BitPay Wallet Erfahrung 2022: Gebühren, Funktionen, Anleitung!

Die BitPay Wallet ist eine beliebte Mobile Wallet samt Debitkarte (BitPay Card), sie zählt über 1 Million Nutzer weltweit. Die schlanke Non-Custodian Mobile Wallet mit Multi-Faktor-Sicherheit für iOS und Android ist mit 6 führenden Kryptowährungen kompatibel, bietet aber keine DeFi-Funktion und keinen App-Browser.

Doch was taugt die BitPay Wallet? Welche BitPay Erfahrungen berichten Nutzer? Was sind die Vorteile und Nachteile? Welche Kryptowährungen kann man aufbewahren? Wie steht es um die BitPay Wallet Sicherheit?

Jede Menge Fragen, die wir in unserem BitPay Wallet Test beantworten werden.

Coincierge Icon 23 Alternative zum Bitpay Wallet: eToro Wallet

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kann hier direkt sein eToro Wallet eröffnen:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das Bitpay Wallet?

Bitpay Logo Die BitPay Wallet ist eine dezentrale Mobile Wallet für iOS und Android. Als dezentrale Wallet (Non-Custodian Wallet) konzipiert verwaltet der Nutzer seinen privaten Schlüssel selbst. BitPay, gestartet als Wallet-Pionier in 2011, hat seine Wallet auf die Nutzung für Kryptowährungen als Zahlungsmittel im Alltag konzipiert.

Es gibt eine verbundene Debitkarte, die BitPay Card, welche aktuell allerdings nur Nutzern in den USA zur Verfügung steht. Seit 2021 ist die BitPay Wallet auch als Web Wallet mit Browser-Extension verfügbar.

Kryptowährungen kaufen in der BitPay Wallet ist einfach über integrierte Drittanbieter (Simplex, Changelly) möglich, zudem können über eine Coinbase-Integration die Krypto-Einlagen aus einem Coinbase-Konto importiert oder exportiert werden. Die Kompatibilität der BitPay Wallet ist leider auf die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash, Dogecoin und Litecoin beschränkt. Es werden keine allgemeinen Tokenstandards wie ERC-20, ERC-721 oder BEP-20 unterstützt.

Als Multi-Faktor-kompatible Wallet ist es für Nutzer möglich, eine BitPay Wallet zu erstellen, auf deren Mittel nur durch Bestätigung mehrerer Geräte bzw. Nutzer, eben “Multi-Faktor”, zugegriffen werden kann; somit wird ein Token-Diebstahl durch einen Hack oder Gerätediebstahl effektiv verhindert. Insgesamt ist die BitPay Wallet eine Krypto-Wallet für Einsteiger, welche einfach mit den wichtigsten Kryptowährungen im Alltag handeln bzw. bezahlen möchten.

Was ist Bitpay Wallet?

Die BitPay Wallet bietet keine DeFi-Funktion, es gibt keinen Apps Browser, Nutzer können nicht mit Smart Contracts oder dem Web3 interagieren.

Bitpay Wallet erstellen: So geht es.

  1. Installiere die BitPay Wallet auf deinem Smartphone. Lade hierfür die entsprechende Version aus dem App Store für iOS oder Android herunter.
  2. Beim erstmaligen Öffnen der App wirst du gebeten, Push-Mitteilungen für die App zu erlauben. Wir empfehlen dir, dies zuzulassen.
  3. Klicke auf “Start” und bestätige den Hilfshinweis mit “Ok”, um eine neue Wallet zu eröffnen.
  4. Aktiviere, sofern erwünscht, die Gesichtserkennung am iPhone als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme für ein Login. Alternativ kannst du einen 4-stelligen PIN einrichten. Bestätige den PIN, indem du ihn ein zweites Mal eingibst.
  5. Wähle die hinzuzufügenden Kryptowährungen mit ihren einzelnen Wallets aus.
  6. Bei der Frage “Add Encryption” klicke auf “Ja”, um deine Wallet mit einer verschlüsselten Passphrase zusätzlich abzusichern. Gib die Passphrase hierfür zweimal ein.
  7. Klicke auf “View my recovery key”, um deinen Recovery Key anzuzeigen. Notiere diesen auf einem Blatt Papier und gib den Recovery Key ein, um zu bestätigen, dass du ihn notiert hast.
  8. Bestätige durch Ankreuzen der Sicherheitshinweise, dass ausschließlich du die Schlüssel und die Seed Phrase zur Wiederherstellung deiner BitPay Wallet verwaltest.
  9. Gratulation, deine Wallet ist jetzt erstellt und du kannst ab sofort die BitPay Wallet nutzen!

