Bitcoin kaufen – bevor er explodiert? Was Anleger jetzt wissen sollten

0

Bitcoin und die Krypto-Märkte heizen sich wieder auf. Sollte man jetzt Bitcoin kaufen, bevor die Leitwährung ihren Aufwärtstrend fortsetzt?

Wo und wie kaufe ich Bitcoins – und wann am besten?

Nach einer verhältnismäßig schwachen Woche verzeichnen zahlreiche Kryptowährungen wieder leichte Kursgewinne. So konnte Bitcoin, die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung, innerhalb der letzten 24 Stunden fast 3% zulegen: Die Bullen trieben BTC von lokalen Tiefstständen bei 45.652 Dollar innerhalb weniger Stunden auf 47.348 Dollar. Hier kam es zu einer leichten Korrektur, aktuell tradet BTC seitwärts um 47.080 Dollar herum. Wie geht es von hier aus weiter? Gelingt es BTC, seinen Aufwärtstrend fortzusetzen und sich Richtung Allzeithoch zu bewegen? Was sagen Analysten über Bitcoins kurzfristige Aussichten?

Anzeige
Gelingt Bitcoin diesmal der Bruch über 52.000 Dollar? Quelle: Coinmarketcap.com

Der beliebte pseudonyme Trader „CryptoSqueeze“ schreibt seinen mehr als 114.000 Followern auf Twitter über Bitcoin: BTC habe gerade ein sogenanntes Goldenes Kreuz gebildet. Er fragt, ob man gut positioniert sei für die Rallye, die er im vierten Quartal 2021 erwartet:

„BTC hat soeben ein Goldenes Kreuz auf dem Tageskurs gebildet.
Bist du gut positioniert für die Q4-Rallye?“

Hintergrund Goldenes Kreuz: Ein Golden Cross (auch Goldenes Kreuz oder Golden Crossover) bezeichnet ein Chart-Muster, bei dem ein kurzfristiger gleitender Durchschnitt einen langfristigen gleitenden Durchschnitt überschreitet. Das bedeutet in der Regel: Es wird bullish. Ein Goldenes Kreuz zeigt oftmals einen neuen Aufwärtstrend bei Bitcoin an. So auch jetzt?

Die Blockchain-Forscher von CryptoQuant sehen ebenfalls Zeichen einer Erholung bei BTC. In einer Kurz-Analyse wird erwähnt: BTC könnte sich nun im Re-Akkumulationsmodus befinden.

Wo kann man echte Bitcoin kaufen? Unsere Anleitung zeigt’s

Dass wir uns aktuell in einem ausgewachsenen Bull-Run befinden, der Bitcoin auf sechsstellige Preise bringen wird, daran lässt auch On-Chain-Guru Willy Woo derzeit keinen Zweifel. In einem neuen Twitter-Thread beschäftigt er sich ausführlich mit Bitcoins aktueller Situation. Dem Neuseeländer zufolge befinden wir uns mitten in einem Bullenmarkt – und Menschen würden massiv Bitcoin kaufen. Woo zu seinen mehr als 720.000 Followern:

„Der Einzelhandel treibt die Makrozyklen an. Wenn Kleinanleger [Bitcoin akkumulieren], wie es derzeit der Fall ist, dann sagen die Fundamentaldaten, dass wir uns mitten in einem Bullenmarkt befinden.

Ich wiederhole: mitten in einem Bullenmarkt. Vor 2 Monaten, als diese Daten gezeigt wurden, waren die Trader ungläubig.“

Der vielzitierte On-Chain-Spezialist ergänzt: Insbesondere Wale, also Besitzer großer Mengen BTC, glauben offenbar an eine bevorstehende Rallye – und laden enorm Coins auf. Denn, so Woo:

„Wale glauben, dass Coins im Moment billig sind. Wale sind Opportunisten. Sie verfolgen einen jahrzehntelangen Diversifizierungsplan und verkaufen in jeden Bullenmarkt, nachdem sie ihr Geld verdient haben.

Aber sie nutzen die Gelegenheit zu kaufen, wenn sie eine starke Rallye vor sich sehen, wie jetzt.“

Es scheint also nur eine Frage der Zeit zu sein, bis sich das exzessive Kaufverhalten auch im Bitcoin-Kurs widerspiegelt. Woo hat bereits vor Monaten betont: Er rechnet mit einem Bitcoin-Preis in Höhe von mehr als 100.000 Dollar – bis Jahresende.

Bitcoin kaufen Anleitung: Wie kann man Bitcoin (BTC) bei eToro kaufen?

Unser Testsieger eToro ist der ideale Startpunkt für den Kauf von Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC). Ich erkläre folgend, wie das funktioniert.

Schritt 1: Anmeldung

Registriere dich als erstes auf der Website und gib deine E-Mail-Adresse, deinen Benutzernamen und dein Passwort ein. Danach müssen noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert werden. eToro sendet dir im Anschluss eine Mail mit einem Verifizierungslink. Klickst du darauf, wird dein Konto verifiziert. Die Anmeldung ist abgeschlossen und du kannst loslegen!

etoro schritt 1

Schritt 2: Konto aufladen

Als nächstes werden wir Geld aufladen. Im Anschluss kannst du Bitcoin (BTC) auf eToro kaufen. Klicke hierfür auf „Geld einzahlen“ (du findest den Button links unten im Menü). Entscheide dich dann für eine Zahlungsmethode und den Betrag ein, den du aufladen möchtest.

Du hast bei eToro die Wahl aus verschiedenen Zahlungsmethoden. Es findet sich also garantiert die für dich optimale Variante.

ZahlungsmethodeMöglich
IOTA kaufen mit Banküberweisung✔️
IOTA kaufen mit Kreditkarte ✔️
IOTA kaufen mit Neteller✔️
IOTA kaufen mit Skrill✔️
IOTA kaufen mit PayPal✔️
IOTA kaufen mit Online-Banking✔️
IOTA kaufen mit Rapid Transfer✔️
IOTA kaufen mit Sofort✔️
IOTA kaufen mit Debitkarte✔️

Schritt 3: Bitcoin (BTC) bei eToro kaufen

Sobald du dein Konto aufgeladen hast, kannst du Kryptowährungen kaufen. In die Suchleiste oben musst du hierfür nur den Namen der Kryptowährung eingeben, also Bitcoin (BTC). Der jeweilige Coin wird dir daraufhin angezeigt. Klickst du drauf, bekommst du eine neue Seite mit Infos angezeigt.

Der „Traden“-Button zeigt dir dann die möglichen Kauf-Optionen. Folgende Einstellungen sind auswählbar:

  • Kaufen oder verkaufen: Hier kann man die Kaufoption einstellen.
  • Sofort oder Order: An dieser Stelle entscheidest du, ob du sofort oder zeitgesteuert kaufen möchtest.
  • Anzahl: Hier kann die Menge an Bitcoin (BTC) eingestellt werden, die du kaufen möchtest.
  • Stop Loss und Take Profit: Deine Position kann automatisch geschlossen werden, wenn du einen bestimmten Gewinn erzielt oder Verlust erreicht hast.
  • Hebelwirkung: Mit X1 erwirbst du echte Bitcoin (BTC). Mit X2 fällt deine Wahl auf einen Bitcoin (BTC)-CFD.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

 

Zuletzt aktualisiert am 15. September 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelSolana (SOL): anhaltender Netzwerkausfall – SOL stundenlang offline! Kurs stürzt 13% ab
Nächster ArtikelEthereum kaufen: Top-Trader sagt Anstieg auf Preise zwischen 15.000 und 20.000 Dollar voraus

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 − dreizehn =