Bitcoins aktueller Preisverlauf sieht aus wie im Mai 2018 – vor dem Absturz auf 3.000 $: Analyst

0

Seit Bitcoin im Juni die Spitze erreicht hat, behaupten Krypto-Hater wie Peter Schiff und Nouriel Roubini, dass sich BTC in einer „Echoblase“ befindet. Viele lachen zwar darüber – die Charts erzählen aber eine andere Geschichte.

Fällt Bitcoin wieder auf 3.000 Dollar?

Ein Analyst namens James etwa argumentiert: Bitcoins aktueller Kursverlauf sähe „erstaunlich ähnlich“ aus wie im Mai und Juni 2018 – damals befand sich BTC inmitten eines starken Abschwungs, der die Kryptowährung Nummer 1 auf 3.000 $ stürzte.

James zufolge wurde Bitcoin in beiden Fällen durch horizontalen Widerstand bei 9.500 $ abgelehnt, der Preis steckte zwischen 7.800 $ und 5.700 $ fest. Der RSI ist daraufhin in eine „Bärenmarktzone“ eingetreten.

Sollte sich die Geschichte wiederholen, kann Bitcoin wieder unter 6.000 $, dann 5.000 $ und vielleicht sogar unter 4.000 $ fallen.

Warum Analysten sagen, dass der Tiefpunkt erreicht ist

Anzeige

James’ Analyse macht deutlich, dass der Tiefpunkt vielleicht noch nicht erreicht ist – obwohl eine Reihe von Analysten widersprechen und sagen, dass weitere Schmerzen unwahrscheinlich sind.

Krypto-Trader FilbFilb hat im September 2018 die mittlere Umkehrung auf die niedrigen 3.000-$-Marke vorhergesagt. Jetzt stellt er in der neuesten Ausgabe seines Newsletters „Decentrader“ fest: Der Tiefpunkt ist erreicht.

Erstens blickt der Analyst auf die Tatsache, dass Bitcoin vom „Miner’s Bottom“ abgeprallt ist – dem Preis, zu dem die durchschnittliche Kryptowährung beim BTC-Mining rentabel wird.

Außerdem gibt es ein „bullisches (goldenes) Kreuz“, das sich aus den einfachen gleitenden Durchschnitten von 50 Wochen und 100 Wochen zusammensetzt, während Volumen und Preis parallel dazu gesunken sind, was „auf eine bullische Umkehrung hindeutet“.

Auch Willy Woo von Adaptive Capital beobachtet, dass das On-Chain-Momentum nach einem mehrmonatigen Abschwung „in bullische Gebiete“ vordringt.

Woo zufolge sei deshalb der „Boden am wahrscheinlichsten“, was bedeutet, dass jede Bewegung, die unter den Wert von 6.500 $ fällt, „in der Makroansicht nur ein Docht sein wird“.

Er ergänzt, dass Krypto-Investoren nun Bitcoins bevorstehende Halbierung, also die Blockbelohnungsreduzierung, die im Mai 2020 stattfinden wird, in Angriff nehmen.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelEthereum schließt Istanbuler Hard Fork ab – Käufer sind davon allerdings unbeeindruckt
      Nächster ArtikelFür Bitcoin geht’s jetzt um alles: Wie wahrscheinlich ist eine endgültige Kapitulation?

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.