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Alternative: etoro Mobile Wallet

eToro Wallet Eine bessere Alternative zur BitPay Wallet ist unser Testsieger, die eToro Mobile Wallet. Veröffentlicht vom CySec-regulierten und führenden Online- und Krypto-Broker eToro besticht die Mobile Wallet gegenüber der BitPay Wallet mit zahlreichen Vorteilen.

Ein zentraler Vorteil ist die kombinierte Nutzung der eToro Mobile Wallet mit einem Handelskonto beim CySec-regulierten Online-Broker eToro. Hier kann man nicht nur 43 Kryptowährungen kaufen und handeln, sondern in über 5.000 Finanzinstrumente und CFDs in den Anlageklassen Aktien, Devisen, ETFs, Indizes und Rohstoffe investieren.

In der eToro Mobile Wallet können Nutzer insgesamt über 100 Kryptowährungen aufbewahren, senden und empfangen. Dabei werden natürlich auch alle 43 Kryptowährungen unterstützt, die man über sein Handelskonto bei eToro kaufen und handeln kann. Um die eToro Wallet App zu nutzen und Kryptowährungen senden oder empfangen zu können, muss man sich bloß mit den Benutzerdaten (Benutzername, Passwort) seines eToro Kontos anmelden.

Beliebt ist die eToro Wallet auch wegen der integrierten Staking-Option für Tron, Cardano und Ethereum (ETH 2.0). Damit können Nutzer rein durch das Halten ihrer Krypto-Einlagen ein passives Einkommen generieren.

Gerade durch die hohe Benutzerfreundlichkeit hebt sich die eToro Wallet von Mitbewerbern wie der BitPay Wallet hervor. Die augenschonende, intuitive Benutzeroberfläche bietet ein Dashboard mit Subwallets, das aktuelle Guthaben wird in Token-Einheiten und US-Dollar eingeblendet. Einfach auf die Subwallet tippen, um die Kryptowährung senden oder empfangen zu können.

Mit wenigen Schritten lässt sich das beim Broker eToro gekaufte Krypto-Guthaben in die eToro Wallet übertragen. Einfach die Handelsposition für eine der 43 Kryptowährungen eröffnen, auf die Handelsposition klicken und die Übertragung der Token in die eToro Money Wallet anfragen, der Prozess wird innerhalb von längst 24 Stunden abgeschlossen.

Unsere BitPay Wallet Erfahrung: Der ultimative Test

Für unseren ausführlichen BitPay Wallet Test haben wir die Mobile Wallet in den Dimensionen der Kompatibilität (Token und Betriebssysteme), Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, und Kundenservice analysiert und beurteilt.

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheit & BackupKundensupport

BitPay Wallet Kompatibilität

Die BitPay Wallet ist als Mobile Wallet für iOS und Android sowie als Web Wallet in Form einer Browser-Extension für Chrome verfügbar. Dadurch ist eine komfortable Nutzung im Alltag zur Bezahlung mit Kryptowährungen oder dem bequemen Trading von Coins möglich.

Die BitPay Wallet App ist sowohl für Mobilgeräte mit iOS und Android verfügbar. Aktuell ist die BitPay Wallet für iOS in Version 12.10.4 online, die Wallet erfordert iOS 11.0 oder höher bzw. iPad OS 11.0 für iPad.

Die BitPay Wallet App für Android ist ebenfalls in Version 12.0.4. verfügbar, für Smartphones und Tablets wird dabei Android 6.0 oder höher vorausgesetzt.

Um die BitPay Wallet als Web Wallet im Browser verwenden zu können, reicht eine einfache Installation aus dem Google Chrome Store, anschließend muss die Extension aktiviert und in der Extension-Leiste angezeigt werden.

Benutzerfreundlichkeit

Grundsätzlich bietet die BitPay Wallet App eine hohe Benutzerfreundlichkeit, die Nutzung der App ist einfach und intuitiv möglich – selbst für Krypto-Einsteiger, die erstmals eine Mobile Wallet verwenden. Eine Einschränkung dabei ist jedoch für deutsche Nutzer, dass die deutsche Übersetzung der Benutzeroberfläche fehlerhaft und manchmal verwirrend ist, viele Hinweise werden zudem nur in englischer Sprache eingeblendet.

Beim Öffnen der App gelangt man zum Dashboard, wo zunächst die Funktionen “Shop”, “Kryptowährung kaufen” und “Swap Crypto” aufgerufen werden können, darunter werden die Subwallets der unterstützten Kryptowährungen angezeigt. Auf einen Blick kann man die Höhe der Krypto-Einlagen in der jeweiligen Währung und im aktuellen Gegenwert in der eingestellten Fiat-Währung (US-Dollar, EUR,…) einsehen.

Wie für Mobile Wallets üblich, erfolgt die Steuerung der App über die horizontale Navigationsleiste am unteren Ende des Bildschirms, wobei fünf Module geöffnet werden können.

  • Das erste Modul ist das Dashboard mit den Subwallets, hier können alle wichtigen Funktionen aufgerufen und die einzelnen Subwallets mit einem Klick geöffnet werden.
  • Das zweite Modul steuert direkt die Subwallets an, wobei das aktuelle Guthaben sowohl in Einheiten der Kryptowährung und im aktuellen Marktwert der eingestellten Fiat-Währung (USD, EUR, etc.) eingeblendet wird.
  • Das dritte Modul öffnet die Trading-Funktion: Hier hat man die Option zum Kryptowährungen kaufen, swappen, versenden, empfangen oder Geschenkkarten kaufen.
  • Um die BitPay Card dreht sich alles im vierten Modul, hier kann man die Einstellungen der Debitkarte anpassen.
  • Das fünfte Modul sind die Einstellungen. Im Modul Einstellungen kann man wichtige Anpassungen für die Benutzeroberfläche vornehmen. So kann man zwischen einem hellen und dunklen Farbthema wechseln, die Navigationsleiste modifizieren, die Anzeigewährung und Sprache ändern, sowie die Art des App-Locks – also PIN-Code oder Gesichtserkennung – verändern. Zahlreiche weitere Einstellungen, wie etwa zum Multi-Sig-Wallet, ein Adressbuch für Wallet-Adressen, oder Integrationen mit Coinbase und WalletConnect können ebenfalls hier verwaltet werden.

Sicherheit & Backup

Die Sicherheit einer Krypto-Wallet ist von zentraler Bedeutung, damit man als Nutzer seine Krypto-Einlagen geschützt weiß. Wie schneidet die BitPay Wallet hier ab? Sehr gut alleine schon deswegen, weil man bei der dezentralen Wallet als Nutzer seine privaten Schlüssel und Seed Phrase selbst verwaltet.

Damit kann die Gefahr des Token-Diebstahls durch den Hack eines Wallet-Betreibers also ausgeschlossen werden. Gleichzeitig wird es dadurch umso wichtiger, dass der Nutzer selbst für die sichere Verwaltung dieser Codes sorgt. Diese sollten ausschließlich handgeschrieben auf einem Blatt Papier notiert und sicher, sowie für Dritte unerreichbar aufbewahrt werden.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen in der BitPay Wallet sind die Einrichtung einer 4-stelligen PIN bzw. Login per Gesichtserkennung, welche bei jedem erneuten Öffnen der Wallet oder Switchen zwischen Apps eingegeben werden muss.

Zudem kann zusätzlich eine verschlüsselte Passphrase eingestellt werden. Leider nicht unterstützt wird die Einrichtung von Zwei-Faktor-Authentifizierung, bestechend ist jedoch die Funktion des Multi-Faktor-Wallets, auch als Multi-Sig-Wallet bezeichnet.

