt es?

Wir geben alle Antworten in unserem IOTA Staking Test. Zudem zeigen wir eine Schritt-für-Schritt Anleitung für den IOTA Kauf und das folgende Staking und geben zwei profitable Alternativen zum IOTA Staking.

Direkt IOTA staken

iota-logoWer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger Binance und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln & staken:

Was ist IOTA Staking?

IOTA kursUnter IOTA Staking versteht man den Prozess des zeitweilen Überlassens von IOTA Token aus seiner Krypto-Wallet an einen Anbieter von Staking-Dienstleistungen, welcher dem Besitzer der IOTA Token  als Entschädigung sogenannte Staking Belohnungen  zukommen lässt. Während diese bei anderen Kryptowährungen in der Regel weiterer solcher Token erfolgen, erhält man beim offiziellen IOTA Staking eine Anzahl von Token neuer Projekte, welche auf dem IOTA Tangle Ledger aufbauen bzw. basieren.

Beim IOTA Staking gibt es zwei Möglichkeiten, nämlich entweder das klassische On-Chain-Staking, welches beim offiziellen IOTA Staking zur Anwendung kommt, oder Krypto-Saving bei Binance:

  • Für das klassische IOTA Staking benötigt man Firefly, die offizielle IOTA Desktop Wallet. Hierin gehaltene IOTA Token müssen über einen Smart Contract länger gehalten und hinterlegt werden. Nach von der IOTA Foundation festgelegten Staking Richtlinien werden IOTA Halter dann mit einer bestimmten Anzahl an Token neuer Projekte im IOTA-Ökosystem belohnt.
  • Eine spannende Alternative ist hingegen das Krypto-Saving mit IOTA welches bisher ausschließlich beim führenden Krypto-Exchange Binance angeboten wird. Hierbei überlässt man seine IOTA Token dem Krypto-Exchange mittels eines IOTA Staking Smart Contract, im Gegenzug hierfür bekommt man eine Verzinsung. Diese liegt momentan zwar nur im Rahmen um 1 %, dennoch ist dies ein Vorteil gegenüber dem Verzicht auf IOTA Staking für langfristige Investoren.

Praktisch am IOTA Staking mit flexiblem Sparen bei Binance ist, dass man die IOTA Token jederzeit wieder unstaken und bei Interesse verkaufen bzw. traden könnte.

Das Wichtigste zum IOTA Staking in Kürze

Coincierge Icon 21 reverse

  • Als Staking bezeichnet man ein vorübergehendes Überlassen seiner Krypto-Token an einen Anbieter von Staking Leistungen. Hierfür wird man als Nutzer belohnt, indem man weitere solche Token oder damit verbundene neue Token erhält. Man spricht dabei von Staking Belohnungen.
  • IOTA Staking ist erstmals seit Anfang 2022 möglich. Entgegen dem klassischen Krypto-Staking wie etwa beim Bitcoin Staking oder Polkadot Staking erhält man hierbei jedoch keine IOTA Token, sondern Airdrop Token von neuen IOTA Projekten.
  • IOTA Staking im DeFi-Bereich mit Yield Farming oder Liquidity Mining ist bisher nicht möglich. Dies liegt auch an der einzigartigen Architektur des IOTA Ledger, welcher bloß ein Blockchain-ähnliches Design verwendet.
  • Mit dem IOTA Staking kann man einen Anteil der emittierten Token von neuen Projekten im IOTA Ökosystem erhalten. Dies sind zunächst Token der Projekte Shimmer und Assembly.
  • Am 28. Dezember 2021 startete das Airdropping von Shimmer und Assembly Tokens für IOTA Halter, welche ihre IOTA Token im Zeitraum von mehreren Wochen davor nicht aus ihrem Firefly Wallet übertragen hatten.
  • Eine interessante Alternative ist jedoch das IOTA Staking mit Flexible Savings bei Binance. Dieses stellen wir als Alternative zum IOTA Staking mit Firefly vor.
  • Wer im IOTA Staking aktiv werden möchte, der muss hierfür zunächst das native IOTA Wallet Firefly herunterladen und Token übertragen. Wir empfehlen hierbei unseren Testsieger für IOTA kaufen: Crypto.com.

Anbieter für IOTA Staking: Binance

Binance LogoPrinzipiell ist IOTA Staking eine sehr neue und praktische Möglichkeit, welche aktuell nur von unserem Testsieger, dem weltweit größten Krypto-Exchange Binance, über sein Krypto-Sparprodukt geboten wird.

Einzig bei Binance ist das IOTA Staking möglich. Dabei ist jedoch zu spezifizieren, dass es sich nicht um ein herkömmliches Yield Farming oder Liquidity Mining handelt. Einzig mit einem flexiblen Sparprodukt ist es möglich, dass man mit IOTA Staking bei Binance  zwischen 0,1-1,5 % APY  erhalten kann.

Hierfür klickt man nach Login bei Binance auf „Earn“ und anschließend auf „Savings“. Dann nach IOTA suchen und das IOTA Staking Sparprodukt mit der aktuellen APY ansehen. Auf „Subscribe“ klicken und die gewünschte Menge an MIOTA staken und Zinsen erhalten!

IOTA Staking Anleitung: Wie kann man IOTA staken mit Binance?

Die beste Option für das IOTA Staking ist unser Testsieger Binance mit seinem flexiblen Binance Staking Produkt für Krypto-Sparen. Wir zeigen hier Schritt für Schritt, wie IOTA Token gekauft und gestaked werden können, um weitere IOTA Staking Rewards zu erhalten.

Schritt 1: Binance Konto registrieren

Zu Beginn ein Binance Konto eröffnen, sofern man dies noch nicht hat. Klick auf den untenstehenden Button führt zum Anmeldeformular – hier die geforderten persönlichen Daten eingeben und fortfahren.

BInance Anmeldung

Ein paar Hinweismeldungen werden angezeigt, diese bestätigen um fortfahren zu können. Zudem erhält man die Möglichkeit, die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) zu aktivieren, wofür SMS oder Google Authenticator benötigt werden.

Schritt 2: Einzahlung vornehmen

Jetzt folgt die Einzahlung bei Binance. Hierfür kann man entweder SEPA-Überweisung oder Kreditkarte wählen. Praktischer finden wir Kreditkarte, denn das Geld wird gleich gutgeschrieben. Hierfür links oben auf „Buy Crypto“ klicken, anschließend „Credit Card“ anklicken und die Hinweise befolgen. Die Einzahlung kann auch in Fiat-Währung EUR erfolgen.

BInance Einzahlung

Schritt 3: IOTA Token kaufen

Mit dem eingezahlten Guthaben kann man nun IOTA Token kaufen. Am einfachsten in der Navigationsleiste auf „Trade“ klicken und dann die Funktion „Convert“ wählen. Jetzt Einzahlungswährung und IOTA auswählen und die Umwandlung in IOTA Token vornehmen!

IOTA Staking Binance

Schritt 4: IOTA Staking mit flexiblem Sparen

IOTA Staking kann starten. In der Navigationsleiste auf „Earn“ klicken und den Unterpunkt „Savings“ anklicken. Man gelangt direkt zu den Flexible Savings, hier nach „IOTA“ suchen und das gewünschte Sparprodukt auswählen! Gewünschte Menge an IOTA Token zuweisen und schon legt man los!

IOTA Staking bei Binance

Wie funktioniert das IOTA Staking?

Um die Funktionsweise des IOTA Staking zu besprechen, müssen wir zunächst vorausschicken, dass diese beim offiziellen IOTA Staking mit nativer Wallet Firefly und beim IOTA Staking für flexibles Krypto-Sparen bei Binance leicht anders funktionieren.

Beim IOTA Staking mit dem IOTA Tangle werden die IOTA Token, welche einer mit dem offiziellen Firefly Wallet verwalteten Wallet-Adresse zugeordnet sind, für die Berechnung von IOTA Staking Rewards herangezogen. Essenziell ist hierbei, dass diese Token für einen längeren Zeitraum vor Beginn der Verteilung der IOTA Staking Rewards nicht angerührt bzw. bewegt worden sind.

Sprich, anhand der Häufigkeit und dem Datum der letzten IOTA Transaktion kann man für einen Nutzer ausmachen, ob er ein  hohes Commitment gegenüber der IOTA Community  hat. Es wird hier also nicht ein explizites Staking mit einem Smart Contract verlangt; vielmehr reicht es bereits, wenn die IOTA Token einfach langfristig und konstant gehalten wurden.

IOTA kaufen

Wir müssen jedoch anmerken, dass das IOTA Staking von offizieller Seite jederzeit wieder beendet werden könnte; tatsächlich gab es eine längere Unterbrechung bevor nunmehr wieder Shimmer und Assembly Token in Form eines Airdrops emittiert bzw. verteilt werden. Ein weiteres Manko ist die Tatsache, dass die IOTA Foundation die Regelungen jederzeit verändern bzw. überarbeiten könnte.

Sinnvoller kann darum das IOTA Staking mit Krypto-Sparen bei unserem Testsieger Binance sein. Hierbei muss man IOTA Token in seiner Wallet beim Binance Exchange halten. Dann kann man das flexible Sparprodukt wählen und seine IOTA Token zuweisen. Im Gegenzug kann man mit einer Verzinsung bzw. IOTA Staking Rewards zwischen 0,1-1,5 % rechnen.

Die IOTA Staking Belohnungen werden nach Ende der Laufzeit bzw. der Sparphase direkt in die IOTA Wallet beim Exchange übertragen. Es ist also ein IOTA Staking per Smart Contract erforderlich.

Besonderheiten beim IOTA Staking bei dem Testsieger

Das IOTA Staking bei Binance ist an sich schon eine Besonderheit, weil es aktuell noch keinen weiteren Krypto-Exchange oder DeFi-Anbieter gibt, welcher ein flexibles Sparprodukt wie jenes bei Binance bietet. Allerdings hat unser Testsieger Binance noch viele weitere Vorzüge.

Einerseits sind dies die hohe Benutzerfreundlichkeit und ein umfassendes Angebot von über 200 Kryptowährungen. Hinzu kommen weitere tolle Plattformen wie der Binance NFT Marketplace oder das Binance Launchpad mit spannenden Projekten.

Worauf sollte man beim IOTA Staking achten? Tipps für Anfänger

Coincierge Icon 21 reverseWie mehrfach erwähnt ist das IOTA Staking ein sehr junges und neues Phänomen. Wir legen allen unseren Lesern daher unbedingt nahe, dass sie die folgenden IOTA Staking Tipps befolgen:

  • Antivirenschutz installieren: Gerade wer das IOTA Staking über das native Firefly Wallet von seinem Desktop PC aus vornehmen möchte, der muss seinen Desktop unbedingt mit einem aktuellen Antivirenschutz absichern. Ansonsten könnte es nämlich zu unbemerktem, unbefugtem Zugriff auf den PC kommen. Gelingt dies Hackern, könnte es womöglich zum Diebstahl der IOTA Token kommen.
  • Kleine Schritte setzen: Das IOTA Staking – egal ob mit Firefly Wallet oder bei Binance – ist am Anfang noch neu und etwas verunsichernd. Unbedingt erstmals den Prozess mit einem kleinen Betrag starten und die ersten IOTA Staking Rewards erhalten. Dann kann man den Betrag jederzeit erhöhen.
  • Dynamische Sparrate beachten: Wer das IOTA Staking mit flexiblem Sparen bei Binance wählt, der sollte sich auf die dynamische Änderung der Verzinsung einstellen. Je nach Marktverhältnissen und Nachfrage kann es sowohl zu einer Korrektur nach oben oder nach unten kommen.

Welches IOTA Staking Wallet ist das beste?

Welches IOTA Staking Wallet wird benötigt, damit man im IOTA Staking aktiv werden kann? Nun, es gibt hier gleich zwei Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist das native Firefly Wallet, das offizielle IOTA Wallet als Desktop Wallet, welches man für den Bezug von Airdrop-Token im IOTA Ökosystem verwenden kann. Das IOTA Wallet innerhalb seines Benutzerkontos beim Binance Exchange hingegen ist für das IOTA Staking für Krypto-Sparen erforderlich.

Firefly ist die offizielle Wallet für die Kryptowährung IOTA. Das Ziel von Firefly ist es, die Verwaltung digitaler Vermögenswerte so weit zu vereinfachen, dass die Kryptowährung eine breite Akzeptanz findet. Firefly Desktop wurde bereits mit  branchenführender Sicherheit und einem angenehmen Benutzererlebnis  veröffentlicht. Derzeit werden eine mobile App (Firefly Mobile) und eine Web-Erweiterung (Firefly Web) entwickelt.

Das Firefly Wallet kann direkt von der offiziellen Webseite heruntergeladen und installiert werden. Nach mehreren Setup-Schritten hat man das Desktop Wallet eingerichtet und kann IOTA Token an die Wallet-Adresse schicken. Bevor man das Firefly Wallet als Staking Wallet verwenden kann, muss man freilich anderswo noch IOTA kaufen und hierher verschicken. Es bietet sich der Krypto-Exchange Binance hierfür an.

IOTA Staking Firefly Wallet

Wir sind keine großen Fans des Firefly Wallet, weil die Wallet den Risiken von Desktop-Wallets wie Hacking und Phishing ausgesetzt ist. Das IOTA Staking Wallet bei Binance ist einfach das respektive IOTA Wallet beim Exchange. Aus diesem heraus kann man direkt über das IOTA Staking Modul die Token dem flexiblen Sparprodukt zuweisen und seine Staking Belohnungen sichern.

Wie hoch sind die IOTA Staking Steuern?

Das Thema der Versteuerung von IOTA Staking Belohnungen will ebenfalls beachtet sein. Tatsächlich sind die erhaltenen Staking Rewards nämlich steuerpflichtig. Man kann dies ähnlich einem Zinsertrag aus anderen Sparprodukten wie Sparbüchern sehen. Wie die Versteuerung konkret aussieht ist dabei in Deutschland und Österreich unterschiedlich ausgestaltet.

  • In Deutschland werden Staking Erträge nach der Einkunftsart der Einkünfte aus Leistungen i.S.d. § 22 EstG behandelt. Es gibt hier also für die Einkunftsart einen jährlichen Freibetrag von 256 EUR und die möglichen Werbekosten können ebenfalls subtrahiert werden. Was als Restbetrag verbleibt ist mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz an den Fiskus abzuführen.
  • In Österreich werden die IOTA Staking Belohnungen hingegen nach der Einstufung als Sonstigen Einkünften aus Kapitalvermögen versteuert. Entgegen Deutschland gibt es keinen Freibetrag, die Anschaffungskosten sind mit 0 zu bewerten. Der Steuersatz liegt bei 27,5 %. Für IOTA Staking Belohnungen, die als Airdrops zu sehen sind, wie auch für die Sparzinsen gilt, dass diese gleich versteuert werden müssen („bereits zum Zuflusszeitpunkt“).

Sicherheit: Ist IOTA Staking sicher?

Wir müssen hierbei das sichere IOTA Staking am IOTA Tangle mit dem Firefly Wallet und IOTA Staking bei Binance unterscheiden.

Staking mit Firefly

IconBeim IOTA Staking mit dem Firefly Wallet ist leider eine Vielzahl an Sicherheitsrisiken gegeben. Es handelt sich um eine Desktop Wallet, welche am PC des Nutzers installiert wird. Hierbei besteht zunächst einmal das Risiko von Malware bzw. einem Hacker-Angriff, welcher Betrügern Zugriff auf das Gerät des Nutzers geben könnte.

Mittels Scripts könnte innerhalb weniger Sekunden das gesamte IOTA Token Guthaben entwendet werden. Zudem könnte es sein, dass Nutzer mit weiteren Scams hereingelegt werden, die das Diebstahl der IOTA Token zur Folge haben könnte.

Staking bei Binance

IconDas IOTA Staking bei Binance ist hingegen um vieles sicherer. Zunächst liegt dies an der HTTPS-Verschlüsselung und der einrichtbaren Zwei-Faktoren-Authentifizierung (2FA) bei Binance. Damit ist ein unberechtigter Zugriff auf das Binance Konto des Nutzers schon einmal nahezu ausgeschlossen.

Hinzu kommt, dass Binance seine DeFi-Protokolle und Smart Contracts regelmäßig von externen Sicherheitsanalysten wie Certik prüfen und auditieren lässt. Somit kann die Gefahr von Hacks und Exploits der Smart Contracts weitgehend eliminiert werden.

Die meisten Hacker-Angriffe richten sich entweder auf dezentrale Wallets wie MetaMask und Coinbase Wallet oder versuchen durch das Einschleusen von Malware auf dem Desktop des Nutzers diverse Desktop Wallets zu leeren. IOTA Staking bei Binance ist darum um vieles sicherer als die Nutzung des nativen Firefly Wallets für IOTA Staking.

Ist IOTA Staking sinnvoll? Lohnt es sich?

Ja, IOTA Staking ist sinnvoll für langfristige Anleger. Zugegeben, mit 0,1-1,5 % ist das IOTA Staking mit Krypto Sparen nicht so lukrativ wie das Staking bei anderen Kryptowährungen, wie z.B. Chainlink Staking. Wer jedoch von IOTA überzeugt ist und langfristig halten möchte, kann sich während der Haltezeit so wenigstens gutes Guthaben dazuverdienen.

Wer bei IOTA Tangle staked mit dem nativen Firefly Wallet, der kann ebenfalls wertvolle Token in den neuen Protokollen bzw. Systemen des IOTA Ökosystems als Airdrop erhalten – wer weiß, wie wertvoll diese Token vielleicht einmal sein werden.

Es stellt sich also die Frage nach dem Zeitraum. Wer kurzfristig orientiert ist, etwa als Swing Trader, der kann auf das IOTA Staking getrost verzichten. Hat man einen langfristigen Anlagehorizont ist IOTA Staking hingegen praktisch Pflicht.

Dann muss man als Nutzer nur mehr entscheiden, ob man das IOTA Staking mit Firefly Wallet oder IOTA Staking mit Krypto-Sparen bei Binance nutzen möchte. Wir empfehlen eindeutig zu letzterem, weil es einfacher umzusetzen und sicherer in der Nutzung ist. Natürlich ist es auch möglich, seine IOTA Token aufzuteilen und beide Arten des IOTA Staking zu nutzen!

Die besten IOTA Staking Alternative

Lucky Block Coin Staking

logo-lucky-blockIOTA Staking ist für langfristige Anleger ja nett, aber die 0,1-1,5 % APY sind doch relativ mikrig. Wir haben uns darum umgesehen und die beste IOTA Staking Alternative in Lucky Block Coin Staking gefunden! Der LBLOCK Token der dezentralen Lotterieplattform liefert bis zu 25 % Rendite im Staking bei PancakeSwap. Vor allem das Yield Farming oder das Liquidity Mining können wirklich gut helfen, wenn man passives Einkommen verdienen möchte.

DeFi Swap Staking

DefiSwap LogoEine weitere Alternative ist die Plattform DeFi Swap, bei der es sich um eine dezentralisierte Exchange (DEX) handelt. Hierbei können bis zu 75% Rendite durch Staking erzielt werden, was im Vergleich zu den geringen IOTA Staking Zinsen deutlich attraktiver ist. Hinzu kommt, dass der Plattform eigene Token, der DeFi Coin, aktuell deutlich mehr Kurspotential als IOTA besitzt.

Wer bei DeFi Swap staken möchte, muss lediglich den DeFi Coin kaufen (DEFC) und anschließend bei DeFi Swap zwischen 30 und 365 Tagen staken. Wer dies zunächst erst einmal für 30 Tage testen möchte, erhält 30% APY, bei 365 Tagen werden 75% APY garantiert.

Übersicht der IOTA Staking Alternativen

IOTA Staking Alternative Coin Börse APY Zum Anbieter
Lucky Block Yield Farming LBLOCK PancakeSwap 15-25% Zum Lucky Block Kauf
DeFi Coin Staking DEFC DeFi Swap 30-75% Zum DeFi Coin Kauf

Vorteile und Nachteile von IOTA Staking

Vorteile

  • Rendite: Airdrop der Token von neuen IOTA Projekten kostenlos in die Firefly Wallet erhalten
  • Zusätzliches Wachstum: Es ist möglich, dass die Projekte Assembly und Shimmer einen hohen Wert erreichen.
  • Passives Einkommen: Wer langfristig IOTA Token halten möchte, sollte durch IOTA Staking die Option auf passives Einkommen nutzen.

Nachteile

  • Geringe Rendite: Beim IOTA Staking bei Binance winken nur geringe Renditen von 0,1-1,5 % im flexiblen Sparen.
  • Minimaler Betrag: Beim IOTA Staking für Shimmer und Assembly sollte man die Beträge während der Bezugszeit im Wallet behalten.
  • Steuern: Allgemein sind die Einnahmen aus Staking Aktivitäten steuerpflichtig, dies gilt auch beim IOTA Staking.
  • Volatilität: Während der Lock-up-Period im IOTA Staking kann es zu einem vorübergehenden Wertverlust der Token kommen.

Fazit zu unseren IOTA Staking Erfahrungen

IOTA mit Paypal kaufenIOTA Staking ist eine lohnenswerte Maßnahme für langfristige Anleger, die vom IOTA Ökosystem überzeugt sind. Auch wenn es keine exorbitanten IOTA Staking Rewards zu holen gibt, kann man ein gutes passives Einkommen verdienen.

Entweder kann man IOTA Staking im nativen Firefly Wallet machen und Token neuer IOTA-Projekte als Airdrop erhalten, oder mit dem IOTA Staking bei Binance ein  flexibles Sparprodukt nutzen und Rendite erhalten.  Wir empfehlen aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit und höherer Sicherheit auf IOTA Staking bei Binance zu setzen.

FAQs

Wie lange kann man IOTA Staking?

Die Verteilung der Assembly-Token (ASMB) beim IOTA Staking findet über einen Zeitraum von 90 Tagen statt. Bis zu 90 Tage lang kann man also alle 10 Sekunden für jedes gestakede MIOTA 0,000002 ASMB erhalten. Die verwendete IOTA Staking Wallet muss mindestens 1,0 ASMB im gesamten Zeitraum enthalten.

Wann IOTA staken?

Am besten gleich! Das IOTA Staking ist am 28. Dezember 2021 gestartet und wird laufend um neue Projekte erweitert. Am besten IOTA Staking im Firefly Wallet durchführen und Token neuer IOTA-Projekte als Airdrop erhalten. Alternativ ist IOTA Staking bei Binance für Krypto-Sparen möglich.

Was bedeutet IOTA Staking?

IOTA Staking bezeichnet das Überlassen von IOTA Token in der nativen Firefly Wallet für einen bestimmten Zeitraum, wenigstens 90 Tage. Damit kann man beim offiziellen IOTA Staking teilnehmen und Token der neuen Projekte Shimmer und Assembly erhalten.

Wann kommt Shimmer?

Das IOTA Staking für Shimmer hat am 28. Dezember 2021 begonnen. Das Shimmer Projekt ist aktuell in intensiver Entwicklung und soll im zweiten Quartal 2022 ausgerollt werden.

Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz