Freewallet Erfahrung 2022: Gebühren, Funktionen, Anleitung!

Die FreeWallet zählt aktuell zu den beliebtesten Krypto-Wallets überhaupt. Die verwaltete Krypto-Wallet, die als Web-Wallet und Mobile Wallet für iOS und Android bereitsteht, ermöglicht das Senden, Empfangen und Verwalten von 20+ bekannten Kryptowährungen. Vor allem Krypto-Einsteiger schätzen die bequeme Bedienung der Krypto-Wallet.

Aber wie gut ist die FreeWallet wirklich? Welche FreeWallet Erfahrungen machen bestehende Nutzer? Was sind die Vorteile und Nachteile der App? Ist das FreeWallet Scam? Wie steht es um die Sicherheit? Wie hoch sind die Gebühren und welche Freewallet Erfahrungen sammeln Nutzer wirklich?

Unser umfangreicher FreeWallet Test liefert klare Antworten und eine Gegenüberstellung mit unserem Testsieger, der eToro Wallet.

Coincierge Icon 23 Direkt zu der Alternative: eToro Money Wallet

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kann hier direkt sein eToro Wallet eröffnen:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das Freewallet?

Das Freewallet Logo Die FreeWallet ist eine kostenlose, verwaltete Krypto-Wallet für Mobilgeräte (iOS und Android), die auch als Web-Wallet direkt im Browser genutzt werden kann. FreeWallet unterstützt über 20 führende Kryptowährungen, allerdings leider keine führenden Tokenstandards wie ERC-20, ERC-721 oder BEP-20 bzw. NFT-Standards wie ERC-1155. FreeWallet zählt zu den beliebtesten Krypto-Wallets am Markt, die Mobile Wallets für iOS und Android haben bereits über 2 Millionen Downloads erreicht.

Beliebt ist die FreeWallet wegen ihrer hohen Benutzerfreundlichkeit und dem Status als verwalteter Krypto-Wallet, weshalb gerade Krypto-Einsteiger hier ihre ersten Gehversuche im Kryptomarkt wagen. Als verwaltete Krypto-Wallet wird der private Schlüssel der Wallet von FreeWallet selbst verwaltet, was jedoch als Sicherheitsrisiko interpretiert werden kann. Bei einem Hackerangriff auf FreeWallet könnte – unter Umständen – der private Schlüssel und schließlich die Krypto-Einlagen des Nutzers gestohlen werden.

Was ist das Freewallet?

Hinter der FreeWallet steckt ein Entwicklerteam aus Tallinn, Estland, welches 2016 mit der Entwicklung der FreeWallet begann. Mittlerweile hat die Gruppe von FreeWallet-Wallets über 2 Millionen Downloads weltweit erzielt, die App wurde in 13 Sprachen übersetzt, mehr als 25 Kryptowährungen werden unterstützt.

Freewallet erstellen: So geht es.

  • Installiere die FreeWallet direkt auf deinem Smartphone. Gehe hierfür in den App Store deines Smartphones – Google Play oder Apple – und suche nach der FreeWallet, die Installation wird nach Download automatisch umgesetzt.
  • Erstelle dir jetzt ein Benutzerkonto bei FreeWallet. Klicke auf „Anmelden oder einloggen über E-Mail“, klicke dann auf den Reiter „Wallet erstellen“ und gib deine E-Mail-Adresse und dein gewünschtes Passwort doppelt ein und klicke auf „Weiter“.
  • Erstelle jetzt einen 4-stelligen PIN-Code mit dem deine Wallet geschützt wird. Gib den 4-stelligen PIN hierfür zwei Mal ein.
  • Jetzt kannst du deinen Namen eingeben – sofern du willst – oder kannst anonym bleiben. Allerdings musst du den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zustimmen, um die Wallet nutzen zu können. Aktiviere hierfür die Häkchen und klicke auf „Wallet erstellen“.
  • Herzliche Gratulation, schon hast du deine FreeWallet erstellt! Du gelangst direkt zum Dashboard, wo du die Subwallets deiner Kryptowährungen im Überblick hast.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Hintergrundinfos zu Freewallet

Hintergrundinfos zu Freewallet

  • Freewallet ist eine kostenlose verwaltete Krypto-Wallet, welche seit 2016 von einem in Tallinn ansässigen Unternehmen entwickelt wird. Das Unternehmen verwaltet die privaten Schlüssel im Namen des Nutzers, es handelt sich also um eine Custodian Wallet.
  • Das Freewallet ist als Mobile Wallet für iOS/Android und WebWallet verfügbar, das in allen gängigen Browsern wie Chrome, Firefox, Edge, Opera oder Safari verwendet werden kann.
  • FreeWallet unterstützt aktuell über 25 führende Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, Monero und zahlreiche weitere Coins.
  • Die Wallet bietet einen integrierten Krypto-Exchange, über den gehandelt werden kann – leider sind die Transaktionsgebühren jedoch höher als bei Mitbewerbern wie unserem Testsieger eToro Money Wallet.
  • Ein besonderes Feature an der Freewallet ist, dass Transaktionen zwischen Freewallet-Nutzern über eine Sidechain-Konfiguration kostenlos, ohne jegliche Transaktionsgebühren, abgewickelt werden können.
  • Anmeldung eines Freewallet-Kontos mit E-Mail-Adresse ist erforderlich.
  • Die FreeWallet bietet zahlreiche Sicherheitsfeatures, wie PIN, FaceID und Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA).

Alternative: etoro Money Wallet

eToro Wallet App Wir empfehlen unseren Lesern anstatt des FreeWallet stattdessen unseren Testsieger, das eToro Money Wallet zu wählen. Das Mobile Wallet wird vom CySec-regulierten Online- und Krypto-Broker für iOS und Android bereitgestellt, ist direkt mit dem Broker verbunden und bietet im Vergleich zum FreeWallet eine Fülle von Vorteilen.

Hinter dem Wallet steckt der CySec-regulierte und europaweit führende Online- und Krypto-Broker eToro. Mit der Krypto-Wallet verbunden ist das Handelskonto beim Broker, bei dem man nicht nur 43 Kryptowährungen als CFD oder echte Token, sondern auch über 5.000 Finanzinstrumente und CFDs in den Asset-Klassen Aktien, Devisen, ETFs, Indizes und Rohstoffe handeln kann.

Insgesamt können über 100 Kryptowährungen im eToro Money Wallet aufbewahrt, empfangen und versendet werden. Dies umfasst selbstverständlich auch die 43 Kryptowährungen, welche beim Broker gekauft und gehandelt werden können. Mit seinen eToro-Kontodaten, also Benutzernamen und Passwort meldet man sich auch in der Wallet an.

Alternative: etoro Money Wallet

Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Freewallet ist die integrierte Staking-Funktion, welche bisher für Cardano (ADA), Tron (TRX) und Ethereum (ETH 2.0) bereitsteht. Bloß für das Halten dieser Krypto-Token kann man damit passives Einkommen generieren.

Um die Krypto-Token in die eToro Money Wallet zu empfangen, muss man bloß seine offenen Handelspositionen beim Broker öffnen und mit zwei Klicks die Übertragung in die eToro Money Wallet beantragen. Diese wird in der Regel zwischen längstens 24-48 Stunden freigegeben und durchgeführt.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Unsere FreeWallet Erfahrung: Der ultimative Test

Die FreeWallet zählt zu den beliebtesten Anbietern in einem immer dichteren Feld von Krypto-Wallets. Ob die Wallet auch wirklich den Anforderungen und Wünschen der Nutzer gerecht wird?

In unserem detailreichen FreeWallet Test haben wir die Wallet auf die Aspekte Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität, Kundensupport und Gebühren hin analysiert und bewertet. Nachfolgend gehen wir die Ergebnisse im Detail durch:

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheit & BackupKundensupport

FreeWallet Kompatibilität

Bei der Kompatibilität geht es um die Frage, welche Art von Wallet das FreeWallet für welches Betriebssystem bietet. Dabei ist das FreeWallet als Mobile Wallet für iOS und Android sowie als in jedem beliebigen Browser aufrufbares Web Wallet verfügbar.

Schlüssel hierfür ist das FreeWallet-Konto, welches mit einer E-Mail-Adresse, GMail-Single-SignOn oder einer Mobiltelefonnummer eröffnet werden kann. Einfach im Konto einloggen, schon kann das gesamte Wallet-Guthaben mit Subwallets im Browser oder der Mobile Wallet verwaltet werden.

Das FreeWallet für iOS ist in Version 1.16.9 verfügbar, dabei wird iOS 11.0 oder höher für iPhone oder iPad vorausgesetzt.

Die FreeWallet für Android ist in Version 1.16.5. zum Download bereitgestellt, sie kann auf Android-Smartphones oder -Tablets mit Android Version 6.0 oder höher genutzt werden.

Die WebWallet-Version des FreeWallet kann einfach im Browser aufgerufen werden, was sie sowohl auf Desktop-Geräten oder auch im Smartphone-Browser nutzbar macht.

Benutzerfreundlichkeit

Die FreeWallet begeistert mit hoher Benutzerfreundlichkeit, die bei einem übersichtlichen und intuitiven Interface beginnt. Zentral hierfür ist die horizontale Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, mit der man in die 5 Module bzw. Funktionen navigieren kann.

  • Im Modul „Wallets“ sieht man zunächst das Dashboard, auf der oberen Seite können die Funktionen Senden, Erhalten, Kaufen oder Umtauschen angeklickt werden. Darunter sind die Subwallets der unterstützten Kryptowährungen angezeigt. Welche Wallets hier angezeigt werden und deren Reihenfolge kann man maßgeschneidert konfigurieren.
  • Im Modul „Verlauf“ kann man die Transaktionshistorie ansehen und zudem auch in Form eines CSV-Datei exportieren.
  • Im Modul „Senden“ kann man aus unterschiedlichen Optionen wählen, wie man den Empfänger einer Krypto-Transaktion auswählen kann. Dies geht klassisch über Wallet-Adresse, eine FreeWallet Benutzer-ID (Transfer gratis), eine E-Mail-Adresse (FreeWallet-Nutzer), zwischen den eigenen FreeWallets oder die Nutzung des Krypto-Guthabens zum Aufladen des Mobilguthabens oder um eine Geschenkkarte bei einem unterstützten Partnerretailer zu kaufen.
  • Im Modul „Erhalten“ kann man per Suchfunktion oder Antippen der entsprechenden Krypto-Subwallet auswählen, an die man als Nutzer Krypto-Token erhalten möchte. Dann wird der QR-Code sowie die Wallet-Adresse der entsprechenden Subwallet angezeigt, damit der Sender per Foto-Scan die Adresse scannen und nicht extra eintippen muss.
  • Das Modul „Umtauschen“ bietet den integrierten Krypto-Exchange, mit dem man als Nutzer die Krypto-Einlagen einer Subwallet in Guthaben einer anderen Subwallet umtauschen bzw. swappen kann, wobei die FreeWallet Gebühren anfallen.

Sicherheit & Backup

Die Sicherheit einer Krypto-Wallet ist womöglich für viele Leser das oberste Kriterium – die Krypto-Einlagen sollen sicher und vor unbefugtem Zugriff geschützt verwahrt sein. Die FreeWallet bietet hohe Sicherheit, doch eine zentrale Schwachstelle bleibt: Als Custodian Wallet wird der private Schlüssel des Nutzers von FreeWallet selbst verwaltet.

Im Falle eines Hacker-Angriffs auf FreeWallet könnten die privaten Schlüssel von Tausenden Nutzern gestohlen und deren Krypto-Einlagen entwendet werden. Für den Nutzer ist die FreeWallet als weniger sicher wie Non-Custodian-Wallets einzustufen, bei denen nur der Nutzer selbst seinen privaten Schlüssel und Seed Phrase verwaltet.

