Wie sich Bakkt, Citigroup Custody und ein Bitcoin ETF auf den Preis von Kryptowährungen auswirken

0
Wie sich Bakkt, Citigroup Custody und ein Bitcoin ETF auf den Preis von Kryptowährungen auswirken

Der Krypto-Markt befindet sich nach einem massiven Preiseinbruch in einer relativ stabilen Phase. Bevorstehende Ereignisse könnten die Zukunft von Kryptowährungen jedoch (stark) beeinflussen. Mehrere Ereignisse könnten zu einer enormen Volatilität führen, darunter z.B. die Genehmigung oder Ablehnung des CBoE x VanEeck x SolidX Bitcoin ETF, die Genehmigung von Bakkt durch die US CFTC und das Projekt der Citigroup zur Entwicklung einer Depot-Lösung, welche einen Bitcoin ETF überflüssig machen könnte.

 

Bitcoin ETF als nächster Termin

Der erste Termin dieser Ereignisse ist das bevorstehende Urteil der SEC über den mit Spannung erwarteten Bitcoin ETF von VanEck x SolidX. Obwohl die SEC alle anderen Bitcoin ETFs abgelehnt hat, gehen Experten davon aus, dass dieser ETF – Antrag die größten Chancen für eine Zulassung besitzt.

Anzeige

Sollte der Bitcoin ETF genehmigt werden, wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Bullenmarkt auslösen. Diese Genehmigung könnte das Interesse der Investoren neu entfachen und Investoren und damit neues Geld bringen. Bei einer Ablehnung wird der Bitcoin Kurs höchstwahrscheinlich erneut mehrere Prozentpunkte fallen. In beiden Fällen werden Altcoins – wie auch in der Vergangenheit – dem Bitcoin Kurs folgen.

Erwartet wird eine erneute Verschiebung der SEC-Entscheidung. Entweder reagiert der Bitcoin Markt nicht auf die Fristverlängerung oder es gibt einen erneuten Einsturz, wie nach der letzten Entscheidung. Eine positive Reaktion ist unwahrscheinlich.

 

Bakkt als Hoffnungsschimmer

Wenn die US Commodities and Futures Trading Commission den Antrag von Bakkt – unterstützt von ICE – genehmigt, eine vollständig lizenzierte und regulatorisch konforme Börse zu werden, könnte das dazu führen, dass Milliarden von Dollar in die Krypto-Märkte fließen, weshalb man bei Bakkt von der Schlagzeile des Jahres spricht. Bakkt hat bereits Partnerschaften mit Unternehmen wie Starbucks und Microsoft geschlossen. Aufgrund der ICE-Unterstützung scheint eine Genehmigung möglich.

 

Citigroup: Gerücht als Bitcoin ETF Alternative

Die Citigroup Lösung würde dazu führen, dass Institute die Möglichkeit erhalten, in „physisch“ gedeckte Bitcoin sicher und ohne regulatorische Probleme zu investieren. Eine Genehmigung würde einen Bitcoin-ETF weitgehend überflüssig machen, da die Lösung eine geeignete Alternative ist.

Allerdings handelt es sich hier um ein unbestätigtes Gerücht. Die Sprecherin von Citigroup wollte keinen Kommentar dazu abgeben. Letzte Woche veröffentlichte Business Insider einen Artikel, in dem eine „anonyme Quelle“ behauptete, dass Goldman Sachs das Trading Desk für Kryptowährungen einstellt. Goldman Sachs CFO Chavez nannte diese Meldung Fake News. Gerüchte sollte man deshalb mit Vorsicht genießen.


Quelle: newsbtc, Photo by Alex Chambers on Unsplash, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKryptowährungen flirten mit traditionellem Markt: Robinhood und Coinbase
Nächster ArtikelNASDAQ Richtung Kryptowährungen – Entscheidend für den Krypto-Markt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × vier =