„Coinbase NFT“: Die Krypto-Börse Coinbase startet bald ihren eigenen NFT-Marktplatz

„Coinbase NFT“ Die Krypto-Börse Coinbase startet bald ihren eigenen NFT-Marktplatz

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Achtung OpenSea: Coinbase ist die jüngste Börse, die in NFTs einsteigt. Gerade hat die Kryptobörse eine Warteliste für einen kommenden NFT-Marktplatz angekündigt. Die Plattform, die als „Coinbase NFT“ bezeichnet wird, soll Nutzern die Möglichkeit bieten, NFT-Sammlungen zu prägen, zu kaufen und zu zeigen.

Der Schritt wurde bereits Anfang des Jahres in Aussicht gestellt – damals noch als Wunsch des Unternehmens, einen Krypto-App-Store zu starten.

Anzeige
Silks

Coinbase: Ausweitung auf neue Vertikale

Anfänglich möchte Coinbase bei seinem NFT-Marktplatz Ethereum-basierte NFTs unterstützen. Später möchte das Unternehmen die Unterstützung auf andere Blockchains ausgeweiten.

Ersten Berichten zufolge soll die Plattform selbstverwahrende Wallets nutzen und keine KYC-Verifizierung wie bei Standard-Börsentransaktionen erfordern. Coinbase VP of Product, Ecosystem Sanchan Saxena hat die Ankündigung verfasst und veröffentlicht.

Darüber hinaus kommt die Ankündigung von Coinbase, nachdem die konkurrierenden Börsen FTX und Gemini ihre jeweiligen NFT-Marktplätze angekündigt haben. Die NFT-Verkäufe im dritten Quartal 2021 überstiegen nach einem Monster-August und -September die Marke von 10 Milliarden Dollar, wobei ein großer Teil davon auf OpenSea stattfand. OpenSea ist zwar der größte NFT-Marktplatz, den der Markt bisher gesehen hat – aber die Liste der potenziellen Konkurrenten wird von Tag zu Tag länger.

Nach einem holprigen Start bei der Börsennotierung an der NASDAQ zu Beginn des Jahres hat Coinbase (COIN) in den letzten Monaten einen scheinbar stabilen Boden gefunden. Nichtsdestotrotz liegt der Kurs immer noch deutlich unter dem IPO-Preis. | Quelle: NASDAQ: COIN auf TradingView.com

Coinbase NFT – kein Zufall

Der Marktplatz zielt darauf ab, „kreativ und kreativitätsorientiert“ zu sein. Coinbase versucht das zu erreichen, indem es den Marktplatz auf soziales Engagement ausrichtet – ein Bereich, in dem OpenSea im Allgemeinen versagt hat.

Die Welten der Kryptowährungen und des sozialen Engagements verschwimmen immer mehr – und sie passen eindeutig zusammen. Twitter hat vor kurzem die Zahlungsunterstützung über Kryptowährungen für seine Trinkgeld-Funktion hinzugefügt. TikTok hingegen hat sich in den letzten Wochen ebenfalls auf NFTs gestürzt. Es wird deutlich, dass die Überschneidung zwischen der Blockchain-Technologie und sozialen Plattformen vorhanden ist.

Coinbase ist weiterhin aggressiv auf der Suche nach neuen Produktangeboten für Verbraucher. Die Börse hat Coinbase Lend, ihr Projekt zur Generierung von Zinserträgen, mit Nachdruck vorangetrieben.

Schlussendlich hat Coinbase das Produkt allerdings letzten Monat nach Drohungen der SEC gestoppt. Darüber hinaus haben Verbraucherforschungsgruppen festgestellt, dass Coinbase seit 2017 die drittmeisten Beschwerden unter den Krypto-Wallet-Unternehmen erhalten hat. Das Unternehmen nähert sich fast 70 Millionen verifizierten Nutzern.

Während Coinbase nicht den First-Mover-Vorteil hat, den andere Börsen haben, profitiert der NFT-Marktplatz von seinem bemerkenswerten Bekanntheitsgrad – vor allem in den USA.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Meta Masters Guild ist das nächste große Play2Earn Krypto Game

  • Frühe Investoren aufgepasst: Der frühzeitige Presale hat eben erst gestartet!
  • Meta Masters Guild wird von führenden e-Gaming Studios unterstützt!
  • Solid Proof Play2Earn Krypto mit Rewards, Staking und CoinSniper Audit.
9.9/10

Zum rekordverdächtigen Fightout Voverkauf

  • Move2Earn Kryptowährung mit viel Potenzial im Presale
  • Blockchain-basiertes System mit Move2Earn Rewards
  • Fightout belohnt die Fitness Aktivitäten seiner User
9.9/10

Nachhaltige Kryptowährung mit Belohnungen für E-Mobility

  • Umweltfreundliches Krypto-Projekt im Vorverkauf
  • CO2-Zertifikate für E-Auto Besitzer zur Belohnung
  • Trägt zur Demokratisierung der Carbon Credits bei
9.8/10

Jetzt Dash 2 Trade günstig im Presale kaufen!

  • Dash 2 Trade bietet bahnbrechende Kryptoanalyse-Tools und vielen Funktionen
  • Aktuell kann man D2T-Token zu einem ermäßigten Preis im Vorverauf erwerben
  • Der Wert der neuen Dash 2 Trade Kryptowährung könnte bereits in Kürze explodieren
9.9/10

Nicht verpassen: noch ist RobotEra günstig zu haben!

  • Trendiges Metaverse-Projekt auf NFT-Basis
  • Play-and-Earn-Funktionen im Sandbox-Style
  • Jetzt über den Presale günstig einsteigen
9.8/10

Jetzt Calvaria günstig im Presale kaufen!

  • Calavria: Duels of Eternity ist das aktuell angesagteste GameFi Spiel
  • Für Play 2 Earn Gamer und No-Coiner gleichermaßen interessant
  • Jetzt Calvaria kennenlernen und eRIA Token im Presale sichern
9.7/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelPancakeSwap & Stacks (STX): neue Kryptowährungen explodieren! Wie hoch können die Coins jetzt steigen?
Nächster ArtikelPolkadot: Der Ethereum-Konkurrent explodiert! Neuer Meilenstein bringt 25%igen Preisanstieg

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

acht − 5 =