VeChain (VET) Kurs-Prognose: Kann VeChain auf 1 Dollar steigen?

0

Der Altcoin VeChain (VET) hält sich zwar seit langem in der Krypto-Top-50, flog aber lange für viele Krypto-Einsteiger „unter dem Radar“. Das ändert sich derzeit, denn VET wird immer populärer. Aktuell befindet sich der Lieferkettenmanagement-Token zudem rund 60% unter seinem Allzeithoch – für viele Trader ein guter Einstiegspunkt.

Jetzt VET bei capital.com kaufen

Wir stellen den Coin vor und sagen: Wie lauten die kurzfristigen Kursprognosen für VeChain (VET)? Wie hoch kann VeChain mittel- und langfristig steigen? Kann VeChain $1 erreichen – oder ist das unrealistisch?

Anzeige

VeChain – kurz vor der Explosion?

Profi-Trader Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL auf Twitter) glaubt, dass VeChain nach den heftigen Verlusten der letzten Tage kurz davor steht, den Tiefpunkt zu erreichen. Zu seiner Einschätzung postet er einen Chart, der nahelegt, dass VeChain (VET) seinen Wert in den nächsten Monaten verdoppeln könnte.

Der pseudonyme Analyst @CryptoNewton ist sogar noch bullisher. Er zeigt seinen fast 180.000 Twitter-Followern einen Chart, der nahelegt, dass VET mittelfristig auf bis zu 80 Cent steigen könnte – also kurz vor der bedeutsamen $1-Marke.

Was ist VeChain?

Bei der im Juni 2016 gelaunchten Kryptowährung VeChain (VET) handelt es sich um eine Blockchain-gestützte Lieferkettenplattform für Unternehmen jeder Größe. VeChain zielt darauf ab, mit „Internet of Things“-Technologie (IoT) ein Ökosystem zu schaffen, das einige der drängendsten Probleme im Lieferkettenmanagement löst.

Die Entwickler:

„Die Vision von VeChain, die Barriere zu senken und etablierte Unternehmen mit der Blockchain-Technologie in die Lage zu versetzen, Werte zu schaffen und reale wirtschaftliche Probleme zu lösen, war für uns von Anfang an klar.

Um die Technologie zu erreichen und vollständig nutzbar zu machen, die eine massenhafte öffentliche Akzeptanz ermöglicht, haben wir die drei Hauptphasen der Blockchain-Entwicklung identifiziert – Technischer Konsens, Geschäftskonsens und Governance-Konsens. Diese Phasen werden die Grundlage und die Strategie sein, damit die VeChainThor-Blockchain weltweit als bevorzugte Blockchain angenommen wird.“

So möchte VeChain die Effizienz, die Rückverfolgbarkeit und die Transparenz von Lieferketten steigern und dabei gleichzeitig die Kosten senken.

Wer hat VeChain erfunden?

VeChain ins Leben gerufen hat Sunny Lu, der ehemalige CIO des Luxuswaren-Unternehmens Louis Vuitton China. Expertise in puncto Lieferketten ist folglich garantiert.

Mitbegründer Jay Zhang ist für die globale Unternehmensstruktur, Governance und das Finanzmanagement von VeChain verantwortlich. Der Software-Ingenieur arbeitete zuvor für Wirtschaftsunternehmen wie Deloitte oder PriceWaterhouseCoopers.

VeChain in BSI-Studie untersucht

Dass der Altcoin dabei erfolgreich vorgeht, das hat das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in einer Studie festgestellt. Dabei wurden 300 Blockchain-Projekte untersucht, um herausfinden, welches davon sich als beste Lieferketten-Lösung eignet. Das Fazit des BSI: VeChain (VET) ist hierfür optimal.

Vechain und seine ToolChain-Technologie erhielten die höchste Punktzahl und erfüllen somit alle Anforderungen für die Einführung in Unternehmen und die entsprechende Nutzung. Außerdem besitzt die Kryptowährung zahlreiche hochkarätige Partner – darunter DNV-GL, PWC, Draper Dragon sowie Kunden wie Walmart China, H&M, BMW Group, China Unicorn und viele mehr. Eine vollständige und permanent aktualisierte Liste mit sämtlichen VeChain-Partnerschaften findest du hier.

Einige dieser VeChain-Partner analysieren dann die bestehenden Lieferketten der Kunden und finden Wege, wie sie per Blockchain-Technologie verbessert werden können – ohne die Nachhaltigkeit und die Sicherheitsvorteile einer dezentralen Lieferkette zu gefährden. Dem BSI zufolge ist die VeChain-Toolchain die stärkste Option, um bei der Nutzung der Blockchain-Technologie im Lieferkettenmanagement langfristigen Erfolg zu erzielen.

Eine weitere wichtige Funktion von VeChain sind die Smart-Contract-Anwendungen: Es gibt sieben eingebaute Smart Contracts, die auf der VeChainThor-Blockchain eingesetzt werden, zudem können Unternehmen auf VeChain ihre eigenen Smart Contracts integrieren.

Nicht nur VeChain selbst, auch der avisierte Markt ist vielversprechend: Laut Global Industry Analytics wird der globale Supply-Chain-Markt bis 2030 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 5,3% aufweisen.

Was ist der VeChain-Token?

Die Plattform verwendet zwei native Token: VeChain Token (VET) und VeThor Token (VTHO). Bei VET handelt es sich um den nativen Sicherheits-Token, der für die Übertragung von Werten verwendet wird. VTHO hingegen ist der Utility-Token: Er kommt bei der Ausführung von Transaktionen und Smart Contracts zum Einsatz.

Der Vorteil zweier Token: Auf diese Weise wird die Volatilität des VET-Token-Preises von den Kosten für die Blockchain-Nutzung (VTHO) gelöst. Dadurch bleiben die Gebühren der Dapps (dezentrale Anwendungen) auf der VeChainThor-Blockchain stabil. Das Dual-Token-System ist so konzipiert, dass Gebührenschwankungen und Netzüberlastungen vermieden werden.

VET ist der Token, der für Transaktionen und andere Aktivitäten verwendet wird. VTHO hingegen ermöglicht Gebührenzahlungen und fungiert somit als “Gas-Token”: So wie bei Ethereum Gas für ETH-Transaktionen verwendet wird, ist es bei VeChain VTHO. Anders als bei Ethereum werden allerdings 70% der VTHO zerstört, die in einer VET-Zahlung genutzt werden.

Die VeChainThor-Blockchain greift auf einen sogenannten Proof-of-Authority-Konsensalgorithmus (PoA) zurück. Dieser erlaubt es den Nodes, die Netzwerkbandbreite für die Übertragung von Transaktionen optimal zu nutzen, was einen hohen Durchsatz ermöglichen soll.

VeChain Preisprognose: Kann VET 1 Dollar erreichen?

VeChain (VET) befindet sich bei Coinmarketcap.com aktuell auf Rang 20. Der Coin notiert zum Preis von $0.11 und besitzt eine Marktkapitalisierung in Höhe von $7,01 Milliarden. 86.712.634.466 VET existieren, davon sind bereits 64,32 Milliarden in Umlauf. In den letzten 24 Stunden ist VET 3.36% gestiegen.

Kurzfristig rechnen Analysten VET (wie eingangs erwähnt) gute Chancen auf Gewinne aus, ausgehend von aktuellen Preisen scheint eine Verdopplung möglich. Doch was gilt langfristig? Verschiedene Prognosemodelle halten bei VeChain einen starken Anstieg in Richtung 1 Dollar für möglich.

  • CoinCodex zufolge ist die allgemeine Stimmung für die VeChain-Preisvorhersage neutral: 17 technische Analyse-Indikatoren zeigen bullishe Signale, 14 hingegen sind bearish.
  • WalletInvestor sagt bei VeChain in den nächsten 12 Monaten einen kleinen Run voraus: Demnach steigt VET im nächsten Jahr auf 0.23 Dollar. Die VeChain-5-Jahres-Prognose ist bullisher: Hier hält WalletInvestor einen Anstieg auf 1.03 Dollar für möglich.
  • DigitalCoinPrice.com sagt für VeChain zwar ein kontinuierliches Wachstum voraus. Es bleibt allerdings überschaubar. Bis Ende 2021 könnte VET demnach auf 0.16 Dollar steigen und bis Ende 2025 0.33 Dollar erreichen. Ein Dollar scheint für VET allerdings in weiter Ferne, denn selbst bis Ende 2028 sieht DigitalCoinPrice VeChain erst bei 0.51 Dollar.
  • Gov.Capital gibt bei VeChain eine 1-Jahres-Kursprognose in Höhe von 0.19 Dollar aus. Danach nimmt der Coin dann Kurs auf 1 Dollar, denn laut 5-Jahres-Preisvorhersage steigt VeChain auf 0.90 Dollar.
  • LongForecast.com überrascht mit einer etwas bearisheren VeChain-Prognose. Bis Dezember erreicht der VET-Kurs demnach 0.16 Dollar – und verharrt dann dort, mit lediglich kleineren Ausbrüchen nach oben und unten. Ende 2024 wird ein VET-Preis in Höhe von 0.17 Dollar vorhergesagt, und die 4-Jahres-VeChain-Preisprognose sagt bis Mai 2025 einen Anstieg auf 0.29 Dollar voraus.

Jetzt VET bei capital.com kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBeginnt Bitcoin die nächste Bull-Run-Phase? Was für BTC jetzt möglich ist
Nächster ArtikelGerichtsverfahren zwischen Apple und Epic Games – Es stehen Milliarden auf dem Spiel

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 − dreizehn =