Jedoch ist FreeWallet um hohe Sicherheit bemüht und hat hierfür drei wichtige Maßnahmen implementiert:

  • PIN-Code: Eine 4-stellige PIN ist einzurichten, welche bei jedem Öffnen oder Wechseln zur FreeWallet Mobile Wallet eingegeben werden muss.
  • 2FA: Die Einrichtung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung ist für die FreeWallet erforderlich, wobei einerseits das Login mit dem Benutzerkonto mit der Google Authenticator-App kombiniert wird. Wie diese genau funktioniert, erklärt FreeWallet in einem langen FAQ-Beitrag.
  • Limits: Einzigartig bei der FreeWallet ist das Feature zur Einrichtung von Transfer-Limits für jede einzelne Subwallet innerhalb der FreeWallet. Damit lässt sich festlegen, welcher maximale Betrag pro Tag oder pro Woche von einer einzelnen Subwallet überwiesen werden kann.

Weniger Sicherheit hingegen bietet das Login mit Benutzernamen und Kennwort, insbesondere wenn der Zugang zur eigenen E-Mail-Adresse nicht ausreichend geschützt sein sollte.

Kundensupport

Der Kundensupport dient Nutzern als Anlaufstelle, falls es Fragen zur Konfiguration und Nutzung der FreeWallet gibt. Umso wichtiger ist der FreeWallet Kundensupport deswegen, weil man als Nutzer der Custodian Wallet stark von FreeWallet abhängig ist, um über seine Kryptowährungen verfügen zu können.

In der Mobile Wallet kann man über die Einstellungen in das „Support-Center“ gelangen. Hier kann man mit Suchfunktion die Hilfe-Beiträge durchforsten; sofern Fragen offen bleiben, kann man sich per Support-Ticket an den Kundenservice richten. Leider ist dieser nur in englischer Sprache verfügbar, Antwortzeiten betragen 24-48 Stunden.

Wir finden den FreeWallet Kundensupport mangelhaft, für den Anbieter einer verwalteten Wallet würden wir wenigstens Live-Chat und E-Mail-Support, ja vielleicht sogar eine Kundenhotline erwarten. Der automatische Chatbot ist hier keine wirkliche Abhilfe, im FreeWallet Test hat dieser nicht ausreichend gut funktioniert.

FreeWallet Wallet Arten: Die besten FreeWallet Wallets

Das FreeWallet ist sowohl als Mobile Wallet für iOS und Android sowie als Web Wallet auf Desktop-Geräten und Smartphones verfügbar. Wir gehen auf die beiden Wallet-Arten mit ihren Eigenschaften und Vorzügen in diesem Abschnitt noch einmal etwas näher ein.

FreeWallet Online WalletFreeWallet App

FreeWallet Online Wallet

Die FreeWallet als Online Wallet ist in allen gängigen Browsern wie Chrome, Firefox, Edge, Opera oder Safari nutzbar; egal ob am Desktop-PC oder auf dem Smartphone, man muss einfach die WebURL im Browser öffnen und sich in seinem FreeWallet Benutzerkonto anmelden. Hierbei muss man auch den PIN-Code eingeben. Schon kann man auf das gesamte Funktionsspektrum der Krypto-Wallet zugreifen.

Die Benutzeroberfläche zeigt linkerhand die Bilanzsumme und darunter die Subwallets samt deren aktuellem Krypto-Guthaben, in der Mitte des Bildschirms sieht man die vier Reiter „Verlauf“, „Überweisen“, „Erhalten“ und „Mit Karte kaufen“. In der horizontalen Navigationsleiste am oberen Bildschirmrand kann man zu den Einstellungen oder Sicherheitsfeatures springen sowie die Anzeigesprache ändern.

Die FreeWallet Web Wallet ist in erster Linie für Nutzer geeignet, welche ihre FreeWallet über den Desktop-PC verwalten möchten. Für Nutzer, welche das FreeWallet unterwegs verwenden möchten, ist der Zugriff zwar möglich, aber im Gegensatz zur Mobile Wallet für iOS und Android bedeutend mühsamer und schlichtweg den Aufwand nicht wert. Darum raten wir allgemein eher zur FreeWallet Wallet App.

FreeWallet App

Bekannt und erfolgreich wurde FreeWallet über seine FreeWallet App, welche eine einfache und benutzerfreundliche Verwaltung seiner Krypto-Einlagen mit über 150 unterstützten Kryptowährungen und Token bietet. Beim Start zeigt sich das Dashboard mit allen zentralen Funktionen und einer anpassbaren Liste an Subwallets mit ihren Krypto-Einlagen, deren aktueller Marktwert in der Anzeigewährung (z.B. USD, EUR) ausgewiesen wird. Die allgemeine Beliebtheit der Mobile Wallet Version zeigt sich auch in den erstklassigen Bewertungen, welche die FreeWallet in den App Stores ausweisen kann.

