Circle CEO Allaire: Bitcoin Kurs wird in den kommenden Jahren steigen

Circle CEO Allaire BTC Kurs wird in den kommenden Jahren steigen - Coincierge
Bitcoin Kurs wird in den nächsten Jahren steigen.

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Da der Bitcoin Kurs im Laufe des Jahres gefallen ist, ist die Marktstimmung am Boden. Schlagzeilen vom Niedergang des Bitcoin sind nahezu täglich zu lesen. Letzten Freitag konnte man Jeremy Allaire, CEO des von Goldman Sachs unterstützen Startups Circle, bei CNBC sehen, der über die zukünftige Entwicklung der Kryptowährungen diskutierte.


Jeremy Allaire bullish bezüglich Bitcoin Preis

In einem kurzen Interview eröffnete Allaire, ein langjähriger Internet-Unternehmer, sein Segment, indem er behauptete, dass Bitcoin und Ethereum aus fundamentaler Sicht überverkauft erscheinen. Der Circle-Chef behauptete, dass die „Nutzungsintensität“ der beiden Netze höhere Bewertungen für ihre jeweiligen Vermögenswerte rechtfertige.

Anzeige
Fairspin Banner

Allaire stellte fest, dass er zwar nicht gerade geneigt ist, „signifikante Preisvorhersagen“ zu machen, aber er sieht reichlich Potenzial in einem Netzwerk wie Bitcoin, einem System, das einen nicht souveränen, werthaltigen und digitalen gold-ähnlichen Vermögenswert mit einer klaren zugrunde liegenden These ermöglicht.

In Anbetracht dessen, behauptete der Amerikaner, dass der Bitcoin Kurs in drei Jahren sicherlich mehr wert sein wird als heute.

Das Wichtigste an Bitcoin ist, dass es in seiner Sicherheit und seinem Umfang einzigartig ist. Und als Idee, dass wir einen knappen[und] nicht souveränen Wertspeicher brauchen, den Einzelpersonen halten und geschützt halten können, ist [Bitcoin] auf der ganzen Welt attraktiv.

Allaire, der nicht die Markenzeichen eines Bitcoin-Maximalisten zu verkörpern scheint, stellte außerdem fest, dass er sich eine Zukunft voller Millionen von Krypto-Assets vorstellt, sei es in Form von Wertpapier-, Waren- oder Utility Token.

Kurz gesagt, der langjährige Krypto-Supporter stellte fest, dass er Kryptowährungen nicht für ein „Winner takes all“-Szenario hält, sondern machte deutlich, dass eine Vielzahl von Projekten aufgrund des bahnbrechenden Potenzials in relativer Harmonie nebenher bestehen können.

Allaire ist nicht der einzige Brancheninsider, der auf CNBC zu sehen war, um über Kryptowährungen und ihr Potenzial zu sprechen. Michael Bucella, ein Goldman Sachs-Manager, der zum Partner von BlockTower Capital wurde, betonte, dass langfristige Steigerungen sehr wahrscheinlich sind, da das „intelligenteste Geld in diese Branche fließt“.

Bucella erweiterte seine Ausführungen zu dem, was er mit „intelligentestem Geld“ meinte und machte auf die Investition von MIT, Harvard, Stanford und Yale in Bitcoin aufmerksam.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2018

Tamadoge ICO am 27.09.2022 bei OKX!

  • Jetzt bei OKX für Tamadoge Launch voranmelden
  • Beste Play2Earn Krypto mit Meme Coin Kultfaktor
  • Bester neuer Token 2022 – ICO am 27.09. nicht verpassen!
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.