Ein Benutzerkonto unterstützt mehrere BitPay Wallets, für jede BitPay Wallet ist eine Konfiguration als Mulit-Sig-Wallet möglich. Eine Multi-Sig-Wallet erfordert, dass mehrere Nutzer bzw. Geräte eine Transaktion bzw. einen Geldtransfer bestätigen müssen, bevor dieser ausgeführt werden kann. Dies ist nicht nur für Firmenkonten praktisch, sondern verhindert den Token-Diebstahl, wenn ein Hacker mit einem einzelnen Gerät auf die Wallet zugreifen kann.

Kundensupport

Der Kundensupport ist ein wichtiges Feature einer Krypto-Wallet, weil gerade Einsteiger Fragen zur Nutzung und den Funktionen der Wallet haben können. Die BitPay Wallet bietet einen akzeptablen Kundensupport, welcher jedoch leider nur in englischer Sprache und nur von Montag bis Freitag in Person zur Verfügung steht.

BitPay versucht die Fragen des Nutzers über einen ausführlichen Hilfe-Bereich zu beantworten. Der FAQ-Bereich kann per Suchfunktion nach Anliegen und Problemen durchforstet werden, über 100 ausführliche Anleitungen und Leitfäden mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen stehen bereit.

Wenn Fragen offen bleiben, kann man sich per Ticketing-System an den Kundensupport wenden. Zunächst das jeweilige Produkt, also etwa BitPay Wallet, auswählen, das Anliegen bzw. Problem aus der Dropdownliste auswählen und – sofern die empfohlenen Leitfäden keine Abhilfe schaffen – das Ticketing-System aufrufen.

Hier kann man sein Anliegen in einem Textfeld und mit Hochladen eines Screenshots näher schildern, zudem hinterlässt man seine E-Mail-Adresse, an welche der Kundensupport innerhalb von meist 24-48 Stunden seine Antwort übermittelt. Ausbaufähig finden wir den BitPay Kundensupport insofern, dass dieser auch in deutscher Sprache und direkt per E-Mail, Live-Chat oder gar Telefon-Hotline zur Verfügung stehen sollte.

BitPay Wallet Arten: So kann man die BitPay Wallet nutzen

Wie bereits eingangs erwähnt, kann man die als Mobile Wallet für iOS und Android bekanntgewordene BitPay Wallet seit wenigen Monaten auch in Form eines Web Wallet für Chrome nutzen. Wir stellen die beiden Wallet-Arten in diesem Abschnitt im Detail vor.

BitPay Wallet AppBitPay Wallet Desktop Wallet

BitPay Wallet App

Bitpay Wallet App Die BitPay Wallet App wurde bereits 2011 erstmals entwickelt und war eine der ersten Mobile Wallets für Android und iOS überhaupt. Über 2 Millionen Downloads konnte BitPay für seine Mobile Wallet weltweit bereits verbuchen, wenn die Anzahl der aktiven Nutzer zuletzt auch auf weniger als 250.000 aktive Nutzer geschrumpft ist. Ein Blick auf die BitPay Wallet Erfahrungen von Nutzer in aller Welt zeugt jedoch von einer nach wie vor beliebten Krypto-Wallet.

Die BitPay Wallet für iOS, aktuell in Version 12.0.4. online, hat im App Store ein Rating von 4 von 5 Sternen nach insgesamt 1.400 Bewertungen. Eine nähere Analyse der Bewertungen zeigt, dass die Nutzer vor allem mit der praktischen Sende- und Empfangen-Funktion, der BitPay Card in den USA und dem Multi-Sig-Wallet sehr zufrieden sind.

Ganz ähnlich ist es mit der BitPay Wallet für Android, im Android-Store gibt es nach über 1 Million Downloads seit 2012 eine Gesamtbewertung von 4,1 von 5 Sternen nach 9.619 Rezensionen. Aus den BitPay Wallet Erfahrungen der Nutzer geht vor allem hervor, dass man mit der einfachen Bezahlfunktion bei Einzelhändlern und dem Kauf von Gutscheinkarten sehr glücklich ist.

Die BitPay Wallet überrascht als mobile Wallet insgesamt kaum. Sie bietet eine intuitive und einfache Benutzeroberfläche samt horizontaler Navigationsleiste – ein bewährtes Layout, dass wir auch von anderen Mobile Wallets wie der Trust Wallet nur allzugut kennen. Gleich nach dem Login kann der Nutzer die Transaktionsfunktionen aufrufen oder in ein Subwallet der unterstützten Kryptowährungen wechseln.

BitPay Online Wallet/BitPay Web Wallet

Bitpay Web Wallet Erst seit Mitte 2021 gibt es die BitPay Web Wallet, wobei diese vom Anbieter selbst als “Pay with BitPay” bezeichnet wird. Das Chrome-Plugin ist auf die Nutzung der Krypto-Einlagen im BitPay Wallet als Zahlungsmittel bei über 150 unterstützten Online-Shops, insbesondere US-basierten E-Commerce-Betreibern optimiert worden.

Nach dem Download und der Installation muss man sich mit seinem BitPay-Konto einloggen. Anschließend kann man auf seine Krypto-Einlagen oder mit dem BitPay-Konto verbundene Guthaben für Online-Shops zugreifen und diese direkt für das Online-Shopping nutzen.

Wer die BitPay Wallet mit ihrem gesamten Funktionsumfang nutzen möchte, der muss jedoch weiterhin auf das BitPay Wallet als Mobile Wallet für iOS oder Android setzen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wo kann man das BitPay Wallet downloaden?

Die BitPay Wallet ist als Mobile Wallet für iOS und Android sowie als Web Wallet mit Chrome-Extension für den Chrome-Browser verfügbar.

BitPay Wallet für iOS downloadenBitPay Wallet für Android downloaden

BitPay Wallet für iOS downloaden

Die BitPay Wallet für iOS kann direkt im App Store heruntergeladen werden. Hier ist die BitPay Wallet aktuell in Version 12.0.4 zum Download verfügbar. Die App hat eine Größe von 88,1 MB und ist für iOS 11.0 oder höher verfügbar. Leider ist die App nur in englischer Sprache, nicht in deutscher Übersetzung verfügbar.

Entwickelt und veröffentlicht wurde die BitPay Wallet vom gleichnamigen Entwickler BitPay Inc. BitPay Wallet für iOS jetzt downloaden.

BitPay Wallet für Android downloaden

Die BitPay Wallet für Android ist direkt im Google Play Store zum Download bereit, die aktuelle Version ist 12.0.4. Mit einer Download-Größe von nur 24 MB recht schlank, ist die Mobile Wallet für Android Smartphones oder Tablets mit Android Version 6.0 oder höher rasch installiert. Kein Wunder daher die bereits über 1 Million Downloads. Wie für iOS steht die App nur in englischer Sprache bereit.

Entwickelt und veröffentlicht wurde die Mobile Wallet von BitPay Inc.. BitPay Wallet für Android jetzt herunterladen.

Gibt es das BitPay Wallet auf Deutsch?

Frage Icon Viele Leser wünschen sich ein BitPay Wallet auf Deutsch. Leider müssen wir hier enttäuschen, zum jetzigen Zeitpunkt ist die BitPay Wallet nur in englischer Sprache verfügbar. Zwar sind einzelne Felder oder Befehle in der Mobile Wallet komischerweise auf Deutsch übersetzt, die Benutzeroberfläche, der Kundensupport und alle Hilfe-Beiträge sind jedoch bloß in englischer Sprache verfügbar.

Wir haben bei Recherche auch keine Informationen dazu gefunden, ob eine komplette Übersetzung der BitPay Wallet auf Deutsch seitens des Anbieters für die nahe Zukunft geplant ist oder nicht.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

BitPay Wallet Gebühren:

Gebühren Icon Die BitPay Wallet ist im Download, Installation und in der Nutzung prinzipiell kostenfrei verfügbar, sobald man jedoch Transaktionen oder Trades durchführen möchte wird das Thema der BitPay Wallet Gebühren relevant.

Um die BitPay Wallet in diesem Aspekt beurteilen bzw. mit anderen Wallets vergleichen zu können, haben wir die Gebühren und Kosten, welche bei den jeweiligen Prozessen anfallen, nachfolgend aufgelistet. Dabei wird bald klar, dass sich die BitPay Gebühren weit über den Kosten vergleichbarer Wallets wie dem eToro Money Wallet, Trust Wallet, Mycelium Wallet oder Abra Wallet befinden.

Kryptowährungen kaufen direkt in der BitPay Wallet ist über mehrere integrierte Drittanbieter möglich. Hierfür gibt man den gewünschten Investmentbetrag an, den man in eine Kryptowährung investieren möchte, anschließend holt die App automatisch mehrere Angebote ein. Dabei sind die Drittanbieter und Vermittler simplex, changelly und wyre meist am günstigsten. Dennoch können Gebühren im Bereich von 2,00 – 3,00 % anfallen.

Bitcoin simplex 2-3 % Spread pro Transaktion
Ethereum simplex 2-3 % Spread pro Transaktion
Dogecoin simplex 2-3 % Spread pro Transaktion
Ripple simplex 2-3 % Spread pro Transaktion

Auch aus diesem Grund empfehlen wir unseren Lesern anstatt der BitPay Wallet auf unseren Testsieger eToro Money Wallet zu setzen. Über den CySec-regulierten Exchange können 43 Kryptowährungen mit minimalen Gebühren ab 0,75 % Spread gehandelt werden.

Welche Coins können in der BitPay Wallet aufbewahrt werden?

Crypto Coins Icon Die BitPay Wallet ist auf die Nutzung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel in Online-Shops und bei Verkaufsstellen im Einzelhandel ausgerichtet worden. Dementsprechend gering ist die Kompatibilität der BitPay Wallet hinsichtlich der unterstützten Kryptowährungen, es werden lediglich die folgenden Kryptowährungen unterstützt:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Bitcoin Cash
  • Ripple
  • Dogecoin
  • Litecoin

Es ist enttäuschend, dass keiner der führenden Tokenstandards, wie etwa ERC-20, ERC-721 der Ethereum-Blockchain oder der BEP-20-Tokenstandard der Binance Smart Chain unterstützt werden. Klar ist, dass wohl nicht einmal Krypto-Einsteiger mit der BitPay Wallet ihr Auslangen finden werden, denn wer möchte bloß in 6 von über 90.000 Altcoins investieren können.

Wiederum empfehlen wir unseren Nutzern darum zur eToro Money Wallet, in der über 100 führende Kryptowährungen sicher aufbewahrt, versendet und empfangen werden können, darunter 43 Kryptowährungen direkt über den verbundenen Handelsplatz beim Broker eToro.

BitPay Wallet Vorteile und Nachteile

Die BitPay Wallet ist ein gutes Mobile Wallet, allerdings definitiv nicht makellos. Wir haben nachfolgend die wichtigsten BitPay Wallet Vorteile und Nachteile auf einen Blick zusammengefasst:

Vorteile

  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Kauf von Geschenkgutscheinen
  • Integration mit Debitkarte (BitPay Card)

Nachteile

  • Nicht in deutscher Sprache verfügbar
  • Hohe Transaktionsgebühren beim Kauf von Kryptos
  • Web Wallet bietet nur Zahlungsfunktion
  • Keine DeFi-Wallet, kein dApp Browser
  • Keine Staking-Funktion

Gibt es eine bessere Alternative zum BitPay Wallet?

Unsere Leser überlegen womöglich, ob es eine bessere Alternative zur BitPay Wallet gibt. Die Antwort ist ein klares Ja. Tatsächlich gibt es viele Alternativen, welche mehr Funktionen, bessere Kompatibilität und ein besseres Nutzererlebnis bieten.

Allen voran ist dabei unser Testsieger, die eToro Money Wallet, wir stellen weitere Alternativen sowohl bei Mobile Wallets und Web Wallets vor.

Alternativen bei der Wallet-ArtAlternative Mobile Wallets

Alternativen bei der Wallet Art

Die Nutzung der BitPay Wallet als Mobile Wallet oder Web Wallet per Browser-Extension ist eine großartige Möglichkeit, um seine Krypto-Einlagen als Zahlungsmittel verwenden zu können. Wer jedoch größere Beträge an Krypto-Einlagen für längere Zeit aufbewahren möchte, der sollte unbedingt auf ein Hardware Wallet setzen.

Hardware Wallets sind USB-Stick-ähnliche Geräte, welche eine Aufbewahrung von Kryptowährungen abseits des Internets, “Cold Storage”, bieten, wodurch Hacker-Angriffe keine Chance haben. Wir haben in diesem Beitrag einen ausführlichen Hardware Wallet Vergleich durchgeführt.

Alternative Mobile Wallets

Mobile Wallets sind vor allem für Krypto-Einsteiger wegen ihrer hohen Benutzerfreundlichkeit und der Möglichkeit zum Einsatz zur Bezahlung im Alltag und jederzeitigen Trading-Funktion praktisch. Allerdings ist die BitPay Wallet maximal als Wallet zur Bezahlung geeignet, für alle Nutzer mit höheren Anforderungen empfiehlt sich die Nutzung von Mobile Wallets wie dem Trust Wallet, Abra Wallet oder unserem Testsieger der eToro Wallet.

Diese Wallets zeichnen sich durch die Aufbewahrung von über 100 führenden Kryptowährungen, günstigeren Gebühren und einer in deutscher Sprache verfügbaren Benutzeroberfläche aus. Testsieger eToro glänzt zudem durch CySec-Regulierung und Integration mit dem führenden Online-Broker.

Fazit

Die BitPay Wallet ist eine Mobile Wallet für Krypto-Einsteiger, welche mit Bitcoin, Bitcoin Cash oder Litecoin im Alltag bezahlen möchten und die verbundene Debitkarte BitPay Card hierfür nutzen können. Leider steht dieses Service aktuell nur in den USA zur Verfügung, für deutsche Nutzer ist die BitPay Wallet insgesamt nicht empfehlenswert.

Gründe hierfür sind neben der eingeschränkten Kompatibilität und wenig unterstützten Kryptowährungen auch die hohen Transaktionsgebühren innerhalb der Wallet. Leider ist auch keine deutsche Übersetzung der Benutzeroberfläche und kein deutscher Kundensupport verfügbar.

Wir empfehlen unseren Lesern darum unseren Testsieger, das eToro Money Wallet. Die Mobile Wallet für iOS und Android bietet eine sichere Aufbewahrung von über 100 Kryptowährungen und eine Integration mit dem CySec-regulierten Exchange, bei dem 43 Kryptowährungen zu minimalen Gebühren gekauft und gehandelt werden können.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs:

Wie funktioniert BitPay?

BitPay ist ein US-amerikanischer Anbieter einer Krypto-Wallet. Die Mobile Wallet für iOS und Android kann mit einer Debitkarte (Mastercard) kombiniert werden, die mit Krypto-Einlagen aufgeladen und zur Bezahlung im Alltag verwendet werden kann. BitPay Wallet ist eine dezentrale Wallet, der Nutzer verwaltet seinen privaten Schlüssel und Backup Seedphrase selbst.

Was ist BitPay?

BitPay ist ein Anbieter einer gleichnamigen mobilen Krypto-Wallet für Android und iOS. 2011 in den USA gegründet, hat sich der Hersteller auf die Entwicklung einer mobile App fokussiert, welche die Nutzung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel im Alltag ermöglicht. Hierfür sorgt die mit Krypto-Einlagen aufladbare Debitkarte “BitPay Card”.

Wie hoch sind die BitPay Wallet Gebühren?

Der Download und die Installation der BitPay Wallet sind kostenlos, es gibt jedoch Transaktionsgebühren beim Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen. Diese Trades werden über integrierte Drittanbieter ausgeführt und verursachen 2-3 % Gebühren pro Transaktion.

Zuletzt aktualisiert am 5. April 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson