BUX Review & Erfahrungen 2021: BUX X, BUX Crypto & BUX Zero im Test

Immer mehr Deutsche handeln an den Finanzmärkten. Gerade viele junge Menschen haben seit der Corona-Krise die Börse und Finanzmärkte entdeckt. Darum spezialisieren sich auch immer mehr Online-Broker auf diese Zielgruppe, wie etwa auch der in den Niederlanden ansässige Broker BUX.

Welche BUX Erfahrungen hat man als Benutzer? Wo liegen die Stärken und Schwächen des Neo-Brokers? Handelt es sich um eine wahre Trade Republic Alternative? In welche Instrumente kann man als Anleger investieren?

Wir haben uns den neuen Anbieter angeschaut und analysiert, was das Angebot kann, wie man sich anmeldet und ob BUX wirklich eine sinnvolle Alternative zu etablierten online Brokern bietet.

Coincierge Icon 23Direkt Kryptowährungen kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier direkt zu unserem Testsieger und kann eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist BUX?

BUX ist ein junges niederländisches Fintech-Unternehmen und Neo-Broker, der europäischen Anlegern den Zugang zu den Finanzmärkten schmackhaft machen möchte. Reguliert wird der Mobile Broker durch die niederländische Finanzmarktaufsicht AFM (Autoriteit Financiële Markten). Dabei hat man sich vor allem  auf eine junge Zielgruppe fokussiert welcher man den Kauf von europäischen und US-Aktien sowie Investment in ETFs, Devisen, Indizes und Kryptowährungen anbietet.

Seit seiner Gründung 2014 ist BUX auf über 500.000 Anleger in ganz Europa angewachsen. Aktuell ist man bereits in 5 europäischen Ländern – Deutschland, England, Italien, Niederlande und Österreich – aktiv. In den kommenden Jahren soll in weitere Länder expandiert werden.

Als Neo-Broker ist BUX ausschließlich als mobiler Broker per Smartphone-App verfügbar (ähnlich wie Konkurrent Trade Republic). Dadurch kann man Einsteigern und fortgeschrittenen Anlegern den Vorteil minimaler Kosten und Gebühren bieten. Tatsächlich gibt es 3 unterschiedliche BUX-Apps, welche andere Funktionen bieten.

Mit BUX X kann man im Trading aktiv werden, mit BUX Zero kann man langfristige Investitionen durchführen. Die neueste Addition BUX Crypto bietet die Möglichkeit zum Kauf von und Handel mit Kryptowährungen. Wir werden uns in dieser BUX Review auf BUX Zero und BUX X spezialisieren.

Wichtige Fakten von Bux in der Kurzübersicht

BUX Logo

  • Keine Nachschussplicht
  • Benutzerfreundliches Interface
  • Kleines Handelssortiment
  • Provisionsfreier Handel für Zero-Orders
  • Demokonto funBUX für risikofreies Testen
  • Regulierung: Britische FCA für BUX X, Niederländische AMF für BUX Zero
  • Unterschiedliche Apps: BUX X für Trading, BUX Zero für Anlage und BUX Crypto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie funktioniert BUX?

Prinzipiell funktioniert BUX wie jeder andere Smartphone Broker. Direkt aus dem App Store kann man die jeweilige App – BUX X oder BUX Zero – installieren und den Prozess zur Kontoeröffnung durchführen, wobei auch  eine Verifizierung erforderlich  ist. Der Handel mit Aktien, Indizes, CFDs und ETFs ist direkt über die Benutzeroberfläche möglich. Das User Interface wird über eine horizontale Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand gesteuert, wobei hier die folgenden Module zu finden sind:

  • Depot: Hier kann man sein aktuelles Investmentportfoio im Überblick behalten. Alle offenen Handelspositionen bzw. Investments werden angezeigt, mit einfachem Tippen kann man die aktuelle Kursentwicklung, aktuellen Gewinn/Verlust und Investmenthöhe einsehen.
  • Watchlist: Über das Modul „Entdecken“ gefundene Anlagen, in die man vielleicht in Zukunft investieren möchte, bzw. deren Kursentwicklung man im Überblick behalten möchte, können in die Watchlist hinzugefügt werden.
  • Entdecken: Über dieses Modul kann man nach Aktien, ETFs oder ganzen Branchen suchen, in die man womöglich investieren möchte. Zudem werden auch vorselektierte Listen angezeigt, wie z.B. die besten Dividenden-Aktien, Top-30-Aktien oder weitere Vorauswahlen.
  • Posteingang: Hier kann man alle Benachrichtigungen und Hinweise einsehen, welche man vom BUX Kundenservice erhalten hat.

Uns gefällt die Sicherheitsmaßnahme, dass man einen PIN beim Öffnen der Anwendung einrichten kann (5-stellig), um unbefugten Zugriff durch andere Personen zu verhindern.

BUX Test

BUX Angebot: Was kann man beim Neo-Broker kaufen?

Insgesamt umfasst das Handelssortiment von BUX aktuell über 100 Finanzinstrumente, womit sich der Neo-Broker allerdings weit schlechter schlägt als Konkurrenten Trade Republic oder unser Testsieger eToro. Als Neo-Broker bietet BUX über seine Apps BUX Zero und BUX X jene Anlagewerte, welche sich die meisten Neueinsteiger im Bereich Investments erwarten:

  • CFD-Aktien (Europa, USA),
  • ETFs (Exchange Traded Funds)
  • CFDs auf diverse Basiswerte
  • Rohstoffe
  • Devisenpaare
  • Kryptowährungen.

Überhaupt ist für Anleger aus Deutschland oder Österreich das Handelssortiment bei BUX weniger interessant. Es handelt sich um einen niederländischen Broker, weshalb  primär niederländische Aktien  im Angebot zu finden sind. Bei den Rohstoffen ist das Angebot auf Gold, Silber und Platin beschränkt. Das Angebot an ETFs wurde 2020 stark eingeschränkt, es sind praktisch keine für deutsche Anleger interessanten Fonds mehr enthalten.

BUX Anleitung: Schritt für Schritt zum Handelskonto

BUX App DownloadWer ein Trading-Konto bei BUX X eröffnen möchte, der kann dies in wenigen Schritten machen. Hierfür ist nach der Registrierung und Bestätigung der E-Mail-Adresse nichts weiter als die Eröffnung eines Test-Trades erforderlich, wenn mit dem kostenlosen Demokonto gehandelt wird.

Der Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten wird dabei vollständig und ausschließlich über die Smartphone-App abgewickelt. Wichtig ist, dass das funBUX Demokonto nur für die Trading-App BUX X verfügbar ist. Für BUX Zero gibt es aktuell kein Demokonto – und es ist auch nicht bekannt, ob eine solche Funktion für die nahe Zukunft geplant ist.

Wir werden nachfolgend die Schritte für BUX X erklären, doch auch die Schritte für den Kauf von Aktien oder ETFs bei BUX Zero laufen genauso ab. Einzige Ausnahme ist dabei natürlich, dass gleich die Einzahlung mit Echtgeld per SEPA-Überweisung erforderlich ist.

Schritt 1: App herunterladen und installieren

Im ersten Schritt muss man als Nutzer die App – BUX X oder BUX Zero – aus dem App Store oder Google Play Store herunterladen. Die Installation startet anschließen automatisch und schon kann die App geöffnet werden.

BUX Download App Store

Schritt 2: Konto eröffnen

Die Anmeldung ist in wenigen Minuten abgeschlossen. Zunächst muss man seine E-Mail-Adresse eingeben und den AGB und der Datenschutzerklärung zustimmen. Anschließend muss man Volljährigkeit bestätigen.

BUX anmelden

Schritt 3: Konto verifizieren

Zur Verifizierung des Kontos bestätigt man seine E-Mail-Adresse, indem man auf den Link in der zugesandten Bestätigungs-E-Mail klickt. Falls diese E-Mail nicht sofort ankommt empfiehlt sich ein Blick in den Spam-Ordner im Posteingang. Jetzt folgen weitere Angaben, wie der gewünschte Benutzernamen.

BUX Verifizieren

Schritt 4: Test-Trade durchführen

Jetzt kann man die BUX X App im kostenlosen Demokonto – funBUX – ausprobieren. Hier sollte man einen Test-Trade durchführen, sodass man den Handel mit Echtgeld simulieren kann und sich mit der Benutzeroberfläche vertraut machen kann.

Hier drückt man auf UP oder DOWN, um die Positionsgröße des Trades seinen Wünschen gemäß anzupassen. Zudem kann man auch den Hebel auf das gewünschte Niveau setzen. Auch BUX weist zurecht daraufhin, dass Leverage-Trading jedoch mit Risiken verbunden ist und man den Hebel entsprechend vorsichtig wählen sollte.

Das war’s – schon ist der erste Trade eröffnet. Die Position kann solange wie gewünscht offen bleiben, ein Blick auf die Position ist über das Depot-Feature jederzeit möglich. Die aktuelle Entwicklung der Position wird hier in Echtzeit eingeblendet, sodass man Gewinn oder Verlust immer im Auge hat.

BUX Test Trade tätigen

Schritt 5: Verifizierung & Eröffnung des seriousBUX Konto

Nachdem Erproben der Trading-Funktion mithilfe des kostenlosen Demokontos funBUX ist es an der Zeit, zum kostenpflichtigen seriousBUX Konto zu wechseln. Hierfür klickt man auf den entsprechenden Button und muss anschließend womöglich der Risikoerklärung und Datenschutzerklärung zustimmen.

Zudem muss noch ein Identitätsnachweis erbracht werden, also ein Farbscan des Reisepasses oder Personalausweises hochgeladen werden (sofern man sein BUX Konto nicht bereits zuvor verifiziert hat).

BUX Wechsel zu Serious Trader

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie hoch sind die BUX Gebühren?

Anleger möchten bei der Recherche von Brokern auf die günstigsten Anbieter setzen, schließlich können Kosten und Gebühren auch die effektive Rendite entscheidend beeinflussen. Als reiner Smartphone-Broker ist BUX sehr kostensparend unterwegs, wodurch auch den Kunden minimale Gebühren ermöglicht werden.

Praktisch ist zunächst, dass bei BUX Zero  keine Depotgebühren  anfallen – wie der Name bereits nahelegt. Zudem wird auch keine Provision verrechnet beim Eröffnen oder Schließen von Positionen. Die restlichen Kosten sind nachfolgend dargelegt:

Aktien (außer italienische Aktien)
Gesamtwert-Trade Trade-Gebühr
0-500 €
0,20%
500-1.000 €
0,18%
1.000-5.000 €
0,16%
Mehr als 5.000 € 0,12%
Mindestgebühr 0,30 €
Italienische Aktien
Gesamtwert-Trade Trade-Gebühr
0-2.500 €
0,22%
2.500-5.000 €
0,20%
Mehr als 5.000 €* 0,18%
Mindestgebühr 0,80 €

*Für Aktien gilt momentan ein maximaler Gesamtwert von 10.000 € pro Trade.

Indizes (ohne China A50 & Singapur)
Gesamtwert-Trade Trade-Gebühr
0-5.000 €
0,065%
5.000-25.000 € 0,055%
25.000-75.000 € 0,045%
Mehr als 75.000 € 0,035%
Mindestgebühr 0,30 €
Indizes China A50 & Singapur
Gesamtwert-Trade Trade-Gebühr
0-5.000 €
0,12%
Mehr als 5.000 € 0,10%
Mindestgebühr 0,30 €
US Volatility Index
Gesamtwert-Trade Trade-Gebühr
0-50.000 €
0,6%
Mindestgebühr 0,30 €

*Für dieses Produkt gilt momentan ein maximaler Gesamtwert von 50.000 € pro Trade.

Devisen (außer Kryptowährungen)
Gesamtwert-Trade Trade-Gebühr
0-5.000 €
0,06%
5.000-25.000 € 0,05%
25.000-75.000 € 0,04%
Mehr als 75.000 € 0,03%
Mindestgebühr 0,30 €
Kryptowährungen
Gesamtwert-Trade 0-5.000 €
Produkt Trade-Gebühr
Bitcoin
0,50%
Ethereum 0,55%
Litecoin 1,00%
Bitcoin Cash 0,75%
Ripple 1,00%
Mindestgebühr 0,30 €
Rohstoffe (z.B. Gold, außer Öl)
Gesamtwert-Trade Trade-Gebühr
0-2.500 €
0,12%
2.500-5.000 € 0,11%
Mehr als 5.000 € 0,08%
Mindestgebühr 0,30 €

Wie sind die BUX App Erfahrungen?

Für unsere BUX Review haben wir neben unserer eigenen BUX Erfahrung auch die Rezensionen und Erfahrungsberichte von bestehenden BUX Nutzern herangezogen. Dabei fällt das Ergebnis insgesamt eher positiv aus, wie ein Blick auf die Bewertungen in den App Stores oder Vergleichsportalen zeigt.

  • Im Apple App Store etwa erhält die BUX X App ganze 4,1 von 5 Sternen nach 217 Rezensionen,
  • im Google Play Store gibt es 3,9 von 5 Sternen nach 13.730 Rezensionen.

Komischerweise gibt es auf dem bekannten unabhängigen Vergleichsportal Trustpilot keine BUX Bewertungen, welche ein interessantes Gesamtbild der BUX Erfahrung von Nutzern bieten könnte.

BUX Erfahrungen

Wie funktioniert BUX Ein- und Auszahlung?

Bevor man kostenlos Aktien oder weitere Finanzinstrumente bei BUX ZERO kaufen kann, muss auf das Referenzkonto eingezahlt werden. Dabei hat BUX mit der ABN AMRO Bank eine Kooperation abgeschlossen, wodurch Nutzer mit Kontoeröffnung auch ein Referenzkonto bei der ABN Amro Bank erhalten.

Die Einzahlung auf das Referenzkonto für BUX Zero ist  ausschließlich per SEPA-Banküberweisung  von einem europäischen Bankkonto möglich. Die Überweisung sollte dabei in der Regel innerhalb von 1-2 Banktagen einlangen.

Die Auszahlung von wieder beendeten Handelspositionen bzw. Investments bei BUX erfolgt zunächst auf das Referenzkonto bei der ABN Amro Bank und kann über die BUX App zur Überweisung an ein anderes SEPA-Bankkonto (lautend auf denselben Kontoeigentümer) beantragt werden. Eine Auszahlung sollte innerhalb von 2-3 Tagen nach Beantragung am Bankkonto einlangen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Welche zusätzlichen BUX Leistungen kann man erwarten?

Einen kurzen Überblick über die gebotenen Leistungen bei BUX soll dieser Abschnitt zeigen. Insgesamt sind wir mit dem Abschneiden in diesem Bereich nicht sehr zufrieden.

Order-TypenGewinn- und VerlustbescheinigungDepotübertrag

3 Order-Typen

Bei BUX kann man als Trader einzig 3 verschiedene Order-Typen verwenden:

  • Zero-Order: Die Zero-Order ist entsprechend dem Namen kostenlos. Diese sind normale Orders für ETFs und EU-Aktien, welche jedoch nur unter bestimmten Umständen ausgeführt werden. Die Ausführung findet am Ende des Handelstages zwischen 16-17 Uhr statt, aber nur, sofern der Preisunterschied geringer als 4 Prozent (Kauf) bzw. 5 Prozent (Verkauf) ist.
  • Market-Order: Diese werden zum aktuellen Marktpreis direkt ausgeführt. Für US-Aktien sind sie kostenfrei, für alle anderen Wertpapiere entstehen 1,00 EUR Kosten.
  • Limit-Order: Zu definierten Preispunkten werden diese Orders kostenfrei für US-Aktien, für 1,00 EUR für alle anderen Wertpapiere ausgeführt.

Gewinn- und Verlustbescheinigung soll Steuererklärung erleichtern

Als Nutzer bei BUX erhält man am Ende jedes Kalenderjahres eine Gewinn- und Verlustbescheinigung, bei der die nach Transaktionen entstehenden Gewinne und Verluste im Detail aufgelistet werden. Damit soll das Ausführen der Steuererklärung für deutsche und österreichische Anleger erleichtert werden.

Bei Dividendenzahlungen wird die Quellensteuer einbehalten, die Nettodividende kommt zur Auszahlung. In einzelnen Ländern kann bei Transaktionen auch eine Finanztransaktionssteuer anfallen.

Kein Depotübertrag durchführbar

Viele Online-Broker bieten ihren Neukunden die Möglichkeit, ihr Depot von einer bestehenden Depotbank zu übertragen. Nicht jedoch bei BUX – der kosteneffiziente Schmalspur-Broker verzichtet auf diese praktische Funktion, was vielen interessierten Anlegern sauer aufstoßen dürfte.

BUX Erfahrungen im Detail

Um unsere BUX Erfahrung im Detail zu schildern, müssen wir die einzelnen Apps des Brokers betrachten, nämlich die BUX X Erfahrung, BUX Crypto Erfahrung und die BUX Zero Erfahrung.

BUX X Erfahrung

  • Ausschließlich CFD-Trading möglich
  • Mobile Trading-geeignet
  • Kostenloses Demokonto
  • FCA-Regulierung (Großbritannien)
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis 85.000 GBP
  • 257 Finanzinstrumente zum Handel
  • Leverage-Trading möglich

BUX Crypto Erfahrung

  • Mindestinvestition von 30 EUR
  • Provisionsfreier Handel mit BUX Token
  • Sicherheit durch Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Weniger als 10 Kryptowährungen
  • Regulierung durch niederländische AFM
  • Einzahlung per SEPA-Überweisung oder VISA

BUX Zero Erfahrung

  • Investieren und Halten von EU- und US-Aktien
  • Regulierung durch niederländische AFM
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 EUR
  • Provisionsfreier Handel
  • Markt- und Limit-Order & Ein- und Auszahlungen kostenfrei
  • Kein Demokonto

Was ist die BUX Zielgruppe?

BUX ErfahrungsberichtAls Neo Broker hat sich BUX mit seinen Smartphone Apps ganz klar auf eine junge Zielgruppe mit Millennials und Young Professionals konzentriert. Sowohl das Design der Apps, die Benutzeroberfläche, die leichte Gamification der Trading App und der etwas provokante Stil im Marketing-Auftritt sprechen ein junges Zielpublikum an. Insbesondere mit dem Demokonto von funBUX wird die Ausrichtung klar.

Hier kann man das Trading mit CFDs erproben, bevor man mit seriousBUX zum Handel mit Echtgeld übergeht. Wer einen innovativen, modernen Broker sucht und sich im CFD-Trading erproben möchte, findet an BUX womöglich Gefallen. Das beschränkte Handelssortiment jedoch ist Grund genug, dass wir Lesern unseren Testsieger eToro empfehlen möchten. Die BUX Apps bieten einen akzeptablen Funktionsumfang, mit dem nicht nur Anfänger sondern  auch erfahrene Anleger und Trader  auf ihre Kosten kommen:

  • Erfahrene Trader werden sich vor allem über die Möglichkeit des Einrichtens einer Stop-Loss-Order zur Verlustbegrenzung mittels der Auto-Stopp-Order freuen.
  • Brauchbar finden wir auch die mehreren unterschiedlichen Chartmuster, mit denen Anleger die aktuelle Kursentwicklung der Anlage näher analysieren können.

Insgesamt könnte der Funktionsumfang dennoch besser ausfallen, weshalb wir unseren Anleger wiederum zur Nutzung unseres Testsiegers eToro raten.

Ist BUX seriös oder handelt es sich um einen BUX Betrug?

Manch ein Leser sorgt sich vielleicht, ob denn überhaupt BUX seriös ist. Seriosität ist das oberste Gebot bei der Wahl eines Brokers, leider gibt es einige schwarze Schafe in der Branche. BUX ist allerdings ein regulierter, lizenzierter Broker, welcher durch die niederländische Finanzmarktaufsicht seit 2014 überwacht und auditiert wird.

Der Anbieter ist also seriös und hält alle Vorgaben und Richtlinien seitens der Europäischen Union und der ESMA ein. Dies gewährleistet etwa gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 EUR oder Verwahrung von Kundeneinlagen auf segregierten Konten. Prinzipiell ist BUX also ein seriöser und professioneller Anbieter.

Die Berichte einer guten BUX Erfahrung von Nutzern in Rezensionen im App Store sind ebenfalls ein weiterer Beweis dafür, dass es sich  um einen seriösen Anbieter handelt

Wie sieht es mit der BUX Sicherheit aus?

Strenge Sicherheitsmaßnahmen sollten Anlegern bei einem Online Broker wie BUX eine hohe Priorität sein, schließlich veranlagt man dort sein hartverdientes Geld auf mittlere oder lange Frist. Wie steht es also um die BUX Sicherheit? Welche Standards und Maßnahmen hat der niederländische Broker hier implementiert?

Crypterium-Wallet-Sicherheit

  • Absolute Grundvoraussetzung ist natürlich, dass es sich bei BUX um einen durch die niederländische Finanzmarktaufsicht AFM regulierten und lizenzierten Broker handelt. Dadurch ist die regelmäßige Überprüfung der Einhaltung der durch EU-Richtlinien vorgegebenen Maßnahmen wie der Verwahrung von Kundeneinlagen auf von Betriebsmitteln getrennten Konten sichergestellt.
  • Alle Kunden müssen das AML- und KYC-Verfahren durchlaufen, sodass nur integre Personen beim Broker handeln können.
  • Gesichert sind dadurch übrigens auch die Kundeneinlagen, welche direkt am Referenzkonto verwaltet werden. Für Kundeneinlagen bis zur Höhe von 100.000 EUR gibt es nämlich einen gesetzlichen Einlagenschutz, wie dieser im Rahmen von EU-Vorgaben von der AFM diktiert wird.
  • Großartig finden wir die Sicherheitsmaßnahme eines separat einrichtbaren 5-stelligen PINs, welchen man als Nutzer beim Öffnen der App oder Wechseln zwischen Apps erneut eingeben muss. Damit wird sichergestellt, dass die App nicht von unbefugten Dritten bedient werden kann.
  • Eine weitere Maßnahme ist die standardmäßige 256-Bit-SSL-Verschlüsselung bei der Datenübertragung, welche auch durch ein SSL-Zertifikat bestätigt wird.
  • Zudem werden alle Kundendaten auch vor Ort verschlüsselt, um möglichen Datenschutzverletzungen keine Chance zu lassen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Der BUX Kundenservice in der Analyse

Ein wichtiges Kriterium unserer BUX Erfahrung war der BUX Kundenservice, welcher vor allem Einsteigern ein wichtiges Anliegen sein wird. Nachdem sich BUX als Broker gerade an Neueinsteiger in der Welt der Investments richtet, wäre umso wichtiger, dass der Broker seinen Kundensupport personalstark ausstattet, damit Fragen und Anliegen sofort beantwortet werden können.

BUX KundendienstDer BUX Kundenservice kann über das Profil-Symbol rechts oben in der App gefunden werden. Die erste Anlaufstelle ist dabei das Wissenszentrum, wobei auf die Webseite des Brokers weitergeleitet wird. Hier kann eine Vielzahl von textbasierten Leitfäden und Einführungsartikeln gefunden werden, welche die häufigsten Fragen der Nutzer beantworten sollten. Zudem werden auch  grundlegende Tutorials  zu erfolgreichem Investieren und Verständnis der Finanzmärkte geboten.

Falls der BUX Kundenservice nicht rasch zur Stelle ist, kann man auch über die BUX Community – ein von Experten moderiertes Online-Forum – Hilfe erhalten. Nach einzelnen Anlageklassen unterteilt sind hier Foren-Diskussionen anderer Nutzer zu finden, welche von den erfahrenen Nutzern meist innerhalb von 1-2 Werktagen ausführlich beantwortet werden. Zahlreiche Fragen der Nutzer dürften dadurch ausgeräumt werden.

Direkt mit dem BUX Kundenservice lässt sich über die App nur im Live-Chat in Kontakt treten. Zwar handelt es sich vermutlich um einen auf KI basierenden Chatbot, welcher einfachere Anfragen selbst beantworten kann. Jedoch wird bei komplexen Anfragen direkt an den deutschsprachigen Support-Mitarbeiter übergeben, der innerhalb von rund 15-30 Minuten Antworten liefert.

eToro vs. BUX

Anstatt des niederländischen Brokers BUX empfehlen wir unseren Lesern jedoch, unseren Testsieger eToro zu nutzen. Warum empfehlen wir eToro? Nun, der CySec-regulierte Anbieter überzeugt auf voller Länge, nachfolgend haben wir 4 wichtige Gründe für unsere Empfehlung angeführt.

eToro BUX
Angebot 7 Anlageklassen
5.000+ Finanzinstrumente
Leverage-Trading
4 Anlageklassen
< 500 Finanzinstrumente
Leverage-Trading
Handelssortiment Aktien
Devisen
ETFs
Futures
Indizes
Kryptowährungen
Rohstoffe
Aktien
Devisen
Indizes
Rohstoffe
Demokonto 7 Anlageklassen
Volle Funktionsvielfalt
Zeitlich uneingeschränkt
4 Anlageklassen
Zeitlich eingeschränkt
Social Trading 20 Millionen Nutzer 200.000 Nutzer
Erfahrung 14 Jahre 2 Jahre

Größeres Handelssortiment

Coincierge Icon 16Im Handelssortiment von eToro sind Stand 2021 über 5.000 Finanzinstrumente aus den Anlageklassen Aktien, Devisen, ETFs, Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffe vorhanden. Praktisch alle Finanzinstrumente können als CFDs mit einem Hebel von 1:2 (Kryptos), 1:5 und 1:10 (Aktien, Rohstoffe) oder gar 1:20 bzw. 1:30 bei Indizes gehebelt werden. Das Aktiensortiment umfasst aktuell 19 Börsen und Handelsplätze – von den wichtigsten europäischen Börsen über USA, Australien, Japan und Hongkong.

Das Handelssortiment von BUX ist hingegen auf Aktien, Devisen, Indizes und Rohstoffe beschränkt. Weniger als 500 Finanzinstrumente sind dabei enthalten, sodass lediglich die meistgehandelten Anlagen zur Auswahl stehen. Die meisten Anleger sind dadurch gezwungen, beim Wunsch bestimmter Anlagen, auf andere Broker auszuweichen.

Kostenloses Demokonto

Coincierge Icon 20eToro bietet Nutzern ein umfassendes kostenloses Demokonto, bei dem Anleger mit 100.000 USD virtuellem Guthaben die volle Funktionsvielfalt der Handelsplattform ausschöpfen können. Dabei stehen Anlegern über 5.000 Finanzinstrumente in allen wichtigen Anlageklassen samt Leverage-Trading zur Auswahl.

Bei BUX gibt es ein kostenloses Demokonto, welches jedoch ein überschaubares Handelssortiment von weniger als 500 Finanzinstrumenten bietet, wobei Kryptowährungen und ETFs nicht als Anlageklassen zur Verfügung stehen. Zudem ist das Demokonto zeitlich beschränkt.

Social Trading-Funktion

Coincierge Icon 17eToro bietet eine Social Trading-Funktion, welche eToro zu einem sozialen Trading-Netzwerk macht. Hier kann man zu jedem Finanzinstrument einen Beitrag posten und andere Teilnehmer darin markieren bzw. die Beiträge von anderen Tradern kommentieren und sich über Trading-Ideen austauschen. Mit über 20 Millionen Tradern aus aller Welt kann dabei die Debatte geführt werden.

Zwar bemüht sich auch BUX um eine Social Trading-Funktion, allerdings ist diese noch sehr verbesserungswürdig. Die Diskussion in Gruppen oder das Folgen der Kanälen von erfolgreichen Tradern ist eine Funktionsweise, welche sich noch nicht durchgesetzt hat. Bei gerade einmal 200.000 Tradern ist weniger Inhalt und Austausch gegeben.

Etablierter Marktführer mit 14 Jahren Erfahrung

IconeToro wurde 2007 von Yoni Assia in Tel Aviv gegründet und ist seither zum führenden Anbieter für Social Trading in Europa und weltweit aufgestiegen. Mehr als 20 Millionen aktive Nutzer und ein angehendes Nasdaq-Listing zeugen vom Erfolg des Marktführers. Die strenge Regulierung durch CySEC von eToro Europe Ltd. zeugt seit Jahren von der rigorosen Einhaltung der EU-Vorgaben und integren Geschäftspraktiken.

BUX ist ein 2019 in den Niederlanden gegründeter Online-Broker, welcher sich auf eine junge Zielgruppe fokussiert. Dabei hat man sich den Pionier eToro als Vorbild genommen und möchte mit etwas frecherem Marketing dem Testsieger und Marktführer Kunden abwerben. Die Regulierung durch die niederländische Finanzmarktaufsicht bürgt auch für strenge Compliance, allerdings sind im Internet auch immer wieder schlechte BUX Erfahrungen von Anlegern zu lesen.

BUX Vor und Nachteile

Ein großer Vorteil der Trading-App BUX X ist die Tatsache, dass aufgrund der CopyTrading-Funktion viele erfahrene Mitglieder als Vorbild genommen werden können. Entweder kann man über Social Trading-Funktion mit den Mitgliedern in Kontakt treten, oder sich deren offene Trades ansehen und ebenfalls übernehmen.

Die Trading-App BUX X kann mit dem kostenlosen Demokonto funBUX risikofrei erprobt werden, ehe man auf die seriousBUX umstellt – hier erfolgt der Handel mit Echtgeld. Ebenfalls angenehm, jedoch keine Besonderheit ist die AFM-Regulierung in den Niederlanden und damit verbundene gesetzliche Einlagensicherung bis zur Höhe von 100.000 EUR.

Vorteile

  • AFM-Lizenzierter, regulierter Broker
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 EUR
  • Social Trading bei BUX X
  • Kostenloses Demokonto funBUX

Nachteile

  • Kleines Handelssortiment
  • Kaum deutsche Aktien im Sortiment
  • Eingeschränkter deutscher Kundenservice
  • Gebührenpflichtige Neuaufladung Demokonto

Demgegenüber stehen die Nachteile von BUX, welche insbesondere im relativ kleinen Handelssortiment von weniger als 200 Finanzinstrumenten liegen. Bitter ist für deutsche Anleger, das kaum deutsche Aktien im Handelssortiment vertreten sind und der Fokus auf niederländischen Aktien liegt.

Ebenfalls nachteilig ist, dass der in deutscher Sprache verfügbare Kundenservice ausschließlich über die Chat-Funktion kontaktiert werden kann. Zwar sind die Antwortzeiten mit rund 30 Minuten akzeptabel kurz, doch eine Live-Chat-Funktion oder gar Telefon-Hotline wäre für einen regulierten Broker zu erwarten.

Fazit zu unserem BUX Test

Der niederländische Neo Broker BUX hat sich am europäischen Broker Markt als moderner Challenger von Trade Republic positioniert und stellt mit mehreren Trading-Apps ein maßgeschneidertes Angebot für CFD-Trading oder Investieren an den Finanzmärkten bereit. Allerdings  überwiegen für deutsche Anleger die Nachteile  klar die Vorteile dieses jungen Brokers.

Die Nachteile von BUX für deutsche Anleger sind sowohl ein äußerst schmales Handelssortiment hinsichtlich deutscher Aktien, weil der Fokus auf niederländischen Aktien liegt. Allgemein ist das Handelssortiment nicht einmal 200 Finanzinstrumente groß. Zudem lassen auch Kundenservice und Funktionsvielfalt einiges zu wünschen übrig.

etoro Logo

Wir empfehlen unseren Lesern unseren Testsieger für online Trading Plattformen eToro. Der CySec-regulierte Anbieter ist führender Anbieter mit über 20 Millionen Nutzern weltweit und bietet neben über 5.000 Handelsinstrumenten eine benutzerfreundliche Smartphone-App und Trading bzw. Investieren in alle Asset-Klassen – von Aktien, Devisen, ETFs, Indizes und Rohstoffen bis hin zu Kryptowährungen.

  • Social Trading Funktion
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Staatl. reguliert und lizenziert
  • Vielzahl an Kryptos, inkl. Bitcoin
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs zu BUX

Wo ist BUX seinen Firmensitz?

BUX ist ein 2014 in den Niederlanden gegründetes Fintech-Unternehmen und Online-Broker. Mit Firmensitz in Amsterdam wird BUX von der niederländischen Finanzmarktaufsicht AFM beaufsichtigt und reguliert.

Ist BUX ein regulierter Broker?

Ja, BUX ist ein in Amsterdam in den Niederlanden ansässiger Online-Broker, welcher von der zuständigen Finanzmarktbehörde AFM reguliert und lizenziert wird. Dies garantiert die Einhaltung von Maßnahmen wie AML/KYC und gesetzlicher Einlagensicherung bis 100.000 EUR.

Welche Zahlungsmethoden bietet BUX?

Dies richtet sich nach der App. Bei BUX Zero kann ausschließlich über SEPA-Überweisung auf das entsprechende Referenzkonto eingezahlt werden. Für die TradingApp BUX X ist eine Einzahlung per Kreditkarte möglich, wobei auch PayPal in Zukunft als Zahlungsmethode hinzugefügt werden soll.

Welche Handelsinstrumente gibt es bei BUX?

Bei BUX X kann man mit CFDs auf Aktien, Devisen, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen handeln. Bei der Investmentapp BUX Zero können Anleger entweder in Aktien bzw. Aktien-CFDs oder auch ETFs investieren.

Zuletzt aktualisiert am 5. November 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.