‚Kryptowährungen sind der nächste logische Schritt in der Evolution des Geldes‘

Kryptowährungen sind der nächste logische Schritt in der Evolution des Geldes

Die Idee des Papiergeldes schien anfangs abstrakt und es wurde als Hexerei oder Unfug diskreditiert. Es dauerte bis zum Ende des 17. Jahrhunderts, bis sich die Idee tatsächlich durchsetzen konnte. Ähnlich ergeht es Kryptowährungen, dem elektronischen Geld, das oft als Unfug oder Schwachsinn bezeichnet wird. Es dauert, bis Kryptowährungen von der breiten Masse akzeptiert werden.

Die Evolution des Geldes

Kryptographisch gesicherte Daten sind die neueste Form des Geldes – die Version des 21. Jahrhunderts der Papierwährung, so Joe Lubin, Gründer von ConsenSys und Mitgründer von Ethereum, der später Margaret Boden zitierte:

Anzeige
riobet

Einige der wichtigsten menschlichen Schöpfungen sind neue Darstellungssysteme. Dazu gehören formale Notationen wie arabische Ziffern, chemische Formeln [usw.]. Programmiersprachen sind ein jüngeres Beispiel.

Wenn man also in diese Richtung denkt, sind Kryptowährungen in vielerlei Hinsicht eine natürliche Evolution früherer Systeme. Aber im Gegensatz zu staatlich geführten Finanzmitteln umgehen Protokolle die Notwendigkeit, anderen Akteuren im System zu vertrauen, denn wie wir wissen, ermöglichen Kryptowährungen ein dezentrales als auch offenes Peer-to-Peer Vertrauenssystem.

Lubin bezog sich anschließend auf einen Satz von Hernando de Soto, der in „The Mystery of Capital“ schrieb:

Wenn Wertvorstellungen weniger schwerfällig und virtueller werden, sind die Menschen verständlicherweise skeptisch.

De Soto interessierte sich für die Entstehung von Immobiliensystemen und wie sie über die Kulturen hinausreichen. Er kam jedoch zu dem Schluss, dass diejenigen, deren Vermögen nicht den notwendigen Gesetzen entsprach bzw. nicht allgemein akzeptiert war, unbrauchbar oder „unsichtbar“ seien. Dem widersprach Lubin und erklärte, dass das neue Kryptowährungssystem Informationen liefert, Kosten senkt und Transaktionen anbietet, die zeigen wem was gehört. Dadurch entsteht ein Mehrwert, der nicht unterschätzt werden darf.

Assets werden zu Krypto-Assets

Lubin sprach zudem Anfang des Monats bei der Show CNN Money. Er behauptete, dass die Vermögenswerte von heute irgendwann alle durch ein Krypto-Vermögen repräsentiert werden:

[Kryptowährungen] sind eine Technologie, die den Aufbau wirtschaftlicher, sozialer und politischer Systeme in den nächsten Jahrzehnten beeinflussen wird. Wir stehen also erst am Anfang. Es wird so viel Evolution geben, [da] die Technologie noch ziemlich unreif ist und [dennoch gibt es bereits] so viel Evolution in diesem Raum. Alles, was im Moment ein Asset ist, wird wahrscheinlich irgendwann in der Zukunft ein Krypto-Asset werden, also liegt viel Wachstum vor uns.

Quelle: newsbtc, Photo by TETrebbien on Unsplash, CC0

Zuletzt aktualisiert am 26. September 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

siebzehn − 10 =