„Coinbase NFT“: Die Krypto-Börse Coinbase startet bald ihren eigenen NFT-Marktplatz

„Coinbase NFT“ Die Krypto-Börse Coinbase startet bald ihren eigenen NFT-Marktplatz

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Achtung OpenSea: Coinbase ist die jüngste Börse, die in NFTs einsteigt. Gerade hat die Kryptobörse eine Warteliste für einen kommenden NFT-Marktplatz angekündigt. Die Plattform, die als „Coinbase NFT“ bezeichnet wird, soll Nutzern die Möglichkeit bieten, NFT-Sammlungen zu prägen, zu kaufen und zu zeigen.

Der Schritt wurde bereits Anfang des Jahres in Aussicht gestellt – damals noch als Wunsch des Unternehmens, einen Krypto-App-Store zu starten.

Anzeige
Fairspin Banner

Coinbase: Ausweitung auf neue Vertikale

Anfänglich möchte Coinbase bei seinem NFT-Marktplatz Ethereum-basierte NFTs unterstützen. Später möchte das Unternehmen die Unterstützung auf andere Blockchains ausgeweiten.

Ersten Berichten zufolge soll die Plattform selbstverwahrende Wallets nutzen und keine KYC-Verifizierung wie bei Standard-Börsentransaktionen erfordern. Coinbase VP of Product, Ecosystem Sanchan Saxena hat die Ankündigung verfasst und veröffentlicht.

Darüber hinaus kommt die Ankündigung von Coinbase, nachdem die konkurrierenden Börsen FTX und Gemini ihre jeweiligen NFT-Marktplätze angekündigt haben. Die NFT-Verkäufe im dritten Quartal 2021 überstiegen nach einem Monster-August und -September die Marke von 10 Milliarden Dollar, wobei ein großer Teil davon auf OpenSea stattfand. OpenSea ist zwar der größte NFT-Marktplatz, den der Markt bisher gesehen hat – aber die Liste der potenziellen Konkurrenten wird von Tag zu Tag länger.

Nach einem holprigen Start bei der Börsennotierung an der NASDAQ zu Beginn des Jahres hat Coinbase (COIN) in den letzten Monaten einen scheinbar stabilen Boden gefunden. Nichtsdestotrotz liegt der Kurs immer noch deutlich unter dem IPO-Preis. | Quelle: NASDAQ: COIN auf TradingView.com

Coinbase NFT – kein Zufall

Der Marktplatz zielt darauf ab, „kreativ und kreativitätsorientiert“ zu sein. Coinbase versucht das zu erreichen, indem es den Marktplatz auf soziales Engagement ausrichtet – ein Bereich, in dem OpenSea im Allgemeinen versagt hat.

Die Welten der Kryptowährungen und des sozialen Engagements verschwimmen immer mehr – und sie passen eindeutig zusammen. Twitter hat vor kurzem die Zahlungsunterstützung über Kryptowährungen für seine Trinkgeld-Funktion hinzugefügt. TikTok hingegen hat sich in den letzten Wochen ebenfalls auf NFTs gestürzt. Es wird deutlich, dass die Überschneidung zwischen der Blockchain-Technologie und sozialen Plattformen vorhanden ist.

Coinbase ist weiterhin aggressiv auf der Suche nach neuen Produktangeboten für Verbraucher. Die Börse hat Coinbase Lend, ihr Projekt zur Generierung von Zinserträgen, mit Nachdruck vorangetrieben.

Schlussendlich hat Coinbase das Produkt allerdings letzten Monat nach Drohungen der SEC gestoppt. Darüber hinaus haben Verbraucherforschungsgruppen festgestellt, dass Coinbase seit 2017 die drittmeisten Beschwerden unter den Krypto-Wallet-Unternehmen erhalten hat. Das Unternehmen nähert sich fast 70 Millionen verifizierten Nutzern.

Während Coinbase nicht den First-Mover-Vorteil hat, den andere Börsen haben, profitiert der NFT-Marktplatz von seinem bemerkenswerten Bekanntheitsgrad – vor allem in den USA.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

siebzehn + fünf =