Enjin Wallet Erfahrungen: Gebühren, Funktionen, Test!

Die Enjin Wallet ist eine innovative Mobile Wallet, welche die neuesten Kryptowährungen, NFTs und Token-Standards ERC-20, ERC-721 und ERC-1155 unterstützt. Die Mobile Wallet für iOS und Android bietet doppelte Verschlüsselung, NFT-Support, hunderte Krypto-Token und Tausende Krypto-Paare zum komfortablen Trading. 

Hochbeliebt und viel gelobt – doch welche Enjin Wallet Erfahrung haben Nutzer wirklich? Welche Features bietet die App? Worin liegen die Vorteile und Nachteile? Und welche Enjin Wallet Alternativen gibt es?

Unser ausführlicher Enjin Wallet Test beantwortet alle Fragen und stellt die App unserem Testsieger eToro Wallet gegenüber.

Coincierge Icon 23 Wer keine Zeit verlieren will, kommt hier direkt zum Testsieger unter den Wallets.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das Enjin Wallet?

Die Enjin Wallet ist eine Mobile Wallet für iOS und Android, welche vom Enjin Projekt, einer auf die Erstellung bzw. den Handel von NFTs spezialisierte Blockchain-Plattform (mit der Enjin Coin als nativem Zahlungsmedium der Plattform). Die Enjin Wallet ist jedoch weit über die Nutzung von NFTs hinaus beliebt geworden, weil sie als eine von wenigen Mobile Wallets nahezu alle führenden Token und Coins unterstützt. 

Mit der Enjin Wallet können Nutzer nicht nur die wichtigsten führenden Kryptowährungen in ihrer Mobile Wallet bequem kaufen, senden, empfangen und handeln; sie können Token der neuesten Token-Standards wie z.B. Ethereum Token-Standards ERC-20, ERC-721 und ERC-1155 (NFTs) aufbewahren. 

Dabei ist die Enjin Wallet eine vollständig dezentralisierte Krypto-Wallet, sodass der Nutzer nach Erstellung seiner 12-stelligen Seed Phrase diese einzig und eigenverantwortlich selbst verwaltet. Weitere Sicherheitsmaßnahmen umfassen eine doppelte 256-Bit-SSL-Verschlüsselung und Passwortschutz

Die Alleinstellungsmerkmale der Enjin Wallet bleiben – gemäß dem Fokus des Enjin-Projekts – die Erstellung bzw. der einfache Handel mit NFTs und die Möglichkeit, mit dezentralen Applikationen (dApps) über den integrierten dApp-Browser direkt zu interagieren bzw. dApp-Services in Anspruch zu nehmen.

Enjin Wallet erstellen: So geht es. 

  1. Enjin Wallet aus dem App Store für Android oder iOS herunterladen. 
  2. Enjin Wallet direkt am Smartphone installieren. 
  3. Die Wallet per Antippen des Symbols am Bildschirm starten. 
  4. Tippen auf den Button Öffne Wallet und anschließend Wallet anlegen“, um eine neue Enjin Wallet zu erstellen.
  5. Lesen und bestätigen der Nutzungsbedingungen durch Klick auf Ich bin einverstanden“.
  6. Im Feld Neues Wallet Kennwort ein sicheres Passwort eingeben. Dieses wird zum Zugriff auf die Wallet am Smartphone benötigt.
  7. Enjin Coin und weitere Coins aus der Dropdownliste auswählen, um diese als Coins zu den standardmäßig angezeigten Subwallets hinzuzufügen. Klick auf „Wallet anlegen.
  8. Klick auf „Backup, um jetzt ein Backup der Wallet zu erstellen. 
  9. 12-stellige Seed Phrase auf einem Papierzettel notieren und diesen sicher und für Dritte unerreichbar verwahren. Es werden jeweils 4 Worte anzeigt, diese notieren und fortfahren.
  10. Seed Phrase durch Eingeben der jeweiligen Worte bestätigen und fortfahren, um die Erstellung der Wallet abzuschließen. 

Hintergrundinfos zu Enjin Wallet

Die Enjin Wallet ist eine Entwicklung des 2017 zum Höhepunkt des Krypto-Hypes gestarteten Krypto-Projekts „Enjin“ bzw. „Enjin Coin“. Dahinter steckt das in Singapur ansässige Unternehmen Enjin PTE Ltd., welches bereits 2009 als Anbieter von Online-Gaming-Lösungen gegründet wurde.

Die Enjin Coin hat den Anwendungsfall von In-Gaming-NFTs auf Basis der Blockchain erkannt. Heute werden über 2 Milliarden NFTs auf der Enjin Blockchain verwaltet, welche bei immer mehr Blockchain-basierten Games gefragt ist und integriert wird.

