Der kurzzeitige Schock um Bitcoin – Bug unter den Top 3

0
Der Schock um Bitcoin - Bug unter den Top 3 - Coincierge

Bitcoin wird oft als Standard in der Krypto-Welt angesehen, doch es würde ein einziger Fehler an der richtigen Stelle ausreichen, um das gesamte Netzwerk zu gefährden.

Bitcoin Schockmoment

Ein solcher Fehler wurde erst kürzlich entdeckt und an diesem Dienstag haben die Bitcoin Core Entwickler erfolgreich eine neue Softwareversion veröffentlicht, die die Schwachstelle behoben hat. Trotz der Tatsache, dass die Entwickler schnell reagierten und der Fehler in kürzester Zeit behoben wurde, hätte sein Missbrauch zu einer Katastrophe führen können.

Anzeige

Tatsächlich hätte ein bösartiger Benutzer das gesamte Netzwerk abstürzen lassen können, wenn er den Fehler vor den Entwicklern gefunden hätte. Aber Fehler schaffen es nie bis zur Produktionsveröffentlichung, da sie oft im Rahmen des Review-Prozesses entdeckt und gepatcht werden.

Offensichtlich war dies ein sehr ernstes Problem, und es wird als einer der Top-3-Fehler angesehen, die jemals bei Bitcoin gefunden wurden, so Vice. Laut dem Professor für Informatik an der Cornell University, Emin Gün Sirer, hätte das Netzwerk für weniger als 80.000 Dollar heruntergefahren werden können.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Fehler nicht im Protokoll selbst gefunden wurde. Stattdessen wurde es in einer Software-Implementierung entdeckt. Das bedeutet, dass auch andere Kryptowährungen, die durch die Verwendung des Bitcoin Core Code erstellt wurden, anfällig sind, wie z.B. Litecoin. Dennoch müssen sich die Inhaber von Litecoin keine Sorgen machen, auch dieser Fehler wurde behoben.

Die Schwachstelle ist nun behoben

Die offiziellen Berichte beschreiben den Fehler als eine Denial-of-Service-Schwachstelle. Angeblich war der Fehler seit letztem Jahr im Bitcoin Core enthalten und dieser hätte es Minern erlaubt denselben Coin mehr als nur einmal auszugeben.

Dies ist in der Regel nicht möglich, da BTC ein P2P-Netzwerk ist, das aufgrund zahlreicher Nodes funktioniert, mit denen bestätigt wird, dass jede Transaktion dem Konsens der Blockchain entspricht. Da jedoch etwa 95 Prozent der Nodes den Bitcoin Core Client verwenden, hätten diese vom “vergifteten Block mit den doppelten Transaktionen” abgeschalten werden. Der Fehler hatte auch das Potenzial, das gesamte Netzwerk komplett zu zerstören.

Trotz der Gefahr wurde die Katastrophe vermieden, was am Ende das Einzige ist, das zählt. Außerdem, wie Andreas M. Antonopoulos betonte, ist die Erfolgsbilanz von Core nach wie vor die beste der Branche.


Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelMcAfee: Dezentrale Krypto-Börsen führen zum größten Boom in der Geschichte
Nächster ArtikelRipple – RippleNet nun in 40 Ländern verfügbar

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechs + 17 =