Aktien ohne Gebühren kaufen in 2022 – ist das möglich?

Der Trend zum provisionsfreien Handel macht das Investieren für mehr Menschen zugänglicher. Aber ist Aktien ohne Gebühren kaufen wirklich möglich? Es ist wichtig zu verstehen, dass wenn ein Broker, dass kostenfreie Aktien handeln anbietet, dies wirklich nur bedeutet, dass er keine eigenen Gebühren für die Unterstützung bei der Ausführung des Handels berechnet. Möglicherweise fallen jedoch andere Gebühren an.

Anleger sollten auch bedenken, dass börsengehandelte Fonds oder ETFs mit einer Kostenquote verbunden sind und diese Gebühren weiterhin erhoben werden, auch wenn das Aktiendepot kostenlos ist und man die Aktien ohne Gebühren kaufen kann.

Wie bei jeder Investition ist es wichtig zu wissen, worauf man sich genau einlässt, die Bedingungen zu verstehen und sicherzustellen, dass man auf potenzielle Verluste vorbereitet ist.

Wenn man nach einem provisionsfreien und kostenlosen Online Broker sucht, findet man in diesem Artikel die besten Broker, bei denen keine Handelsgebühren erhoben werden.

Aktien ohne Gebühren Kaufen – Die besten Broker

Unsere Empfehlung: Jetzt zum kostenlosen Aktiendepot von eToro

Coincierge Icon 9Der Broker eToro ist ein bekannter und beliebter Anbieter, der keine Gebühren für den Handel mit Aktien oder ETFs verlangt.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Worauf sollten Händler bei einem kostenlosen Aktiendepot achtenCoincierge Icon 23

Worauf sollte man bei einem Broker achten, der keine Gebühren für den Kauf von Aktien erhebt? In diesem Test haben wir untersucht, was ein guter kostenloser Broker bieten sollte. 

Das Wichtigste zum Thema „Aktien ohne Gebühren kaufen“ in Kürze

Coincierge Icon 13

  • Ein Broker ermöglicht den Handel von Wertpapieren wie Aktien oder andere Finanzinstrumenten.
  • Es gibt einen wachsenden Trend zum provisionsfreien Handel und inzwischen ermöglichen viele Broker den Kauf von Aktien ohne Gebühren.
  • Kostenlos ist nicht gleich kostenlos! Auch wenn keine bei der Ausführung des Handels berechnet werden, fallen möglicherweise andere Gebühren an.
  • Es gibt für Anleger in Deutschland eine immer stärker wachsende Auswahl an kostenlosen Aktiendepots.
  • Einer der besten Broker, um Aktien ohne Gebühren kaufen zu können, ist eToro. Der Online Broker eToro ist ein lizenzierter und regulierter Broker, der durch den provisionsfreien Handel überzeugt, eine große Auswahl an Finanzinstrumenten anbietet, eine innovative und leicht verständliche Handelssoftware bietet und keine versteckten Kosten besitzt.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Die besten Trading Broker 2022: Das sind unsere Testsieger

Anzahl der Trades
20pro Jahr
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
Große Produktvielfalt
Voll lizensiert und reguliert
Modern und plattformübergreifend
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
200$
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
0%
Aktien
0€
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 10.00
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Rufnummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 10.00
83,45% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropaySepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
83,45% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 3.00
Was uns gefällt
Geringe Gebühren
Algo Trading verfügbar
Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 3.00
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Funktionen
CFDsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
£100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0
Gebühren pro Trade
CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.20
Was uns gefällt
Einfache Plattform für Anfänger
Kostenlose Handelssignale
iOS- & Android-App
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.20
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
100
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Handelsgebühren
0.02
Gebühren pro Trade
Anleihen
0.02
CFDs
0.02
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Bewertung
Gesamtgebühren€ 79.00
Was uns gefällt
Deutsche Bank
Vielfältiges Angebot an Assets
Geringe Gebühren
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 79.00
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
0,95% p.a.
0€
Aktien
3,90€
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aktien ohne Gebühren kaufen – Wo ist das möglich?

Inzwischen gibt es immer mehr Möglichkeiten, Aktien zu kaufen. Dabei können Anbieter von Aktien nach vielen Kriterien wie Qualität, Beratung oder Gebühren und Kosten sortiert werden. Der Kauf von Aktien ist über Finanzberater, Online Broker und Robo-Advisor möglich. Aber nicht alle diese Plattformen ermöglichen es, Aktien kostenlos zu kaufen.

Folgende Möglichkeiten gibt es, Aktien online zu kaufen:

Online BrokerFinanzberaterRobo Berater

Online Broker

Gebühren & Kosten - IconOnline Broker sind selbstständig verwaltete Depots, welche dem Anleger größtenteils überlassen herauszufinden, welche Investitionen die besten sind.

Sie ermöglichen es, dass eigene Portfolio über die Webseite oder eine mobile App aufzubauen. Diese Plattformen haben am Anfang meistens eine günstige Provision pro Transaktion berechnet, die in der Regel zwischen 4,95 und 9,95 Euro pro Aktienhandel liegt. Online Broker waren die ersten Anbieter, die den Provisionsfreienhandel angeboten haben.

Dabei unterscheiden sich die Features der einzelnen Online Broker teilweise stark. So bieten einige eine höhere Bequemlichkeit, interaktive Charting-Tools und zahlreiche Finanzinstrumente, verlangen dafür aber eine Gebühr. Andere bieten möglicherweise weniger Features an, ermöglichen dafür aber den kostenlosen Handel mit Wertpapieren.

Finanzberater

Coincierge Icon 4Finanzberater waren die ursprüngliche Möglichkeit, mit den Aktienmärkten zu interagieren und stellen den traditionellen Zugang zur Wertpapierbörse da. Sie ermöglichen keinen kostenlosen Handel von Aktien und richten sich in der heutigen Wettbewerbslandschaft eher an wohlhabendere Anleger (Anleger mit mehr als 100.000 Euro zu investieren).

Ein Finanzberater baut und überwacht dabei nicht nur Anlageportfolios, sondern bietet in der Regel auch weitere Finanzberatung in anderen Lebensbereichen wie Versicherungen, Nachlassplanung, Buchhaltungsdienstleistungen und Kreditlinien an.

Anleger können damit rechnen, dem Finanzberater jährlich min. 1 % des verwalteten Vermögens oder 50 Euro pro Trade zu zahlen. Finanzberater sagen, dass die Gebühren, die sie verlangen, den zusätzlichen Nutzen, den sie bieten, wert sind. Diese Beratung erfolgt in der Regel am Telefon oder per E-Mail. Einige Finanzberater legen jedoch auch Wert darauf, ihre Kunden persönlich zu treffen. 

Robo Berater

Robot IconRobo Berater sind die neuste Entwicklung am Finanzmarkt. Sie automatisieren das Investieren, indem sie moderne Technologie verwenden, um das Portfolio zu verwalten. Besonders seit dem erfolgreichen Start von „Betterment“ im Jahr 2010 hat diese Art von algorithmischem Handelsservice stark zugenommen.

Robo Advisors investieren das Geld ihrer Kunden in der Regel in kostengünstige börsengehandelte Fonds (ETFs), im Gegensatz zu den klassischen Handelsalgorithmen, die häufig in den Hochfrequenzhandelsabteilungen von Hedgefonds oder Banken eingesetzt werden. Die Konvergenz von ETFs mit niedrigen Gebühren mit modernen und kostengünstigen Technologielösungen haben Robo Berater erst ermöglicht.

Aber auch Robo Berater sind nicht kostenlos, sondern verlangen meist geringe Gebühren ab ca. 0,15 % pro Jahr. Dafür eignen sie sich für optimal für ein effizientes und diversifiziertes passives Portfolio. Einige dieser Plattformen optimieren die Portfolios sogar mit fortschrittlichen Trading Strategien wie Tax Loss Harvesting. Robo Berater überzeugen besonders für langfristige Anleger, die zu beschäftigt (oder unmotiviert) sind, um ihre eigenen Recherchen durchzuführen und bereit sind etwas Geld für den Kauf von Aktien auszugeben.

Was ist ein kostenloses Aktiendepot?

Die obige Übersicht zeigt, dass ein Online Broker die einzige Möglichkeit ist, Aktien kostenlos zu kaufen. Was überhaupt aber ist ein kostenloses Aktiendepot und ein Online Broker? Ein Online Broker ist zunächst ein Vermittler zwischen dem Investor und einer Börse. Er ermöglicht die Ausführung von Kundenaufträgen und bietet oft weitere kostenlose Finanzdienstleistungen wie Investitionspläne und aktuelle Marktinformationen.

Wie bereits erwähnt, konnten sich in der Vergangenheit nur wohlhabende Menschen einen Trading Broker leisten, um damit Zugang zur Börse zu erhalten. Online Broker lösten aber eine wahre Explosion von Discount Brokern aus, welche es heute Anlegern ermöglichen, zu geringeren Kosten oder sogar komplett kostenlos (jedoch ohne persönliche Beratung) an der Börse zu handeln.

Wie funktioniert ein Broker

Anleger können heute zwischen vielen verschiedenen Arten von Online Brokern wählen. Die beliebtesten sind Full-Service-Broker und Discount-Broker. Ein Full Service Broker ist ein Agent einer Maklerfirma, welcher eine persönliche Beratung online anbietet. Diese Online Broker eignen sich besonders für Anleger mit bedeutenden Anlageportfolios, welche von einem Experten verwaltet werden sollten.

Discount-Broker hingegen ermöglichen es, Aktien ohne Gebühren zu kaufen. Sie führen einfach die vom Kunden bestellten Trades aus. Diese Broker bieten keine persönliche Beratung oder Überprüfung des Portfolios an und überlassen alle Entscheidungen dem Anleger selbst.

Wieso benötigt man einen Broker, um Aktien ohne Gebühren kaufen zu können?

Coincierge Icon 16Ein Broker ist der Mittelmann zwischen Anleger und Börse. Früher waren dies einzelne Agenten oder Personen. Heute sind es dagegen in der Regel große Unternehmen in Form von Online Depots. Wieso aber kann man als Privatanleger nicht selbst und kostenlos direkt über die Börse handeln?

Weil Wertpapierbörsen nur Aufträge von Einzelpersonen oder Unternehmen annehmen, welche Mitglieder der Börse sind. Daher benötigen Investoren die Dienste von Börsenmitgliedern. Ein Broker bietet genau diesen Service und will dafür „entschädigt“ werden. Das passiert entweder durch Provisionen, sonstige Gebühren oder durch Zahlungen von der Börse selbst. Letzteres ermöglicht es Privatanlegern, Aktien ohne Gebühren zu kaufen.

Broker sind also für den Handel mit Wertpapierbörsen lizenziert. Es gibt auch eine Möglichkeit mit Direktinvestitionsplänen Aktien ohne die Hilfe von einem Broker zu kaufen. Direktinvestitionspläne ermöglichen es Privatanlegern, Aktien von ausgewählten Unternehmen direkt über ein Direct Stock Plan (DSP) eines Unternehmens zu erwerben.

Direktinvestitionspläne wurden vor einigen Jahrzehnten konzipiert, um auch kleineren Investoren eine Möglichkeit zu geben, direkt in Unternehmen zu investieren. Bei einem Direktinvestitionsplan kaufen sich Anleger die Aktien von einem Unternehmen, indem sie Geld von ihrem Bankkonto direkt an das Unternehmen überweisen. Die Unternehmen legen hierfür Mindestinvestitionsbeträge fest. Diese Direktinvestitionspläne werden allerdings in der heutigen Zeit aufgrund geringer Kosten von Brokern kaum noch angeboten.

Voraussetzungen, die ein kostenloses Aktiendepot erfüllen sollte

Bitcoin Equaliser Icon2Anleger haben unterschiedliche Anforderungen an einen Broker. Dennoch gibt es Voraussetzungen, welche alle Broker erfüllen sollten. Es ist zum Beispiel wichtig, dass der Broker durch staatliche Behörden reguliert wird.

Die folgenden Kriterien sollten bei der Auswahl eines Brokers berücksichtigt werden, wenn man Aktien ohne Gebühren kaufen möchte:

HandelsinstrumenteInterfaceAppKundenserviceGebühren & KostenDemokontoFür Anfänger geeignetLizenz und Regulierung

Die verfügbaren Handelsinstrumente

Ein guter Broker verfügt über eine große Auswahl an verschiedenen Finanzinstrumenten und Vermögenswerten. Ansonsten müsste man als Anleger für jedes Finanzinstrument einen anderen Broker wählen.

Beliebte Vermögenswerte sind:

  • Aktien
  • ETFs
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe
  • Forex
  • CFDs

Selbst wenn man zunächst nur an einem speziellen Vermögenswert, wie zum Beispiel Aktien interessiert ist, sollte man dennoch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass man in Zukunft die eigene Anlage erweitern möchte.

Hier ist eine Übersicht von 2 herausragenden Brokern und deren Auswahl an Vermögenswerten:

Vermögenswert eToro Libertex
Aktien
ETFs
Kryptowährung
Rohstoffe
Forex
CFD

Ein benutzerfreundliches Interface

Coincierge Icon 17Auch die Webseite und die Handelssoftware von einem Broker sind ein wichtiges Kriterium. Keine Provisionen oder Kosten beim Aktienkauf sind großartig, aber was nutzen diese, wenn die Plattform zu kompliziert ist, um sie sinnvoll zu nutzen.

Dabei ist es wichtig, zwischen einem benutzerfreundlichen Interface und einem zu simplen Interface zu unterscheiden. Das Interface eines Brokers sollte zwar einfach zu bedienen sein, aber dennoch genug Tiefe und Komplexität bieten, um auch Day-Trader und erfahrene Anleger zufriedenzustellen. Zusammengefasst: Eine Tradingplattform sollte funktionell sein, aber auf unnötigen Schnickschnack verzichten.

Broker App

Smartphone Mobile Broker IconImmer mehr Anleger möchten ihre Aktien mobil und ohne Gebühren kaufen. Mobile Trading nimmt immer stärker zu. Es ist daher immer wichtiger, dass ein Online Broker nicht nur über einen Desktop-PC und eine traditionelle Webanwendung zu erreichen ist, sondern auch eine Mobile Broker App bereitstellt. So können Anleger jederzeit und von überall auf der Welt aus handeln. Alles, was man benötigt, ist ein Smartphone und eine Internetverbindung.

Eine gute Broker Trading App sollte über die gleichen Funktionen verfügen, wie auch die traditionelle Webanwendung des Brokers. Die besten Apps bieten eine Chartanalyse, die Umsatz und Kurshistorie der Kunden und aktuelle Trading News. Genau wie bei der Webanwendung sollte auch die Broker App übersichtlich und funktionell gestaltet sein. Die wichtigsten Funktionen wie der Kauf von Aktien sollte in nur wenigen Klicks möglich sein. Natürlich sollte Download und Nutzen der Broker App kostenlos sein.

Kundenservice

Coincierge Icon 1Ein oft unterschätzter Aspekt von einem Broker ist der Kundenservice. Dieser sollte über eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten erreichbar sein. Dazu zählen neben einer Telefonhotline ein E-Mail-Service und eine Live-Chat Funktion.

Falls möglich, sollte der Kundenservice außerdem rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Wenn das nicht der Fall ist, dann zumindest während der Marktöffnungszeiten. Ein guter Kundenservice bedeutet auch eine schnelle Reaktionszeit auf Anfragen. Ein guter Richtwert ist eine Antwortzeit von wenigen Minuten auf Live-Chat-Anfragen und unter 24 Stunden auf E-Mails. Auf eine Antwort per Telefon sollte man ebenfalls nicht länger als 10 Minuten warten müssen.

Immer mehr Broker sind international aktiv und ein guter Kundenservice sollte über lokale Telefonnummern verfügen, welche für Kunden kostenlos erreichbar sind. Lokale Telefonnummern bedeutet auch, dass der Kundenservice in mehreren Sprachen erreichbar ist.

Gebühren & Kosten

ICON Gebühren und Kosten

Dieser Artikel widmet sich dem Thema: „Aktien ohne Gebühren kaufen“. Das bedeutet aber nicht, dass ein Broker nicht andere Finanzierungsmodelle besitzt. Während zwar Aktien kostenlos kaufen über immer mehr Broker möglich ist, finanzieren sich einige stattdessen durch eine monatliche Grundgebühr oder hohe Gebühren auf Ein- und Auszahlungen.

Die folgende Liste dient als Übersicht über typische Gebühren & Kosten, welche bei Brokern erhoben werden:

  • Einzahlungsgebühren
  • Auszahlungsgebühren
  • Handelsprovision
  • Grundgebühren
  • Haltegebühren
  • Übernachtgebühren 
  • Inaktivitätsgebühren
  • Zusatzleistungen wie Level 2 Analyse

Demokonto

DEMO / Test IconEin Demokonto ermöglicht es mit „virtuellem“ Geld zu handeln, das die realen Marktbedingungen so gut wie möglich nachahmt, und zwar unter Verwendung echter Live-Kurse. Auf diese Weise kann man den Handel risikofrei und in einer sicheren Umgebung üben, wodurch mögliche Risiken minimiert werden.

Ein guter Broker wird immer ein kostenloses Demokonto anbieten. Dies ist besonders für Anfänger wichtig, aber auch fortgeschrittene Händler können von einem Demokonto profitieren, um bestehende Handelsstrategien zu verfeinern und neue Anlagestrategien zu testen.

Aktien ohne Gebühren kaufen für Anfänger

Coincierge Icon 5

DIY-Investieren (Do-it-yourself) ist das Hauptmerkmal von einem Broker ohne Gebühren. Dabei übersehen viele Anfänger, dass obwohl Broker keine Anlageberatung mehr bieten, Lernmaterial trotzdem zum Service dazu gehören sollten.

Der Hauptgrund dafür, dass Online Broker niedrige oder gar keine Transaktionsgebühren erheben können, besteht darin, dass sie wenig oder keine menschliche Unterstützung anbieten. Auch ein Online Broker sollte allerdings einen Bereich mit Anweisungen und Informationen für Anleger haben. Ein gutes Beispiel ist die eToro Trading Academy. 

Regulierter Broker mit Lizenz

Gerade in der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, die Märkte zu regulieren, um das Vertrauen der Anleger und Investoren zu erhalten und faire Bedingungen für alle zu schaffen.

Eine Regulierung umfasst unter-anderem folgende Aspekte:

  • Das der Broker über Geschäftsräume verfügt, die zudem von qualifiziertem Personal besetzt sind
  • Eine monatliche Meldung aller Broker Aktivitäten an die zuständige Aufsichtsbehörde.
  • Die Führung von getrennten Konten, damit Kundengelder im Falle einer Insolvenz geschützt sind
  • Bildungs- und Berufsqualifikationen vom Management
  • Eine Einlagensicherung pro Kunde

Dies dient dem Schutz der Kunden. Die schlimmsten Betrügereien werden von Brokern begangen, welche keine Lizenzen oder Regulierungen besitzen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Welche Gebühren gibt es beim Kauf von Aktien?

Coincierge Icon 9Beim Kauf von Aktien entstehen verschiedene Gebühren und Kosten. Da Broker unterschiedliche Finanzierungsmodelle verwenden, ist es relativ schwer, die Gebühren verlässlich und einfach miteinander zu vergleichen.

Im Folgenden stellen wir die Gebühren der besten und günstigsten Broker daher auf zwei verschiedene Arten dar:

  • Zunächst listen wir alle üblichen Gebühren auf, die bei einem Online Broker auftreten können und geben an, wie hoch diese Gebühren bei unserem Online Broker Testsieger eToro sind. Dies soll als Richtwert dienen.
  • Als Nächsten führen wir eine Beispielgeldanlage durch und zeigen in einer übersichtlichen Tabelle auf, welche Kosten bei den verschiedenen Brokern im Zuge einer Anlage anfallen.

Die Gebühren beim Trading Broker eToro:

eToro Funktion Kosten
Grundgebühr Kostenlos
Einzahlung Kostenlos
Auszahlung 5 US-Dollar
Handelsgebühren Krypto 0,75 % – 5 %
Handelsgebühren Aktien & ETFs Kostenlos
Handelsgebühren Forex ab 1 Pip
Handelsgebühren Rohstoffe ab 2 Pip
Haltegebühren Aktien & ETFs Kostenlos
CFDs auf Aktien ab 0,09 %
CFDs auf ETFs ab 0,09 %
CFD Übernachtgebühren – Long 6,4 % + LIBOR
CFD Übernachtgebühren – Short 2,9 % + LIBOR
Inaktivitätsgebühr (12 Monat keine Anmeldung) 10 € pro Monat

Beispielgeldanlage – Aktien kostenlos kaufen

1. Beispiel: Einzahlung von 5.000 € und Investment in eine handelsübliche Aktie von 2.000 € 

  • Einzahlung von 5.000 €
  • Kauf einer Aktie für insgesamt 2.000 €
  • Die Aktie wird für 1 Monat gehalten
  • Verkauf der Aktie für 2.000 €

In diesem Beispiel legt ein Kunde 5.000 € bei einem Broker an und verwendet 2.000 € davon für den Kauf von Aktien. Der Kurs der Aktie ändert sich während der Haltedauer in diesem Beispiel nicht. Nach einer Haltedauer von 1 Monat werden die Aktien für 2.000 € wieder verkauft.

Hierfür entstehen Kunden folgenden Kosten und Gebühren bei eToro, Libertex und Comdirect:

Anbieter eToro Libertex* Comdirect
Einzahlung Kostenlos Nicht möglich Kostenlos
Grundgebühr Kostenlos Nicht möglich Kostenlos
Kaufgebühr 0 € Nicht möglich 4,90 €
Haltegebühr Kostenlos Nicht möglich Kostenlos
Verkaufgebühr 0 € Nicht möglich 4,90 €
Gebühren Total 0 € –  10,80 €

* Anmerkung zu Libertex: Bei  Libertex handelt es sich um einen CFD Broker, welcher hauptsächlich CFDs im Angebot hat. Das bedeutet, dass der Handel von normalen Aktien nicht möglich ist.

2. Beispiel: Einzahlung von 5.000 € und Investment in ein CFD von 2.000 € 

  • Einzahlung von 5.000 €
  • Kauf eines CFDs im Wert von 2.000 €
  • Das CFD wird für 30 Minuten gehalten.
  • Nach 30 Minuten wird das CFD am gleichen Tag verkauft.
  • Spread und Preis ändern sich im Haltezeitraum nicht.

In diesem zweiten Beispiel zahlt der Anleger erneut 5.000 € bei dem Broker ein. Anstatt jedoch 2.000 € davon für den Kauf eines CFD zu verwenden, setzt er die gesamten 5.000 € für den Kauf des CFD ein. Der Preis und der Spread des CFDs ändern sich während der Halteperiode nicht. Der CFD wird am selben Tag nach 30 Minuten für 2.000 € wieder verkauft.

Hierfür entstehen Kunden folgenden Kosten und Gebühren bei eToro, Libertex und Comdirect:

Anbieter eToro Libertex Comdirect
Einzahlung Kostenlos Kostenlos Kostenlos
Kaufgebühr 0 € 4 € 4,90 €
Spread beim Kauf (Variabel) 0,50 € 0,50 € 0,50 €
Haltegebühren während dem Tag Kostenlos Kostenlos Kostenlos
Verkaufgebühr 0 € 4 € 4,90 €
Spread beim Verkauf 0,50 € 0,50 € 0,50 €
Gebühren Total 1 € 9 € 10,80 €

Ihr Kapital ist im Risiko.

Tipps, für die Suche von einem kostenlosen Aktiendepot

Durch die inzwischen immer wachsende Anzahl an Discount-Brokern ist es nicht einfach, den besten kostenlosen Broker zu finden. Folgende Tipps, sollen bei der Suche nach dem besten Broker helfen:

1) Prioritäten – Was ist einem wichtig?

Coincierge Icon 27Bevor man beginnt wahllos auf Brokerage Anzeigen zu klicken, sollte man sich Zeit nehmen, um genau zu überlegen, was einem bei einem Broker wichtig ist. Die Antwort auf diese Frage unterscheidet sich je nach Anlageziel und Wissensstand. Ist die große Auswahl an Finanzinstrumenten wichtiger als ein kostenloses Depot? Sucht man einen Broker mit gutem Kundenservice oder setzt man eher Wert auf kostenlose Anleitungen und Beratung?

Vielleicht gibt es auch spezielle Handelssoftware, welche man gerne nutzen möchte. Diese Überlegungen sind wichtig, bevor man sich auf die Suche nach dem besten kostenlosen Online Depot beginnt.

2) Auswahl einschränken & Konditionen überprüfen

Coincierge Icon 10Sobald man weiß, nach welchen grundlegenden Dienstleistungen man bei einem Broker sucht, ist es danach an der Zeit, die Auswahl einzuschränken.

Die beste Möglichkeit hierfür ist es, die Konditionen von verschiedenen kostenlosen Wertpapierdepots und Brokern auf die eigenen Wünsche und Anforderungen zu überprüfen. Auch wenn Aktien kostenlosi handeln über einen Broker vermeintlich möglich ist, sollte man auf mögliche versteckte Kosten & Gebühren achten. Gibt es ein Maximum an kostenlosen Trades? Ist Aktien kaufen ohne Gebühren vielleicht nur am Anfang für einen Promozeitraum möglich?

3) Tests und Erfahrungen von anderen

Coincierge Icon 11Hat man die Auswahl auf eine Handvoll Broker eingeschränkt, dann kann man beginnen zu überprüfen, was andere Nutzer über den Anbieter sagen. Online findet sich eine große und wachsende Community von Investoren, welche sich im regen Austausch befindet.

Es ist empfehlenswert genau zu recherchieren, was andere Kunden für Erfahrungen gemacht haben. Auch Marktforschungsinstitute wie zum Beispiel das Deutsche Kundeninstitut oder aber spezialisierte Webseiten wie wir von Coincierge können ein guter erster Anlaufpunkt sein.

4) Den Broker testen

Coincierge Icon 22Jeder Broker besitzt eine Beschreibung seiner Services, Kosten und Funktionen. Allerdings ist es immer noch die beste Möglichkeit, die Qualität dieser eigenständig zu überprüfen.

Bei den meisten Brokern kann man kostenlos ein Depot eröffnen. Es empfiehlt sich, diesen Anmeldevorgang einmal zu durchlaufen, um auf die Handelsplattform zuzugreifen und sich diese so mit eigenen Augen zu sehen. Immer mehr Broker bieten auch ein kostenloses Demokonto an. Mit diesem kann der risikofreie und kostenlose Aktienhandel mit virtuellem Spielgeld getestet werden. Ist diese Chance vorhanden, sollte sie definitiv genutzt werden.

5) Klein Anfangen

Coincierge Icon 23Wenn man nach ein paar Tagen der Nutzung eines Demokontos immer noch von den Fähigkeiten des Brokers überzeugt ist, kann man zum nächsten Schritt übergehen. Das heißt, Geld auf das Konto des Brokers einzahlen. Allerdings sollte man hier erst einmal klein anfangen.

Wenn später doch unerwartet Probleme auftauchen und der Broker im Live-Handel nicht überzeugt, dann hat man im schlimmsten Fall nur wenige Hundert Euro verloren, anstatt das gesamte Ersparte. 

Ihr Kapital ist im Risiko.

Die besten Broker ohne Gebühren

Jetzt ist es an der Zeit, verschiedene Broker zu vergleichen und denjenigen zu finden, der am besten zu Ihren Anlagezielen und -strategien passt. eToro hat das insgesamt beste kostenlose Aktienportfolio, aber jede Plattform hat ihre eigenen individuellen Vorteile, die sie für verschiedene Anleger geeignet machen.

Aktien ohne Gebühren kaufen funktioniert bei eToro

etoro Logo

Der Anbieter eToro existiert bereits seit 2007. Zunächst nur als Forex Broker, heute dagegen mit einem riesigen Produktangebot, das sich ununterbrochen weiter entwickelt.

Inzwischen bietet eToro den kostenlosen Zugang zu folgenden Handelspaaren:

  • Kostenlose Aktien
  • Kostenlose ETFs
  • Kostenlose Rohstoffe
  • Kostenlose Kryptowährungen
  • Kostenlose Forex
  • Kostenlose CFDs

Der Broker wurde in Israel gegründet und gehört zu den Pionieren im Social-Copy-Handel. Bei diesem können Anleger die Portfolios von anderen erfolgreichen Investoren kostenlos übernehmen. Derzeit nutzen bereits Millionen Kunden aus mehr als 140 Ländern eToro. Was aber besonders bei eToro überzeugt, sind die extrem günstigen und teilweise kostenlosen Tradinggebühren:

eToro  Gebühren
Gebühr auf Aktien Keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine für Aktien.
Übernachtgebühr für offengehaltene, gehebelte CFDs
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 US-Dollar

Als besondere Vergünstigung bietet eToro ein kostenloses Demokonto an. Für die erste Einzahlung bei eToro müssen deutsche Kunden 200 Euro aufwenden. Die Einzahlungsmöglichkeiten und der Betrag unterscheiden sich je nach Land des Kontoinhabers. In Deutschland sind neben Giropay auch Banküberweisung und Kreditkarte sowie PayPal und Skrill verfügbar.

eToro ist auch ein zuverlässiger Broker, wenn es um Sicherheit geht. Das Unternehmen wird von verschiedenen Finanzbehörden reguliert, vor allem von der:

  • die FCA (Financial Conduct Authority)in Großbritannien
  • die CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) in Zypern.

Da Zypern ein EU-Mitgliedsland ist, gelten für eToro die Finanzvorschriften der EU, was bedeutet, dass die Guthaben der Kunden durch die von der CySEC geforderte Einlagensicherung in Höhe von bis zu 20.000 EUR pro Kunde versichert sind.

Das Tolle an der kostenlosen Handelsplattform von eToro ist, dass sie so konzipiert ist, dass sie auch für Anfänger einfach zu bedienen ist. Wenn man Fragen hat, bietet eToro ein Hilfeportal und einen hervorragenden Kundenservice.

Obwohl es sich bei eToro um kein deutsches Unternehmen handelt, steht den Kunden von eToro ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung. Dieser kann von Montags bis Freitags zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr erreicht werden.

Vorteile
Social-Trading und großer Forenbereich zum Erfahrungsaustausch unter den Usern
Geringe Mindesteinzahlungshöhe
Unbegrenzt nutzbares Demokonto

Unsere Bewertung von eToro:

Tradinggebühren5 Sterne
Ein- und Auszahlungen5 Sterne
Sicherheit5 Sterne
Registrierung5 Sterne
Benutzerfreundlichkeit der Plattform5 Sterne
Service5 Sterne

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Platz 2 – Capital.com

Capital.com LogoBei dem Broker Capital.com handelt es sich um einen auf CFDs spezialisierten Broker. Capital.com ist noch relativ neu und existiert erst seit dem 7. April 2016.

Dennoch wurde die Handelsplattform des Brokers im letzten Jahr zur besten Online Trading Plattform 2020 gewählt. Capital.com ist hauptsächlich ein CFD-Broker, bietet aber auch den Kauf von kostenlosen Aktien und ETFs an. Auch die Gebühren für CFDs sind Vergleich zu anderen Day Trading Brokern deutlich günstiger und der Anbieter verzichtet auf Einzahlungs- oder Auszahlungsgebühren. Neben klassischen Aktien CFDs bietet der Broker auch CFDs auf Kryptowährungen an.

Die Eigenschaften von Capital.com

  • Spezialisierter CFD Broker
  • Zur besten Online Trading Plattform 2020 gewählt
  • Große Auswahl an CFDs
  • In verschiedenen Sprachen verfügbar

Die Capital.com Webseite ist in 27 verschiedenen Sprachen verfügbar und übersichtlich gestaltet. Der Broker unterhält drei Main Offices und besitzt dadurch verschiedene Regulierungen und Lizenzierungen:

  • Die Capital Com (UK) Limited in England und Wales mit der Company Registration Number 10506220 wird reguliert und autorisiert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
  • Die Capital Com SV Investments Limited wird durch die CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert wird und hat die Lizenznummer 319/17.
  • Capital Com Bel wird durch die National Bank of the Republic of Belarus reguliert und ist in Minsk mit der Geschäftsnummer 193225654 registriert.

Gebühren bei Capital.comWie andere Broker verzichtet Capital.com auf Provisionen und verrechnet seinen Kunden stattdessen Spreads. Spreads sind die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis eines Finanzinstrumentes.

Für gehebelte CFD-Trades welche über Nacht offengehalten werden fällt eine Overnight-Gebühr an, welche je nach Vermögenswert variiert. Wie bereits erwähnt, gibt es keine Ein- oder Auszahlungsgebühren.

Capital.com  Gebühren
Handelsgebühr Variabel (siehe Spreads)
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Übernachtgebühr für offengehaltene und gehebelte CFDs
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr Keine

Der Broker finanziert sich über die Spreads sowie die Overnight-Gebühr. Beide richten sich nach Liquidität und Volatilität des jeweiligen Vermögenswertes. Die Spreads bewegen sich dabei in folgendem Bereich:

  • Major Forex-Paare: 0,6 – 1 Pips
  • Aktien: 0,1 %
  • Rohstoffe: 0,06 – 0,2 Pips
  • Indizes: 1-3 Pips
  • Kryptowährungen: 0,5 % für BTC, 1 % für ETH, deutlich höher für unbekannte Coins.

Capital.com bietet über 3000 verschiedene CFDs und mehr als 1000 Aktien und ETFs an. Neben gleich drei Lizenzierungen überzeugt der Anbieter auch durch seinen guten Kundenservice. Capital.com eignet sich sowohl für den Kauf von Aktien ohne Gebühr, als auch für den Kauf von günstigen CFDs, welche optimal für das Day-Trading geeignet sind.

VorteileNachteile
Registrierung ohne Video- oder PostIdent-VerfahrenRelativ junger Broker
24h-ErreichbarkeitTeilweise lange Wartezeiten beim Support
Keine Ein- und Auszahlungsgebühren
Geringer Mindesteinzahlungsbetrag von 20 Euro
Enge Spreads und großer Hebel
Beliebte Trading- Plattform MetaTrader 4
Verfügbarkeit von Apps und Investmate

Unsere Bewertung von Capital.com:

Tradinggebühren4,5 Sterne
Ein- und Auszahlungen4,5 Sterne
Sicherheit4,5 Sterne
Registrierung5 Sterne
Benutzerfreundlichkeit der Plattform4 Sterne
Service3,5 Sterne

Platz 3 – Libertex

Libertex LogoBei Libertex handelt es sich um einen CFD & Forex Broker. Libertex wurde bereits 1997 gegründet und besitzt weltweit mehr als 3 Millionen Kunden in über 27 Ländern.

Zum Portfolio des Brokers zählen ausschließlich CFDs, darunter:

  • CFDs auf Aktien
  • CFDs ETFs
  • CFDs Rohstoffe
  • Kryptowährungen
  • Forex
  • CFDs auf Indizes

Aufgrund seiner Spezialisierung auf Forex und CFDs bietet Libertex einen besonders schnellen Zugang zu den Finanzmärkten und fortschrittliche Analysetools und Handelsfunktionen, um das meiste aus Trades herauszuholen.

Für Anfänger bietet Libertex ein umfangreiches kostenloses Bildungszentrum an, welches Webinare, einen eigenen Blog und eine umfangreiche FAQ-Seite enthält. Bei Problemen können Kunden sich jederzeit telefonisch, via E-Mail oder sogar Live-Chat an den Kundenservice wenden. Auch eine deutsche Telefonnummer ist vorhanden.

Kunden von Libertex steht außerdem ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Da Libertex ein CFD und Forex Broker ist, ist der Broker leider nicht für den kostenlosen Kauf von Aktien geeignet. Die Gebühren unterscheiden je nach Konto. Für aktive Kunden sind die Konditionen von Libertex am attraktivsten gestaltet:

Libertex Gebühren
Handelsgebühr 0,005 % – 0,07 %
Provision Keine
Monatliche Gebühren Kostenlos
Haltegebühr Kostenlos für Aktien.
Übernachtgebühr für offengehaltene und gehebelte CFDs
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr Kostenlos

Auch zur kostenlosen Ein- und Auszahlung bietet Libertex eine große Auswahl an:

  • Kreditkarten
  • Sofort
  • Skrill
  • Neteller
  • Giropay
  • Banküberweisung
  • Andere

Der Mindesteinzahlungsbetrag beträgt nur 100 Euro. Wie auch andere etablierte Broker hat Libertex seinen Sitz auf Zypern und wird daher nach strengen europäischen Standards reguliert. Alle Transaktionen erfolgen außerdem über eine hochmoderne SSl-Verschlüsselung.

Die Handelsplattform des Brokers ist übersichtlich und modern und auch Anfänger sollten keine Probleme haben, sich zurechtzufinden. Für fortgeschrittene Anleger bietet Libertex die Wahl zwischen folgenden Handelsplattformen:

  • MetaTrader 4 für Windows und Mac
  • MetaTrader 4 für Android, iPhone und iPad
  • MetaTrader 5
VorteileNachteile
Sehr umfangreiches Dienstleistungsangebot, wie Signale, Marktnachrichten, Tools uvm.Relativ wenige Kryptowährungen im Angebot
Modernste Technologie und fortschrittliche Funktionen
Umfangreiches Lehrmaterial zur Wissenserweiterung

Unsere Bewertung von Libertex:

Tradinggebühren5 Sterne
Ein- und Auszahlungen4,5 Sterne
Sicherheit5 Sterne
Registrierung5 Sterne
Benutzerfreundlichkeit der Plattform4,5 Sterne
Service5 Sterne

Aktien ohne Gebühren kaufen mit eToro – Eine Schritt für Schritt Anleitung

Der Testsieger unter den kostenlosen Trading Brokern ist eToro. Im Folgenden erklären wir daher Schritt für Schritt, wie man ein kostenloses Aktiendepot bei eToro eröffnen kann.

Hier nochmals die wichtigsten Vorteile von eToro:

  • Lizenzierter und regulierter Broker
  • Hohe Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro
  • Viele kostenlose Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Schritt 1 – Die Registrierung

Etoro

Die Eröffnung eines kostenlosen Depots ist bei eToro einfach und unkompliziert. Alles, was man Neukunden tun müssen, ist, das Anmeldeformular auf der Homepage von eToro auszufüllen.

In diesem müssen Neukunden zunächst Vornamen und Nachnamen sowie E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben und danach noch ein starkes Passwort wählen, welches im Idealfall aus Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen besteht. Auch die 1-Klick-Anmeldung auch über ein bestehendes Facebookkonto oder Googlekonto ist möglich.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 2 – Die Verifizierung

Coincierge Icon 14Nach der Anmeldung kann man das kostenlose Konto von eToro im Demomodus ausgiebig testen. Möchte man das Demokonto dann in ein Echtgeldkonto umwandeln, ist dies ebenfalls kostenfrei möglich. Alles, was Kunden hierfür tun müssen, ist eine Verifizierung durchführen.

Für diese müssen Kunden von eToro einige persönliche Daten angeben und eine überschaubare Anzahl von Fragen zum wirtschaftlichen Profil (wie zum Beispiel bisherige Erfahrungen und die gewünschte Investitionshöhe) beantworten. Im Anschluss muss noch der Haftungsausschluss von eToro akzeptiert werden und ein Ausweisdokument hochgeladen.

Schritt 3 – Die kostenfreie Einzahlung bei eToro

Bei eToro Geld einzahlen

Um mit seinem kostenlosen Aktiendepot am Marktgeschehen teilnehmen und Aktien ohne Gebühren zu kaufen, benötigt man Geld auf dem eigenen Depot. Für die erste Einzahlung fordert eToro eine Summe von mindestens 250 Euro (für deutsche Kunden).

Die Einzahlung kann mit einem der folgenden Einzahlungsmöglichkeiten durchgeführt werden:

  • Kreditkarte oder Debitkarte
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Schritt 4 – Aktien kostenlos handeln über eToro

Um bei eToro kostenlos Aktien kaufen zu können, muss man sich einfach in sein eToro Kundenkonto einloggen und dort über das „Suchfeld“ nach dem gewünschten Wertpapier suchen. In unserem Beispiel ist dies die Aktie „Microsoft„. Anschließend rechts neben dem Namen der kostenlosen Aktie auf „Traden“ klicken, woraufhin sich ein weiteres Fenster öffnet, indem man Einstellungen zum Aktienkauf vornehmen kann.Microsoft Aktie suchen etoro

Diese Einstellungen können für jede Kauf-Order individuell vorgenommen. In einem ersten Schritt kann der Preis festgelegt werden, zu dem man die Aktie ohne Gebühren kaufen möchte. Auch der Kauf zum derzeitigen „Marktpreis“ ist möglich. Danach kann der Betrag gewählt werden, den man insgesamt in die Aktie investieren möchte.Microsoft Aktie Kaufen - eToro

Bei eToro ist auch der kostenlose Handel mit CFDs möglich. Wählt man bei einer Aktie einen „Hebel“ über X1, dann handelt es sich automatisch um einen gehebelten CFD. Bei eToro wird man sehr vorbildlich mit einen Warnhinweis über die Risiken des CFD-Handels informiert: „Höhere Hebelwirkung führt zu einem höheren Risiko“.

Hier gilt es anzumerken, dass nicht jede Aktie bei eToro über die gleichen Hebeloptionen verfügt. Als Letztes kann man optional noch eine Stop-Loss-Grenze setzen und ein Limit Order (bei eToro „Take Profit“ genannt) einstellen.

Ist man mit den Kauf-Einstellungen zufrieden, dann muss man abschließend noch auf „Order platzieren“ klicken und die Kauf-Order ist erstellt. Sobald die Order durchgeführt wurde und der Aktienkauf erfolgreich und ohne Kosten abgeschlossen wurde, findet sich das Wertpapier im eigenen eToro Depot.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Fazit – Aktien ohne Gebühren kaufen

Coincierge Icon 26

In diesem Artikel haben wir die besten Optionen ermittelt, um Aktien ohne Gebühren zu kaufen. Wir haben ein Broker Vergleich durchgeführt, um zu sehen, welcher Online Broker das beste kostenlose Aktiendepot anbietet und wir haben geklärt, welche Eigenschaften ein kostenloser Broker besitzen sollte.

Unsere Empfehlung ist, die Handelsplattform zu wählen, welche die breiteste Palette an Anlageoptionen, die besten Bildungstools und -ressourcen, eine benutzerfreundliche Technologie sowie die niedrigsten Gebühren und Kostenquoten bietet. In unserem Vergleich ist dies der Online Broker eToro. Die zahlreichen kostenlosen Werkzeuge von eToro ermöglichen es selbst Anfängern schnelle Erfolge zu erzielen und das nicht nur bei Aktien, sondern auch bei CFDs, Kryptowährung, Forex und noch viel mehr. Wer also Aktien ohne Gebühren kaufen möchte und sich an der Börse beteiligen, der liegt bei eToro goldrichtig.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Aktien ohne Gebühren kaufen – FAQs

Was ist ein kostenloser Broker?

Ein kostenloser Broker ist ein Vermittler zwischen Investor und Wertpapierbörse. Neben der kostenlosen Ausführung von Kundenaufträgen stellt ein Broker seinen Kunden oft Investitionspläne und Marktinformationen zur Verfügung oder bietet andere Finanzprodukte und -dienstleistungen an

Wo kauft man am günstigsten Aktien?

Anhand unserer Kriterien ist eToro der günstige und beste Broker. Der Anbieter eToro verlangt für Handel von Aktien keine Provision und das Aktiendepot bei eToro ist kostenlos.

Kann man Aktien auch ohne Depot kaufen?

Ja, es gibt Möglichkeiten, Aktien auch ohne Depot zu kaufen. Allerdings sind diese in der heutigen Zeit nicht mehr empfehlenswert. Anleger benötigen einen Broker, da Börsen nur Aufträge von Einzelpersonen oder Firmen annehmen, welche Mitglieder der Börse sind. Ein Broker ist Mitglied der Börse und bietet daher einen Vermittlungsservice an und wird dafür auf verschiedene Weise entschädigt. Die gängigsten Finanzierungsmodelle sind eine Provision beim Kauf von Aktien, Gebühren für das Aktiendepot oder Zahlungen von der Börse selbst.

Was kostet der Kauf von Aktien?

Beim Kauf von Aktien können verschiedene Gebühren und Kosten entstehen. Durch die verschiedenen Finanzierungsmodelle von Brokern kann diese Frage tatsächlich nur schwer beantwortet werden. Allerdings gibt es immer mehr Broker, welche ein kostenloses Aktiendepot bieten und den Kauf von Aktien ohne Gebühren ermöglichen. Diese Broker finanzieren sich meistens über Spreads oder werden von der Börse für ihre Vermittlung bezahlt, statt eine Provision auf Trades zu verlangen.

Zuletzt aktualisiert am 15. Mai 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.

Zeige alle Posts von Kevin Benckendorf