Gehalt in Bitcoin, Ripple, Dash & Co?

0
Anzeige

Eine Reihe von Unternehmen versuchen Wege zu schaffen, in denen es möglich ist, deren Angestellten mit Kryptowährungen zu bezahlen. Klingt doch erstmal interessant, sein Gehalt in Bitcoin zu erhalten, doch es sind noch einige Hürden zu meistern.

Im Dezember 2017 hat bereits GMO Internet Co. LTD. angekündigt, monatlich bis zu 100.000 YEN (rund $ 900) an seine Mitarbeiter mit Bitcoin zu bezahlen. Die Reaktionen waren gespalten, denn die einen hatten Angst vor der extremen Volatilität und die anderen sahen eher das extreme Potenzial.

 

Gehalt in Bitcoin – Bitwage macht das möglich

Es scheint so als habe sich dies nun geändert. Laut Uphold, einer Finanzplattform, die derzeit eine Partnerschaft mit Bitwage (Lohnbuchaltungsfirm) hat, können Kunden von Bitwage ihre Mitarbeiter bereits in Kryptowährungen ausbezahlen. Darunter gehören Konzerne wie Netflix, Starbucks und Airbnb. Das bedeutet, dass jeder Arbeitnehmer verlangen könnte, einen Teil seines Gehaltes mit Bitcoin und neuerdings auch Dash, ausbezahlen zu lassen.

 

 

Die Anzahl an freiberuflichen Tätigkeiten steigt

Vor allem im Bezug auf freiberufliche Tätigkeiten sind Zahlungen via Bitcoin, Ripple & Co. äußerst interessant. Die Transparenz der Blockchain in Kombination mit der Transaktionsgeschwindigkeit, sind zweifellos für die Akteure im freiberuflichen Segment attraktiv. Darüber hinaus ist eine Peer to Peer Zahlung für beide Akteure (Unternehmen & Freiberufler) interessant. In den letzten zehn Jahren konnte man einen starken Anstieg an freiberuflichen Mitarbeitern verzeichnen. Natürlich gibt es auch den Nachteil, dass die dritte Instanz sozusagen leiden könnte. Eine Einnahme durch eine Dienstleistung ist ebenso steuerpflichtig wie mit Fiat Währungen.

Doch die Infrastruktur um Bitcoin, Ripple, Dash & Co. wächst. Wenn man sich die Kurse zurzeit ansieht, könnte man wirklich behaupten, dass Kryptowährungen zu volatil seien, aber man darf nicht vergessen, dass die Ära von Bitcoin & Co. erst begonnen hat und der Markt im Verhältnis natürlich sehr klein und manipulativ ist. Je größer die Akzeptanz desto stabiler auch die Kryptowährung.

Original via bitcoinist, Image via pixabay, CC0

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zehn + fünfzehn =