Tatsächlich wurde die Enjin Wallet erst 2018 eingeführt und hat seither jedoch zum Siegeszug der Enjin Blockchain beigetragen. Über 1 Million Downloads weltweit hat die Enjin Wallet bereits zu verzeichnen, wobei mehr als 80 % davon auf Android Smartphones entfallen, während die Nutzung auf iOS-Geräten durch mehrmalige strengere Vorgaben seitens Apple etwas ins Stocken geraten ist. 

Einzigartig ist in der Enjin Wallet die Unterscheidung zwischen den Modulen Wallets – hier werden Krypto-Token gespeichert und das Modul Assets – hier werden NFTs (Non-Fungible Token) gespeichert bzw. können hier verwahrt und gehandelt werden. 

Insbesondere der Hype um Non-Fungible Tokens (NFTs) seit dem Frühling 2021 hat dazu geführt, dass die Enjin Wallet in 2021 zu einem der beliebtesten Downloads im Bereich Kryptowährungen geworden ist. 

Unsere Enjin Wallet Erfahrung: Der ultimative Test

Wir haben uns die Enjin Wallet im Detail angesehen und dabei auf Herz und Nieren geprüft. Im Zuge unseres Enjin Wallet Test haben wir dabei insbesondere auf die Faktoren Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit, Kundensupport und die Sicherheit und Backup-Möglichkeiten der Wallet geachtet.

Die Ergebnisse bzw. Zusammenfassung unserer Enjin Wallet Erfahrung haben wir in den nachfolgenden Abschnitten zusammengefasst.

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheit & BackupKundensupport

Enjin Wallet Kompatibilität

Unter dem Kriterium der Kompatibilität verstehen wir zunächst, mit welchen Geräten bzw. Betriebssystemen eine Krypto-Wallet genutzt werden kann. Im Falle der Enjin Wallet, einer reinen Mobile Wallet, ist dies die Kompatibilität mit allen iOS- und Android-Mobilgeräten.

Einige Nutzer erwarten schon seit längerem eine Enjin Wallet als Desktop Wallet, wie man es sich von einem Gaming-Anbieter erwarten könnte – allerdings gibt es noch keine Desktop Wallet und es ist ferner auch nicht bekannt, ob die Entwicklung einer Enjin Wallet als Desktop Wallet für die nahe Zukunft geplant ist.

Die Enjin Wallet für iOS ist dabei in der Vergangenheit manchmal mit Problemen behaftet gewesen. Zunächst hat Enjin das Rollout der Wallet nicht für alle Länder weltweit gestartet, auch im deutschsprachigen Raum war der Download der Enjin Wallet nicht immer möglich. Immer wieder kommt es zur Nicht-Verfügbarkeit, weil Apple strengere Vorgaben an Wallet-Provider macht, welche von Enjin erst in einem neuen Release umgesetzt werden müssen.

Die Enjin Wallet für Android hingegen ist seit 2017 durchgängig im Google Play Store verfügbar und hat hier bereits über 750.000 Downloads verbuchen können. Auch anhand der Rezensionen und Bewertungen kann man erkennen, dass Nutzer eine überaus positive Enjin Wallet Erfahrung berichten. Voraussetzung ist dabei ein Android-Endgerät mit Android Version 5.0 oder höher.

Benutzerfreundlichkeit

Die Enjin Wallet kommt im bekannten violett-weißen Farbdesign der Enjin Plattform, welches ein augenfreundliches App-Layout ergibt. Die wichtigsten Funktionen können über die vertikale Navigationsleiste am linken Rand der App aufgerufen werden, wobei insgesamt zwischen 9 unterschiedlichen Modulen gewechselt werden kann (nachfolgend vorgestellt).

Modul „Wallets“

Beim Start der Wallet ist – nach Eingabe des dringend zu empfehlenden Passworts – stets das Modul „Wallets“ als standardmäßiges Modul angezeigt. Dabei kann man die meistgenutzten bzw. beliebtesten Subwallets sofort im Überblick haben und das darin enthaltene Guthaben in Anzahl von Token sowie in der Anzeigenwährung (z.B. USD oder EUR) angezeigt bekommen.

Rechts oben kann man mit Klick auf das „+“-Symbol weitere Subwallets hinzufügen, wobei über 1.000 Krypto-Token bzw. Coins ausgewählt werden können! Die Kompatibilität mit nahezu allen Arten von Token und Token-Standards ist schließlich eines der Kernfeatures, welches die Enjin Wallet wirklich auszeichnet. Mit dem Personen-Symbol hat man zudem die Möglichkeit, Kontakte zum Startbildschirm hinzuzufügen.

Modul „Assets“

In diesem Modul können Nutzer Non-Fungible Tokens (NFTs) aus Games wie z.B. Charaktere, Booster-Packs oder weitere Items aus Online-Games aufbewahren. Mit Klick auf den Button „Empfange Collectibles“ kann man seine Collectibles-Adresse anzeigen lassen (eine ETH-Adresse), bzw. den QR-Code seiner Collectible-Adresse anzeigen lassen, um diese von einem anderen Smartphone aus per Kamera zu scannen. 

Über den Button „Multisend“ hingegen hat man die Möglichkeit, bestehende Collectibles aus seiner Asset-Wallet an einen anderen Enjin Wallet-Nutzer zu versenden. Hierfür muss der Collectible einfach aus der Liste ausgewählt werden und über „Senden“ zum Versand an den Empfänger geleitet werden. Zudem gibt es eine Suchfunktion, um rasch in seiner prall gefüllten Collectible-Sammlung zum gewüschten Item vorzudringen. 

QR-Scannen

Mit dieser Funktion kann man die Smartphone-Kamera innerhalb der App verwenden, um einen QR-Code einer anderen Krypto-Wallet zu scannen, ohne den komplexen Code eingeben zu müssen. 

Tauschen

Mit diesem Modul wird der interne Krypto-Exchange der Enjin Wallet aufgerufen. Als Nutzer kann man hier direkt die in den Subwallets enthaltenen Krypto-Token gegen andere Krypto-Token austauschen. Dabei wird der Austausch nicht direkt über Enjin selbst sondern über integrierte Drittanbieter wie z.B. Changelly oder Bancor durchgeführt. 

Am oberen Bildschirmrand wählt man dazu die zu sendende Kryptowährung aus und gibt den entsprechenden Betrag ein, darunter wählt man die zu empfangende Kryptowährung aus. Je nach dem gewählten Krypto-Paar werden dem Nutzer darunter die bestbietenden Drittanbieter angezeigt samt den zu erwartenden Austauschgebühren und der zu erwartenden Dauer der Transaktion. 

Anschließend kann man auf den Punkt „Umwandeln klicken und den Krypto-Tausch durchführen, die entsprechenden Krypto-Token werden direkt in der Krypto-Subwallet innerhalb der Enjin Wallet empfangen. 

dApp Browser

Das Modul dApp Browser ist das Portal der Enjin Wallet zum stetig wachsenden Ökosystem an dApp-Services in den Bereichen DeFi, Exchanges, Games & Collectibles, Marketplaces und weiteren Bereichen. Unter anderem können Nutzer etwa über die DeFi-dApps ihre in der Wallet aufbewahrten Token staken bzw. Lenden, über Exchanges austauschen. 

Ebenfalls können die in der Enjin Wallet aufbewahrten Assets bzw. NFTs gehandelt bzw. über bekannte NFT-Plattformen wie Axie Infinity oder Battle Racers ausgetauscht oder empfangen werden. Die Liste an dApp-Integrationen wächst ständig und umfängt aktuell bereits mehr als 30 dApps. 

Support kontaktieren

Über dieses Modul kann der Enjin Wallet Kundensupport aufgerufen werden, wobei sich direkt im nativen Browser des Smartphones das Enjin Wallet Help Center öffnet. Neben den ausführlichen Beiträgen hier, die mit Suchfunktion durchforstet werden können, besteht die Möglichkeit per E-Mail mit dem Kundensupport in Kontakt zu treten.

Modul Einstellungen

Letzter Menüpunkt der Navigationsleiste schließlich ist das Modul Einstellungen. Hier können präzise Konfigurationsmöglichkeiten aller Aspekte der Wallet und deren Funktionen vorgenommen werden. Grundlegende Einstellungen etwa betreffen die Anzeigewährung sowie die Sprache der App (Deutsch, Englisch, und über 10 weitere Sprachen). Zudem können Benachrichtigungen aktiviert werden. 

Unter dem Unterabschnitt Sicherheit“ lässt sich mittels mehrerer Maßnahmen das Sicherheitsniveau der Wallet einstellen. So kann man etwa das Kennwort für das Öffnen der Wallet anpassen, den Sicherheitsmodus zwischen Kennwort und Fingerabdruck (kompatible Android-Geräte) ändern, und anpassen, nach welchem Zeitraum die Wallet automatisch gesperrt wird, um wieder durch Eingabe des Kennworts entsperrt zu werden. 

Darunter befindet sich der Unterabschnitt „Kontaktiere Uns, wobei hier die Kontaktmöglichkeiten zum Enjin Wallet Kundensupport und Hilfe Center abgelegt sind. Dabei wird auch auf eine Telegram-Gruppe als beste Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice verlinkt.

Sicherheit & Backup

Sicherheit wird beim Entwicklerteam der Enjin Wallet großgeschrieben. Tatsächlich überrascht und beeindruckt die Enjin Wallet mit einem Umfang an Sicherheitsmaßnahmen, welches bei Krypto Wallets seinesgleichen sucht und weit über die gewöhnlichen, erwarteten Mechanismen hinausgeht.

Die Enjin Wallet ist eine vollständig dezentralisierte Mobile Wallet (Non-Custodial), was bedeutet, dass ausschließlich der Nutzer selbst den privaten Schlüssel und die Seed Phrase für seine Wallet verwaltet.

Damit kann das Sicherheitsrisiko von Hacker-Angriffen auf den Wallet-Betreiber ausgeschlossen werden. Gleichzeitig ist für den Nutzer umso wichtiger, seinen privaten Schlüssel und Seed Phrase sicher und für Dritte unerreichbar aufzubewahren.

Eine wichtige Sicherheitsmaßnahme ist die Einrichtung eines Kennworts für den Zugriff auf die Enjin Wallet. Bei jedem erneuten Öffnen der Anwendung muss dieses Kennwort vom Nutzer eingegeben werden. Alternativ kann auch auf das Freischalten per Fingerabdruck umgestellt werden. Zudem lässt sich ein Zeitfenster festlegen, nachdem ein erneutes Entsperren per Kennwort erforderlich wird.

Eine besondere Sicherheitsmaßnahme ist das extra entwickelte Enjin Keyboard bzw. die Enjin Tastatur, welche unabhängig von der gewöhnlichen Tastatur des Betriebssystems läuft. Damit wird die Gefahr von Keyloggern eliminiert, welche die Tastaturanschläge des Nutzers abfangen und weitergeben könnten. Keylogger haben keinen Zugriff auf die Enjin Tastatur, sodass sich Nutzer in Sicherheit wiegen können.

Überhaupt wurde das hohe Sicherheitsniveau der Enjin Wallet durch mehrere Penetration Tests und Audits von externen Auditierungsfirmen bestätigt und zertifiziert.

Ein Backup der Enjin Wallet ist über die 12-stellige Seed Phrase möglich, welche bei der Erstellung der Wallet generiert wird. Dieser Code ist sicher zu notieren und für andere unerreichbar zu verwahren. Beim Öffnen der App auf einem neuen Smartphone kann über die Import-Funktion mit Eingabe der Seed Phrase die Wallet wiederhergestellt werden.

Kundensupport

Die Enjin Wallet glänzt durch ihren Funktionsumfang bei gleichzeitig recht einfacher Bedienung. Dennoch wünschen sich gerade Einsteiger einen Enjin Wallet Kundensupport, welcher bei Fragen rasch mit Antworten parat steht. Zum Kundensupport gelangt man über den vorletzten Menüpunkt in der Navigationsleiste. 

Zunächst wird hier eine Suchfunktion geboten, mit der Nutzer direkt die relevanten Beiträge bzw. Leitfäden zu ihren Problemen finden sollen. Das Help Center wartet mit ausführlichen Leitfäden und FAQs auf, welche tatsächlich die meisten auftretenden Probleme ausräumen sollten. 

Sollten dennoch Fragen bestehen bleiben, können die Nutzer entweder das integrierte Support-Ticket-System nutzen, um Fragen zu stellen. Am nützlichsten wird jedoch zumeist die Nutzung der angegebenen E-Mail-Adresse sein, um Anfragen direkt an den Enjin Wallet Kundensupport zu richten. 

Schwachstellen am Kundensupport sind die Einschränkung auf englische Sprache (kein deutscher Kundensupport möglich), zudem ist der Kundenservice am Wochenende nicht erreichbar. Es gibt weder einen Live-Chat noch eine Telefon-Hotline.

Kryptowährungen günstig kaufen mit unserem Testsieger eToro

eToro Review

Prinzipiell verfügt die Enjin Wallet über eine integrierte Tausch- und Kauffunktion, welche mit Drittanbietern wie Changelly oder Bancor arbeitet. Die Nachteile dieser Methode liegen allerdings in hohen Transaktions- und Austauschgebühren, weshalb wir Nutzern beim Kauf von Kryptowährungen zu unserem Testsieger eToro raten.

eToro ist ein CySec-regulierter Broker, bei dem Nutzer aus über 22 führenden Kryptowährungen wählen können. Dabei ist der Handel provisionsfrei, es fallen lediglich Kosten für minimale Spreads an. Im benutzerfreundlichen eToro Wallet können über 100 Kryptowährugen aufbewahrt, gesendet und empfangen werden.

Kryptowährungen kaufen beim Testsieger eToro ist einfach und schnell – mit diesen 3 Schritten.

Schritt 1: Konto eröffnen

etoro anmeldung

Im ersten Schritt muss man als Nutzer ein Handelskonto bei eToro anlegen. Hierfür trägt man einfach im Anmeldeformular die erforderlichen Daten ein – den gewünschten Benutzernamen, ein sicheres Passwort, die E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Darunter aktiviert man die beiden Häkchen, um seine Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und der DSGVO-konformen Datenschutzerklärung zum Ausdruck zu bringen.

Mit Klick auf den Button „Jetzt traden“ wird die Kontoeröffnung abgeschlossen.

Schritt 2: Einzahlung tätigen

eToro Einzahlung
Im nächsten Schritt kann die Einzahlung auf das Handelskonto erfolgen. Hierfür stehen bei eToro eine Vielzahl von Einzahlungsmethoden zur Auswahl, beliebt sind vor allem Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung. Es fallen keine Einzahlungsgebühren an.

Zur Einzahlung die gewünschte Einzahlungsmethode auswählen, den Einzahlungsbetrag eingeben und die fehlenden Zahlungsdaten ergänzen. Per Klick auf den Einzahlungsbutton wird die Überweisung initiiert, das Geld innerhalb weniger Minuten gutgeschrieben.

Schritt 3: Kryptowährung kaufen

eToro Bitcoin kaufen traden

Wie Kryptowährungen kaufen bei eToro funktioniert, wollen wir am Beispiel des Bitcoin kaufen zeigen. Am oberen Bildschirmrand findet man eine Suchleiste, hier einfach „Bitcoin“ eingeben und das erscheinende Suchergebnis anklicken, um direkt zum Asset zu gelangen.

Rechts oben nun auf den Button „Traden“ klicken, um das Kaufmenü zu öffnen. Hier gibt man den gewünschten Investmentbetrag ein, klickt auf „x1 Hebel“ (um ohne Hebelwirkung zu kaufen) und klickt auf „Trade eröffnen“ – schon ist das Bitcoin kaufen abgeschlossen! Mit einem Klick kann die Übertragung in die eToro Wallet beantragt werden.

Enjin Wallet Arten 

Ob Gamer oder NFT-Fans, unsere Leser werden sich fragen, in welcher Art von Wallet die Enjin Wallet installiert und genutzt werden kann. Viele hoffen auf eine Desktop Wallet, schließlich ist man hier als Gamer aktiv – allerdings ist die Enjin Wallet aktuell ausschließlich als Mobile Wallet für Android und iOS verfügbar.

Enjin Wallet App

Die Enjin Wallet ist als Mobile Wallet für iOS und Android im Angebot. Anzumerken ist jedoch, dass es immer wieder Probleme mit der Enjin Wallet für iOS gegeben hat, weil Apple strengere Vorgaben für die Veröffentlichung von Apps im App Store eingeführt hat. Zum Redaktionsschluss war der Download der Enjin Wallet App für iOS in Deutschland nicht möglich (dies könnte sich jedoch wieder ändern).

Wo kann man das Enjin Wallet downloaden?

Die Enjin Wallet ist als Mobile Wallet für iOS und Android verfügbar, wobei der kostenlose Download direkt im App Store für das jeweilige Betriebssystem verfügbar ist. 

Die Enjin Wallet für iOS ist direkt im App Store zum Download verfügbar. Aktuell ist die Version 1.15.1. zum Download bereitgestellt, wobei der Download 75 MB beträgt. Erforderlich ist hierfür iOS Version 10 oder höher. Enjin Wallet für iOS herunterladen

Die Enjin Wallet für Android ist direkt im Android Play Store kostenlos erhältlich. Aktuell ist die Enjin Wallet in Version 1.15.1. verfügbar, die Download-Größe beträgt 32 MB. Mittlerweile mit mehr als 500.000 Installationen prämiert setzt die Enjin Wallet mindestens Android Version 5.0 oder höher auf Android-Smartphones und -Tablets voraus. Herausgeber der Wallet ist natürlich die Enjin Wallet PTE LTD mit Sitz in Singapur. Enjin Wallet für Android herunterladen

Welche Coins können in der Enjin Wallet aufbewahrt werden?

Welche Coins und Tokens können Nutzer in ihrer Enjin Wallet aufbewahren? Diese Frage ist für viele Nutzer gar das Kernkriterium, schließlich möchte man im Idealfall bloß eine einzige Mobile Wallet nutzen, um all seine Kryptowährungen und Krypto-Assets bzw. auch NFTs verwalten und verwahren zu können.

Die Enjin Wallet könnte tatsächlich der vielgesuchte „heilige Gral“ für Krypto-Fans sein, welche alle ihre Tokens, NFTs und Kryptowährungen in einer einzigen Wallet aufbewahren möchten. Auch Krypto-Einsteiger sollten sich die Enjin Wallet näher ansehen, denn die meisten Krypto-Fans wollen nach dem ersten Mal Bitcoin kaufen auch bald in weitere Assets investieren.

Weil die Enjin Wallet alle führenden Token-Standards (ERC-20, ERC-721, ERC-1155, BEP-2) und Non-Fungible Tokens (NFTs) unterstützt, werden insgesamt Tausende von Kryptowährungen und Coins von der Enjin Wallet unterstützt. Tatsächlich kann man aktuell über 1.500 Kryptowährungen als Subwallets in der Enjin Wallet hinzufügen.

Die Enjin Wallet ist marktführend in punco Kompatibilität, weil folgende Token-Standards unterstützt werden:

  • ERC-20: Führender Token-Standard auf der Ethereum-Blockchain, mehr als 80 % aller Altcoins basieren auf diesem Standard.
  • ERC-721: Neuerer Token-Standard der Ethereum-Blockchain mit erweiterten Berechtigungen und Einsatzmöglichkeiten; nimmt rasch an Adoption zu.
  • ERC-1155: Auf Ethereum-Blockchain basierender Token-Standard für Non-Fungible Tokens (NFTs mit Gaming-Fokus), welcher von Enjin-Gründer Witek Radomski vorgeschlagen und entwickelt wurde.
  • BEP-2: Führender Token-Standard der rasch an Beliebtheit gewinnenden Binance Smart Chain.

Enjin Wallet Gebühren

Der Download und die Nutzung der Enjin Wallet sind kostenlos möglich. Jedoch fallen beim Kauf bzw. Senden und Empfangen und Austausch von Kryptowährungen Kosten und Gebühren an, welche sich insgesamt im Vergleich zu anderen Anbietern auf einem recht hohen Niveau befinden.

Prinzipiell fallen nämlich neben den allgemeinen Kosten des Blockchain-Netzwerks (z.B. Bitcoin, Ethereum), welche von Nachfrage und Transaktionsvolumen abhängen, auch die Kosten für die Transaktionsabwicklung bzw. Vermittlung durch integrierte Drittanbieter wie Changelly oder Bancor an.

Wie hoch diese Kosten genau ausfallen, richtet sich dabei nach dem gewählten Krypto-Paar bzw. dem gewählten Drittanbieter, es werden die günstigsten Drittanbieter in der Selektion angezeigt. Nachfolgend sind die ungefähren Gebühren für die beliebtesten Kryptowährungen aufgelistet:

Bitcoin Changelly 2-3 % Spread pro Transaktion
Ethereum Changelly 2-3 % Spread pro Transaktion
Cardano Changelly 2-3 % Spread pro Transaktion
Dogecoin Changelly 2-3 % Spread pro Transaktion
[/su_column][/su_row]

Im Vergleich mit anderen Wallet-Anbietern fallen diese Spreads bzw. Transaktionsgebühren insgesamt sehr hoch aus, weshalb wir Anlegern bei Kauf und Handel mit Kryptowährungen anstatt zu unserem Testsieger eToro raten.

Enjin Wallet Vorteile und Nachteile

Sollten Leser sich nun für die Enjin Wallet oder ein anderes Mobile Wallet für Kryptowährungen und NFTs entscheiden? Diese Frage ist schwer zu beantworten, richtet sie sich schließlich auch nach den Vorlieben und Bedürfnissen jedes einzelnen Nutzers.

Wir haben nachfolgend die wichtigsten Enjin Wallet Vorteile und Nachteile noch einmal kompakt aufgelistet.

Vorteile

1000+ Kryptowährungen & NFTs in einer Wallet

NFTs (ERC-1155) unterstützt

Hohe Benutzerfreundlichkeit

Mehrsprachigkeit, inkl. deutsche Benutzeroberfläche

Nachteile

Hohe Transaktionsgebühren

Nicht-Verfügbarkeit für iOS (vorübergehend)

Eingeschränkter Kundendienst (nicht in deutscher Sprache!)

Die größte Stärke der Enjin Wallet ist zweifelsohne die Unterstützung aller führenden Token-Standards (ERC-20, ERC-721, ERC-1155, BEP-2), welche von Ethereum bis zur Binance Smart Chain reichen. Dadurch schafft es die Enjin Wallet, über 1.000 Coins und Tokens mit eigenen Subwallets zu unterstützen. Für Nutzer ergibt sich somit „One Wallet to store them all“.

Insbesondere der Fokus auf die Integration und Handelbarkeit von virtuellen Assets bzw. Gaming-Assets als NFTs ist es, wodurch sich die Enjin Wallet auszeichet. Gerade das aufstrebende Feld des Blockchain-Gaming hat zur steigenden Beliebtheit und Adoption der Enjin Wallet geführt, wo der Anbieter der Konkurrenz um Längen voraus ist.

Weitere Stärken der Enjin Wallet sind die hohe Benutzerfreundlichkeit und intuitive Benutzeroberfläche, welche durch eine vertikale Navigationsleiste am linken Bildschirmrand alle Funktionen und Features in Sekundenschnelle öfnen lässt. Positiv finden wir auch, dass es eine deutsche Übersetzung der Benutzeroberfläche gibt.

Schwachstellen der Enjin Wallet

Der langen Liste an Vorteilen der Enjin Wallet sind jedoch auch einige Nachteile bzw. Schwachstellen gegenüberzustellen. Zunächst einmal sind das die vor allem für aktive Krypto-Trader sündhaft teuren Transaktionsgebühren bzw. Spreads von 3-4 % pro Transaktion, welche die Wallet gänzlich ungeeignet zum Handel mit Kryptowährungen Coincierge Icon 21 machen.

Zudem ist der Enjin Wallet Kundensupport eher enttäuschend, denn von einem so namhaften Anbieter hätte man einen 24-7-verfügbaren Kundensupport erwarten können. Wenigstens gibt es ausführliche Beiträge im Hilfe Center und die Möglichkeit, per Telegram-Gruppe mit der Support Community in Kontakt zu treten.

Ebenfalls ein Nachteil ist die Tatsache, dass die Enjin Wallet für iOS immer wieder im deutschsprachigen Raum nicht verfügbar ist. Grund hierfür ist, dass Apple strenge Vorgaben an Wallet-Anbieter macht, welchen die Enjin Wallet bisher oft zu entsprechen versagt hat.

Gibt es eine bessere Alternative zum Enjin Wallet?

eToro Review

Unsere Leser werden neben der Recherche der Enjin Wallet auch nach weiteren Alternativen zur Enjin Wallet suchen und sich fragen, welche Wallet sich am besten für sie eignet. Tatsächlich gibt es zahlreiche Alternativen im dicht gedrängten Anbieterfeld der Krypto-Wallets.

Wir unterscheiden nachfolgend zunächst zwischen Enjin Wallet und weiteren Mobile Wallets, anschließend diskutieren wir auch mögliche Alternativen bei anderen Arten von Wallet.

Alternative Mobile Wallets

Die Enjin Wallet ist ausschließlich als Mobile Wallet verfügbar, dafür kann es sich hier definitiv unter den führenden Anbietern halten. Insbesondere die Unterstützung der führenden Token-Standards, allen voran der Gaming-NFTs auf Basis des ERC-1155-Standards macht die Enjin Wallet zu einer empfehlenswerten Installation.

Jedoch gibt es alternative Mobile Wallets, welche sich insbesondere beim Kauf und Handel von Kryptowährungen positiv von der Enjin Wallet hervorheben können. Spannende Alternativen zur Enjin Wallet sind dabei die von uns bereits näher vorgestellten Anbieter Guarda Wallet, Edge Wallet, Trust Wallet.

Unsere klare Empfehlung ist jedoch unser Testsieger eToro Wallet. Hier können Anleger über 100 führende Kryptowährungen im benutzerfreundlichen Wallet aufbewahren, versenden und empfangen.

Alternativen bei der Wallet Art

Möchte man als Nutzer nicht auf ein Mobile Wallet setzen, drängt sich die Nutzung eines Web Wallets auf. Diese Art von Wallet kann über den Internet-Browser geöffnet werden, in der Regel sowohl auf Desktop PC oder auch am mobilen Endgerät (Smartphone, Tablet). Die beste Alternative zur Enjin Wallet als Web Wallet ist dabei das MetaMask Wallet, welches ebenfalls alle Token-Standards der Ethereum-Blockchain (samt ERC-1155 NFTs) unterstützt.

Allerdings sind Web Wallets mit Sicherheitsrisiken verbunden, weil etwa durch Malware am Desktop-PC die Zugangsdaten abgefangen und im Extremfall ein Diebstahl aller Token im Wallet erfolgen könnte.

Möchte man große Beträge in Krypto-Assets investieren und diese langfristig und sicher verwahren, ist unbedingt die Nutzung eines Hardware Wallets empfohlen. Dieses einem USB-Stick ähnliche Gerät wird auch als „Cold Storage“ bezeichnet, weil es zu keinem Zeitpunkt mit dem Internet verbunden ist. Das Gerät ist dabei vor Defekten sicher und für Dritte unerreichbar aufzubewahren. Wir haben eine Liste der besten Hardware Wallets zusammengestellt.

Unsere Enjin Wallet Erfahrungen

Neben unseren eigenen Enjin Wallet Erfahrungen haben wir für die Erstellung unseres Icon Testberichts auch ausführliche Recherchen betrieben und die Erfahrungsberichte und Rezensionen von Enjin Wallet Nutzern aus aller Welt analysiert und einfließen lassen. Dabei zeigt sich ein klares Bild: Die Enjin Wallet ist durch die Bank beliebt und gefragt. 

Etwa kann man im Android Play Store sehen, dass die Enjin Wallet nach über 500.000 Downloads bei 9.431 Rezensionen eindrucksvolle 4,5 von 5 Sterne erhält. In ihren Enjin Wallet Erfahrungen heben die zufriedenen Nutzer insbesondere die Kompatibilität mit allen führenden Token-Standards und die einfache Handelbarkeit von NFTs hervor. 

Ähnlich positiv ist der Gesamteindruck auch im Apple Store. Die Enjin Wallet für iOS hat hier nach 571 Rezensionen eine Gesamtbewertung von 4,5 von 5 Sternen. Auch hier werden vor allem die hohe Kompatibilität, die Verwaltung von NFTs und die einfache Benutzerführung betont.

Fazit

Die Enjin Wallet ist eine au die Aufbewahrung von NFTs (insbesondere Gaming-NFTs) spezialisierte Mobile Wallet, welche führende Token-Standards (ERC-20, ERC-721, ERC-1155) und Tausende von Coins und Tokens unterstützt. Entwickelt vom auf Gaming-NFTs und virtuelle Spielwelten spezialisierten Anbieter Enjin (Singapur), hat die Enjin Wallet unter Blockchain-Gaming-Fans bereits heute Kultstatus erlangt. Coincierge Icon 26

Die hohe Beliebtheit der Enjin Wallet erklärt sich durch die hohe Benutzerfreundlichkeit, die Unterstützung von Tausenden von Altcoins und konkurrenzlose Funktionalität mit Gaming-NFT-Support, von welchen Nutzer in ihren Enjin Wallet Erfahrungen berichten. Demgegenüber stehen die Nachteile hoher Transaktionsgebühren, mangelndem Kundensupport und häufiger Nicht-Verfügbarkeit als Enjin Wallet für iOS.

Die Enjin Wallet ist eine gute Empfehlung für auf Online-Gaming und NFTs spezialisierte Krypto-Enthusiasten, welche selten mit Kryptowährungen handeln werden. Wer als Krypto-Investor oder Krypto-Trader aktiv werden möchte, dem empfehlen wir hingegen unseren Testsieger eToro Wallet.

Beim CySec-regulierten Krypto-Exchange können Nutzer über 20 führende Kryptowährungen zu minimalen Spreads kaufen und handeln, sowie über 100 führende Kryptowährungen sicher aufbewahren.

FAQs:

Was ist die Enjin Wallet?

Die Enjin Wallet ist ein Mobile Wallet für iOS und Android, das auf führende Token-Standards und Aufbewahrung von Krypto-Token und NFTs spezialisiert ist. Insbesondere der Gaming-NFT-Fokus des Entwicklers Enjin ist prägend, welcher den Token-Standard ERC-1155 entwickelt hat. Tausende von Krypto-Token und NFTs können in der Enjin Wallet aufbewahrt werden.

Was sind die Enjin Wallet Gebühren?

Zwar ist Installation und Nutzung der Enjin Wallet kostenlos, allerdings fallen für den Tausch bzw. Kauf von Kryptowährungen und NFTs Enjin Wallet Gebühren an. Die Höhe der Gebühren richtet sich dabei nach Krypto-Paar und gewählten Drittanbieter (z.B. Changelly, Bancor). Allgemein liegen die Spreads sehr hoch bei 2-4 % pro Transaktion.

Ist Enjin Wallet sicher?

Ja, das Enjin Wallet ist ein sicheres Mobile Wallet. Die privaten Schlüssel des dezentralen Wallets verwaltet der Nutzer selbst, der Zugriff auf die Wallet wird mit Kennwort oder Fingerabdruck geschützt. Doppelte NSA-würdige Verschlüsselung und ein eigenes Enjin-Wallet schützen vor Hacker-Angriffen, Malware oder Keyloggern.

Was sind Enjin Wallet Alternativen?

Beste Enjin Wallet Alternativen sind entweder die Web Wallets von MetaMask oder TrustWallet, sowie die Mobile Wallets Trust Wallet oder Guarda Wallet. Für den Kauf und Handel mit Kryptowährungen empfehlen wir klar unseren Testsieger eToro.

Wie funktioniert die Enjin Wallet?

Die Enjin Wallet ist eine vollständig dezentralisierte Krypto-Wallet für iOS und Android. Einfach aus dem App Store installieren und über die Navigationsleiste zu den Krypto-Wallets oder Asset-Wallets (NFTs) wechseln. Auch ein Krypto-Exchange-Service ist integriert. Zudem kann bei Fragen der Kundensupport aufgerufen werden, präzise Konfigurationsmöglichkeiten bestehen.

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson