Tim Draper: Bitcoin ist eine Überlegene Währung, die Menschen befreit

0
Anzeige

Bitcoin ist eine überlegene Währung, die Menschen befreit, so der Risikokapitalgeber Tim Draper in einem Interview mit The Bitcoin of Crypto Street. Bitcoin befreit Menschen und ist ein billigerer und reibungsloser Weg, um weltweit Geld in wenigen Minuten zu versenden.

Bitcoin ist nicht an eine Regierung gebunden

Draper benannte verschiedene Formen von Währungen in der Weltgeschichte, von Muscheln bis hin zu Gold. Im 21. Jahrhundert basieren Währungen auf dem Glauben an die Regierung, sagte er. Aber BTC trat ins Leben als eine Währung, die nicht von einer Regierung unterstützt wird und die globale Zahlungen bietet.

“Plötzlich haben wir eine Währung, die nicht an eine Regierung und nicht an ein geografisches Gebiet gebunden ist”, sagte Draper.

BTC dient auch als Wertspeicher, ist aber im Vergleich zu Bank- oder Kreditkartentransaktionen günstiger, ergänzt Draper.

“Das befreit uns, denn Regierungen haben diese Währung immer benutzt, um uns zu kontrollieren”, fügte er hinzu.

Das Bitcoin-Netzwerk führt immer noch bis zu 800.000 Transaktionen pro Tag durch. Dies ist im Vergleich zu VISA- oder MasterCard-Netzwerken extrem gering, doch die Bitcoin-Infrastruktur hat es ermöglicht, riesige Summen mit sehr niedrigen Gebühren und ohne geographische Einschränkungen zu versenden, ganz im Gegensatz zu zentralen teuren Institutionen.

Bitcoin und eine Zensur?

BTC ist in Wirklichkeit nicht für jeden kostenlos und einige Regierungen versuchen, die Nutzung durch Verbote in einigen Staaten zu zensiere. Das Netzwerk ist jedoch in der Lage, der Zensur zu widerstehen, da neue Nodes auftauchen, wo andere verschwinden.

Anzeige

Die Nutzung von BTC ist lediglich eingeschränkt möglich, wenn man Börsen nutzt und durch Fiat wechselt. BTC ist auch nicht vollkommen anonym, da es die Möglichkeit gibt, Adressen zu kennzeichnen und Einlagen zu verfolgen. Für Draper kann diese Transparenz jedoch ein bevorzugtes Merkmal sein, mit einer perfekten legitimen Aufzeichnung, wohin die Mittel fließen.

Draper war auch überzeugt, dass sich die Regierungen aufgrund der neuen Technologie an die Einführung von Bitcoin anpassen müssen. Erfreulich ist, dass BTC seit mehr als einem Jahrzehnt überlebt und trotz “Bitcoin ist tot” Kommentare und verschärfter Regularien stetig wächst.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitmain CEO behauptet Bitcoin Halving wird keinen Bull-Run auslösen
Nächster ArtikelUS Senatoren drohen CEOs: Lasst Libra fallen oder erwartet regulatorischen Druck

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.