Fonds-Manager kritisiert Bitcoin: Eine extreme Form des „libertären Anarchismus“

Während der Bitcoin-Preis in den Mainstream- und Finanzmedien Schlagzeilen macht, eilen die Krypto-Skeptiker wieder in Scharen aus den Wäldern.

Die neueste Skepsis kommt von Tim Bond, Partner und Portfoliomanager bei Odey Asset Management. Der behauptet, dass Bitcoin sehr wenig Nutzen für die Gesellschaft hat und stattdessen eine extreme Form des libertären Anarchismus ist.

Anzeige
riobet

Aber könnte an der kühnen, pauschalen Aussage womöglich etwas dran sein?

Tim Bond verunglimpft Bitcoin als sinnlos, abscheulich und schädlich für die Umwelt

Bitcoin ist ein Thema, zu dem die meisten Ökonomen, technikbegeisterte Unternehmer und Fondsmanager in diesen Tagen befragt werden, da der Bitcoin Kurs in weniger als einem Jahr von unter 10.000 Dollar auf mehr als 50.000 Dollar pro Coin gestiegen ist.

Je nachdem, wen man fragt, ist es die wichtigste technologische Revolution seit dem Internet – während andere behaupten, es sei eine Blase, die bald platzen wird.

Tim Bond, Fondsmanager bei Odey Asset Management, nennt es stattdessen „besonders abscheulich“, „sinnlos“ und „schädlich für die Umwelt“. Bond behauptet, dass Bitcoin nicht nur mehr CO2 ausstößt als die meisten kleinen Volkswirtschaften, sondern auch „eine besonders extreme Form von libertärem Anarchismus“ anführt, was seiner Meinung nach der Grund dafür ist, warum die Kryptowährung bei den „Silicon Valley-Typen“ so beliebt ist.

„Wenn Bitcoin beginnt, Fiat-Währungen zu verdrängen [von der Regierung ausgegebene Währung, die nicht durch eine Ware gesichert ist], wird die Fähigkeit der Regierungen, Steuern zu erheben, auszugeben und umzuverteilen, stark beeinträchtigt“, fuhr Bond fort.

Krypto-Anarchisten-Zukunft bevorzugt Konsens über Zwangsbesteuerung

Bond hat jedoch zumindest mit einer Sache absolut recht: Bitcoin könnte die Fähigkeit einer „Regierung, zu besteuern, auszugeben und umzuverteilen“ stark beeinträchtigen.

Während ein Großteil dieser Infrastruktur zum Nutzen der zivilisierten Gesellschaft entworfen wurde, haben Regierungen diese Kontrolle missbraucht und die Art und Weise, wie sie den Reichtum umverteilen, ist ein großes, andauerndes wirtschaftliches Problem. Und womöglich hat nur Bitcoin das Potential, dies zu lösen.

Bitcoin hat mehrere entscheidende Vorteile, die der einzigartigen Kryptowährung ihren grundlegenden Wert verleihen. Sie kann nicht gefälscht werden, es gibt nur 21 Millionen BTC, die jemals verfügbar sind, und vieles mehr.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 9. März 2021

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.