Institutionelle Investoren kaufen wieder verstärkt Bitcoin – so viel BTC besitzen sie

0

Bitcoin-Investitionen von institutionellen Anlegern sind heute an der Tagesordnung. Das war in den vergangenen Jahren nicht der Fall. Institutionelle Anleger investieren zwar schon seit einiger Zeit in Kryptowährungen. Aber nicht sonderlich intensiv. Das Jahr 2020 hat all das geändert. Mit dem Bull-Run, der 2020 begann, drängten zusätzliche institutionelle Gelder auf den Markt. Die Bitcoin-Prognosen deuteten auf ein kontinuierliches Wachstum hin – und die Institutionen wollten dabei nicht außen vor bleiben.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Fonds wie der Grayscale Bitcoin Trust begannen zu diesem Zeitpunkt, ihre Anteile an Kryptowährungen aufzustocken. Michael Saylors MicroStrategy kaufte Bitcoins in einem alarmierenden Tempo auf. Kein Wunder – mit einem CEO, der Bitcoin derart positiv gegenübersteht. Saylor hat selbst zugegeben, dass er ein persönliches Interesse an dem digitalen Vermögenswert hat. Da das Interesse der institutionellen Anleger steigt, ist wichtig zu wissen: Wie viele institutionelle Anleger besitzen Bitcoin?

Anzeige

Institutionelle Wallets nähern sich 10% des Gesamtangebots

Daten zeigen, dass institutionelle Anleger inzwischen fast 8% des Gesamtangebots an Bitcoin besitzen. Die Top-Inhaber haben jetzt Hunderttausende von Bitcoins in ihrer Obhut. Doch andere holen auf. Die kumulierte Summe von Bitcoin-Treasuries zeigt: Der Gesamtbestand an BTC, der von institutionellen Anlegern gehalten wird, liegt derzeit bei mehr als 1,6 Millionen Bitcoins. Das entspricht insgesamt 7,91% des aktuellen BTC-Angebots.

Die Gesamtkostenbasis, zu der diese Assets gekauft wurden, zeigt, dass die institutionellen Anleger derzeit im grünen Bereich sind. Die Daten von Bitcoin Treasuries beziffern die Gesamtkostenbasis auf 53,9 Milliarden Dollar. Der Wert der Bitcoins, die von institutionellen Anlegern gehalten werden, liegt derzeit bei 77,8 Milliarden Dollar. Das bedeutet, dass die institutionellen Anleger mit ihren Investitionen einen Gewinn erzielen.

Die Daten zeigen auch, dass einige institutionelle Anleger zwar im Minus sind, die Mehrheit der institutionellen Anleger jedoch einen Gewinn erzielt hat. Einige haben sogar das 97-fache ihrer ursprünglichen Investitionen in den Vermögenswert erzielt.

In Bitcoin investierte Institutionen

Es wurden insgesamt 61 institutionelle Anleger zusammengestellt, die in Bitcoin investiert haben. Einige institutionelle Anleger hatten nur in 2 Bitcoins investiert. Andere wiederum haben in Hunderttausende investiert.

Von allen institutionellen Anlegern führt Grayscale mit satten 654.885 Bitcoins die Liste an. Die BTC-Bestände des Unternehmens machen 118% der gesamten Marktkapitalisierung des Trusts aus. MacroStrategy, eine Tochtergesellschaft von MicroStrategy, unter der Bitcoins gekauft werden, hält derzeit 108.991 BTC – mit einer Kostenbasis von 2,9 Milliarden Dollar und einem aktuellen Wert von 5,1 Mrd. $. Das zeigt: Das Unternehmen hat bereits über 100% Gewinn auf seine ursprüngliche Investition gemacht.

Die Marktkapitalisierung von BTC liegt bei knapp 900 Milliarden Dollar | Quelle: Marktkapitalisierung BTC auf TradingView.com

Eine interessante Tatsache ist, dass die bulgarische Regierung derzeit einen der größten Töpfe für institutionelle Anleger hält. Bulgarien besitzt 213.519 Bitcoins, die zu einer Kostenbasis von 3,3 Milliarden Dollar gekauft wurden. Der Wert der Coins beläuft sich derzeit auf 10 Milliarden Dollar. Das bedeutet, dass die bulgarische Regierung bereits 300% Gewinn auf ihre ursprüngliche BTC-Investition gemacht hat.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 30. August 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitter: Südafrikaner verliert Zugang zu Bitcoins für fast 1 Million Dollar
Nächster ArtikelSolana (SOL) steigt über 100 Dollar! Wie gefährlich wird SOL jetzt für Ethereum?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf − eins =