Trader gibt Bitcoin Prognose: Weiterer Rücksetzer könnte bevorstehen

Der starke Aufschwung von Bitcoin zum Start des Jahres 2020 hat viele Trader zum Staunen gebracht. Während die Mehrheit offenbar unvorbereitet getroffen wurde, nannte ein Trader den sich abzeichnenden Aufwärtstrend von Bitcoin: Financial Survivalism, auch bekannt als Sawcruhteez.

Nur einen Tag nach dem Neujahrstag behauptete der prominente Trader, dass Bitcoin erste Anzeichen dafür zeigte, dass sich ein lehrbuchmäßiges Wyckoff-Muster bildet. Das Muster, so Sawcruhteez, implizierte, dass BTC Mitte Januar 9.200 Dollar erreichen würde. Und das hat BTC getan. Am 17. und 18. Januar hatte die führende Kryptowährung den wichtigsten  technischen Widerstand von 9.000 Dollar überschritten.

Anzeige

Nun warnt Sawcruhteez vor einem möglichen Rückzug, was angesichts seiner Erfolgsbilanz eine starke Warnung sein sollte.

Analysten schlagen vor, dass Bitcoin bald eine Rückführung erleben könnte

Heute wies Sawcruhteez darauf hin, dass für die Handelssitzung am Donnerstag die laufenden Ein-, Zwei- und Fünftage-Kerzen alle grüne 9er drucken, so die Tom-Demark-Sequenz, ein zeitbasierter Indikator, der 9 und 13 Kerzen an Wendepunkten ausgibt.

Die Kombination von grünen 9er auf drei wichtigen Zeitebenen, so Sawcruhteez, könnte eine Grundvoraussetzung für eine „Korrektur“ sein, denn sie würde darauf hindeuten, dass der kurzfristige Hausse-Trend erschöpft ist.

Thomas Thorntown von Hedge Fund Telemetry wies kürzlich darauf hin, dass der Indikator gemäß seinem Demark Sequential Countdown, der den Tiefststand von Bitcoin bei 6.400 Dollar angibt, eine potenzielle Verkaufskerze druckt, was bedeutet, dass Investoren vorsichtig sein sollten.

Der Indikator druckte eine 13 Kerze, als Bitcoin im Dezember 2017 20.000 $ erreichte, als BTC am 14. Dezember 2018 auf 3.150 $ kraterte und im Juni 2019 den Höchststand von 14.000 $ erreichte.

Auch der berühmte Krypto-Wal Joe007 (Joe), der im Dezember 2019 Gewinne im Wert von 14,4 Millionen Dollar und allein im letzten Monat fast 7 Millionen Dollar mitnahm, warnte kürzlich davor, dass Bitcoin bald einen so großen Absturz erleben könnte, dass „der gesamte Krypto-Raum im Wesentlichen ausgelöscht“ wird und nicht nur ein kleiner Rückschlag, wie manche erwarten.

Er unterstützte diese starke Behauptung, indem er auf die Fiat-Zuflüsse in den Kryptomarkt (oder das Fehlen eines solchen) schaute und bemerkte, dass die flachliegende Marktkapitalisierung des Tether „von einer Position aus schwer zu erklären ist, dass wir uns inmitten eines neuen Bullenmarktes befinden“ und dass Grayscales Zuflussdaten ihn nicht davon überzeugen, dass es genug Nachfrage gibt, um das tägliche Angebot durch Miner zu absorbieren.

Was haben die Bullen zu sagen?

Trotz alledem bleiben viele Bullen entschlossen in ihrer Haltung, dass Bitcoin in einem Aufwärtstrend bleibt, der zumindest vorerst keine signifikanten Rückzüge erleben wird.

Sawcruhteez bemerkte gestern, dass die dreitägige Ichimoku-Wolke für Bitcoin nun „vollständig bullish“ sei. Der Indikator signalisierte einen Kauf bei $10.268, was darauf hindeutet, dass weitere Aufwärtsbewegungen unmittelbar bevorstehen.

Und Dave the Wave, der Trader, der Mitte 2019 sagte, dass der BTC-Preis auf die Mitte von 6.000 Dollar zurückgehen würde, verdoppelte gerade seine Vorhersage, dass der Vermögenswert 11.000 bis 11.500 Dollar erreichen wird, bevor ein signifikanter Rückzug erfolgt, wenn überhaupt.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2020

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.