Die FreeWallet App für iOS ist aktuell in Version 1.16.9 online, die App wird als “Crypto Coin Wallet – Freewallet” gelistet. Bei über 500.000 Downloads hat die App ein Rating von 4,0 von 5 Sternen bei 1.400 Bewertungen. In den FreeWallet Erfahrungen zeigt sich, dass die Nutzer vor allem die hohe Benutzerfreundlichkeit und die Kompatibilität vielen aktuellen und jungen Kryptowährungen und Token schätzen, vielen widerstrebt jedoch die Nutzung eines verwalteten, zentralisierten Krypto-Wallet.

Die FreeWallet Wallet für Android ist in Version 1.16.5 vom September 2021 online. Mit mehr als 500.000 Downloads gibt es hier eine großartige Gesamtbewertung mit 4,2 von 5 Sternen, basierend auf über 11.900+ Kundenrezensionen. Nutzer loben die geringe Belastung der Systemressourcen und die praktische Kombination von komfortabler Aufbewahrung und einfachem Swapping von Kryptowährungen in einer einzigen Wallet.

Die Mobile Wallet bietet ein einfaches und schlankes Design, die zentralen Funktionen können über die horizontale Navigationsleiste unten am Bildschirm aufgerufen werden. Rechts oben ist das Rädchen-Symbol, mit dem die Einstellungen für Konto, Datenschutz & Sicherheit, App-Präferenzen und das Support-Center aufgerufen werden können.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wo kann man das FreeWallet Wallet downloaden?

Der Download der FreeWallet als Mobile Wallet kann ganz einfach über den respektiven App Store erfolgen, die Installation wird dann automatisch durchgeführt.

iOS Icon Die FreeWallet für iOS wird als “Bitcoin: Kryptowährung kaufen” im App Store gelistet, wobei man mit der Eingabe von “FreeWallet” das geeignete Suchergebnis erhält, dabei ist auf das türkise Logo zu achten. Die FreeWallet Wallet ist aktuell in Version 1.16.9 online, die Datei-Größe beträgt 34,9 MB.

Für die Nutzung der Wallet ist iOS Version 11.0 oder neuer erforderlich. Die Wallet ist in englischer und deutscher Sprache zum Download verfügbar. FreeWallet für iOS jetzt herunterladen

Android Icon Die FreeWallet für Android wird unter dem Titel “BTC, ETH, SHIB, Altcoin Wallet” gelistet, wobei die Sucheingabe “FreeWallet” zum gewünschten Ergebnis führt.

Die Wallet ist aktuell in Version 1.16.5 mit einer Datei-Größe von 13 MB verfügbar und mit Android-Smartphones oder -Tablets ab Version Android 6.0 oder höher kompatibel. Die FreeWallet für Android ist aktuell in englischer und deutscher Sprache verfügbar. FreeWallet für Android jetzt herunterladen

Gibt es das FreeWallet auf Deutsch?

Deutschland Icon Die FreeWallet ist seit langem eine der beliebtesten Mobile Wallets in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Entwicklerteam aus Estland hat die Bedeutung des großen deutschsprachigen Marktes bereits vor einigen Jahren erkannt und prompt das FreeWallet auf Deutsch auf den Markt gebracht.

Entgegen so mancher anderer Krypto-Wallet bietet die FreeWallet eine fehlerlose deutsche Übersetzung der Benutzeroberfläche, was gerade Einsteigern die Bedienung der Wallet-Funktionen einfacher macht. In der FreeWallet als Webversion kann man die Sprache rechts oben in der Navigationsleiste wechseln, in der Mobile Wallet ist dies in den Einstellungen unter App-Präferenzen → Sprache möglich.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FreeWallet Test: Gebühren

Gebühren IconAn sich ist der Download, Installation und die Nutzung der FreeWallet kostenlos möglich. Möchte man als Nutzer jedoch Transaktionen wie Trades oder Swaps durchführen, egal ob innerhalb seiner Subwallets oder mit anderen Nutzern, so ist mit FreeWallet Gebühren und Kosten zu rechnen.

Die dabei entstehenden Gebühren setzen sich aus den anbieterunabhängigen Netzwerkgebühren und der Provision bzw. dem Spread von FreeWallet zusammen. Leider erlaubt sich FreeWallet dabei besonders hohe Gebühren und Provisionen in Rechnung zu stellen, welche wir nachfolgend für einige der bekanntesten Kryptowährungen auflisteten.

Bitcoin FreeWallet 2-3 % Spread pro Transaktion
Ethereum FreeWallet 2-3 % Spread pro Transaktion
Dogecoin FreeWallet 2-3 % Spread pro Transaktion
Cardano FreeWallet 2-3 % Spread pro Transaktion

Bedeutend günstiger können Anleger den Kauf von Kryptowährungen abwickeln, indem sie auf unseren Testsieger, die eToro Money Wallet setzen. Über das verbundene Handelskonto beim regulierten Exchange können Kryptowährungen mit günstigen Spreads ab 0,75 % gehandelt werden.

Welche Coins können in der FreeWallet Wallet aufbewahrt werden?

Crypto Coins Icon Die FreeWallet ist als eine der besten Mobile Wallets mit exzellenter Unterstützung vieler führender Kryptowährungen aber auch junger, neuer Krypto-Token bekannt geworden. Aktuell unterstützt die FreeWallet als Multi-Currency Wallet über 150 bekannte und junge Kryptowährungen und Token, welche über ein eigenes Subwallet aufbewahrt und verwaltet werden können.

Dabei sind gerade führende und bekannte Kryptowährungen wie folgende darunter zu finden:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • Solana
  • Cardano
  • Litecoin
  • Bitcoin Cash
  • Dogecoin
  • Stellar

Zwar findet sich eine lange Liste an unterstützten Token, leider gibt es allerdings keine allgemeine Unterstützung von bekannten Tokenstandards wie ERC-20, ERC-721, ERC-1155 (NFTs) oder dem BEP-20 Tokenstandard der Binance Smart Chain.

FreeWallet Erfahrungen: Vorteile und Nachteile

In den umfangreichen Ausführungen kann man zahlreiche Gründe für oder gegen die Nutzung der FreeWallet finden. Um es etwas übersichtlicher zu gestalten, nachfolgend die wichtigsten FreeWallet Vorteile und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile

  • Über 150 Kryptowährungen & Token unterstützt
  • Verfügbar als Mobile Wallet & Web Wallet
  • Benutzeroberfläche in deutscher Sprache
  • Gute Benutzerfreundlichkeit

Nachteile

  • Custodian Wallet – Hersteller verwaltet privaten Schlüssel des Nutzers
  • Hohe Gebühren (2-3 % pro Transaktion)
  • Schlechter Kundensupport (Ticketing-System)
  • Keine Staking-Funktion

Gibt es eine bessere Alternative zum FreeWallet?

Viele Leser suchen nach einer guten Alternative zum FreeWallet. Tatsächlich gibt es zahlreiche Alternativen, einige davon sind besser und klar überlegen. Neben der Empfehlung unseres Testsiegers, eToro Money Wallet, werden wir in den nachfolgenden Abschnitten die besten FreeWallet Alternativen, einmal nach Wallet Art und einmal bei mobilen Wallets darstellen.

Alternativen nach der Wallet-ArtAlternative Mobile Wallets

Alternativen nach der Wallet Art

Als Mobile Wallet birgt die FreeWallet insofern ein Sicherheitsrisiko, weil bei Diebstahl oder Defekt des Gerätes es zum Totalverlust der eigenen Krypto-Einlagen kommen könnte. Ein Backup und Wiederherstellung mittels einer Seed-Phrase sind leider nicht möglich, weil es sich nicht um eine dezentrale Krypto-Wallet handelt.

Unbedingt sollten Nutzer die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen wie Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und den 4-stelligen-PIN aktivieren. Die Unsicherheit einer Mobile Wallet verbleibt im Grunde jedoch, durch die Nutzung der FreeWallet Web Wallet wird das Problem nicht beseitigt.

Anleger, die in ihrer Krypto-Wallet einen 4- oder 5-stelligen Betrag an Krypto-Einlagen halten und lange aufbewahren möchten, sollten darum unbedingt auf ein Hardware Wallet setzen. Hardware Wallets sind USB-Stick-ähnliche Geräte, welche die Aufbewahrung unterstützter Token auf einer externen Hardware ermöglichen.

Weil diese Aufbewahrung offline erfolgt, spricht man bei Hardware Wallets auch von “Cold Storage”. Eine weitere, wenn auch weniger praktische Alternative sind Paper Wallets.

Alternative mobile Wallets

Das FreeWallet ist eine erstklassige Mobile Wallet, welche mit hoher Benutzerfreundlichkeit und über 150 unterstützen Kryptowährungen und Token den meisten Mitbewerbern voraus ist. Als Mankos sind jedoch hohe Gebühren und ein schlechter Kundensupport schwer zu gewichten.

Mit über 500.000 Downloads zählt die FreeWallet zu den bekannteren Mobile Wallets, muss sich jedoch mit alternativen Mobile Wallets wie dem Exodus Wallet, Electrum Wallet, Mycelium Wallet oder unserem Testsieger, dem eToro Money Wallet messen.

Fazit zu unserem FreeWallet Test

Fazit Icon Die FreeWallet ist eine in Europa entwickelte, verwaltete Krypto-Wallet, welche als Mobile Wallet für iOS und Android oder Web-Wallet zur Verfügung steht. Die größten Stärken sind die Unterstützung von über 150 Kryptowährungen und Token, einfache Bedienung und der integrierte Krypto-Exchange.

Leider sorgen die hohen Transaktionsgebühren von 2-3 % und der schlechte Kundensupport dafür, dass wir von der Nutzung der Wallet dennoch abraten müssen. Stattdessen raten wir zur Nutzung unseres Testsiegers für mobile Wallets, der eToro Money Wallet.

Mit der eToro Money Wallet kann man über 100 Kryptowährungen aufbewahren, 43 Kryptowährungen über das verbundene Handelskonto beim CySec-regulierten Exchange zu minimalen Gebühren handeln – in Form von CFDs oder echten Token.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs:

Was ist FreeWallet?

FreeWallet ist eine kostenlose Multi-Currency-Wallet für Kryptowährungen, die als Mobile Wallet für iOS/Android oder Web-Wallet bereitgestellt wird. Die Wallet wird von einem estnischen Team entwickelt und wurde erstmals 2016 lanciert, es werden über 150 Kryptowährungen und Token in der Custodian Wallet unterstützt.

Was ist die beste Bitcoin Wallet?

Die beste Bitcoin Wallet richtet sich nach den Anliegen des Nutzers. Wer Bitcoin kaufen und lange sicher halten möchte, der sollte auf eine Hardware Wallet setzen. Nutzt man lieber eine Mobile Wallet, so kann man neben der beliebten FreeWallet auf unseren Testsieger, eToro Money Wallet, setzen, und über das Handelskonto direkt beim beliebten Krypto-Broker traden.

Wie bekomme ich ein Bitcoin Wallet?

Eine Bitcoin Wallet muss man als Nutzer eröffnen, wobei man zwischen einer zentralen und dezentralen Krypto-Wallet wählen muss. Für Einsteiger empfiehlt sich eine verwaltete Bitcoin Wallet wie das eToro Money Wallet, die Bitcoin können über das Handelskonto beim regulierten Broker eToro gekauft und direkt in die Bitcoin Wallet übertragen werden.

Was sind die FreeWallet Gebühren?

FreeWallet ist eine zentrale Krypto-Wallet, die Mobile Wallet verfügt über einen integrierten Krypto-Exchange, der Kauf und Handel mit Coins und Token einfach macht. Leider sind die FreeWallet Gebühren mit Kosten von 2-3 % pro Transaktion äußerst hoch. Attraktiver ist da unser Testsieger, die eToro Money Wallet, wo Kryptowährungen schon ab 0,75 % Spread gekauft werden können.

Zuletzt aktualisiert am 9. Februar 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson