eXcentral: Test und Erfahrungen mit dem Broker

Wenn man mit dem Gedanken spielt Geld zu investieren, dann hat man mittlerweile nicht mehr nur noch den traditionellen Finanzmarkt zur Auswahl. Denn der Krypto-Markt bietet einige Investitionsmöglichkeiten, die es vor einigen Jahren noch nicht gab. Das hat zur Folge, dass es mittlerweile fast schon unüberschaubar viele Kryptobörsen gibt, auf denen es die gefragten Währungen zu erstehen gibt.

Eine dieser Kryptobörsen ist eXcentral. Wir haben einen eXcentral Test durchgeführt, um herauszufinden, wer eigentlich hinter dem Angebot steckt. Außerdem wollen wir wissen, ob eXcentral seriös arbeitet oder ob sich hinter der Plattform doch eher ein eXcentral Scam versteckt. Lohnt sich ein Investment bei der eXcentral App oder sollte man hier lieber Vorsicht walten lassen? Unser eXcentral Test wird es zeigen.

Direkt zum Testsieger eToro

Coincierge Icon 23

Jetzt direkt zum Testsieger unter den Krypto-Börsen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

eXcentral im Überblick

eXcentralEckdaten
Angebot300 Finanzinstrumente, u.a. CFDs, Devisen, Kryptos
Kontomodelle4
WeiterbildungUmfangreich
Zahlungsmethodenvielseitig, niedrige Kosten
Appvorhanden
Usabilityhoch
KundensupportTelefon, E-Mail, Live-Chat, per Rückruf
VerifizierungAdress- und Identitätsnachweis
Mindesteinzahlung250 EUR
Regulierungdurch CySEC
Auszeichnungenkeine

Was ist eXcentral?

eXcentral ist ein CFD-Broker und Teil der zypriotischen Mount Nico Corp. Ltd., einer zugelassenen und von der Cyprus Securities and Exchange Commission regulierten Kapitalgesellschaft, die unter der CIF Lizenznummer 226/14 registriert ist.

Die im 2017 in Zypern gegründete Firma eXcentral bietet vier unterschiedliche Kontomodelle, zwei verschiedene Handelsplattformen und einige Zahlungsmethoden, u.a. per Überweisung, Kreditkarte und E-Wallets. Der Broker hat sich auf den Handel mit CFDs spezialisiert, den sogenannten Spekulationsgeschäften.

Wie funktioniert eXcentral?

Bei eXcentral muss sich der Trader nicht mit langwierigen Anmeldeprozedere herumschlagen. Zum Login sind die folgenden drei Schritte notwendig:

Schritt 1: Die Anmeldung

Zur Registrierung auf der Webseite sind der Name, die Telefonnummer, E-Mail-Adresse und ein Passwort erforderlich. Minderjährige können kein Konto eröffnen.

Die gemachten Angaben werden mit einem Identitäts- und Wohnsitznachweis überprüft, beispielsweise mit einem Pass und einer Stromrechnung, auf der die Adresse ersichtlich ist.

Schritt 2: Die Einzahlung

Nach der Anmeldung erfolgt die Einzahlung von mindestens 250 Euro. Zur Verfügung stehen Zahlungen per Debit- und Kreditkarte, Banküberweisung oder auch über E-Wallets. Eine Einzahlung und auch eine eXcentral Auszahlung ist bei diesem Anbieter leider nicht sehr günstig.

Zudem sind Einzahlungen nur von einem Konto oder einer Karte möglich, die auf den eigenen Namen lauten. Zahlungen von Drittkonti akzeptiert eXcentral nicht.

Schritt 3: Das Trading

Zum Trading stehen die webbasierte Plattform des Brokers und das MT4 zur Verfügung, sobald das Geld auf dem Nutzerkonto eingegangen ist.

Insbesondere Anfänger können von umfangreichen Weiterbildungsangeboten wie Webinaren und weiteren Hilfsmitteln profitieren.

Die Plattform eXcentral

Ein Hauptkriterium zur Bewertung von Kryptobörsen ist die Handelsplattform an sich:

  • Bei eXcentral ist diese überaus übersichtlich gestaltet, sodass sie auch von Einsteigern intuitiv nutzbar ist. Zudem sind die wichtigsten Bereiche schnell zu finden.
  • Überaus positiv ist, dass die Betreiber auf der Plattform nicht nur die verschiedensten digitalen Assets miteinander verbinden, sondern auch außerordentlich viele Trading Tools und Gadgets zur Verfügung stellen. Auf diese Weise können sich auch fortgeschrittene Händler ins Getümmel schmeißen.
  • Sollte man schon ein wenig Erfahrung im Bereich des Tradings mitbringen, dann kommt einem die Handelsumgebung sicherlich bekannt vor. Denn bei dieser handelt es sich um den so häufig eingesetzten Meta Trader 4, auch bekannt von Anbietern wie Option24 oder Ava Trade. Dieser Meta Trader 4 bietet den Kunden alles, was sie für ihren Handelsalltag benötigen.
  • Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Plattform in verschiedenen Sprachen verfügbar ist. Das macht die Nutzung natürlich wesentlich leichter.
  • Was fehlt, sind passende Apps für iOS und Android. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Das eXcentral Angebot

Die Betreiber selbst geben an auf der Plattform der eXcentral App  mehr als 300 Finanzprodukte  für die Kunden bereitzuhalten. Insgesamt soll es auch vier Kontoarten und jede Menge professionelle Trading-Tools geben.

Zudem halten die Anbieter kostenloses Schulungsmaterial bereit, damit Einsteiger sich mit dem Trading vertraut machen können. Ferner könnte dieses Schulungsmaterial auch für fortgeschrittene Trader interessant sein.

Denn schließlich ist es nie zu spät seine Handelsstrategien zu verbessern und neue Tricks kennenzulernen. Der Coachingbereich zeigt uns, dass bei eXcentral Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen willkommen sind.

Die Handelsoptionen

Nun möchten wir aber ganz genau wissen, was unter die 300 angesprochenen Finanzprodukte fällt. So kann man bei eXcentral mit folgenden Assets handeln:

  • Aktien
  • Kryptowährungen
  • Indizes
  • ETFs
  • Rohstoffe
  • Forex

Was uns selbstverständlich besonders interessiert, sind die Kryptowährungen. Hier sind die ganz großen digitalen Währungen wie Bitcoin und Ethereum zu finden. Welche digitalen Assets es im Detail gibt, verraten die Betreiber leider erst, wenn man sich an die Kontoeröffnung gemacht hat. Ohne die Eröffnung eines eXcentral Kontos hat man leider keinen Zugriff auf das Detailwissen.

Die Gebühren bei eXcentral

Klar ist, dass sich jede Plattform irgendwie finanzieren muss. Und das geht eben am einfachsten über Gebühren. Das ist bei eXcentral nicht anders, weswegen wir jetzt wissen möchten, was die Nutzung des Services bei eXcentral den Kunden kostet.

Die Gebühren bei eXcentral sind vom Kontomodell abhängig. Kunden können zwischen den folgenden Modellenwählen:

  • Silber,
  • Gold,
  • Klassik und
  • VIP 

Je nach Einzahlungssumme landet man bei den verschiedenen Rängen und kann sich dann über Vergünstigungen freuen. Fängt man ganz unten an, dann zahlt man für die  Spreads zwischen 2,50 Euro und 2,80 Euro.  Ob noch weitere Gebühren und Kosten auf die Kunden zukommen, ist nicht klar.

Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten werden akzeptiert?

Wenn man sich mit dem Thema der Ein- und Auszahlungen befasst, dann fällt auch schnell der Begriff der Mindesteinzahlsumme. Diese beträgt bei eXcentral die branchenüblichen 250 Euro. Dieser betrag wird auch von anderen Kryptobörsen, wie beispielsweise Investous und S&P Broker, verlangt. Es ist möglich diesen Betrag in Euro, Britische Pfund, US-Dollar oder Schweizer Franken zu zahlen.

 

Geht man dieses Investment ein, sollte man die nötige finanzielle Rückendeckung mitbringen. Denn schließlich kann diese Einlage aufgrund der Volatilität der digitalen Assets jederzeit verlorengehen. Sollte man bei dem Verlust der eingezahlten Summe in finanzielle Schwierigkeiten kommen, sollte man von dem experimentellen Investmentversuch Abstand nehmen.

Auch bei den Auszahlungen gibt es eine Mindestgrenze:

  • Diese liegt für Auszahlungen via Banktransfer bei 35 Euro und
  • bei Auszahlungen via Kreditkarte bei 100 Euro.
  • Wählt man die Auszahlung via E-Wallet kann man sich den Betrag frei auswählen.

Bei der Auszahlung gilt es allerdings zu beachten, dass man hier zunächst einen Antrag bei den Betreibern stellen muss, um an sein Geld heranzukommen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Die Schulungsangebote von eXcentral

Von den zahlreichen Weiterbildungsangeboten wie Webinaren, welche die Plattform umsonst anbietet, können vor allem Trading-Neulinge profitieren. Viele Online-Events stehen allen Tradern zur Verfügung, manche auch nur für Nutzer mit einem Gold-Konto. Weitere Hilfsmittel wie E-Books und Analysetools sind ebenfalls hilfreich.

Zudem stehen Videos zum Devisenhandel, Risiko-Management und Trading-Strategien zur Verfügung.

Um eine positive eXcentral Erfahrung zu machen, können sich Nutzer auch auf Hilfsmittel zur Handelsanalyse verlassen. Zu den Features gehören:

  • Chartanalyse
  • Handelsrechner
  • Wirtschaftskalender
  • Markt-News

Finden relevante Trading-Events statt oder möchte man über Marktbewegungen informiert bleiben, kann man sich dies per SMS oder Push-Benachrichtigung mitteilen lassen. Der Trader kann ausserdem auf Trading-Rechner wie Pivot-Rechner, Margin-Rechner, Positionsgrössenrechner und Fibonacci-Rechner zählen.

Hier sind nochmals alle Schulungsangebote im Überblick:

  • Mehrere Features wie Markt-News, Wirtschaftskalender, Trading-Rechner zur Chartanalyse
  • Kostenfreie Schulungsangebote wie Webinare, E-Books und Videos
  • Trader mit einem Gold-Konto haben Zugriff auf exklusive Weiterbildungen

Wie sehen die Erfahrungsberichte über eXcentral aus?

Informiert man sich über einen Anbieter, dann sollte man sich nicht nur auf die Informationen auf der Webseite stützen. Vielmehr sollte man auch die Sichtweise anderer Kunden miteinbeziehen, um einen runden Gesamteindruck zu erhalten. Genau das haben wir im Falle unseres eXcentral Tests getan und das Internet nach Erfahrungsberichten und Reviews abgesucht.

Leider sind dies  noch nicht wirklich zahlreich  vorhanden. Das mag daran liegen, dass eXcentral ein recht junges Angebot ist und noch kein großer Kundenstamm vorhanden ist. Ein Hinweis auf einen Scam oder Betrug ist das fehlende Feedback allerdings nicht.

Der Kundensupport von eXcentral

Coincierge Icon 21 reverseDer eXcentral Support ist ausgesprochen gut. Die Kundenbetreuung ist telefonisch, per E-Mail, über den Live-Chat und auch per Rückruf erreichbar. Anrufe sind allerdings nicht gratis. Wer sich vor zu hohen Kosten schützen will, vereinbart einfach einen Rückruf oder kontaktiert den Support via E-Mail oder über den Live-Chat. Per E-Mail kann die Antwort je nach Auftragslage schon mal mehrere Tage dauern. Wer Englisch kann, erhält unter Umständen schneller eine Antwort, weil einige Mitarbeiter vor allem Englisch sprechen. Vielleicht braucht man den Kundensupport gar nicht zu kontaktieren, denn im FAQ-Bereich lassen sich viele Fragen direkt beantworten.

Übrigens steht Händlern mit einem VIP- oder Gold-Konto für Fragen zum Konto ein persönlicher Berater zur Seite.

Hier ist alles zum Kundensupport auf einen Blick:

  • Kundenbetreuung ist praktisch rund um die Uhr zu erreichen
  • Der Kundensupport steht telefonisch, per E-Mail, via Live-Chat und per Rückruf zur Verfügung
  • Der umfangreiche FAQ-Bereich beantwortet viele Fragen direkt und auf Deutsch

Auszeichnungen gibt es bisher keine

Während viele Broker sich mit Auszeichnungen brüsten können, wurde eXcentral bisher nicht mit einer Auszeichnung belohnt. Auf der Webseite lassen sich keinerlei Informationen diesbezüglich finden. Die fehlende Goldmedaille muss aber kein Nachteil bedeuten, denn auch Broker ohne Auszeichnung haben ihre Stärken.

eXcentral – Seriös oder mit Vorsicht zu genießen?

Auf den ersten Blick fällt eine Meldung am Fuße der Webseite auf. Hier erläutern die Anbieter, dass rund 71 Prozent der Privatanleger bei dem Investment Verluste erleiden. Das ist natürlich kein Geheimnis, wird aber von vielen Anbietern gar nicht erst angesprochen. Wir rechnen den Betreibern diese Offenheit hoch an, schließlich geht es darum ohne zu hohe Erwartungen in das Experiment Investment einzusteigen.

Hier ist positiv zu vermerken, dass eXcentral es seinen Kunden recht leicht macht hinter die Kulissen zu blicken. So gibt es beispielsweise eine Rubrik „Zulassung, Regulierung und Compliance“, wo man entsprechende Informationen findet. Den dortigen Informationen ist zu entnehmen, dass eXcentral auf Zypern sitzt und auch dort lizenziert und reguliert wird. Die Betreiber geben an, dass eXcentral von der ESMA, der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde überwacht wird.

Praktisch ist auch, dass hier direkt die Kontaktdaten zum Kundensupport verzeichnet sind. Dieser ist via Telefon, Mail, Live Chat oder angefordertem Rückruf zu erreichen. Das macht einen guten ersten Eindruck, denn vergleichbare Kryptobörsen sparen zumeist an Informationen über die Betreiber und ein Kundenservice gehört noch längst nicht zu jedem Angebot.

Unser Fazit:  eXcentral ist kein Scam 

Vor- und Nachteile von eXcentral

Auch bei eXcentral gibt es sowohl Vor- als auch Nachteile. Hier sind alle übersichtlich aufgelistet:

Vorteile:

  • Vier unterschiedliche Kontomodelle
  • Umfangreiches Schulungsangebot mit Tutorials, Videos, Webinaren etc.
  • Mehrere Trading-Rechner und weitere Analysetools, welche die Chartanalyse vereinfachen
  • Kundensupport steht über vier Kontaktwege fast rund um die Uhr zur Verfügung
  • Grosses Angebot mit rund 300 Finanzinstrumenten und engen Spreads
  • Zwei Trading-Plattformen (webbasierte und MT4-Plattform) ohne Download
  • Regulierter Anbieter

Nachteile:

  • Keine Verfügbarkeit in den USA
  • Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro
  • Auszeichnungen gibt es bisher keine
  • Eine Gebührenliste hat der Anbieter nicht veröffentlicht; Infos dazu liefert aber der Kundensupport, was unter Umständen Zeit kostet

eXcentral Holding Fazit

Bei unserem eXcentral Test konnten wir uns diesen Anbieter von allen Seiten genau ansehen:

  • Interessant ist, dass die Plattform äußerst benutzerfreundlich aufgebaut ist. Hier finden Kunden den Zugang zum FAQ Bereich, zum Kundensupport und zu Informationen zu den Betreibern selbst.
  • Ein wenig Punktabzug gibt es lediglich dafür, dass die Kosten und Gebühren für die Nutzung des Portfolios nicht klar aufgeschlüsselt sind. Auch weiterführende Angaben zu den über 400 angegebenen digitalen Assets wären sicherlich für einige Kunden interessant zu erfahren.

Fazit: Ansonsten macht eXcentral einen guten Eindruck und wir haben keinen Hinweis auf einen Scam oder Betrug finden können. Dennoch sollte man es mit der Einzahlung vorerst nicht übertreiben und im Bereich der Mindesteinzahlsumme bleiben, bis man sich restlos von dem Anbieter überzeugen konnte.

Empfohlene Alternative zu eXcentral: eToro

etoro LogoWer ohne Probleme schnell Bitcoin kaufen möchte, dem empfehlen wir die Börse eToro. Neben einem klaren Benutzerinterface, staatlicher Regulierung sowie Copy Trading ist der große Vorteil der Plattform, dass sowohl echte Bitcoins als auch Bitcoin CFDs zum Trading zur Verfügung stehen. Außerdem fallen bei einem Bitcoin-Kauf bei eToro nur knapp 1,8% auf den Gesamten Zahlungsverkehr an. (Einzahlung, Kauf, Verkauf sowie Auszahlung zusammengerechnet)

  • Börse und Wallet in einem
  • Regulierter Anbieter
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT-Überweisung und mehr
  • Über 14 weiter Kryptos handelbar
  • Ebenso Aktien sowie ETFs verfügbar

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Nutzer fragen auch:

Was ist eXcentral?

eXcentral ist ein Broker, der sich auf den Handel mit CFDs spezialisiert hat. eXcentral Bitcoin und auch andere Kryptos und Devisen lassen sich über diese Plattform ebenfalls traden.

Ist eXcentral vertrauenswürdig?

Ja. Die Broker Firma ist Teil der zypriotischen Mount Nico Corp. Ltd. und wird durch zypriotische und auch südafrikanische Behörden reguliert. eXcentral erfüllt sämtliche rechtlichen Anforderungen.

Lässt sich mit eXcentral Geld verdienen?

Absolut! Die Plattform stellt ausserdem kostenlos umfangreiche Schulungsunterlagen zur Verfügung, welche den Erfolg des Kunden fördern, wenn sie vom Nutzer gründlich studiert und umgesetzt werden. Dazu zählen Webinare, E-Books, Videos und mehrere Features wie Wirtschaftskalender, Marktneuigkeiten und Trading-Rechner zur Chartanalyse.

Welche Schritte sind bei eXcentral zum Trading notwendig?

Zum Trading sind bei eXcentral drei Schritte notwendig: Die Anmeldung, die Einzahlung und der Handel. Zur Registrierung auf der Webseite sind der Name, die Telefonnummer, E-Mail-Adresse und ein Passwort erforderlich. Die gemachten Angaben werden mit einem Identitäts- und Wohnsitznachweis überprüft und Einzahlungen sind nur von einem Konto oder einer Karte möglich, die auf den eigenen Namen lauten.

 

Zuletzt aktualisiert am 19. Februar 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sophie Neumann

Ich habe nach meiner Ausbildung zur Bankkauffrau in Berlin Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf verteilte Systeme studiert. Seit ich 2015 auf das Thema Bitcoin gestoßen bin, lässt mich die Faszination nicht mehr los.

Seit 2017 arbeite ich nebenberuflich als freie Autorin unter anderem für coincierge.de