Telegram NFT Gruppe – Wie nützlich sind NFT-Signale auf Telegram?

Beim Investment in NFTs kommt es vor allen Dingen auf eines an: das richtige Timing. Nur, wer frühzeitig Trends erkennt, hat die Chance, mit NFTs Geld zu verdienen. Aber wie kann man interessante NFTs vor allen anderen entdecken?

Eine Möglichkeit, um frühzeitig von interessanten Projekten zu erfahren, sind sogenannte Telegram NFT Gruppen. Wir haben uns diese Gruppen genauer angesehen, um herauszufinden, ob die Handelssignale tatsächlich nützlich sein können.

Dabei gehen wir auf die bekannstesten und aktivsten Telegram NFT Gruppen ein, schauen uns eine wichtige Alternative an und geben Handlungsempfehlungen bei der Nutzung von NFT-Signalen.

Direkt NFT Signale erhalten

Telegram LogoWer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger Crypto Launchpad und kann sich dort mit Experten über NFTs austauschen:

Was ist Telegram?

Telegram ist eine Kombination aus einem Messenger und einem sozialen Netzwerk. Die Anwendung verfügt über unterschiedlichste Funktionen und eignet sich unter anderem für den Nachrichtenaustausch, das Teilen von Fotos und Videos oder die Erstellung von sogenannten Gruppen bzw. Channels.

Bei Telegram liegt der Fokus auf der  verschlüsselten Kommunikation zwischen Nutzern Anders als in anderen sozialen Netzwerken werden bei diesem Anbieter kaum Nutzerdaten erhoben, so dass die User sicher und verschlüsselt miteinander kommunizieren können.

Das Projekt wurde im März 2013 von Pawel Durow ins Leben gerufen und hat sich in den letzten Jahren zu einer der führenden Kommunikationsplattformen der Welt entwickelt. Seit 2013 konnte Telegram viele Nutzer gewinnen, die sich auf der Plattform in verschiedenen Gruppen und Kanälen organisieren. In den vergangenen Jahren konnte Telegram sich auch in den Bereichen NFT und Kryptowährungen zu einer der führenden Informationsplattformen entwickeln.

Bored Bunny NFT OpenSea

Was ist ein NFT?

Ein NFT („Non Fungible Token“) ist ein einzigartiger kryptographischer „Gegenstand“ der auf der Blockchain beheimatet ist. Jedes NFT verfügt dabei über einzigartige Eigenschaften, die es von anderen NFTs unterscheidet.

Damit stehen NFTs im Kontrast zu Kryptowährungen, da die Coins bzw. Token bei Kryptowährungen alle über die gleichen Eigenschaften verfügen. Ein bestimmter Bitcoin unterscheidet sich beispielsweise nicht von einem anderen Bitcoin. Die Bitcoins können somit problemlos gegeneinander eingetauscht werden.

Der Begriff NFT steht daher eher für eine Art Technologie und kann sehr weit gefasst werden. Grundsätzlich können alle vorstellbaren Dinge in ein NFT umgewandelt werden. Aktuell werden NFTs hauptsächlich in den Bereichen Kunst und Mode verwendet.

Was sind Signale auf Telegram?

Handelssignale sind grundsätzlich Informationen, die  Anleger bei einer Investmententscheidung unterstützen  sollen. Ein Handelssignal gibt dabei immer an, ob ein Anleger ein bestimmtes Wertpapier zu einem bestimmten Wert kaufen bzw. verkaufen sollte.

In der Regel werden diese Handelssignale von Algorithmen oder erfahrenen Tradern erstellt und daraufhin an die Anleger gesendet. Während die Signale in der Vergangenheit noch per E-Mail an die Empfänger gesendet wurden, werden die Trading-Signale inzwischen oftmals in Telegram-Gruppen zur Verfügung gestellt.

Trading-Signale auf Telegram haben den großen Vorteil, dass sich die Signalerzeuger und Signalempfänger in Echtzeit über die Trading-Signale austauschen können. Außerdem können Trader untereinander über die jeweiligen Signale diskutieren und ihre eigenen Trading-Ideen posten.

Wie nutzt man Telegram?

Wer Telegram nutzen möchte, kann dafür einfach die Telegram-App verwenden. Die Anwendung kann problemlos auf dem eigenen Smartphone, Laptop oder einem Tablet verwendet werden.

Telegram Download

Der Download der App erfolgt dabei ganz klassisch über den App-Store von Apple oder den Google Play-Store. Direkt nach dem Download muss man bei Telegram lediglich eine Telefonnummer angeben, um die App nutzen zu können. Da die Entwickler der App großen Wert auf die Privatsphäre gelegt haben, muss man keinerlei persönliche Daten angeben.

Im Anschluss an den Download und die Registrierung kann man verschiedenen NFT-Gruppen auf Telegram beitreten. Hierzu wählt man einfach die entsprechende Gruppe aus und tritt dieser bei. Die meisten Gruppen und Kanäle sind frei zugänglich.

Crypto Launchpad Telegram

Sollte eine NFT-Gruppe jedoch eine Zugangsbeschränkung aufweisen, muss man zunächst eine Beitrittsanfrage stellen. Bei den meisten Telegram-Gruppen werden diese Anfragen in kürzester Zeit von den Gruppenbetreibern bestätigt, so dass man auch diese NFT-Kanäle problemlos nutzen kann.

Warum sollte man Telegram Gruppen für NFTs verwenden?

Gerade im Bereich der NFTs spielen Telegram-Gruppen eine zentrale Rolle, weil man hier oftmals zuerst von spannenden neuen NFT Projekten erfährt oder frühzeitig miterleben kann, wie sich Momentum für eine bestimmte Kollektion aufbaut.

Neben diesen beiden Aspekten existieren auch noch weitere Gründe, weshalb Telegram-Gruppen für NFTs so wichtig sind. Die wichtigsten Gründe für die Verwendung Telegrams beim Investieren in NFTs sind daher:

  • Informationen über spannende Projekte
  • Bessere Einschätzung der Beliebtheit einer NFT-Kollektion
  • Kommunikation mit anderen NFT-Investoren
  • Abgleichen der persönlichen Ideen mit anderen NFT-Enthusiasten
  • Lernmöglichkeiten durch Austausch mit erfahrenen Investoren

OpenSea Top NFT

Darum sind Signale so wichtig für Trader

Handelssignale spielen inzwischen eine wichtige Rolle an den Märkten, weil sie Anleger mit interessanten Trading-Ideen versorgen können und eine große Zeitersparnis mit sich bringen.

Aufgrund der großen Datenmenge und der vielen verfügbaren Wertpapiere ist es oftmals schwierig, interessante Trading-Ideen zu entwickeln. Genau an diesem Punkt können Handelssignale helfen, da erfahrene Anleger oder voll automatisierte Algorithmen interessante Trading-Ideen generieren. Als Trader kann man diese Signale dann beispielsweise als  Ausgangspunkt für die Entwicklung eigener Ideen  verwenden.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der Trading-Signale ist die Zeitersparnis. Als aktiver Anleger müsste man in der Regel mehrere Stunden pro Tag mit der Analyse verschiedener Wertpapiere verbringen, um aussichtsreiche Trades zu identifizieren. Durch Handelssignale kann dieser zeitliche Aufwand stark minimiert werden, da Algorithmen einen Großteil der Recherchearbeit übernehmen. Als Trader muss man jetzt nur noch überlegen, ob die Handelssignale korrekt sein könnten und inwiefern sie zur eigenen Strategie passen.

Kostenlose Telegram Gruppen und Signale

Wer sich auf die Suche kostenlosen Telegram NFT-Gruppen für Trading-Signale gibt, findet eine Vielzahl an Gruppen. Wir haben uns durch die Vielzahl an Gruppen gearbeitet und dabei vier interessante Telegram-Gruppen finden können:

Crypto Launchpad – Deutsche NFT-Gruppe auf Telegram

Crypto_Launchpad_logoCrypto Launchpad ist eine wachsende deutsche Telegram-Gruppe, die Mitglieder mit Handelssignalen für Kryptowährungen und NFTs versorgt. Crypto Launchpad zeichnet sich durch folgende Punkte aus:

  • Viele Tradingsignale durch aktive Kanalbetreiber
  • Trading-Signale in deutscher Sprache
  • Vorstellung neuer und wachsender NFT-Kollektionen
  • Aktive Community für Austausch unter Mitgliedern

cryptosignals.com – Etablierte Telegram-Gruppe für NFTs & Kryptowährungen

Cryptosignals logoCryptosignals.com zählt zu den etabliertesten und größten Telegram-Gruppen für Handelssignale im Krypto-Bereich. Die Gruppe hat über 40.000 Mitglieder und zeichnet sich durch umfangreiche Analysen und Handelssignale aus. Die wichtigsten Eigenschaften dieser Gruppe sind:

  • Gruppenbetreiber sind erfahrene Trader im Krypto-Bereich
  • Eine der größten Gruppen für Telegram NFT Signale
  • Kostenlose und VIP-Pakete verfügbar
  • 3 kostenlose Handelssignale pro Woche und bis zu 3 Handelssignale pro Tag in der VIP-Gruppe (Premium NFT Telegram Gruppe)
  • Monatliches Abo für Expertengruppe bereits ab 40 Euro verfügbar
  • Spezielle Signale für NFTs

Learn2Trade – Telegram-Gruppe und Informationsplattform

learn2tradeLearn2Trade konnte sich in den letzten Jahren einen Namen als hervorragende Informationsplattform machen. Seit einiger Zeit bietet das Unternehmen auch Krypto-Signale über Telegram an. Der Telegram-Kanal hat bereits über 20.000 Mitglieder und kann in folgenden Aspekten punkten:

  • Trading-Signale für eine Vielzahl an Kryptowährungen und NFTs
  • Drei Handelssignale pro Tag in der kostenpflichtigen Version
  • Unbegrenzter, lebenslanger Zugriff bereits ab 300 Euro
  • Erfolgsquote von 76 % (lt. Angaben des Anbieters)
  • Lange Trading-Historie, die transparent dargestellt wird

Bitcoin Roboter wie Bitcoin Trader – Alternative zu Telegram-Gruppen?

Bitcoin TraderKrypto- und Bitcoin-Roboter wie unter anderem Bitcoin Trader werden von einigen Anlegern als Alternative zu Telegram-Gruppen verwendet. Während man in Telegram-Gruppen lediglich Krypto-Signale erhält und diese dann eigenständig ausführen muss, werden die Trades bei Bitcoin-Robotern automatisch ausgeführt. Dies hat den Vorteil, dass sowohl die Analyse als auch das Trading vollautomatisch durchgeführt werden können.

Bitcoin-Roboter sind jedoch grundsätzlich nicht unumstritten, da die Ergebnisse oftmals nicht nachvollziehbar sind. Bitcoin Trader kann mit folgenden Eigenschaften beschrieben werden:

  • Roboter soll vollautomatischen Handel auf Basis von Krypto-Signalen ermöglichen
  • Trading-Algorithmus soll dabei eine möglichst hohe Rendite erzielen
  • Keine Angaben über Funktionsweise des Algorithmus
  • Keine Informationen zum Trading-Erfolg in der Vergangenheit
  • Bitcoin-Roboter werden in der Regel kritisch gesehen
  • Anlageentscheidungen sollten immer von Anlegern selbst getroffen werden

Wie verlässlich sind die NFT Signale bei Telegram?

Die Frage nach der Verlässlichkeit der NFT-Signale in Telegram-Gruppen können wir nicht pauschal beantworten. Auch bei NFT-Gruppen gilt, dass es gute und schlechte Signalanbieter gibt.

Einen guten Signalanbieter erkennt man vor allen Dingen an seinen Erfolgen und der Transparenz. Da auf Telegram grundsätzlich jeder eine Signalgruppe erstellen kann, ist es besonders wichtig, dass die vergangenen Erfolge und Misserfolge transparent dargestellt werden.

Obwohl die  Ergebnisse aus der Vergangenheit  keinen optimalen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen, bieten sie dennoch einen Einblick in die Kompetenz des Signalerzeugers. Auch die transparente Darstellung von Misserfolgen spricht für einen Anbieter, da in vielen Gruppen für NFT-Signale nur die Erfolge transparent dargestellt werden.

Generell gilt deshalb, dass die Trading-Signale für NFTs nur eine weitere Informationsquelle darstellen sollten und die Anlageentscheidungen nicht ausschließlich auf Basis dieser Signale getroffen werden sollten. Als Ergänzung zu eigenen Recherchen und Bewertungen können sie aber einen wertvollen Beitrag leisten.

Tipps für NFT-Signale bei Telegram

Coincierge Icon 21 reverseUm das volle Potenzial von NFT-Signalen bei Telegram ausschöpfen zu können, sollte man verschiedene Punkte beachten. Folgende Tipps können dabei besonders hilfreich sein:

  • Eigenschaften der Telegram-Gruppe überprüfen: Bevor man die Trading-Signale aus einer Telegram-Gruppe nutzt, sollte man herausfinden, wer die Gruppe betreibt und wie die Signale überzeugt werden. Dabei sind vor allem die Erfahrung der Gruppenbetreiber, die Erfolgsquote der Trading-Signale und die Methodik zur Erzeugung der Signale von großer Bedeutung.
  • NFT-Signale testen: Auch bei NFT-Signalen lohnt es sich, diese zunächst zu testen. Da die meisten Telegram-Gruppen jede Woche einige kostenlose Signale zur Verfügung stellen, kann man diese bequem testen. Dadurch kann man selbst herausfinden, ob die Trading-Signale eine gute Qualität aufweisen und inwiefern die Signale brauchbar sind.
  • Mehrere Telegram-Kanäle nutzen: Bei NFTs gilt die Devise: je mehr Informationen, desto besser! Deswegen empfehlen wir mehrere Telegram-Kanäle zu nutzen. Dadurch erhält man einen besseren Eindruck über die aktuellen Entwicklungen und kann somit eigenständig bessere Entscheidungen treffen.
  • Weitere Informationsquellen verwenden: Generell sollte man neben Telegram-Gruppen auch weitere Informationsquellen verwenden, bevor man sich für ein Investment entscheidet. Nützliche Quellen können hierbei unter anderem Websites, Foren oder auch YouTube-Videos darstellen.
  • Erfahrungsberichte anderer Nutzer lesen: Erfahrungsberichte eignen sich hervorragend, um aus den Erfahrungen anderer Nutzer zu lernen. Viele Kanalmitglieder teilen ihre bisherigen Erfahrungen gerne mit neuen Nutzern, so dass man einen besseren Eindruck von der Qualität der Signale innerhalb eines Telegram-Kanals erhalten kann.

Fazit: Lohnen sich Telegram-Gruppen für NFTs?

Telegram Trading Gruppen KryptowährungenWer sich mit einem Investment in NFTs beschäftigt, sollte sich auf jeden Fall auch mit Telegram-Gruppen für NFTs beschäftigen. Diese Gruppen eignen sich perfekt, um ein Gefühl für den NFT-Space zu erhalten und sich mit anderen Investoren auszutauschen.

Bevor NFT-Projekte einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen, werden sie oftmals  als Geheimtipps innerhalb von Telegram-Kanälen  besprochen. Deswegen sollte man bei der Recherche nach interessanten NFT-Kollektionen immer auch die Telegram-Gruppen beobachten.

Obwohl Telegram-Gruppen für NFTs mit vielen Vorteilen verbunden sind, gehen sich auch mit einigen Nachteilen her. Da grundsätzlich jeder Posts auf Telegram erstellen kann, ist die Vertrauenswürdigkeit der Autoren oftmals nicht nachvollziehbar. Hinzu kommt, dass viele unseriöse NFT-Creator erkannt haben, dass Telegram ein gutes Medium ist, um einen höheren Bekanntheitsgrad zu erreichen.

Aufgrund dieser Aspekte sollte man Telegram-Gruppen deshalb immer nur als zusätzliche Informationsquelle betrachten und persönliche Entscheidungen für oder gegen ein Investment immer auf Basis einer ausführlichen Analyse treffen. Die Telegram-Gruppen sollten dennoch ein Teil dieser Analyse sein, da hier oftmals NFT-Projekte gepostet werden, bevor sie einer breiteren Masse bekannt sind.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Telegram-Gruppen und NFTs

Was ist eine Telegram NFT-Gruppe?

Eine Telegram NFT-Gruppe ist eine Gruppe, in der die Gruppenbetreiber Handelssignale für NFTs posten. Auf diesen Kanälen können Anleger daher Tipps und Informationen zu interessanten NFT-Projekten finden. Oftmals verfügen diese Gruppen über Tausende Mitglieder und werden von erfahrenen Investoren und Tradern betrieben. Grundsätzlich kann jedoch jeder eine eigene NFT-Gruppe erstellen.

Lohnen sich Telegram Gruppen für NFTs?

Telegram Gruppen für NFTs lohnen sich vor allen Dingen, um interessante Trading-Ideen zu erhalten. Innerhalb der Kanäle kann man sich zudem mit anderen Mitgliedern austauschen und eigene Trading-Ideen entwickeln. Grundsätzlich sollte diese NFT-Gruppen jedoch nur als eine von vielen Informationsquellen genutzt werden, da oftmals nicht ersichtlich ist, wie gut die Empfehlungen aus diesen Gruppen tatsächlich sind.

Welche NFT-Kanäle gibt es auf Telegram?

Bei Telegram findet sich eine Vielzahl an NFT-Kanälen. Einige der bekanntesten Gruppen sind hierbei Crypto Launchpad, learn2.trade und Crypto-Signals. Grundsätzlich lohnt es sich, verschiedenen NFT-Gruppen beizutreten, um eine möglichst umfassende Informationsbasis zu erhalten.

Welche Alternativen gibt es zu NFT Telegram Gruppen?

Wer nach spannenden NFT-Projekten sucht, kann neben Telegram Gruppen auch auf Twitter, Reddit oder beispielsweise Quora nach interessanten Beiträgen suchen. Auch spezielle NFT- und Krypto-Websites veröffentlichen regelmäßig interessante Neuigkeiten zu NFTs.

Zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz