Plug Power Aktie kaufen 2022: Ja oder nein? Analyse & Prognose

Plug Power war einer der größten Gewinner während der Pandemie. Selbst nach einem starken Absturz von seinem Höchststand sind die Aktien des Herstellers von Wasserstoff-Brennstoffzellen seit Anfang 2020 um fast 1.000 % gestiegen. Plug Power profitiert vom steigenden Interesse an Elektrofahrzeugen (EVs) und alternativen Kraftstoffen.

Das Unternehmen hat den ersten kommerziell rentablen Markt für Wasserstoff-Brennstoffzellen geschaffen und verlässt sich auf einige wenige Großkunden, um sein Geschäft mit dem Verkauf von Brennstoffzellensystemen für elektrische Industriefahrzeuge wie Gabelstapler zu unterstützen. Zu diesen Kunden zählen große Einzelhändler wie Amazon, Walmart und Home Depot.

Als dominanter Online-Händler scheint Amazon der größte Kunde von Plug Power zu sein, und der Nachfrageschub, den es im letzten Jahr erlebte, trug zu den massiven Gewinnen von Plug Power bei. Ziel dieses Artikels ist es, zu bewerten, ob eine Investition in Plug Power Aktien eine kluge Entscheidung ist, und die mit einer solchen Investition verbundenen Risiken und Chancen aufzuzeigen. Darüber hinaus werden wir die gesammelten Informationen nutzen, um eine Vorhersage über den zukünftigen Wert der Plug Power Aktie zu treffen.

Plug Power Icon  Plug Power Aktie Basisdaten

WKN A1JA81
ISIN US72919P2020
Symbol PLUG
Land USA
Branche Alternative Energien, Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme
Unternehmen Plug Power Inc.
Plug Power Aktien kaufen Mehr zur Plug Power Aktie

Ihr Kapital ist im Risiko.

Was muss man über Plug Power wissen?

Plug Power Unternehmen

Plug Power Inc. ist ein Innovator der modernen Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. Es hat die Materialflussindustrie mit seiner Full-Service-GenKey-Lösung revolutioniert, die darauf ausgelegt ist, die Produktivität zu steigern, die Betriebskosten zu senken und die CO2-Bilanz auf zuverlässige und kostengünstige Weise zu reduzieren. Die GenKey-Lösung des Unternehmens vereint alle notwendigen Elemente, um einen Kunden zu versorgen, zu betanken und zu bedienen. Mit bewährten Wasserstoff- und Brennstoffzellenprodukten ersetzt das Unternehmen Blei-Säure-Batterien, um elektrische Industriefahrzeuge anzutreiben, wie sie zum Beispiel die Kunden von Gabelstaplern in ihren Distributionszentren einsetzen.

Plug Power gilt als der führende Anbieter von Brennstoffzellenprodukten und -lösungen und ist einer der bekanntesten Namen unter Unternehmen, welche vom wachsenden weltweiten Interesse an einer Wasserstoffwirtschaft profitieren möchten.

Plug Power führte am 29. Oktober 1999 seinen Börsengang durch und ging damit zwei Jahre nach seiner Gründung im Jahr 1997 als Joint Venture von DTE Energy Company und Mechanical Technology Incorporated an die Börse. Plug Power besitzt damit mehr als 20 Jahre Erfahrung und bietet inzwischen Brennstoffzellenlösungen für die stationäre Stromversorgung einer Vielzahl von verschiedenen Branchen an, darunter Rechenzentren, Eisenbahnen, Telekommunikation und Versorgungsunternehmen.

Plug Power Gigafactory Derzeit hat Plug Power Pläne zum Bau einer eigenen Gigafactory in Arbeit. Im Gegensatz zu Teslas Werk, das Batterien für Elektrofahrzeuge herstellt, wird die Gigafactory von Plug Power nach Angaben des Unternehmens die weltweit erste Produktionsstätte für Protonenaustauschmembran (PEM)-Technologie sein. Das Unternehmen schätzt, dass die Anlage im Jahr 2024 eine Jahresproduktion von mehr als 60.000 Brennstoffzellen-Stacks und mehr als 1,5 Gigawatt Leistung erreichen wird.

Plug Power macht den meisten Umsatz durch die Bereitstellung von Brennstoffzellenlösungen für den Markt für Flurförderzeuge (Gabelstapler und dergleichen). Allerdings hat Plug Power inzwischen auch bei der Expansion in den sogenannten E-Mobility-Markt Fortschritte gemacht. In einem seiner neueren Deals unterzeichnete Plug Power eine Absichtserklärung für die Demonstration des ProGen-Brennstoffzellenmotors des Unternehmens in Fahrzeugen der Klassen 6 und 8, welche das Industriegasunternehmen Linde Anfang 2021 für die Auslieferung von Produkten nutzen wird.

Plug Power Erfolg Doch das Unternehmen hat noch höhere Ambitionen. Ende September 2020 kündigte Plug Power eine Partnerschaft mit Universal Hydrogen an, um den wasserstoffbetriebenen Flug zu erforschen. In der Pressemitteilung des Unternehmens heißt es: „Im Rahmen dieser Partnerschaft planen die Unternehmen die Entwicklung, den Bau und die Zertifizierung eines kommerziell rentablen Antriebssystems auf Wasserstoffbrennstoffzellenbasis, das für den Antrieb von kommerziellen Regionalflugzeugen ausgelegt ist.“ Plug Power schätzt, dass mit seiner Brennstoffzellen-Technologie „mittelgroße regionale Turboprop-Flugzeuge“ Strecken bis zu 1.000 Kilometer fliegen können.

Die Geschichte von Plug Power

Plug Power Geschichte Wie bereits erwähnt, wurde Plug Power im Jahr 1997 als Joint Venture zwischen DTE Energy und Mechanical Technology Inc. gegründet. Im Jahr 1999, nur zwei Jahre später, ging das Unternehmen dann an die Börse. Bis 2020 verkaufte Plug Power hauptsächlich Brennstoffzellensysteme für die stationäre Stromversorgung.

Der erste tragfähige Markt waren allerdings Indoor-Gabelstapler mit Großkunden wie Nike, BMW, Wal-Mart, Home Depot und Mercedes-Benz.

