Warum ist Bitcoin SV (BSV) um 40% von seinem $440-Peak gefallen?

0

Abgesehen von Bitcoin gibt es kaum einen anderen Krypto-Asset, über das in der letzten Woche so viel geredet wurde wie über die Satoshi-Vision-Fork (BSV). Die letzten sieben Tage waren für die mittlerweile fünftgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ziemlich turbulent, wobei die Kryptowährung die Woche flach begann und von einem knapp zweistelligen Niveau auf ein Hoch von $440 explodierte.

Aber so schnell wie der Vermögenswert gestiegen ist, so schnell ist er auch zusammengebrochen. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist Bitcoin SV in den letzten 24 Stunden um 18% gefallen, während BTC, Ethereum und andere Kryptos um 4%, manchmal sogar noch mehr, zulegen konnten.

Bitcoin SV ist 40% vom lokalen Höchststand abgestürzt; warum also?

In den letzten Tagen ist Bitcoin SV, seit er 440 $ erreicht hat fast so schnell wieder abgestürzt. Das wirft die Frage auf – was hat zu diesem steilen Absturz geführt?

Nun, der Absturz fällt mit der Nachricht zusammen, dass Craig S. Wright, der primäre Befürworter von BSV und Unternehmer, der behauptet, Satoshi Nakamoto zu sein, derzeit keinen Zugang zu einem Bitcoin-Konto hat, welches Hundertausende Bitcoin lagert.

Wright soll nicht im Besitz der privaten Schlüssel sein, die für den Zugriff auf BTC im Wert von Milliarden von Dollar verwendet werden können, die Satoshi Nakamoto höchstwahrscheinlich abgebaut hat, als er einer der wenigen, wenn nicht sogar der einzige Bitcoin-Benutzer war. Wright behauptet aber vehement, dass er im Besitz des privaten Schlüssels ist.

“Die Datei, die er erhalten hat, enthielt keine privaten Schlüssel”, sagte Andres Rivero, Partner in der Anwaltskanzlei Rivero Mestre, gegenüber Decrypt.

Mit Gerüchten, dass Wright Zugang zu den Schlüsseln hat, die scheinbar mit einem Großteil des Bitcoin SV Kaufdrucks der letzten Woche zusammenfällt, könnte nun der fehlende Besitznachweis zum Absturz von BSV geführt haben.

Ganz zu schweigen davon, dass Nicholas Merten, ein beliebter Krypto-Analyst und Gründer des YouTube-Kanals DataDash, argumentierte, dass der jüngste Anstieg des Altcoin auf fragwürdigen Marktaktivitäten beruht und daher möglicherweise nicht von Dauer sein könnte:

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAnalyst: Der Bitcoin-Preis könnte bis Mitte 2021 auf $50.000 ansteigen
      Nächster ArtikelARK Invest: Bitcoin kann eine Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar erreichen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.