SEC verhaftet Gründer des ICOs, welches Floyd Mayweather und DJ Khaled unterstützten

0
ICO mit DJ Khaled und Floyd Mayweather

Die SEC ist der Auffassung, dass Sohrab “Sam” Sharma und Robert Farkas, Mitbegründer von Centra Tech. Inc. ein betrügerisches ICO durchführten. Sharma und Farkas behaupteten, dass die gesammelten Mittel des ICOs zum Aufbau einer Reihe von Finanzprodukten beitragen würden.

Sie behaupteten zum Beispiel, eine von Visa und MasterCard unterstützte Debitkarte anzubieten, die es den Nutzern ermöglichen würde, schwer auszugebende Krypto-Währungen sofort in US-Dollar oder andere gesetzliche Zahlungsmittel umzuwandeln.

Anzeige

In Wirklichkeit hatte Centra keine Beziehungen zu Visa oder MasterCard. Außerdem hätten Sharma und Farkas fiktive Führungskräfte mit beeindruckenden Biographien geschaffen, falsche oder irreführende Marketing-Materialien auf der Website von Centra veröffentlicht und Prominente bezahlt, um ihr ICO über die Sozialen Medien zu bewerben.

Der Boxer Floyd Mayweather Jr. und DJ Dkhaled waren prominente „Unterstützer“ des ICOs, die anscheinend für öffentliche Werbung bezahlt wurden.

Strafanzeige gegen Sharma und Farkas

Die Klage der SEC, die beim Bundesgericht im Southern District of New York eingereicht wurde, wirft Sharma und Farkas vor, gegen mehrere Gesetze für Bundeswertpapiere verstoßen zu haben.

Mit der Klage wird die Rückgabe von erworbenen Gewinnen plus Zinsen gefordert sowie der Ausschluss an weiteren ICOs. Außerdem hat die US-Staatsanwaltschaft des Southern District of New York heute Strafanzeige gegen Sharma und Farkas gestellt.

Dem Dokument zufolge hatte Farkas bereits einen Flug gebucht, um das Land zu verlassen. Er wurde aber verhaftet, bevor er in seinen Flieger steigen konnte. Die Strafverfolgungsbehörden haben auch Sharma verhaftet.

 

Centra & Binance

Die Kryptowährung Centra wird bei der Krypto-Börse Binance* gehandelt. Die Meldung der Verhaftung und Strafanzeige gegen die Gründer der Kryptowährung kam für die Börse überraschend und ist natürlich auch für Binance nicht optimal. Die Börse teilte sofort mit:

Liebe Binancianer,

Dies ist eine Ankündigung über das hohe Risiko, das mit dem CTR-Token verbunden ist – angesichts der heute veröffentlichten Informationen über die betrügerischen Handlungen von Mitgliedern des Centra Tech-Teams.

Wir werden die Situation genau beobachten und gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergreifen, eventuell wird der Token entfernt. Sollten wir uns dafür entscheiden, den Token zu entfernen, wird eine Frist von mindestens 72 Stunden eingeräumt.

Image via pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKryptowährungen: OTC – Handel boomt
Nächster ArtikelTD Bank: Patent um Transaktionen auf der Blockchain zu tracken

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 + 13 =