TradeATF Test & Erfahrungen 2021: Der CFD- & Forex-Broker im Test

TradeATF ist ein in Zypern ansässiger CFD-Broker, der durch das Sponsoring der argentinischen Nationalmannschaft bekannt ist. Anleger können mit CFDs auf Aktien, Devisen, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen handeln.

Doch wie gut ist der Broker wirklich? Welche TradeATF Erfahrungen sammeln Nutzer? Wie sind die TradeATF Kosten und Gebühren?

In unserem ausführlichen TradeATF Test zeigen wir, was der Broker wirklich taugt.

Kurzum: Leider schwächelt TradeATF in zahlreichen Aspekten, weshalb wir dir die Registrierung bei unserem Testsieger eToro empfehlen.

Direkt zum Testsieger eToroCoincierge Icon 23

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier direkt zum Testsieger unter den Online Trading-Plattformen:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist TradeATF?

TradeATF ist ein Online-Broker und Handelsmarke der Hoch Capital Ltd., einer zypriotischen Investmentgesellschaft mit Firmenanschrift Theklas Lysioti 29, 2nd Floor, Office 202, 3030 Limassol, Zypern. Über das Unternehmen ist TradeATF ein von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec) regulierter Broker mit der Lizenznummer 198/13.

Coincierge Icon 21 reverseTradeATF ist ein CFD-Broker, bietet also Differenzkontrakte auf Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen. Als Handelsplattformen werden sowohl ein im Browser bedienbarer Webtrader und die für Mobile Trading vorgesehene Smartphone-App für iOS/Android geboten.

Als Broker richtet sich TradeATF primär an Trading-Einsteiger, die einen einfachen und bequemen Zugang zu den internationalen Finanzmärkten finden wollen. Privatanleger können mit bis zu 1:30 Hebel handeln (gemäß ESMA-Bestimmungen).

Neben den Kontostufen Silber und Gold, die sich an Einsteiger richten, ist die Kontostufe Platin für professionelle Händler vorgesehen, welche mit einem Hebel von bis zu 1:500 handeln können. Hierfür ist allerdings eine berufliche Qualifikation und ausführliche Handelserfahrung nachzuweisen.

TradeATF-Website

TradeATF Angebot

Das TradeATF Angebot umfasst ca. 200 Anlagewerte in den Asset-Klassen Kryptowährungen, Rohstoffe (inkl Metalle), Forex, Aktien und Indizes.

KryptowährungenRohstoffeForexAktienIndizesMetalle

Kryptowährungen

Als CFD-Broker bietet TradeATF knapp 35 Krypto-CFDs an, wobei tatsächlich nur die 8 Kryptowährungen Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Dash (DSH), Litecoin (LTC), Ethereum Classic (ETC), Stellar (XLM) und Monero (XRM) gegen die Fiat-Währungen EUR, USD oder GBP gehandelt werden können.

Beliebte Paare können mit 1:2 Hebel, aber die meisten Krypto-CFDs nicht mit Hebel gehandelt werden. Krypto-CFDs haben individuelle hohe Spreads, die allesamt weit über dem Branchendurchschnitt im Broker Vergleich liegen.

Rohstoffe

Auch Rohstoff-CFDs sind im TradeATF Angebot vertreten, wobei sich das Sortiment auf 7 Commodities Silber, Kakao, Kaffee, Kupfer, Getreide, Baumwolle und Orangensaft beschränkt. Es wird ein Hebel von 1:125 angedeutet, der gilt aber nur für professionelle Investoren.

Jeder Rohstoff-CFD hat einen individuellen hohen Spread (ab 0,36 Pips), der überzogen anmaßt. Bei eToro etwa kann man Rohstoff-CFDs zu viel günstigeren Spreads handeln.

Forex

Auch am Forex-Markt, dem größten Finanzmarkt der Welt kann man über TradeATF teilnehmen. Jedoch ist das Forex-Angebot auf 45 Forex-Paare limitiert, nahezu ausschließlich Major-Pairs aus EUR, USD, GBP, JPY und CHF dominieren das Angebot.

Es gelten hohe Spreads, die im Broker Vergleich 150-200 % überbewertet sind. Die Angabe eines 1:500 Spreads ist irreführend und gilt nur für professionelle Trader, Privatanleger haben maximal 1:30 Hebel.

Aktien

Im TradeATF Angebot sind rund 90 Aktientitel vertreten, was diese zur umfangreichsten Anlageklasse bei TradeATF macht. Dabei sind primär US-Titel von S&P 500, NASDAQ oder DJI sowie einige wenige große Aktien von FTSE, CAC 50 oder deutsche Aktien des DAX-Index vertreten.

Der Aktienhandel ist auf einen 1:10 Hebel beschränkt, die hohen Spreads liegen auch hier über den Spreads, die bei unserem Testsieger eToro anfallen.

Indizes

Index-CFDs ergänzen das TradeATF Angebot und bieten die Möglichkeit, auf die Kursentwicklung ganzer Aktienmärkte zu spekulieren. Überraschend groß ist das Angebot an Index-CFDs mit gleich 20 Indizes weltweit.

Neben den erwarteten DJI, SP500, NASDAQ, FTSE, DAX, CAC50 oder HangSeng sind etwa auch die Indizes der Türkei, Israel, Südafrika oder Spanien handelbar. Wermutstropfen sind die hohen Spreads, welche bei exotischeren Indizes enorme Ausmaße annehmen.

Metalle

Als eigene Anlageklasse geführt im TradeATF Angebot sind Metalle bloß spezielle Rohstoff-CFDs, Silber, Palladium, Platin und Kupfer können als Differenzkontrakt mit bis zu 1:20 Hebel, 1:125 Hebel für professionelle Trader gehandelt werden.

Die hohen Spreads werden nur für Pro-Kontos ausgewiesen, was wieder die schlechte Informationstransparenz und irreführende Angaben bei TradeATF bestätigt.

TradeATF Anmeldung: Zum Handel in 3 Schritten

Von einer TradeATF Anmeldung müssen wir unseren Lesern  klar abraten  – die hohen TradeATF Gebühren, der schlechte Kundenservice und die allgemein geringe Informationstransparenz des Brokers gebieten dies.

Etoro Logo TransparentWir empfehlen darum unseren mehrfachen Testsieger eToro als vertrauenswürdige, regulierte Online Tradng Plattform. In einer Community von 12 Millionen Tradern, mit einer Auswahl von über 10.000 Anlageinstrumenten und zahlreichen internationalen Auszeichnungen ist eToro die beste Wahl für Einsteiger und Profis. Wir zeigen dir, wie du dein eToro Konto eröffnen kannst:

Schritt 1: Registrierung

Zu Beginn wirst du dir ein eToro Konto eröffnen, hierfür trage einfach deinen gewünschten Benutzernamen, ein sicheres Passwort, deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer im Anmeldeformular ein.

Etoro anmeldung

Darunter findest du zwei Checkboxen – aktiviere die Häkchen, um deine Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und DSGVO-konformer Datenschutzerklärung zum Ausdruck zu bringen. Klicke auf “Jetzt traden”, um die Daten zu übermitteln und dein eToro Konto zu eröffnen.

Schritt 2: Verifizierung

Wenn du mit mehr als 2.000 Euro handeln möchtest, musst du als nächstes dein eToro Konto verifizieren – wie dies bei allen Anbietern gemäß EU-Vorgaben üblich ist. Dieser Prozess umfasst sowohl Identitätsnachweis und Adressnachweis, du musst also deine Identität und deine Wohnanschrift bestätigen.

Für den Identitätsnachweis reicht es, wenn du einen Farb-Scan deines Reisepasses oder Personalausweises höchlädst. Den Adressnachweis erbringst du durch Upload einer aktuellen Rechnung eines Energieversorgers, also deiner Strom- oder Gasrechnung.

Schritt 3: Einzahlung und Kauf

Auf dein verifiziertes eToro Konto einzahlen ist der nächste Schritt. Hierfür stehen dir mehrere unterstützte Einzahlungsmethoden zur Auswahl. Die meisten Trader bevorzugen Kreditkarte, das Geld wird deinem Handelskonto sofort gutgeschrieben. Alle Einzahlungsmethoden sind ohne Einzahlungsgebühren nutzbar.

Unterhalb der linken Navigationsleiste findest du den Button “Geld einzahlen”. Klicke darauf, um das Einzahlungsmenü als Pop-up zu öffnen. Gib deinen gewünschten Einzahlungsbetrag an und wähle die Zahlungsmethode aus der Dropdownliste aus.

eToro Einzahlung

Trage die weiteren Zahlungsdetails ein und folge den Anweisungen am Bildschirm. Mit Klick auf den Button “Einzahlung” wird die Überweisung gestartet, das Geld wird sofort gutgeschrieben.

eToro Einzahlung

Wir nehmen Bitcoin kaufen bei eToro als Beispiel, um dir den Kaufvorgang beim Anbieter zu erklären. In der horizontalen Suchleiste am oberen Bildschirmrand einfach „Bitcoin” eingeben und das erscheinende Suchergebnis auswählen.

eToro Bitcoin auswählen

Du gelangst zum Anlagewert, rechts oben findest du den blauen Button „Traden“. Klicke, um das Kauf-Menü zu öffnen. Überprüfe, dass der „Kaufen”-Reiter und die Option „Trade“ aus der Dropdownliste ausgewählt ist.

eToro echte Bitcoin kaufen voll

Trage nun deinen gewünschten Einzahlungsbetrag ein und klicke auf „x1 Hebel“, um echte Bitcoin zu kaufen (alternativ kannst du mit x2 Hebel Bitcoin-CFD kaufen). Die Optionen der Stop-Loss- und Take-Profit-Order stehen für ein Risikomanagement deines Trades zur Verfügung.

Klicke dann auf den Button „Trade eröffnen“, um Bitcoin kaufen zu können. Dein Trade wird eröffnet, du kannst über das Navigationsmenü mit „Portfolio“ zur  Übersicht deiner Handelspositionen gelangen und diese anpassen oder schließen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

TradeATF Tradingaccounts

Bei TradeATF gibt es drei unterschiedliche Kontopläne – Silber, Gold und Platin – wodurch sich der Broker sowohl and Trading-Einsteiger, passionierte und professionelle Trader richtet.

SilberTradeATF Handelkonto Silber

Ohne Bronze startet der Silber-Kontoplan als Einsteiger-Plan mit einer Mindesteinzahlung von 250 EUR und bietet Zugang zu allen knapp 200 Vermögenswerten im TradeATF Angebot. Die Mindestspreads starten bei 0,065 Pips, was den Handel für Einsteiger sehr teuer macht.

Weitere Funktionalitäten und Features werden Anlegern vorenthalten, einzig der Handel mit üblichem Leverage zwischen 1:2 Hebel und 1:20 Hebel – je nach Vermögenswert – ist möglich.

GoldTradeATF Handelkonto Gold

Der Kontoplan Gold ist für private Trader mit mittlerem Erfahrungsniveau gedacht. Gegenüber dem Silber-Kontoplan locken hier bis zu 1:30 Hebel, etwas geringere Spreads ab 0,05 Pips sowie die Möglichkeit, Hedging zu betreiben.

Für Handelspositionen, die über Nacht offengehalten werden gibt es -25 % Rabatt auf Swap-Gebühren. Weitere Funktionen oder Vorteile sind allerdings ausständig.

PlatinTradeATF Handelkonto Platin

Für professionelle Trader konzipiert ist der Kontoplan Platin, bei dem mit geringen Mindestspreads ab 0,03 Pips gehandelt werden kann. Hierfür sind allerdings auch höhere Mindesteinlagen und Handelsvolumina zu erfüllen, welche sich laufend ändern können.

Für länger gehaltene Trading-Positionen gibt es einen 50 % Rabatt auf Swap-Gebühren.

Wir vermissen allerdings weitere Funktionen wie Beratungsgespräche oder weitere Trading-Unterlagen, weshalb der Broker in unserem TradeATF Test schlechter abschneidet.

TradeATF Plattformen

As Handelsplattformen stellt TradeATF mehrere Optionen bereit: einerseits den Webtrader für Browser-Nutzung, die von MetaQuotes erstellte MetaTrader 4 Mobile App und zudem die Option, mit einem TradeATF Demokonto den Broker und die Benutzeroberfläche risikofrei kennenzulernen.

WebtraderMT4 Mobile AppDemokonto

Webtrader

Direkt im Browser handeln kann man bei TradeATF mit der Webtrader-Plattform. Gehalten in dunklem blau-schwarz werden hier übliche Handelswerkzeuge, vielfältige Charting-Tools und Handelsindikatoren zur technischen Analyse geboten.

Insgesamt ist die Benutzerführung einfach und intuitiv, auch wenn wichtige Funktionen wie CopyTrading oder Social Trading – zwei Stärken unseres Testsiegers eToro – beim TradeATF Webtrader leider nicht verfügbar sind.

MT4 Mobile App

Weil TradeATF ein lizenzierter MetaTrader Broker ist, können Händler auf die von der weltweit beliebtesten Trading-Software MetaTrader von MetaQuotes hergestellten Mobile Trading-Plattform auf CFDs aus Aktien, Devisen, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen setzen.

Verfügbar für iOS und Android kann man damit jederzeit auch von unterwegs mobil handeln und auf Funktionen wie Expert Advisors von MetaTrader zugreifen.

TradeATF Demokonto

Mittlerweile Usus bei Online-Brokern, bietet auch TradeATF Demokonto für seine Nutzer an. Damit können im WebTrader die Funktionen und Handelsmöglichkeiten kostenlos und risikofrei mit virtuellem Guthaben erprobt werden.

Praktisch ist dabei, dass das TradeATF Demokonto uneingeschränkt und zeitlich unlimitiert zur Verfügung gestellt wird.

TradeATF-Webtrader

TradeATF Gebühren und Kosten

Die TradeATF Mindesteinzahlung liegt bei 250 EUR und kann mittels zahlreichen Einzahlungsmethoden durchgeführt werden. Allerdings ist man damit nur für den Kontoplan Silber qualifiziert, für den Kontoplan Gold und Platin sind 4- oder 5-stellige Einzahlungsbeträge erforderlich.

Die Struktur der TradeATF Gebühren sieht vor, dass keine Einzahlungsgebühren erhoben werden. Komplizierter ist es bei der Auszahlung, die nur über die gewählte Einzahlungsmethode möglich ist.

Für die Auszahlung wird je nach Methode zwischen 1-3 % des Auszahlungsbetrags in Rechnung gestellt – was weit über dem Durchschnitt im Broker Vergleich ist! So entstehen bereits bei einer Auszahlung von 1.000 EUR hohe 30 EUR Gebühren!

GebührenartGebührenhöhe
Mindesteinzahlung250 EUR
Einzahlungsgebühren0,- EUR
Auszahlungsgebühren0,- EUR
Swap-Gebühren0,03-0,08 %
Provisionkeine
SpreadsSilber: 0,2-3,1
Gold: 0,15-2,9
Platinum: 0,12-2,5
Inaktivitätsgebühren19,- EUR/Monat

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

TradeATF ZahlungsmethodenTradeATF Test

Mit einer Vielfalt von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, sollte jeder Nutzer bei TradeATF seine bevorzugte Methode auswählen können. Dabei sind die unterstützten TradeATF Zahlungsmethoden:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • Neteller
  • Skrill

Handelt es sich um einen TradeATF Betrug oder ist TradeATF seriös?

Ist TradeATF Betrug oder doch ein seriöser Anbieter – diese Frage wird von Lesern immer wieder gestellt. Nun, zunächst ist auf die CySec-Regulierung des Brokers zu verweisen, die Lizenz weist auf das Einhalten von seriösen und erforderlichen Geschäftspraktiken zum Schutz der Investorengelder hin.

Allerdings gibt es vieles, dass den Broker in schiefes Licht rückt. Unser TradeATF Test zeigt eine Website, die äußerst spärlich mit Informationen hinsichtlich TradeATF Gebühren und Kosten oder Einholen von Auskünften beim Kundenservice eingeht. Die hohen Spreads und Gebühren des Brokers erwecken auch den Anschein, dass es eher um eine Abzocke der Nutzer geht, als darum ein seriöses Angebot von Trading-Dienstleistungen bereitzustellen.

  • Zu sagen, dass TradeATF seriös ist, mag manchem da übertrieben scheinen.

TradeATF kündigen

IconDiese negativen Geschäftspraktiken des Brokers sind auch der Grund, warum viele Nutzer TradeATF kündigen möchten, womit natürlich das Löschen des Nutzerkontos beim Broker gemeint ist. Auch hier gibt es keine genaue Anleitung, wie das gemacht werden kann.

Allerdings kann man sich eingeloggt in sein TradeATF Konto unter den Nutzereinstellungen schließlich zum Löschen des Nutzerkontos durchklicken. Nach der Angabe des Kündigungsgrundes und Ausfüllen eines Antragsformulars ist TradeATF kündigen auch schon erledigt.

TradeATF Erfahrungsberichte

Für unsere TradeATF Review haben wir uns auch nach Berichten von den TradeATF Erfahrungen bestehender Nutzer umgesehen. Dabei sind wir weitgehend auf sehr negative TradeATF Erfahrungsberichte gestoßen.

Repräsentativ hierfür ist die Vergleichsplattform Trustpilot. Bereits nach 7 Kundenbewertungen werden nur 3,9 von 5 Sternen vergeben. Berichtet wird dabei vor allem vom mangelnden Kundenservice mit langen Antwortzeiten, hohen Gebühren und langsamer Auszahlung von Kundengeldern.

TradeATF Erfahrungen

TradeATF Vor- und Nachteile

Unser TradeATF Test offenbart einige Vorteile, jedoch sind es die Nachteile des Brokers welche unsere TradeATF Erfahrungen dominieren.

Coincierge Icon 17Dass TradeATF seriös ist, zeigt der lizenzierte Broker mit einer Regulierung der renommierten CySec – der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde und erfahrener Experte für Broker-Regulierungen in Europa. Dies bürgt für das Einhalten aller gängigen EU-Richtlinien in den Bereichen AML/KYC. Zudem inkludiert dies durch Mitgliedschaft im Investor Compensation Fund eine gesetzliche Einlagensicherung bis 20.000 EUR.

Vorteilhaft ist auch, dass 4 unterschiedliche Einzahlungsmethoden wie Kreditkarte und viele E-Wallets wie Skrill und Neteller unterstützt werden, wobei keine Einzahlungsgebühren erhoben werden. Mit den 3 Kontoarten Silber, Gold und Platin werden Trading-Einsteiger und professionelle Händler angesprochen.

Icon 2Leider sind es aber die Nachteile, welche unsere TradingATF Erfahrungen prägen. Unser größter Kritikpunkt ist dabei die geringe Informationstransparenz des Brokers, welcher viele Fragen unbeantwortet lässt. Hinweise auf Auszahlungsgebühren oder Inaktivitätsgebühren sind ebenso zu bemängeln wie der Mangel einer klaren Gebühren- und Kostenstruktur.

Coincierge Icon 9Allgemein liegen die TradeATF Gebühren und Kosten weit über dem Durchschnitt im Broker Vergleich. Man fragt sich, ob TradeATF seriös Services anbieten oder bloß von seinen Anlegern Gebühren kassieren möchte.

Weiters ist der TradeATF Kundenservice eine herbe Enttäuschung – einzig per E-Mail stellt man sich in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung, Antwortzeiten von 24-72 Stunden sind in Kauf zu nehmen.

IconDas TradeATF Angebot ist mit knapp 200 Anlagewerten überschaubar und bescheiden, wobei das Angebot bei Kryptowährungen und Aktien noch am besten ausfällt. Forex-Trading ist mit 45 Forex-Paaren primär auf die beliebten Major-Paare beschränkt. Zudem sind anders als bei Anbietern wie eToro keine ETFs im TradeATF Angebot.

  • 6 Einzahlungsmethoden unterstützt
  • Lizenzierter Broker mit CySec-Regulierung
  • 3 Kontoarten je nach Kundenbedürfnissen
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis 20.000 EUR (ICF)
  • Geringe Transparenz und Mangel an Informationen in FAQ
  • Kundenservice nur per E-Mail erreichbar
  • Hohe Spreads und Gebühren im Broker Vergleich
  • Geringes Handelssortiment mit ~ 200 Anlagewerten
  • Keine ETFs im Handelssortiment

Fazit zu unseren TradeATF Erfahrungen

Das Fazit unserer TradeATF Review ist tatsächlich, dass es sich um einen CySec-regulierten Broker handelt, der vieles vermissen lässt: hohe Gebühren, miserabler Kundenservice und ein minimales Handelssortiment sind nur einige der Gründe, weshalb wir den Broker nicht empfehlen können.

Bessere Alternative: eToro

etoro LogoAnleger, die an den globalen Finanzmärkten handeln möchten, sollten daher unseren Testsieger eToro wählen. Beim mehrfach preisgekrönten Anbieter und Marktführer für Social Trading können über 10.000 Anlagewerte zu minimalen Spreads gehandelt und führende Investoren mit CopyTrading kopiert werden. Hier können Nutzer nicht nur mit Kryptos handeln, sondern bei Bedarf auch mit Aktien, CFDs, Rohstoffen und vielem mehr.

  • Benutzerfreundliche und intuitive Plattform
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQ zum TradeATF Test

Was ist TradeATF?

TradeATF ist ein Online-Broker und Handelsmarke der Hoch Capital Ltd., einer zypriotischen Investmentgesellschaft. Der Broker wird reguliert durch CySec mit Lizenznummer 198/13. TradeATF bietet Anlegern 3 Kontopläne mit Zugang zu CFD-Handel mit Aktien, Devisen, Kryptowährungen, Indizes und Rohstoffen.

Handelt es sich um einen TradeATF Scam?

TradeATF ist ein CySec-regulierter Broker, der gesetzlichen Einlagenschutz und Einhaltung aller EU-Richtlinien zum Investorenschutz bietet. Jedoch pflegt der Broker schlechte Praktiken wie irreführende Angaben, geringe Informationstransparenz, überhöhte Gebühren und einen schlechten Kundenservice, sodass wir den Broker nicht empfehlen.

Lohnt sich ein TradeATF Investment?

Ein Investment lohnt sich bei ansehnlicher Rendite, welche im Vorhinein aber nicht prognostiziert werden kann. TradeATF verlangt jedoch überhöhte Gebühren und verursacht dem Nutzer hohe Kosten, welche von jeglicher Rendite zehren können. Ein Investment mit unserem Testsieger eToro ist darum sinnvoller und erfolgsträchtiger.

Was ist das TradeATF Angebot?

Das TradeATF Angebot umfasst ca. 200 Anlagewerte, wobei mit CFDs auf Aktien, Devisen, Forex, Indizes und Kryptowährungen gehandelt werden kann. Es sind 9 Kryptowährungen und ca. 90 Aktien der Börse in den USA, Japan, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und China/Hong Kong im Angebot.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Petersen

Christoph befasst sich seit 2016 leidenschaftlich mit den Themen Blockchain und Kryptowährungen. Als studierter Betriebswirt und Journalist spezialisiert er sich auf Finanzen, Fintech und Kryptowährungen.