Das Jahr 2017 war für das Unternehmen ein entscheidender Wendepunkt. In diesem Jahr gab das Unternehmen die ersten Lieferungen seiner ProGen-Brennstoffzellenmotoren für elektrische Lieferfahrzeuge und die Übernahme seines eigenen GenDrive-Systems durch die USPS-Gabelstaplerflotte in Capitol Heights bekannt. In der Zwischenzeit konnte Plug Power weitere Großkunden wie zum Beispiel Amazon gewinnen. Plug Power verkaufte ebenfalls in 2017 Optionsscheine an Amazon, was Amazon das Recht gab, bis zu 23 % von Plug Power durch Optionsscheine zu kaufen. Der Deal wurde teilweise abgeschlossen, um Amazon zu ermutigen, genug Geld für Plug Power auszugeben, nämlich mindestens 600 Millionen US-Dollar, damit die Optionsscheine fällig werden. Plug Power hat auch einen ähnlichen Deal mit Walmart abgeschlossen, obwohl die meisten Optionsscheine von Walmart anscheinend noch nicht übertragen wurden.

Plug Power Amazon Diese Optionsscheine wurden im Jahr 2020 übertragen und Amazon übernahm die Kontrolle über 55 Millionen Aktien zu einem Ausübungspreis von etwa 6 US-Dollar. Amazon hat allerdings seit dem diese Aktien verkauft, da es nicht gemeldet hat, eine Beteiligung an Plug Power übernommen zu haben, wie es gemäß den Meldepflichten erforderlich wäre. Es ist unklar, zu welchem ​​Preis Amazon seine Aktien verkauft hat. Amazon hat bei dem Deal wahrscheinlich mindestens 1 Milliarde US-Dollar eingenommen, da die Plug-Power-Aktien den größten Teil des Jahres 2021 bei etwa 25 US-Dollar gehandelt wurden. Der Technologieriese meldete einen Bewertungsgewinn von 1,5 Milliarden US-Dollar in seinen sonstigen Einnahmen im Jahr 2020, von dem ein Großteil wahrscheinlich von Plug-Power war. Im ersten Quartal 2021 meldete es einen weiteren Gewinn von 305 Millionen US-Dollar unter demselben Posten.

Für Plug Power scheint der Deal ebenfalls aufgegangen zu sein, obwohl das Unternehmen im vergangenen Jahr negative Einnahmen verzeichnete, da der Verlust aus den Optionsscheinen höher war als der Umsatz.

Im Februar 2020 gab Plug Power bekannt, dass das Unternehmen plant 125-kW-Progen-Brennstoffzellenmotoren für Lkw der Klassen 6, 7 und 8 sowie schwere Offroad-Geräte einzuführen. Insgesamt war das Jahr 2020 ein sehr erfolgreiches Jahr für das Unternehmen und die Aktie, welche um teilweise mehr als 1000 % stieg.

SK Group Korea Im Januar 2021 kündigte die SK Group, ein südkoreanisches Unternehmen an 1,5 Milliarden US-Dollar in Plug Power für einen Anteil von circa 10 % zu investieren, um ein Joint-Venture-Unternehmen in Südkorea zu Gründen, um Wasserstoff-Brennstoffzellenprodukte an asiatische Märkte zu liefern. Ebenfalls im Januar 2021 unterzeichnete Plug Power eine Absichtserklärung mit dem französischen Automobilhersteller Renault, um bis Ende Juni 2021 ein Joint Venture in Frankreich zu gründen.

Plug Power Aktie kaufen – die besten Anbieter

Growth - Wachstum - gewinn - Icon Wer Aktien von PLUG kaufen möchte, muss sich dafür an einen Broker wenden. Die erste Frage, die man sich dabei vielleicht stellt, ist: Wo kann man am besten Plug Power Aktien kaufen?

Um diese Frage zu beantworten, haben wir alle Anbieter von Plug Power Aktien umfassend getestet, verglichen und eine detaillierte Übersicht über die besten Broker erstellt, bei denen man die PLUG Aktien kaufen kann.

Anzahl der Trades
20pro Jahr
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
Große Produktvielfalt
Voll lizensiert und reguliert
Modern und plattformübergreifend
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
200$
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
0%
Aktien
0€
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 10.00
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Rufnummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 10.00
83,45% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropaySepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
83,45% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 3.00
Was uns gefällt
Geringe Gebühren
Algo Trading verfügbar
Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 3.00
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Funktionen
CFDsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
£100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0
Gebühren pro Trade
CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.20
Was uns gefällt
Einfache Plattform für Anfänger
Kostenlose Handelssignale
iOS- & Android-App
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.20
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
100
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Handelsgebühren
0.02
Gebühren pro Trade
Anleihen
0.02
CFDs
0.02
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Bewertung
Gesamtgebühren€ 79.00
Was uns gefällt
Deutsche Bank
Vielfältiges Angebot an Assets
Geringe Gebühren
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 79.00
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
0,95% p.a.
0€
Aktien
3,90€
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Plug Power BörsengangPlug Power BewertungPlug Power WachstumPlug Power QuartalszahlenIst Plug Power profitabel?Plug Power Geschäftsmodell

Plug Power Börsengang

Coincierge Icon 22

Plug Power ging im Oktober 1999 an die Börse. Nach dem Börsengang stiegen die Aktien stetig an und erreichten am 24. Januar 2000 ein Allzeit-Intraday-Hoch von 1.565 US-Dollar. Dies markierte einen Wendepunkt, nach dem die Aktie einen manchmal steilen, manchmal mehr fallenden Kurs begann. Die Aktie erreichte am 25. Februar 2013 nur noch 12 Cent.

Jetzt notiert die Aktie 99,68 % unter ihrem Allzeithoch. Der gesamte adressierbare Markt für die Materialflussindustrie beläuft sich auf rund 30 Milliarden US-Dollar.

Plug Power Bewertung

Plug Power Bewertung Im Januar 2021 wurde die Plug Power-Aktie mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von etwa 104 gehandelt. Das Verhältnis ist jetzt auf 51 gesunken. Basierend auf den geschätzten Verkäufen für 2021 liegt das Verhältnis bei etwa 37.

Nach den Schätzungen von Plug Power von 1,7 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2024 fällt das Preis-Umsatz-Verhältnis auf ein vernünftigeres Niveau von etwa 10. Für ein schnell wachsendes Unternehmen ist ein solches Verhältnis nicht allzu ungewöhnlich. Wenn das Unternehmen also seinen Umsatz gemäß den Vorgaben steigern kann, kann seine Bewertung sinnvoll sein. Bemerkenswert ist, dass bei der Berechnung des Preis-Umsatz-Verhältnisses für die Verkäufe im Jahr 2024 eine mögliche Verwässerung nicht berücksichtigt wird. Im letzten Jahr sind die ausstehenden Aktien von Plug Power um 82 % gestiegen.

Plug Power Wachstum

Plug Power hat aggressive Schritte unternommen, um seinen Umsatz zu steigern. Im Februar gab das Unternehmen seinen Plan bekannt, in New York eine Produktionsanlage für grünen Wasserstoff mit einer Produktionskapazität von 45 Tonnen pro Tag zu bauen. Plug Power hat vor Kurzem auch eine zuvor angekündigte Vereinbarung unterzeichnet, wonach die südkoreanische SK Group 1,6 Milliarden US-Dollar in Plug Power im Austausch für eine Beteiligung von 9,6 % am Unternehmen investieren wird. Gemeinsam planen die beiden Unternehmen den Aufbau einer riesigen Produktionsstätte für Brennstoffzellen und Elektrolyseure in Südkorea. Die südkoreanische Regierung hat sich ehrgeizige Ziele zur Förderung der Wasserstoffnutzung im Land gesetzt, von denen Plug Power profitieren soll.

Das Unternehmen ist auch eine Partnerschaft mit dem Autohersteller Renault eingegangen. Ein geplantes Joint Venture mit Renault strebt einen Marktanteil von 30 % am Markt für leichte Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb in Europa an. Das wäre enorm, da 30 % des Light Vehicle-Markts bis 2030 voraussichtlich rund 500.000 Fahrzeuge ausmachen werden. Plug Power hat außerdem eine Partnerschaft mit ACCONIA, einem führenden Entwickler nachhaltiger Infrastrukturlösungen, bekannt gegeben. Mit einer erwarteten Investition von über 2 Milliarden Euro soll das Joint Venture bis 2030 einen Anteil von 20 % am Markt für grünen Wasserstoff in Spanien und Portugal erobern. Die Umsatzprognose von Plug Power für 2024 von 1,7 Milliarden US-Dollar erscheint daher erreichbar.

Plug Power Quartalszahlen

Coincierge Icon 25

Plug Power meldet im letzten Quartal (Q1 2021) 72,0 Millionen US-Dollar Umsatz und 73,7 Millionen US-Dollar Bruttoabrechnungen. Das ist ein Anstieg um 76 % und 71 % im Jahresvergleich.

Außerdem bekräftigte Plug Power die kürzlich angehobenen Bruttoabrechnungsziele für 2021 und 2024.

Zusammenfassung der Finanzzahlen des ersten Quartals 2021

  • Plug Power lieferte 1.308 GenDrive-Einheiten aus und erzielte im ersten Quartal 2021 einen Umsatz mit sechs Wasserstoff-Infrastruktursystemen im Vergleich zu 825 GenDrive-Einheiten und einem Wasserstoff-Infrastruktursystem im ersten Quartal 2020.
  • Der Nettoumsatz betrug in diesem Quartal 72,0 Millionen US-Dollar gegenüber 40,8 Millionen US-Dollar für das erste Quartal 2020.
  • Die Bruttoabrechnungen beliefen sich in diesem Quartal auf 73,7 Millionen US-Dollar, verglichen mit 43,0 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2020.
  • Im ersten Quartal 2021 gab es eine Reihe von Ereignissen, die sich negativ auf die Betriebsergebnisse ausgewirkt haben, die im Laufe des Jahres nachlassen sollten.

Weitere wichtige Information des Quartalsberichts von Plug Power:

  • Bekanntgabe globaler strategischer Partnerschaften mit Renault, SK Group und Acciona
  • Abgeschlossene Kapitalerhöhung über 2 Mrd. US-Dollar
  • Größter Kaufvertrag im Cleantech-Sektor
  • Pläne zum Bau von Nordamerikas größter Produktionsanlage für grünen Wasserstoff im Westen von New York angekündigt
  • Abschluss einer Kapitalinvestition in Höhe von 1,6 Mrd. US-ollarD von der SK Group
  • Bekanntgabe der Auswahl von Rochester, NY als Standort des weltweit ersten PEM
    und Elektrolyseur Gigafactory, die voraussichtlich im Herbst dieses Jahres in voller Produktion sein wird

Ist Plug Power profitabel?

Welche Kosten entstehen bei der Nutzung eines Robo-Advisors Das Hauptanliegen von Plug Power ist die Rentabilität. Schließlich steigert das Unternehmen seit Jahren seinen Umsatz. Das Unternehmen hofft, bis 2022 Bruttomargen von mehr als 20 % zu erreichen. Aber es sieht viel schwieriger aus, unterm Strich Gewinne zu erzielen.

Derzeit erzielt Plug Power rund 94 % seines Umsatzes mit dem Material Handling-Geschäft, das hauptsächlich Brennstoffzellen für Gabelstapler liefert. Trotz einer Liste prominenter Kunden war das Unternehmen in diesem Segment bisher nicht profitabel. Bis 2024 will das Unternehmen 750 Millionen US-Dollar aus dem Bereich Material Handling erwirtschaften, die restlichen knapp 1 Milliarde US-Dollar aus stationärer Grundlaststromerzeugung und Brennstoffzellenfahrzeugen.

20 Jahre im Geschäft und noch nicht profitabel

Wenn man bedenkt, dass Plug Power in einem Segment, in dem es seit Jahren tätig ist, nicht profitabel war, könnte es eine große Herausforderung sein, das Endergebnis in einem neuen Segment profitabel zu machen. Wenn das Wachstum von Fahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb weiterhin gedämpft bleibt, kann dies außerdem das Wachstum von Plug Power sowie seine Margen möglicherweise einschränken.

Plug Power hofft, erheblich von staatlichen Anreizen wie LCFS-Gutschriften (Low Carbon Fuel Standard) in Kalifornien und ähnlichen potenziellen Gutschriften für grünen Wasserstoff im Rahmen des Klimaplans von Präsident Biden zu profitieren. Darüber hinaus strebt Plug Power im Rahmen seines Kreditgarantieprogramms einen Kredit in Höhe von 520 Millionen US-Dollar vom US-Energieministerium an. Da die Einführung der Brennstoffzellentechnologie jedoch nach wie vor langsam bleibt, würden auch diese Anreize wahrscheinlich langsamer und geringer ausfallen, als das Unternehmen es sich wünscht. Hier ist es wichtig zu verstehen, dass Plug Power nach 20 Jahren Betrieb nicht rentabel ist. Leider ist es nicht so, dass das Unternehmen riesige Kapitalinvestitionen tätigt, die ihm irgendwann Einnahmen erwirtschaften. Wenn dies der Fall wäre, wären die Aussichten der Aktie besser. Es ist einfach so, dass die Brennstoffzellen von Plug Power mehr kosten, als die Kunden zu zahlen bereit sind. Andere Energie- und Speichermöglichkeiten sind günstiger und daher vorzuziehen. Plug Power steigert seinen Umsatz durch den Verkauf von Produkten zu einem Preis, den die Kunden zu zahlen bereit sind. Aber das reicht nicht aus, um die Kosten des Unternehmens zu decken.

Plug Power Geschäftsmodell

Umsatz & Profit - Zahlen & Gewinn

Plug Power bietet hauptsächlich Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme an, die Wasserstoff verwenden, um ohne fossile Brennstoffe Strom zu erzeugen. Diese Systeme werden derzeit nur in Nischenbereichen eingesetzt, beispielsweise bei Elektrostaplern. Zu den prominenten Kunden von Plug Power zählen Amazon, Home Depot und Walmart.

Der größte Vorteil der Verwendung von Wasserstoff gegenüber fossilen Brennstoffen ist die Reduzierung der CO2-Emissionen. Aus diesem Grund erhalten diese Technologien routinemäßig staatliche Unterstützung, um wirtschaftlich rentabel zu werden.

Obwohl Wasserstoff-Brennstoffzellen umweltfreundlich sind, unterliegen sie einer wesentlichen Einschränkung. Bis zu 95 % des in den USA produzierten Wasserstoffs werden derzeit aus Erdgas gewonnen. Plug Power hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2024 50 % des verwendeten Wasserstoffs aus erneuerbaren Quellen zu produzieren. Das Unternehmen hat sich mit Brookfield Renewable und Apex Clean Energy zusammengetan, um dieses Ziel zu erreichen.

Informationen zur PLUG Aktie, Kurs, Kennzahlen und Dividende

Nach diesem Überblick ist es eventuell für einige immer noch unklar, ob eine Investition in Plug Power Aktien eine kluge Entscheidung ist oder nicht. Um eine bessere Vorstellung von der Entwicklung der Plug Power Aktie seit dem Börsengang zu bekommen, werfen wir daher einen Blick auf die PLUG Kursentwicklung.

Aktienkurs

Icon

Plug Power ging bereits vor über 20 Jahren im Oktober 1999 an die Börse. Nach dem Börsengang stiegen die Aktien rasant an und erreichten am 24. Januar 2000 ein Allzeit-Intraday-Hoch von unglaublichen 1.565 US-Dollar. 

Coincierge Icon 5 Dies markierte jedoch einen Wendepunkt für Plug Power. Die Dotcom Bubble platze und der PLUG Aktienkurs begann zu fallen. Die Aktie erreichte daraufhin am 25. Februar 2013 ihren Allzeit Tiefstand von nur noch 12 Cent USD.

Icon Im Jahr 2020 wurde Plug Power von einer erneuten Euphorie getroffen und die Aktie stieg von unter 5 US-Dollar auf zwischenzeitlich fast 60 US-Dollar an. Das ist allerdings immer noch weit unter ihrem ehemaligen Allzeithoch.  

Icon 2 Seitdem befindet sich der Aktienkurs von Plug Power in einem relativ persistieren Abwärtstrend, welcher weiterhin anhält. Derzeit handelt die PLUG Aktie für ca. 22 US-Dollar. Allerdings sind immer mehr Analysten davon überzeugt, dass die Aktie derzeit einen Boden gefunden hat.

Plug Power Kennzahlen

Nach einem Blick auf den PLUG Aktienkurs ist es auch wichtig, die Zahlen hinter diesen Aktienbewegungen zu verstehen. Dazu untersucht man am besten die finanzielle Situation von Plug Power und schaut sich die Plug Power Kennzahlen einmal genauer an. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beläuft sich derzeit auf ca. 12,5 Milliarden US-Dollar.

Plug Power Dividende

Es gibt keine Informationen zur Dividendenhistorie von Plug Power, da das Unternehmen bisher noch niemals eine Dividende ausgeschüttet hat. Da Plug Power bisher in mehr als 20 Jahren noch keinen Gewinn erzielt hat, ist derzeit auch nicht davon auszugehen, dass Plug Power demnächst eine Dividende auszahlen wird.

Plug Power Kursziel

Derzeit haben 21 Wall Street Analysten ein öffentliches 12 Monat Kursziel für die PLUG Aktie abgegeben. Das durchschnittliche Kursziel von diesen 21 Analysten für Plug Power liegt bei 42,00 US-Dollar, was ein Aufwärtspotenzial von 61,5 % gegenüber dem derzeitigen Kurs von 26,00 US-Dollar prognostiziert.

Das höchste derzeitige Kursziel von einem Wall Street Analysten für die Plug Power Aktie liegt bei 78,00 US-Dollar und würde ein Aufwärtspotenzial von 200 % bedeuten. Das niedrigste Kursziel für PLUG Aktien liegt bei 13 US-Dollar und würde ein Kursverlust von 50 % entsprechen. Es zeigt sich damit, dass die Wall-Street Analysten sehr unterschiedliche Kursziele von Plug Power besitzen. Es gibt darüber hinaus derzeit 13 „Buy“ Raitings, 1 „Outperform“ Raitings, 7 „Hold“ Raitings, 0 „Underperform“ Raitings und 1 „Sell“ Raiting was zu einem Konsensrating von „Buy“ für die Plug Power Aktie führt

Tipps vor dem Kauf von Plug Power Aktien

Statistik -Tipps - Hilfreich - Computer Vor dem Kauf von PLUG Aktien sollten sich Anleger die Prinzipien des Investierens in Erinnerung rufen und sich bei einer volatilen Aktie wie PLUG auch ihrer eigenen Risikobereitschaft bewusst sein. Die folgenden PLUG Aktien Tipps sollen hierbei helfen.

Die Plug Aktie hatte ein erfolgreiches Jahr 2020. Bei einem Gewinn von mehr als 1000 % innerhalb eines Jahres ist es allerdings wichtig, sich in Erinnerung zu rufen, dass trotz diesem Erfolg der Aktienpreis von PLUG immer noch mehr als 90 % unter dem Allzeithoch der Aktie liegt. Das zeigt, wie volatil die PLUG Aktie wirklich ist. Außerdem sind immer mehr Investoren skeptisch, ob ein Unternehmen, welches nach über 20 Jahren immer noch nicht profitabel ist, eine Bewertung von mehr als 12 Milliarden US-Dollar rechtfertigt. Dies zeigt sich in der Entwicklung der PLUG Aktie im Jahr 2021. Denn obwohl viele positive Neuigkeiten über Partnerschaften aufgetaucht sind, ist die Aktie in diesem Jahr bisher hauptsächlich gesunken.

Sollte man diesen vermeintlich günstigen Aktienkurs von PLUG nutzen und die Plug Power Aktie jetzt kaufen oder lieber noch weiter warten? Eine allgemeine Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da dies von den individuellen Zielen und Erwartungen abhängig ist. Glaubt man, dass Plug Power seine Ziele langfristig erreichen kann und in Zukunft profitabel ist, dann könnte sich eine Buy & Hold Strategie auszahlen. Bei einem langfristigen Investment empfehlen wir, vom „Durchschnittskosteneffekt“ zu profitieren, indem man in regelmäßigen Abständen feste Summen in die Plug Power Aktie investiert. Dies sorgt gleichzeitig dafür, dass der optimale Einstiegspunkt weniger entscheidend ist als bei einer einzigen großen Investition.

Unsere fünf Tipps zu Plug Power

Trotz einiger Zweifel an der fairen Bewertung des Unternehmens sind immer mehr Analysten davon überzeugt, dass die PLUG Aktie einen „Boden“ gefunden hat und das Unternehmen von hieraus weiter wachsen kann. Sollte dies wirklich der Fall sein, dann könnte also derzeit ein guter Zeitpunkt zum Kauf von Plug Power Aktien sein, da diese derzeit deutlich günstiger als im letzten Jahr sind und unter ihrem 52 Wochen Durchschnitt von 29,42 US-Dollar liegen.

Plug Power meldete zuletzt viele neue Partnerschaften, bestätigte derzeitige Zeitpläne für Produktionseilensteine und plant den Bau einer neuen Gigafactory in den USA. Glaubt man aufgrund dieser Meldungen an die erfolgreiche Zukunft des Unternehmens, dann empfiehlt sich natürlich auch ein Investment. Allerdings ist die Plug Power Aktie ein riskantes und volatiles Investment, und ein weiterer Kurssturz kann nicht ausgeschlossen werden.

Coincierge-Icon-26 Wer mit dem Gedanken spielt, Plug Power Aktien zu kaufen, für den ist der Weg über einen regulierten und lizenzierten Broker wie eToro definitiv der richtige. eToro ist ein vertrauenswürdiger Anbieter mit Lizenzen innerhalb der EU. Außerdem besitzt eToro sehr günstige Gebühren und viele nützliche Features wie zum Beispiel das „Social Trading“.
 
Coincierge Icon 16
Egal ob man sich für eToro oder aber einen anderen Online Broker entscheidet – wir empfehlen immer, die Funktionen des Brokers ausgiebig zu testen, indem man das Demokonto einige Wochen nutzt, bevor man echtes Geld investiert.

Insbesondere bei einer riskanten und volatilen Aktie wie PLUG kann es außerdem empfehlenswert sein, eventuelle Buchgewinne durch ein Anpassen des „Stop-Loss“abzusichern. Ist man von dem Unternehmen überzeugt sein und plant eine langfristige Buy & Hold Strategie zu Verfolgen, dann kann es eventuell auch empfehlenswert sein, die Aktien durch kurze oder längere Korrekturen zu halten. Allerdings zeigt sich besonders anhand des Allzeithochs von Plug Power, dass dies nicht immer eine gute Entscheidung ist. Es ist wichtig, dass man über den Aktienmarkt und die Situation des Unternehmens auf dem Laufenden bleibt, auch wenn man langfristig investiert. So kann man bei Bedarf Änderungen am Portfolio vornehmen.

Icon 2 Wie bereits erwähnt, ist die Power Plug Aktie sehr volatil und stark von dem Erfolg von „Wasserstofftechnologie“ abhängig. Zusätzlich besitzt Plug Power einige wenige entscheidende Großkunden. Sollte einer dieser Kunden wie Walmart oder Amazon verloren gehen, würde dies katastrophale Auswirkungen auf das Unternehmen und den Aktienkurs haben. Aus diesem Grund ist es essenziell wichtig, sich vor einem eventuellen Investment der eigenen Risikobereitschaft bewusst zu sein. Als Privatanleger sollte man über alle Risiken aufgeklärt sein und bei so einem riskanten Investment niemals Geld investieren, welches man nicht bereit ist zu verlieren. Ein Totalverlust der eigenen Geldanlage kann bei einem Aktieninvestment in Plug Power nicht ausgeschlossen werden. Es empfiehlt sich auch Guides und Trading Academys zu nutzen, um dadurch das eigene Wissen zu verbessern. Einen solchen Service bietet zum Beispiel die kostenlose Trading Academy von eToro. 

Alle Plug Power Aktien Tipps zusammengefasst:

  • Sollte ich Plug Power jetzt kaufen? Der richtige Einstiegspunkt. Die meisten Anleger suchen nach dem „besten Einstiegszeitpunkt“ in Plug Power Aktien. Allerdings wissen erfahrene Anleger, dass man bei einem Aktieninvestment niemals mit absoluter Sicherheit den wirklich besten Zeitpunkt wissen kann, um in eine Aktie einzusteigen. Es ist bei einem langfristig orientieren Investment daher besser, regelmäßig mit festen (kleineren) Beträgen zu investieren, um dadurch vom „Durchschnittskosteneffekt“ zu profitieren und nicht einen schlechten Einstiegspunkt zu erwischen.
  • Die beste Anlagestrategie für Plug Power: Es gibt sehr viele unterschiedliche Anlagestrategien. Anleger können langfristig in Plug Power investieren oder aber die volatilen PLUG Aktien zur kurzfristigen Spekulation nutzen. Beide Strategien können funktionieren. Welche Anlagestrategie man letztendlich verfolgt, sollte man jedoch am besten vor dem Kauf der Aktien wissen. Die richtige Anlagestrategie wird zum Beispiel vom Zeithorizont des Investments und der Renditeerwartung bestimmt.
  • Welcher Broker für PLUG Aktien: Die Kosten, Funktionen und Gebühren der verschiedenen Broker können sich beim Handel mit PLUG Aktien erheblich unterscheiden. Wir empfehlen daher die PLUG Aktien bei einem günstigen, sicheren und vertrauenswürdigen Broker wie eToro zu kaufen.
  • Was man über PLUG Aktien wissen muss: Erfolgreiche Investoren sind gut über das Unternehmen, in das sie investieren, informiert. Dazu gehört zum Beispiel, dass sie die Umsatzzahlen des Unternehmens kennen. Wichtige Quellen für diese Informationen können Quartalsberichte und Blogbeiträge im Bereich „Investor Relations“ auf der Website des Unternehmens sein. Auch die Kenntnis wichtiger Kennzahlen ist entscheidend.
  • PLUG Power ist eine volatile Aktie: Die Plug Power Aktie ist ein riskantes und volatiles Investment. Wenn man vorhat einen Vermögenswert langfristig zu halten, sollte man sich von Korrekturen und gelegentlichen starken Kursschwankungen nicht entmutigen lassen. Glaubt man an den langfristigen Erfolg von Wasserstoff, dem Unternehmen und der Technologie, dann eigenen sich Markt-Korrekturphasen und „Dips“, um seinen Einsatz zu erhöhen.

Plug Power Aktie kaufen in 4 Schritten

Etoro Logo Transparent Wer PLUG Aktien kaufen möchte, der benötigt dafür einen Broker. Der erste Schritt vor dem Kauf von PLUG Aktien ist es daher, sich über die Wahl des richtigen Online Brokers zu informieren.

Wer PLUG Aktien kaufen möchte, dem empfehlen wir dafür eToro. Dieser Anbieter bietet konstant gute Preise, eine große Auswahl an Finanzinstrumenten und ist von mehreren Finanzbehörden reguliert und lizenziert.

  • Keine Depotführungskosten
  • 0 % Gebühren auf PLUG Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Lizenziert und Reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Etoro

Die Registrierung bei eToro ist der erste Schritt, den man erledigen muss, bevor man in Plug Power investieren kann. Das Verfahren ist einfach und unkompliziert – einfach die eToro Website besuchen und das Anmeldeformular ausfüllen.

In diesem Formular muss man lediglich Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben und ein sicheres Passwort wählen. Mann kann sich auch über Facebook oder Google anmelden.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 2: eToro Konto verifizieren

Coincierge Icon 14 Nach der erfolgreichen Registrierung verfügt man zunächst nur über ein eToro Demokonto. Mit diesem Demokonto kann man den Aktienhandel kostenlos und so lange man möchte ausprobieren. Wer in echte Aktien investieren möchte, muss das Demokonto in ein Echtgeldkonto umwandeln. Dies ist bei eToro ebenfalls kostenlos und kann jederzeit durchgeführt werden.

Um das Konto zu verifizieren, muss man einige persönliche Angaben machen und einige Fragen beantworten (z. B. bisher Erfahrung mit Investments und gewünschter Investitionsbetrag). Der Haftungsausschluss von eToro bestätigt, dass man die mit dem Handel verbundenen Risiken versteht. Daraufhin ist die Verifizierung erfolgreich abgeschlossen.

Schritt 3: Geld bei eToro einzahlen

Wenn man daran interessiert ist, Aktien von PLUG zu kaufen, muss man dafür zunächst Geld auf das eToro Konto einzahlen. Die Mindesteinlage für deutsche Kunden beträgt nur 250 Euro. eToro bietet eine Vielzahl von Einzahlungsoptionen zur Auswahl an. Diese inkludieren:

  • Kreditkarte oder Debitkarte
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • SOFORT
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Schritt 4: Die Plug Power Aktie kaufen

Fonds App - eToro Ist das Konto erfolgreich eröffnet, verifiziert und Geld eingezahlt, dann kann es losgehen! Jetzt kann man die Plug Power Aktie kaufen. Um die PLUG Aktie zu kaufen oder zu verkaufen, muss man sich in das eToro Kundenkonto einloggen und im „Suchfeld“ nach der gewünschten Aktie suchen. Hier die Aktie auswählen, die man kaufen oder verkaufen möchte und dann auf „Handeln“ klicken. Es öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem man individuelle Einstellungen für den Kauf vornehmen kann.

Bei eToro können diese Einstellungen an die eigenen Präferenzen angepasst werden. Zunächst kann man mit einer Limit Order den Preis festlegen, zu dem man bereit ist, eine PLUG Aktie zu kaufen. Alternativ kann man die Aktie auch zum aktuellen Marktpreis kaufen. Danach kann man noch den Betrag angeben, den man insgesamt für die Aktien aufwenden möchte.

Plug Power Aktie kaufen

Es ist auch möglich Aktien CFDs auf eToro zu handeln. Wenn man einen Hebel von mehr als 1x auf eine Aktie einstzen möchte, dann ist dies ein Aktien CFD Handel. Bevor man den Handel abschließen kann, wird man gewarnt, dass eine höhere Hebelwirkung zu einem höheren Risiko führt“. Bei eToro hat allerdings nicht jeder Vermögenswert die gleichen Hebeloptionen. Am Ende kann man noch eine Stop-Loss-Grenze einstellen.

Nachdem man sich vergewissert hat, dass die Einstellungen korrekt sind, auf „Order platzieren“ klicken, um den Kauf der PLUG Aktie abzuschließen.

Plug Power Aktie kaufen –  warum sollte man Investieren?

Die Zukunft von Plug Power Tatsächlich gibt es trotz der Kritik an Plug Power auch einige Gründe zum Kauf der Aktien. Der Anstieg der Aktie auf kurzzeitig 75 US-Dollar war ein atemberaubender Gewinn von fast 2.00 % in weniger als einem Jahr.

Einige Analysten argumentieren, dass die PLUG-Aktie mit 25 US-Dollar im Vergleich zum langfristigen Gewinnwachstumspotenzial des Unternehmens in den verschiedenen Vertikalen der mehrere Billionen Dollar schweren Wasserstoffwirtschaft grundlegend unterbewertet ist und das die technischen Daten, die der PLUG-Aktie zugrunde liegen, darauf hindeuten, dass die Aktie die Talsohle erreicht hat und sich im Umschwung befindet, zurück in einen langfristigen gesunden Aufwärtstrend.

Ein Argument, die PLUG Aktie zu kaufen ist, dass der ursprüngliche Katalysator für die jüngste Schwäche – ein starker Anstieg der Rendite 10-jähriger Staatsanleihen – laut vielen Experten übertrieben ist. Ein zweiter Grund ist, dass die Aktien heute im Verhältnis zum langfristigen Gewinnwachstumspotenzial des Unternehmens grundlegend unterbewertet sind.

Die große Idee dabei ist, dass die Wasserstoffwirtschaft kurz davor steht, unglaublich groß zu werden. Kurz gesagt, die Welt dreht sich in Richtung sauberer Energiequellen. Diese Verschiebung ist unvermeidlich. Es geht sehr schnell. Und es wird nichts unversucht lassen. Bis 2040/50 soll die Welt mit erneuerbaren Energien betrieben werden.

Plug Power Fahrzeuge Einige nehmen an, dass Wasserstoff in dieser neuen „Grünen Welt“ einer der größten erneuerbaren Energieträger sein wird, da Wasserstoff dank seiner unübertroffenen Energiedichte als leichtestes Element des Universums jede andere Clean-Energy-Batterie in Bezug auf Reichweite, Ladezeiten und Emissionen schlägt. Besonders in Situationen mit hoher Beanspruchung und großer Reichweite überzeugen hydrogen-Brennstoffzellen. Insofern werden Wasserstoff-Brennstoffzellen wahrscheinlich die dominierende saubere Energiequelle für die Industrie, den Überlandverkehr und den stationären Bereich sein. Und genau hier will Plug Power ansetzen: Lastwagen.

Wasserstoff-Brennstoffzellen könnten kurz davor stehen, diese Industrie in den nächsten Jahren zu revolutionieren, ähnlich wie elektrische Batterien kurz davor stehen, Personenkraftwagen zu revolutionieren und Plug Power gilt als das Epizentrum dieser Entwicklung. Ein dritter Grund, PLUG Aktien zu kaufen, ist, dass der technische Support für die Aktie laut einigen Analysten eingetroffen ist.

Was spricht gegen die Plug Aktie?

Plug Power Kursabsturz Wie bereits angemerkt, gibt es auch gute Argumente, die gegen ein Investment in Plug Power Aktien sprechen.

Dies Systeme von Plug Power werden derzeit nur in Nischenbereichen eingesetzt, beispielsweise wie bei Elektrostaplern. Zu den Kunden von Plug Power zählen einige wichtige Unternehmen wie Amazon, Home Depot und Walmart. Der vermeintlich größte Vorteil der Verwendung von Wasserstoff gegenüber fossilen Brennstoffen ist die Reduzierung der CO2-Emissionen. Aus diesem Grund erhalten diese Technologien routinemäßig staatliche Unterstützung, um wirtschaftlich rentabel zu werden.

Allerdings wird bis zu 95 % des in den USA produzierten Wasserstoffs aus Erdgas gewonnen und ist damit nicht umweltfreundlich. Ein weiteres Argument gegen Plug Power: Auch nach 20 Jahren Betriebsdauer macht Plug Power weiterhin Verluste. Im zweiten Quartal belief sich der Verlust des Unternehmens auf 8,6 Millionen US-Dollar. Obwohl der Umsatz von Plug Power im Vergleich zum Vorjahresquartal um beeindruckende 23 % gestiegen ist, stiegen auch die Kosten.

Die Vertriebs- und Verwaltungskosten stiegen gegenüber dem Vorjahresquartal um beachtliche 60 %, was wahrscheinlich darauf hindeutet, dass das Unternehmen mehr ausgeben musste, um seinen Umsatz zu steigern. Plug Power konnte trotz steigender Umsätze und einer wachsenden Liste namhafter Kunden keine Gewinne erzielen. Das deutet darauf hin, dass entweder die Kosten des Unternehmens hoch sind oder die Kunden im Vergleich zu anderen verfügbaren Energieoptionen nicht bereit sind, mehr zu zahlen. Die Erwirtschaftung positiver Ergebnisse bleibt die größte Herausforderung für Plug Power.

Plug Power aufladen Plug Power will seinen Jahresumsatz von 230 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf 1,2 Milliarden US-Dollar bis 2024 steigern. Mit einem Ziel von mehr als 1,5 Gigawatt Leistung aus seiner geplanten Gigafactory und laufenden Gesprächen mit potenziellen Kunden könnte dies durchaus erreichbar sein. Darüber hinaus plant das Unternehmen, bis 2024 ein Betriebsergebnis von 200 Millionen US-Dollar zu erwirtschaften. Der Fokus des Unternehmens auf Kostensenkungen muss dazu beitragen, dies zu erreichen.

Neben der Rentabilität von Brennstoffzellen als Energiequelle birgt der Weg von Plug Power zur Rentabilität mehrere andere Risiken. Fast die Hälfte des Umsatzes von Plug Power im Jahr 2019 stammte von nur zwei Kunden. Diese beiden Kunden haben nicht nur einen erheblichen Verhandlungsspielraum, sondern Plug Power sieht sich auch dem Risiko ausgesetzt, dass sich einer oder beide von ihnen vollständig zurückziehen. Ein weiteres Risiko geht von viel größeren und etablierten Unternehmen aus, wie beispielsweise einem Strom- oder Ölunternehmen, die Produkte günstiger entwickeln und vermarkten können als Plug Power. Das könnte die Existenz von Plug Power gefährden.

Die Nutzung von Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen für das Wachstum und die Ausübung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens setzt es einem Risiko aus. Dies kann möglicherweise auch die Ausgaben des Unternehmens für Forschung und Entwicklung sowie für Innovationen einschränken. Schließlich sieht sich Plug Power auch dem Risiko ausgesetzt, dass sich die staatlichen Anreize zur Förderung sauberer Energie ändern, was letztendlich die Nachfrage nach seinen Produkten verringern kann.

Soll man in die Plug Power Aktie investieren? Vor- und Nachteile

Vorteile der Plug Power Aktie

  • Die Plug Power Aktie ist derzeit günstiger als ihr 52-Wochen Durchschnitt
  • Wasserstoff gilt als vielversprechender Treibstoff der Zukunft
  • Plug Power weitet sein Geschäft aus, um bald profitabel zu sein
  • Die Umsätze von Plug Power steigen rasant

Nachteile der Plug Power Aktie

  • Wasserstoff ist derzeit weniger umweltfreundlich als viele glauben
  • Plug Power erwirtschaftet den Großteil seines Umsatzes durch nur zwei Kunden, sollte einer davon abspringen, wäre dies eine Katastrophe für das Unternehmen
  • Das Unternehmen existiert seit 20 Jahren und hat noch nie einen Gewinn erwirtschaftet
  • Bisher wird Wasserstoff nur in Nischenbereichen eingesetzt
  • Wasserstofffahrzeuge sind (in der Theorie) teurer als Elektrofahrzeuge

Die Zukunft von Plug Power

Die Zukunft - Plug Power Die entscheidende Frage ist, wie die Zukunft von Plug Power aussehen wird. Natürlich lässt sich diese Frage nicht mit absoluter Sicherheit beantworten, trotzdem wollen wir eine PLUG Aktien Prognose versuchen.

Plug Power plant, bis 2024 seine Kosten zu senken, um ein positives Betriebsergebnis zu erzielen. Angesichts der hohen Kosten sieht es nach einem ehrgeizigen Ziel aus. Selbst wenn das Unternehmen dies schafft, könnten hohe Zinskosten den Nettogewinn begrenzen. Darüber hinaus werden die derzeitigen Aktionäre mit hoher Wahrscheinlichkeit einer weiteren Verwässerung im Zuge der Erreichung der Umsatzziele des Unternehmens ausgesetzt sein. Bei den zahlreichen Risiken, denen Plug Power ausgesetzt ist, sieht auch der Weg darüber hinaus dornig aus.

Kurz gesagt: selbst wenn das Unternehmen in der Lage ist, einen gewissen Gewinn zu erzielen, werden die Margen wahrscheinlich gering sein. Und dies ist der größte Einzelfaktor, der darauf hindeutet, dass die Aktie nicht die hohe Bewertung aufweisen sollte, die sie derzeit hat. Dass der Wettbewerb die Margen des Unternehmens beeinträchtigen kann, ist nur dann bedenklich, wenn das Geschäft wirtschaftlich sinnvoll ist, was derzeit nicht der Fall ist.

Zwar bewegt sich Plug Power langsam in die richtige Richtung, aber anhand der Risiken, denen das Unternehmen ausgesetzt ist, ist es schwer anzunehmen, dass die Aktie das liefern wird, was sich viele von ihr versprechen. Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich empfehlenswert, die Aktie nur dann in Betracht zu ziehen, wenn sich Wasserstoff wirklich in Zukunft durchsetzen kann.

Fazit zur PLUG Aktie

Coincierge Icon 26

Plug Power ist ein interessantes Unternehmen und die PLUG Aktie war eine der Aktien mit der höchsten Rendite in 2020. Die Aktie verfügt immer noch über ein gewisses Potenzial, ist allerdings sehr riskant und volatil. Man sollte sich vor einem Investment daher im Klaren sein, dass das Unternehmen mit einigen Problem zu kämpfen hat. Ein Investment in die PLUG Aktie ist daher nur für Anleger empfehlenswert, die wirklich an die Zukunft von Wasserstoff glauben.

Neben dem Unternehmen selbst sollte man auch die Entwicklung des allgemeinen Markts in seine Entscheidung miteinbeziehen, denn als Wachstumsaktie reagiert PLUG volatiler auf Zinsentscheidungen. Wie lautet daher unsere endgültige Antwort auf die Frage: Plug Power Aktie kaufen oder nicht? Leider haben wir darauf keine „one-fits-all“ Antwort. Die Aktie ist riskant und volatil und daher für viele Anleger höchstwahrscheinlich kein gutes Investment. Allerdings hat die Aktie in der Vergangenheit einige Anleger sehr reich (aber auch arm) gemacht und könnte Anleger, die bereit sind, ein Risiko einzugehen, eventuell wieder belohnen.

Entscheidet man sich für den Kauf von PLUG Aktien, dann empfehlen wir diese über den Online Broker eToro zu kaufen.

Etoro Logo Transparent Für uns ist eToro der beste Online Broker zum Kauf von Plug Power Aktien und anderen Finanzinstrumenten ist. Außerdem bietet eToro den Kauf von PLUG Aktien ohne Provision an.

  • Bei eToro kann man PLUG Aktien günstig und sicher kaufen.
  • eToro verlangt keine Provision beim Kauf von Plug Power Aktien.

Häufig gestellte Fragen zu Plug Power Aktien

Sollte man in PLUG Aktien investieren?

Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten und hängt von jedem individuellen Anleger selbst ab. Ein Investment in Plug Power ist eine riskante und hoch spekulative Anlage, welche zu hohen Gewinnen, aber auch zu hohen Verlusten führen kann. Glaubt man an die langfristige Zukunft der Wasserstoff Technologie und des Unternehmens, dann kann sich ein Investment in das Unternehmen möglicherweise auszahlen.

Sind Gewinne bei Plug Power Aktien garantiert?

Nein! Definitiv nicht! Gewinne sind niemals garantiert! Insbesondere nicht bei einem riskanten Investment wie bei Plug Power. Im Moment gibt es die unterschiedlichsten Prognosen zur Zukunft von Plug Power und einige davon sind nicht sehr rosig.

Was ist der beste Broker für PLUG Aktien?

Unser Testsieger unter allen getesteten Brokern lautet eToro. Der Broker eToro liefert gute sowie günstige Konditionen und überzeugt durch eine intuitive und einfach zu bediene Nutzeroberfläche, welche auch für Anfänger verständlich ist.

Wie kann man Plug Power Aktien kaufen?

PLUG Aktien kann man genauso wie auch anderen Aktien über einen normalen Broker kaufen und verkaufen. Wir haben in diesem Aktien Artikel eine Schritt für Schritt Anleitung zum Kauf von Plug Power Aktien bei eToro hinzugefügt.

Zuletzt aktualisiert am 18. Mai 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.

Zeige alle Posts von Kevin Benckendorf