Deutsche Telekom Aktien kaufen: Die Frage ist ja oder nein? Telekom-Aktien Analyse und Prognose 2022

Investitionen in die Kommunikation und den expandierenden Bereich 5G haben bei Anlegern und Händlern großes Interesse geweckt. Mit der steigenden Nachfrage und dem Bedarf an Wachstum und technologischer Entwicklung ist die Deutsche Telekom Aktie eine der begehrtesten auf dem europäischen Finanzmarkt.

Da die Telekom-Aktie an der Frankfurter Börse und in einem der am stärksten kapitalisierten Indizes Europas, dem DAX, notiert ist, wird sie von vielen als eine gewinnbringende Investition angesehen. Aber lohnt es sich in Anbetracht der hohen Konkurrenz im Bereich Kommunikation, die dt. Telekom Aktie zu kaufen?

Das 1995 gegründete Unternehmen ist in mehreren europäischen Ländern präsent und verbindet täglich mehrere Millionen Menschen miteinander. Doch wie wird das Wachstum der Deutschen Telekom-Aktie aussehen?

deutsche-telekom-logo Deutsche Telekom Aktie Basisdaten

WKN 555750
ISIN DE0005557508
Symbol DTE
Land Deutschland
Index DAX
Industrie Kommunikation
Unternehmen Deutsche Telekom AG
Telekom Aktie kaufen Mehr zur Telekom Aktie

Ihr Kapital ist im Risiko.

Telekom Aktienkurs

deutsche telekom logo Wie man dem obigen Chart entnehmen kann, hat der Kommunikationsriese Telekom im vergangenen Jahr nicht nur ein gutes Wachstumstempo vorgelegt, sondern auch die Dividende der Telekom-Aktie aktiv und pünktlich gezahlt.

Das heißt: Wenn Anleger die Aktie kaufen, sollten sie neben der Kursentwicklung auch immer die weit überdurchschnittliche Dividende der Telekom-Aktie von 3,44% berücksichtigen, die eine Investition sehr profitabel machen kann Insbesondere bei Langzeitstrategien oder bei einem Sparplan ist dieser Wert von hoher Bedeutung.

Die besten Anbieter zum Kauf von Dt. Telekom Aktien

Je besser der Broker ist, bei dem man Telekom-Aktien kaufen kann, desto mehr Renditen und Vorteile (wie z.B. Zinseszins) wird man erhalten. Vor diesem Hintergrund haben wir die besten Online-Broker mit Echtzeit-Aktien der Telekom verglichen und getestet. Je nach Online Broker fallen unterschiedliche Kosten an. Im Folgenden geben wir deshalb eine Übersicht über die Kosten und Provisionen, die beim Kauf von Telekom-Aktien bei unterschiedlichen Anbietern erhoben werden.

Anzahl der Trades
20pro Jahr
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
Große Produktvielfalt
Voll lizensiert und reguliert
Modern und plattformübergreifend
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
200$
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
0%
Aktien
0€
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 10.00
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Rufnummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 10.00
79,17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropaySepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
79,17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 3.00
Was uns gefällt
Geringe Gebühren
Algo Trading verfügbar
Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 3.00
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Funktionen
CFDsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
£100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0
Gebühren pro Trade
CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.20
Was uns gefällt
Einfache Plattform für Anfänger
Kostenlose Handelssignale
iOS- & Android-App
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.20
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
100
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Handelsgebühren
0.02
Gebühren pro Trade
Anleihen
0.02
CFDs
0.02
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Bewertung
Gesamtgebühren€ 79.00
Was uns gefällt
Deutsche Bank
Vielfältiges Angebot an Assets
Geringe Gebühren
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 79.00
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
0,95% p.a.
0€
Aktien
3,90€
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wie sich der Übersicht leicht entnehmen lässt, ist der Gewinner unseres Tests für den Kauf von Telekom Aktien eToro, da man bei diesem Anbieter keine Kommission für den Kauf/Verkauf von Telekom Aktien oder für den Handel mit dieser Finanzanlage zahlen muss. Darüber hinaus sind auch die Kosten und Gebühren für Telekom-Dividendenaktien sehr gering.

Dies ist keine Anlageempfehlung. Die einzelnen Broker sollten gut miteinander verglichen werden und vorher sollten die eigenen Ziele und Pläne festgelegt werden.

Allgemeine Informationen zur Deutschen Telekom Aktie

Deutsche Telekom Aktie review Die Telekom wurde 1995 gegründet, um die Kommunikation zu verbessern und den Zugang zur Arbeit, zu persönlichen Verbindungen und zu Informationen zu erleichtern. In den ersten Jahren wuchs die Telekom-Aktie schnell und die Kunden profitierten von den Vorteilen, die dieses Unternehmen nicht nur für die Deutschen, sondern auch für andere Europäer bieten konnte.

Mittlerweile gibt es in dieser Branche durchaus ein paar Mitstreiter, die mit der Deutschen Telekom mithalten können.

Die Deutsche Telekom ist Anfang 1995 durch die zweite Postreform entstanden. Ursprünglich war es die Deutsche Bundespost TELEKOM. 

Damals war der Bund alleiniger Aktionär. Im November 1996 ging die Deutsche Telekom an die Börse.

 Damals betrug der Preis der sogenannten T-Aktie 28,50 DM. Im Jahre 1998 fiel durch das Fernmeldeanlagengesetz die Monopolstellung der Deutschen Telekom. 

Im März 2021 betrug der Börsenwert der Deutschen Telekom Aktie ca 78 Mrd. Euro.

Mit der bedingungslosen Unterstützung der deutschen Regierung verbindet die Deutsche Telekom eine Gemeinschaft von täglich mehr als hundert Millionen Menschen. Aufgrund einer Expansion, die bereits Asien erreicht hat, ist es unbestreitbar, dass die Telekom in 25 Jahren zu einer herausragenden Größe im Bereich der Kommunikation geworden ist.

GeschäftsmodellPrognoseUmsatz & GewinnGeschäftsentwicklungDividende

Wie verdient die Telekom Geld? Das Geschäftsmodell im Überblick

Sowohl das Kommunikationsunternehmen als auch die Telekom-Aktie hat bereits ein profitables Geschäftsmodell und weist jährliche Gewinne im Bereich von mehreren Milliarden auf. Mit einem Plus von 2% im letzten Quartal kann die Profitabilität der Telekom nicht in Frage gestellt werden, deren Haupteinnahmequelle die Kommunikations-, Internet- und Technologiedienste sind, die sie jeden Monat Hunderten von Millionen Menschen zur Verfügung stellt.

Darüber hinaus ist zu erwarten, dass mit dem Bedarf an besserem Online-Zugang, Netzgeschwindigkeit und -qualität sowie der gesamten Strukturierung des Arbeitsmarktes die Umsatzströme der Telekom in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut werden können, wovon auch der Aktienkurs der Telekom profitieren kann.

Wie lautet die Prognose für den Aktienkurs der Telekom?

Nachdem die Deutsche Telekom Aktie zu Beginn dieses Jahrhunderts ihren Höchststand erreicht hat, ist zu erwarten, dass aufgrund ihrer verstärkten Präsenz in immer mehr Ländern, aber auch mit der Implementierung des 5G-Netzes der Telekom Aktienkurs auch langfristig steigen wird. Bei einer Basis von 10 bis 17 € erwarten die Experten kurz- bis mittelfristig einen Wert der Telekom-Aktie von bis zu 24 €. Diesen Preis halten derzeit viele Analysten für wahrscheinlich.

Wie hoch ist der Umsatz der Telekom-Aktie?

Wie bereits hervorgehoben, konnte die Telekom im Jahr 2020 einen Gewinn von über 4 Milliarden Dollar erzielen. Diese Gewinne waren jedoch nur möglich, weil das Unternehmen – der größte Kommunikationsanbieter in ganz Europa– es geschafft hat, einen Umsatz von 103 Milliarden Dollar und damit einem der größten Umsätze weltweit zu erreichen.

Es sollte auch beachtet werden, dass diese 103 Milliarden ein Wachstum von mehr als 15 % gegenüber 84 Milliarden im Jahr 2019 bedeuten.  An dieser Entwicklung zeigt sich: Auch als 25 Jahre altes Unternehmen wächst die Telekom noch rasant.

Geschäftsentwicklung

Analysten gehen davon aus, dass die Implementierung des 5G-Netzes, bei dem die Telekom einer der größten Investoren und Vorreiter ist, den Marktanteil dieses Unternehmens weiter erhöhen kann. Hinzu kommt das wachsende Bedürfnis immer mehr Menschen nach neuen Wegen der Kommunikation, sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Die Telekom hat damit alles, um ihr Geschäftsmodell erfolgreich weiterzuentwickeln und auszubauen.

Wie sieht die Dividendenzahlung der Telekom-Aktie aus?

Mit einer Investition in die Telekom-Aktie setzen Anleger nicht nur auf den möglichen Kursanstieg, sondern dürfen auch die ihnen zustehenden Dividenden der Telekom-Aktie nicht vergessen. Da es sich um ein Unternehmen mit großen Umsätzen und einer sehr guten finanziellen Lage handelt, beträgt die Dividende der Telekom-Aktie 3,44 % und bietet den Anlegern damit eine garantierte Rendite, die z.B. in Europa über der Inflation liegt. Mit anderen Worten: Auch ein langfristiges Investment in die Telekom-Aktie könnte eine lohnenswerte Strategie sein, die man in Betracht ziehen sollte.

Seit 2004 werden jedes Jahr Dividende ausgeschüttet. Mit Ausnahme von zwei Jahren, 2003 und 2004, könnte man die Deutsche Telekom als Dividendenaristokraten sehen. Dies sind Unternehmen, die seit 25 Jahren kontinuierlich Dividende auszahlen. Wenn langfristig investiert wird, kann dadurch eine gute Rendite erzielt werden. Die Dividende der Deutschen Telekom Aktie kann direkt reinvestiert werden und der Zinses-zins Effekt kann greifen. Selbst wenn dann nicht mehr mit gesondertem Kapital in das Unternehmen investiert wird, bauen sich so nach und nach mehr Anteile an dem Unternehmen auf. Was wiederum auch mehr Dividenden bedeutet.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Unsere Tipps zum Kauf der Telekom-Aktie

Eine Investition in die Telekom-Aktie kann sich durchaus lohnen – damit sich Anleger jedoch die richtige Strategie zurechtlegen können, um hohe Renditen zu erzielen, haben wir im Folgenden die wichtigsten fünf wichtigsten Tipps für den Kauf der Telekom Aktie zusammengefasst.

  1. Markt- und Wachstumspotenzial abschätzen – Wie möchte die Telekom ihr Wachstum in den nächsten Jahren steigern?
  2. Eine eigene Investitionsstrategie zurechtlegen – soll die Aktie kurz- oder langfristig gehalten werden?
  3. Welche Unternehmen gibt es noch in dieser Branche?
  4. Ist die Telekom-Aktie zu fairen Preisen erhältlich?
  5. Rechtfertigt die Dividende der Telekom Aktie das Investment?

Wenn Anleger diese Fragen für sich beantwortet haben, sind sie dem Verständnis näher, ob der Kauf von Telekom-Aktien eine sinnvolle Anlage- oder Handelsstrategie ist.

Deutsche Telekom-Aktie kaufen bei eToro: Schritt für Schritt Anleitung

Es ist keineswegs unmöglich, in Telekom Aktien zu investieren, ohne hohe Provisionen zu zahlen. Denn beim Online-Broker eToro, unserem Testsieger, können Anleger nicht nur Telekom-Aktien kaufen und verkaufen, sondern auch CFDs auf diese Aktien handeln. Um mit dem Handel zu beginnen und um von allen Vorteilen bei eToro zu profitieren, erklären wir im Folgenden Schritt für Schritt, wie man sich bei eToro anmelden kann.

        1. Um sich bei eToro zu registrieren, muss man die Website oder App besuchen und auf „Jetzt anmelden“ klicken. Schritt 1: Registrierung bei eToro
        2. Anschließend müssen die persönlichen Daten angegeben werden.
        3. Bevor der Vorgang fortgesetzt werden kann, müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert werden.
        4. eToro versendet eine Mail mit einem Link zur Bestätigung der E-Mail-Adresse.
        5. Nun kann die Einzahlung beginnen. eToro bietet dafür unterschiedliche Zahlungsmethoden an.

      Bei eToro Geld einzahlen

      1. Über die Suchleiste können Anleger gezielt nach der Telekom-Aktie suchen.
      2. Mit Klick auf „Trade eröffnen“ kann die Aktie erworben werden und erscheint anschließend im Portfolio.

    In wenigen Schritten und einem Prozess, der nicht länger als fünf Minuten dauert, haben Anleger Zugang zur Telekom-Aktie, aber auch zu tausenden anderen Finanzwerten, wie zum Beispiel dem DAX-Index, in dem die Telekom-Aktie enthalten ist.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

Sollte man in Telekom-Aktien investieren? Vor- und Nachteile im Überblick

Zweifelsohne ist die Entscheidung für oder gegen den Kauf von Deutsche Telekom Aktien immer eine sehr persönliche Entscheidung, da sie sich nach der jeweiligen Investitionsstrategie und den eigenen Zielen richtet. Allerdings gibt es einige Punkte zu beachten, bevor man sich zum Kauf der Telekom-Aktie entschließt oder dagegen.

Basierend auf unseren Vergleichen unterschiedlicher Aktien, die man bei eToro handeln kann, aber auch auf der Entwicklungsprognose und dem Potenzial der Telekom-Aktie haben wir daher folgende Vor- und Nachteile festgestellt:

Vorteile

  • Die Telekom ist eines der größten Unternehmen in Europa und wächst trotz 25 Jahren Unternehmensgeschichte nach wie vor
  • 15 % jährliches Wachstum mit soliden Gewinnen
  • Investitionen in das 5G-Netz könnte vielversprechendes Wachstumspotential bieten
  • Führender Kommunikationsanbieter in mehreren Ländern
  • KGV mit 17 noch im guten Bereich, nicht zu hoch bewertet
  • Marktführer in Deutschland

Nachteile

  • Die Telekom-Aktie wächst nicht so schnell wie andere Konkurrenten
  • Derzeit ist die Telekom Aktie noch nicht auf allen Märkten präsent und beschränkt sich auf den europäischen Markt

Sollte man die Telekom-Aktie kaufen oder nicht?

LVMH Aktie kaufen oder verkaufen? Aufgrund der analysierten Vor- und Nachteile, aber auch aufgrund des Wachstums- und Expansionspotenzials, das sich auf den Kurs der Telekom-Aktie auswirken wird, gibt es nach Ansicht unserer Experten gute Gründe, ein langfristiges Investment in die Telekom-Aktie in Betracht zu ziehen. Denn zum einen lässt sich die überdurchschnittlich hohe Dividende der Telekom Aktie nicht leugnen.

Hinzu kommt, dass die Telekom-Aktie nachweislich und nachhaltig wächst und Gewinne erzielt und im Kommunikationsmarkt in Europa eine führende Position einnimmt. Ganz zu schweigen davon, dass die Telekom mit ihren hohen Investitionen zu den führenden Unternehmen im 5G-Netz gehören soll. Es gibt also gute Gründe, über einen Kauf der Telekom-Aktie nachzudenken.

Im Juni 2021 wurde das 3G-Netz in Deutschland abgeschaltet, was dem 5G-Netz nochmal eine größere Bedeutung zuschreibt.

Telekom-Aktie kaufen: Warum sollte man in die Telekom-Aktie investieren?

Bitcoin, ETH und XRP– Kursanalyse 10.07.2018 CoinciergeMan sollte immer bedenken, dass die Entscheidung, in die Telekom-Aktie zu investieren, auf einer detaillierten Analyse und der Berücksichtigung von aktuellen Informationen (die Sie in unserer Telekom-Aktienprognose erhalten können) erfolgen sollte. Derzeit setzt die Telekom auf weiteres Wachstum (15% Umsatzsteigerung im letzten Jahr) und den Ausbau ihres Marktanteils.

Wenn man darüber hinaus an den Erfolg und die revolutionäre Fähigkeit von 5G sowie an den Bedarf an umfangreicheren, qualitativ hochwertigeren und schnelleren Kommunikationsdiensten glaubt, könnte eine Investition in die Telekom-Aktie ebenfalls sinnvoll sein Zu berücksichtigen ist auch, dass es sich um eine konsolidierte Aktie handelt, die z.B. noch nie ein Problem mit der Zahlung ihrer Dividende hatte.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Telekom Aktien nicht kaufen: Welche Argumente sprechen gegen das Unternehmen?

Wie bei jeder Investition müssen Anleger berücksichtigen, dass eine Investition in die Telekom-Aktie auch einige Risiken birgt. Zunächst einmal ist nicht garantiert, dass der Übergang zu 5G für das Unternehmen sehr vorteilhaft sein wird. Hinzu kommt, dass der Kommunikationsmarkt historisch gesehen schon immer sehr wettbewerbsintensiv war und auch die Telekom viele Konkurrenten hat.

Wird die Telekom weiterhin so gut auf die Bedürfnisse der Kunden und des Marktes eingehen wie in den vergangenen 25 Jahren? Diese Frage lässt sich nur schwer beantworten, weshalb immer ein gewisses Risiko besteht, wenn man in den Aktienmarkt und speziell in Telekom-Aktien investiert.

Vergleich zu anderen Aktien aus dem Sektor Kommunikation / Alternativen zur Telekom-Aktie

Gerade im Bereich der Telekommunikation, des Internetzugangs und der Technik gibt es einen ständigen Wettbewerb und der Gigant Telekom bildet da keine Ausnahme. Auch wenn die Telekom europaweit klarer Marktführer im Kommunikationsbereich ist, sind ständige Erneuerungen, Aktualisierungen, Investitionen und auch Risiken notwendig, wenn das Unternehmen nicht von seinen direkteren Konkurrenten abgehängt werden will.

Doch welches sind die „gefährlichsten“ Konkurrenten für den Stellungswert und die Führung der Telekom auf dem europäischen Kommunikationsmarkt? Das britische Unternehmen Vodafone scheint eine der größten Bedrohungen für die Telekom zu sein. Im Folgenden erläutern wir die Unterschiede zwischen der Vodafone-Aktie, die Sie ebenfalls bei eToro finden, und der Telekom-Aktie.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Telekom-Aktie vs. Vodafone-Aktie: Hier liegen die Unterschiede

Es besteht kein Zweifel, dass der Marktanteil von Vodafone auch auf dem europäischen Kontinent und darüber hinaus sehr hoch ist. Da Vodafone technologische Ressourcen, Pläne und Dienstleistungen präsentiert, die mehr auf die Bedürfnisse der Jüngeren abgestimmt sind, macht es der Telekom in diesem Bereich große Konkurrenz.

Doch auch wenn Vodafone im Jahr 2020 einen Umsatz von fast 50 Mrd. $ meldete, ist es wichtig zu beachten, dass Vodafones rückläufiger Umsatz in den letzten Jahren mit einem Gewinn von einigen hundert Millionen deutlich unter dem der Telekom liegt. Dennoch kann eine Investition in Vodafone-Aktien andere Vorteile haben als eine Investition in Telekom-Aktien:

Vorteile der Telekom-Aktie

  • Führend auf dem europäischen Telekommunikationsmarkt
  • hoher Wachstum von Umsatz und Gewinnen
  • intensive Investition in das 5G-Netz
  • Konsolidierte Strategie und Geschäftsmodell

Vorteile der Vodafone-Aktie

  • Präsentiert eine jährliche Dividende von 5,94% (deutlich über Telekom)
  • Präsentiert Gewinne, auch wenn sie rückläufig sind
  • Mehr Investitionen in jüngere Kunden
  • ist in mehreren Ländern vertreten

Ihr Kapital ist im Risiko.

Detaillierte Telekom-Aktienprognose

Ein Blick auf den Telekom-Aktienchart, zeigt, dass die historischen Höchststände von 80 €, die im März 2000 erreicht wurden, noch weit vom aktuellen Telekom-Aktienkurs entfernt sind. Daher gehen wir davon aus, dass die Telekom-Aktie in ihrem Wert weiter steigen wird.

Ein Erreichen dieser 80 € wäre jedoch nur möglich, wenn die Telekom-Aktie von einer Ausweitung des Geschäftsmodells im Bereich Kommunikation profitieren würde. Sie wird also nicht nur die Investitionen in das 5G-Netz im Auge behalten müssen, sondern auch die Expansionsstrategien in andere Märkte, wie z.B. Asien, wo die Telekom im Falle eines Markteintritts mehrere hundert Millionen zusätzliche Kunden gewinnen könnte.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Fazit zum Kauf der Telekom-Aktie: Sollte man in die Telekom-Aktie investieren oder nicht?

Wer Telekom-Aktien kauft, investiert in den mehr als vorhersehbaren Übergang zum 5G-Netz.

Auch in einer langfristigen oder sogar in einer Sparplan-Perspektive ist die Investition in Telekom-Aktien eine sehr gute Option. Denn neben der 3,44%igen Dividende (bei der Sie vom möglichen Zinseszins profitieren) setzen Sie auf eines der 20 größten Unternehmen Europas und das umsatzstärkste Telekommunikationsunternehmen dieses Kontinents.

Zudem ist die Telekom-Aktie, die im deutschen Leitindex DAX vertreten und an der Frankfurter Börse notiert ist, auch eine „sicherere“ Wette auf das Wachstum der deutschen Wirtschaft. Schließlich gehört die Telekom zu 15% dem deutschen Staat. Der Staat hat also Interesse daran, dass die starke Präsenz der Telekom noch lange anhält.

  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Sicherheit durch Lizenzen & Regulierungen
  • Hauseigene App für Android und iOS

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Kauf von Telekom Aktien

Im Folgenden beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um eine Investition in die Telekom-Aktie.

Lohnt sich eine Investition in die Telekom-Aktie oder nicht?

Anleger, die davon überzeugt sind, dass sich der Arbeitsmarkt hin zu mehr Fernarbeit entwickeln wird und immer mehr Menschen einen ständigen Online-Zugang für den beruflichen und privaten Bereich benötigen, sollten über eine Investition in Europas führendes Kommunikationsunternehmen, die Telekom, nachdenken. Allerdings besteht immer ein gewisses Risiko bei einer Investition in den Kommunikationssektor, denn dieser ist durch starke Marktschwankungen und eine hohe Konkurrenz gekennzeichnet.

Wie lautet die Prognose für den Aktienkurs der Telekom?

Die Bewertung der Telekom-Aktie war in den letzten 12 Monaten sehr positiv. Mit der Zunahme der Telearbeit aufgrund der Corona-Pandemie und der Digitalisierung war der Bedarf an einem guten Kommunikationsservice noch nie so groß wie heute. Daher ist nach den Erwartungen und Prognosen mehrerer Analysten davon auszugehen, dass der Kurs der Telekom-Aktie von derzeit 21 € nachhaltig steigen kann. Allerdings sollte man nicht erwarten, dass der Kurs der Telekom-Aktie plötzlich in die Höhe schießt. Stattdessen lohnt sich eine langfristige Strategie, um von wiederkehrenden Dividenden zu profitieren.

Was sind die wichtigsten Daten, die man sich vor dem Kauf von Telekom-Aktien merken sollte?

Zunächst sollten Anleger wissen, dass die Telekom-Aktie an der Frankfurter Börse gehandelt wird, einem der größten und liquidesten der großen europäischen Märkte. Da die Telekom-Aktie in einigen der größten deutschen Indizes vertreten ist, investieren Anleger außerdem in das europaweit führende Kommunikationsunternehmen. Darüber hinaus ist dieses Unternehmen zu 15 % im Besitz des deutschen Staates, so dass es an staatlicher Unterstützung nicht mangeln sollte, insbesondere beim geplanten Übergang zum 5G-Netz.

Gibt es wichtige Katalysatoren, bei der Prognose der Telekom-Aktie?

Die gibt es auf jeden Fall. Auch wenn die Telekom ein großes Unternehmen ist, ist es wichtig zu erwähnen, dass sie ständig innovativ sein und investieren muss, um sich nicht von den Konkurrenten vom Markt drängen zu lassen. Besonders Vodafone tritt hier als großer Konkurrent auf, der ein jüngeres Publikum als die Telekom anspricht. Einer der größten Katalysatoren für den Aktienkurs der Telekom wird die Umstellung auf das 5G-Netz sein. Sicherlich wird die Telekom mit dieser Entwicklung stark auf die Probe gestellt. Darüber hinaus wird der Eintritt in weitere Länder oder Märkte ein weiterer zukünftiger Katalysator sein, den man vor einer Investitionsentscheidung beachten sollte.

Wo kann man Deutsche Telekom Aktien online kaufen?

Heute gibt es mehrere ausgezeichnete Online-Broker, bei denen Sie Telekom-Aktien kaufen können. Unser klarer Sieger der Tests und Vergleiche ist jedoch der Broker eToro. eToro konnte im Test am besten abschneiden, da Anleger nicht nur Zugang zu einer einfachen und intuitiven Handelssoftware haben, sondern auch keinerlei Provisionen für den Kauf und Verkauf von Telekom-Aktien oder gar den Handel bezahlen müssen. Außerdem überzeugt eToro durch ein innovatives Social-Trading-System, dass es Anlegern ermöglicht, die Strategien erfahrenerer Händler zu kopieren und zu beobachten.

Zuletzt aktualisiert am 22. März 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz