Bitcoins Hash-Rate steigt trotz der 2.000 $ Preiskorrektur an

0

Bitcoin sah sich in den letzten Wochen einer starken Korrektur gegenüber, da die Altmärkte von lokalen Höchstständen aus zusammengebrochen sind. Die führende Kryptowährung wird derzeit bei 10380 $ gehandelt, mehr als 2.000 $ unter dem bisherigen Jahreshoch von 12.500 $.

Die On-Chain-Trends von Bitcoin bleiben trotz der starken Korrektur bullisch. Zusammen mit einer anhaltend hohen Anzahl von Transaktionen wurde kürzlich berichtet, dass sich die Netzwerk-Hash-Rate von BTC nach oben bewegt.

Anzeige
krypto signale

Hash-Rate bei Bitcoin steigt trotz Preisverfall und Abfluss von Minern weiter an

Der Digital Asset Manager Charles Edwards, ein großer Befürworter der Verwendung von Mining-Trends zur Vorhersage der Preisbewegungen von Bitcoin, stellte kürzlich fest, dass die Hash-Rate von BTC ausbricht.

Dieser Ausbruch erfolgt, nachdem sich die Metrik, die anzeigt, wie viel Rechenleistung dem Mining von Bitcoin zugeteilt wird, in der Nähe seines Allzeithochs bei 130 Exhashes pro Sekunde für eine Reihe von Wochen konsolidiert hat.

Dieser Ausbruch bedeutet, dass die Hash-Rate von Bitcoin laut den Daten von Blockchain.com ein Allzeithoch erreicht. Andere Websites, wie z.B. BitInfocharts, haben ebenfalls angegeben, dass die Hash-Rate neue Hochs erreicht.

Edwards’ auffälliges “Hash Ribbons”-Signal, das Signale von Bewegungen des Bitcoin-Hashkurses ableitet, deutet darauf hin, dass die Kryptowährung derzeit in einem Aufwärtstrend ist.

Der “Hash Ribbons”-Indikator hat viele der wichtigsten exponentiellen Trends von BTC vorhergesagt. Wenn die Vergangenheit ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin sich in der frühen Phase einer parabolischen Wachstumsphase befindet.

Einer von vielen bullischen Grundtendenzen

Die boomende Hash-Rate ist einer von vielen Aufwärtstrends für die führende Kryptowährung. Wie berichtet, hat die Zahl der Investoren, die einen Bitcoin besitzen, so genannte “wholecoiners”, ein neues Allzeithoch erreicht:

“Unbeeindruckt von den Kursschwankungen von BTC ist die Zahl der Netzwerkadressen, die mindestens 1 BTC besitzen, über die Jahre kontinuierlich gestiegen. Die Zahl der ‘wholecoiner’-Adressen erreichte gestern einen weiteren ATH und schloss den Tag zum ersten Mal über 823.000″.”

Dies deutet auf eine zunehmende Verbreitung von BTC aus Walen und einen Anstieg der Zahl der Anwender in der Industrie hin.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNeues Allzeithoch noch im September? Institutionen bei Bitcoin immer bullisher
Nächster ArtikelWale schaden Ethereum – Wird dies zu weiteren Rückschlägen führen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.