Kryptowährungen flirten mit traditionellem Markt: Robinhood und Coinbase

0
Krypto-Unternehmen flirten mit traditionellem Markt

Der Krypto-Markt erholt sich derzeit von einem Ausverkauf, bei dem Bitcoin, Ethereum und praktisch alle Altcoins an Wert verloren. Der Verlust von über 40 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung in der letzten Woche hält einige der größten Unternehmen der Blockchain-Branche jedoch nicht davon ab, in die Zukunft zu blicken.

Gerüchte über Börsengänge von Krypto-Plattformen wie Binance, Bitmain und Robinhood haben in den letzten Monaten die Aufmerksamkeit von Krypto- und traditionellen Investoren auf sich gezogen. Der Mining-Riese Bitmain deutete einen Börsengang in Hongkong im Juni an und tritt damit möglicherweise in die Fußstapfen des Konkurrenten Canaan Creative, der im Mai einen Börsengang in Hongkong im Wert von 1 Milliarde US-Dollar beantragt hatte.

Anzeige

Große Mining-Unternehmen mögen bereit sein, innerhalb des traditionellen Aktienmarktes zu starten, die Krypto-Börse Binance ist jedoch etwas verhaltener. Binance CEO Changpeng hat Zhao offiziell erklärt, dass die Krypto-Börse keine Pläne für einen Börsengang hat.

 

Robinhood ist bereit

Anzeige

Binance ist vielleicht nicht bereit, aber die Krypto-Handelsplattform Robinhood scheint es zu sein. In einem kürzlichen Vortrag auf der TechCrunch Disrupt SF-Veranstaltung verriet Robinhood CEO Baiju Bhatt, dass sich die Aktien- und Krypto-Handelsplattform auf einen Börsengang vorbereitet und derzeit nach einem qualifizierten CFO sucht, der es Robinhood ermöglichen würde, noch in diesem Jahr an die Börse zu gehen. Die Robinhood-Plattform hatte bereits 539 Millionen Dollar in privaten Investment-Runden von Investoren wie Kleiner Perkins, Sequoia, Andreessen Horowitz und Google’s Capital G erhalten.

Bhatt erklärte bei Disrupt SF, dass das aus dem potenziellen Börsengang generierte Kapital zur Produkterweiterung, zur Entwicklung der Robinhood-Infrastruktur und zum Ausbau des Talent-Pools der Plattform verwendet wird.

Robinhood bietet den Benutzern neben Kryptowährungen auch den Kauf und Verkauf von Aktien, ETFs, Optionen und American Depositary Slips von internationalen Unternehmen an. Robinhood ist keine reine Handelsplattform nur für Kryptowährungen, hat aber über 5 Millionen aktive Nutzer, von denen Viele an Kryptowährungen interessiert sind.

 

Coinbase CEO über einen Börsengang von Coinbase

Robinhood ist nicht die einzige Krypto-Börse, die einen Börsengang in Betracht zieht. Der CEO von Coinbase, Brian Armstrong, erläuterte das Potenzial eines Coinbase IPOs auf der TechCrunch Disrupt SF 2018 Veranstaltung und erklärte, dass die Börsenplattform selbsttragend und seit “einer ganzen Weile” profitabel ist, er aber “niemals nie” zu der Möglichkeit sagen würde, dass Coinbase einen Börsengang durchführen könnte.


Quelle: Cryptoslate, Photo by Aditya Vyas on Unsplash, CC0

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Broker
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelKryptowährungen als Alternative – Nun auch auf den Philippinen
      Nächster ArtikelWie sich Bakkt, Citigroup Custody und ein Bitcoin ETF auf den Preis von Kryptowährungen auswirken

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

      HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      5 × drei =