Bitcoin Wallet Schweiz 2022 – die besten schweizer Krypto Wallets im Vergleich

Beste Bitcoin Wallet für die Schweiz? Welche Krypto-Wallet soll man in der Schweiz verwenden, um Kryptowährungen wie Bitcoin & Co senden, empfangen und aufbewahren zu können? Bitcoin ist als bekannteste aller Kryptowährungen auch bei Anlegern in der Schweiz beliebt, die Auswahl einer guten Bitcoin Wallet ist also ein relevantes Thema.

Jede Art von Wallet hat Vorteile und Nachteile. Welche sollte man als Nutzer wählen? Welche Anbieter einer Krypto Wallet für Schweiz ist ratsam?

Wir testen die besten Bitcoin Wallet Schweiz, stellen Merkmale und Vergleichskriterien vor und erklären ganz allgemein, wie eine Bitcoin Wallet funktioniert. Eines vorab: Unser Testsieger für Bitcoin Wallet Schweiz ist die eToro Mobile Wallet.

Coincierge Icon 23 Direkt zum Bitcoin Wallet

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger eToro und kann dort die kostenlose Wallet eintichten:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Aktueller Bitcoin Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP) :

1 bitcoin = 26942 eur 18:25 27.05.2022

Das Wichtigste in Kürze zum Thema “Bitcoin Wallet Schweiz”

  • Eine Bitcoin Wallet ist eine digitale Geldbörse, in der Bitcoins bzw. Bitcoin-Anteile verwahrt bzw. versendet und empfangen werden können.
  • Wichtige Merkmale zur Auswahl einer Bitcoin Wallet für Schweiz sind Sicherheit, Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit, Kundensupport und Höhe der Gebühren.
  • Bitcoin Wallets gibt es in jeder Art von Wallet – Desktop-Wallet, Web Wallet, Mobile Wallet, Hardware Wallet oder sogar Paper Wallet.
  • Wer häufig Bitcoin handeln bzw. nutzen möchte, der sollte eine Mobile Bitcoin Wallet wie das eToro Mobile Wallet wählen. Damit kann man jederzeit und überall Bitcoin senden und empfangen.
  • Für die langfristige, sichere Aufbewahrung von Bitcoins empfiehlt sich hingegen eine physische Hardware Wallet.
  • Übliche Bitcoin Wallet Gebühren sind abgesehen von den Netzwerkgebühren (anbieterunabhängig) die Provisions- bzw. Transaktionsgebühren, welche Wallet-Anbieter pro Transaktion einheben.

Die besten Bitcoin Wallets in der Schweiz im Vergleich

Es stehen zahlreiche Bitcoin Wallets für die Schweiz zur Auswahl, einige davon exklusiv für die Alpenrepublik. Im nachfolgenden Abschnitt stellen wir die wichtigsten Bitcoin Wallets mit ihren Funktionen und Vorteilen im Detail vor.

eToro Wallet

Etoro Logo Transparent

Die eToro Wallet ist eine mobile Bitcoin Wallet für iOS und Android, die in Kombination mit einem Handelskonto beim preisgekrönten und lizenzierten Krypto-Anbieter verwendet werden kann. Bei den Sicherheitsmerkmalen punktet die eToro Wallet durch Notwendigkeit eines Logins bei jedem Öffnen; der Benutzerkomfort ist sehr hoch, das Senden und Empfangen von Bitcoin mit wenigem Tippen möglich.

Bei der Kompatibilität sind neben Bitcoin über 120 weitere Kryptowährungen mit der Wallet unterstützt. Der eToro Kundensupport steht Nutzern von Mo-Sa in deutscher Sprache per Live-Chat und Telefon-Hotline sowie E-Mail zur Verfügung.

Die Bitcoin Wallet von eToro bietet minimale Spreads beim Handel und kostenloses Senden und Empfangen von Bitcoin und weiteren Coins (kein Aufschlag auf die Netzwerkgebühren).

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Swissquote Wallet

Logo-Swissquote Spezielle Bitcoin Wallet für die Schweiz ist die Mobile Trading App des Online-Brokers Swissquote. Mit Swissquote können Anleger in Aktien, ETFs, Wertpapiere und Kryptowährungen wie Bitcoin investieren.

Die Kompatibilität der Krypto Wallet ist sehr eingeschränkt, es werden aktuell nicht einmal 10 Kryptowährungen unterstützt. Für Sicherheit sorgen die erforderliche Zwei-Faktor-Authentifizierung, die Lizenzierung des Brokers, und das immer notwendige Login mit den Anmeldedaten.

Die Nutzung der Mobile Wallet ist sehr schwierig, weil die Wallet eigentlich nur zum Halten von BTC entwickelt wurde, eine Senden- und Empfangen-Funktion ist schwer zu finden; insgesamt ist das Benutzererlebnis sehr mangelhaft.

Eine große Stärke ist der Kundensupport, den Nutzer in der Schweiz per Telefon-Hotline, Live-Chat oder E-Mail von Montag bis Freitag in Anspruch nehmen können. Ein großer Nachteil sind die hohen Transaktionsgebühren von 1 % bis zu einem Wert von 10.000 CHF.

Coinbase Wallet

Coinbase logo Die Coinbase Wallet als Bitcoin Wallet für die Schweiz ist vor allem bei Einsteigern beliebt, da der weltgrößte Krypto-Broker für eine benutzerfreundliche und übersichtliche Mobile Wallet für Android und iOS bekannt ist. Die Coinbase Wallet wurde dabei als DeFi Wallet entwickelt und kann darum auch als Web Wallet mit Browser-Plugin für Google Chrome genutzt werden.

Für Sicherheit sorgen mehrere Maßnahmen der dezentralen Wallet; der Nutzer verwaltet seinen privaten Schlüssel, die App kann mit einem zusätzlichen PIN und App-Lock geschützt werden. Mittels Recovery Phrase kann die Bitcoin Wallet wiederhergestellt werden. Bitcoin handeln, senden und empfangen ist in der Coinbase Wallet möglich, allerdings sind die Gebühren erschreckend hoch.

Der Coinbase Kundensupport lässt ebenfalls zu wünschen übrig, es wird lediglich ein Hilfe-Bereich und ein Ticketing-System in englischer Sprache bereitgestellt.

Binance Wallet

Binance Logo Ist das Binance Wallet eine geeignete Bitcoin Wallet für die Schweiz? Nun, es handelt sich um keine eigene Wallet, sondern die Mobile App für den Krypto-Exchange. Insofern ist die Handhabung sehr komplex und mühsam, gerade für Einsteiger. Nach der Einarbeitung kann man jedoch vom großartigen Funktionsumfang der Mobile App Wallet profitieren.

Für Sicherheit sorgen die Anmeldung mit Benutzerdaten und verpflichtende Zwei-Faktor-Authentifizierung, welche durch ein App-Lock ergänzt werden kann. Die Kompatibilität ist eine Stärke von Binance, es werden über 120 Kryptowährungen in Subwallets unterstützt, die Token können gesendet, empfangen und gehandelt werden.

Ledger Wallet

ledger logo Die Ledger Wallet ist eine Bitcoin Wallet für die Schweiz in Form einer physischen Hardware Wallet. Nutzer können die 50-100-CHF teure Hardware Wallet im Fachhandel kaufen und dann per Anschluss an ihren Desktop PC konfigurieren. Maximale Sicherheit ist der Trumpf der Ledger Wallet als Cold Storage, die nicht mit dem Internet verbunden ist.

Die Kompatibilität der Ledger Wallet ist akzeptabel, neben Bitcoin werden Ethereum und ERC-20-basierte Altcoins sowie Litecoin, Ripple und weitere bekannte Coins unterstützt. Der Ledger Kundensupport ist leider mangelhaft, denn es gibt keine direkte Kontaktmöglichkeit in deutscher Sprache, Nutzer sind auf Ticketing-System oder E-Mail beschränkt.

Die Benutzerfreundlichkeit ist minimal, denn die Handhabung schwer zu erlernen; das Übertragen von Bitcoin oder sonstigen Token mühsam und zeitaufwändig.

Trezor Wallet

Trezor Logo

Wie die Ledger Wallet ist auch die Trezor Wallet ein Hardware Wallet, welches als Bitcoin Wallet und Krypto Wallet in Cold Storage verwendet werden kann. Die Unterschiede zur Ledger Wallet sind minimal und liegen primär im Design des Gerätes und einer etwas höheren Kompatibilität, weil auch weitere Kryptowährungen und Token-Standards wie ERC-721 unterstützt werden.

Hohe Sicherheit ist durch die Hardware Wallet und zusätzliche Verschlüsselung und Passwort-Schutz gegeben. Der Kundensupport ist in englischer Sprache mit Hilfe-Bereich, Leitfäden und Erklärvideos sowie Live-Chat und Telefon-Hotline sehr umfangreich, steht jedoch leider nicht in deutscher Sprache bereit. Die Benutzerfreundlichkeit ist entsprechend Hardware Wallets leider sehr gering, als Einsteiger muss man viel Einarbeitszeit einplanen.

Trust Wallet

Trust Wallet Logo Die Trust Wallet ist eine Bitcoin Wallet für die Schweiz, die als Mobile Wallet für iOS und Android bereit steht. Die Trust Wallet ist auch eine DeFi Wallet, welche im Eigentum des führenden Krypto-Exchanges Binance steht. Mehrere Sicherheitsmaßnahmen wurden implementiert, darunter die Einrichtung eines Login-PIN und Passwort, App-Lock zusätzlich zum Charakter als dezentrale Wallet.

Nutzer können direkt Bitcoin kaufen, verkaufen, senden oder empfangen. Insgesamt ist die Wallet mit den wichtigsten Tokenstandards und über 5.000 Altcoins kompatibel. Leider sind die Gebühren beim Handel etwas hoch und der Kundensupport nur in englischer Sprache und nur per Ticketing-System verfügbar, weshalb wir insgesamt von der Trust Wallet eher abraten müssen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Krypto Wallets Funktionsweise: Wie werden Bitcoin Wallets gespeichert?

Um die Funktionsweise von Bitcoin Wallets zu verstehen, muss man das Konzept des Public-Private-Key-Pairs kennen. Dies ist ein häufig eingesetzter Ansatz der Verschlüsselung, wobei diese Materie auch als Kryptographie bezeichnet wird. Der Ansatz der Public-Key-Cryptography funktioniert so, dass ein zusammenhängendes Paar bestehend aus einem private Key (privatem Schlüssel) und einem public Key (öffentlichem) Schlüssel erstellt wird.

Dabei passt jeder öffentliche Schlüssel zu nur einem privaten Schlüssel. Zusammen werden sie  zum Ver- und Entschlüsseln von Nachrichten  verwendet. Wenn Sie eine Nachricht mit dem öffentlichen Schlüssel einer Person verschlüsseln, kann diese die Nachricht nur mit ihrem passenden privaten Schlüssel entschlüsseln.

Auch jede Bitcoin Wallet Schweiz (oder ganz allgemein) setzt sich aus einem einzigartigen Paar von Public und Private Key zusammen. Wie diese einzelnen Schlüssel genau funktionieren, das erklären wir im folgenden Unterabschnitt:

Was ist ein Public Key?

Icon Ein öffentlicher Schlüssel ist ein großer numerischer Wert, der zur Verschlüsselung von Daten verwendet wird. Ein öffentlicher Schlüssel wird auch verwendet, um eine Nachricht zu verschlüsseln oder die Legitimität einer digitalen Signatur zu überprüfen. Er wird von einem entsprechenden privaten Schlüssel begleitet, der nur seinem Besitzer bekannt ist.

Der Public Key einer Bitcoin Wallet bzw. Krypto-Wallet entspricht der Wallet-Adresse dieser Krypto-Wallet, die Wallet-Adresse kann mit dem IBAN eines Bankkonto verglichen werden: Ein Sender muss die Bitcoin an die Wallet-Adresse des Empfängers schicken, damit diese ankommen.

Was ist ein Private Key?

Icon Private Schlüssel werden verwendet, um Nachrichten zu entschlüsseln, die mit dem entsprechenden öffentlichen Schlüssel erstellt wurden, oder um Signaturen zu erstellen. Mit anderen Worten: Ein öffentlicher Schlüssel sperrt Daten vor unbefugter Nutzung, während ein privater Schlüssel zum Entsperren verwendet wird.

Ein Sender sendet die Bitcoin also an den Public Key bzw. die Wallet-Adresse des Empfängers, welcher diese Transaktion mit seinem privaten Schlüssel entschlüsseln kann. Somit kann nur er auf die übertragenen Bitcoin zugreifen bzw. über diese verfügen und sie senden oder empfangen.

Problematisch ist, dass jeder, der über den privaten Schlüssel verfügt, die entsprechenden Bitcoin nutzen bzw. versenden kann. Der Diebstahl des privaten Schlüssel kann darum rasch zum Diebstahl aller BTC im Bitcoin Wallet führen.

Sichere Bitcoin Wallets Schweiz zeichnen sich dadurch aus, dass nur der Nutzer selbst den privaten Schlüssel für seine Krypto-Wallet besitzt und verwaltet. Man spricht auch von einem dezentralen Wallet, im Gegensatz zu einem zentralen Wallet, welches von einem zentralen Anbieter treuhänderisch im Namen des Nutzers verwaltet wird. Nutzer müssen den privaten Schlüssel ihrer Bitcoin Wallet unbedingt sicher verwahren und für andere unerreichbar aufbewahren.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin Wallet Schweiz Test: Verschiedene Krypto Wallet Arten in Schweiz

Wer in der Schweiz Bitcoin Wallets nutzen möchte, dem stehen gleich mehrere Arten von Krypto Wallets bzw. Bitcoin Wallets zur Auswahl. Als Nutzer sollte man diese Wallet-Arten mit ihren zentralen Merkmalen und Funktionen kennen. So kann man ein für sich geeignetes Bitcoin Wallet auswählen.

SoftwareHardwarePaperMobileDesktopOnline

Software Wallets

Eine Software Wallet bezeichnet eine Wallet, welche man im Internet herunterladen und am Desktop-PC installieren kann (auch als Desktop Wallets bekannt). Eine solche Bitcoin Wallet birgt den Vorteil, dass sie einfach und rasch vom PC aus benutzt werden kann.

Tatsächlich haben sich Bitcoin Wallets im Einsatz eigentlich nicht durchgesetzt, die meisten Bitcoin Wallets werden auch als Bitcoin Mining Clients verwendet, weil über den GPU/CPU des Computers Bitcoin Mining möglich wird.

Hardware Wallets

Eine Hardware Wallet ist ein spezielles Gerät, im Aussehen ähnlich einem USB-Stick, welches für die sichere und langfristige Aufbewahrung von Kryptowährungen wie Bitcoin weit abseits vom Internet entwickelt wurde. Hardware Wallets werden auch als “Cold Storage” bezeichnet, wobei “cold” zum Ausdruck bringt, dass die Wallet nicht mit dem Internet verbunden ist.

Eine Hardware Wallet als Bitcoin Wallet in der Schweiz zu nutzen hat daher den großen Vorteil, dass Hacker-Angriffe und Diebstahl von privaten Schlüsseln über das Internet unmöglich werden. Große Nachteile einer Hardware Wallet sind jedoch die komplexe Bedienung und umständliche Handhabung, sodass der Handel von Bitcoin vom Wallet aus mit Zwischenschritten und hohem Zeitaufwand verbunden ist.

Paper Wallets

Eine Paper Wallet ist eine Bitcoin Wallet, deren privater Schlüssel und Seed Phrase ausschließlich auf einem Stück Papier notiert wurde. Es wird also keine Software oder App heruntergeladen. Möchte man auf die BTC in der Bitcoin Wallet zugreifen, muss man ein GUI-Interface im Internet nutzen und mittels der eingegebenen Daten erhält man wieder Zugriff.

Eine Bitcoin Wallet Schweiz als Paper Wallet zu nutzen ist nur beschränkt sinnvoll. Zwar bedeutet sie theoretisch maximale Sicherheit, aber der Benutzerkomfort ist gering und der Zeitaufwand zum Versenden bzw. Handeln der BTC beträchtlich.

Mobile Wallets

Bitcoin Wallet Schweiz werden die meisten Nutzer als Mobile Wallets App auf ihrem Smartphone installieren und nutzen. Die Vorteile liegen buchstäblich auf der Hand: Jederzeit und überall kann man bequem auf seine Bitcoin oder weitere Kryptowährungen zugreifen, senden, empfangen oder handeln.

Es gibt zahlreiche Anbieter von Bitcoin Wallets als Mobile Wallets am Markt, weshalb Nutzer aus der Vielfalt das für sie ideale mobile Bitcoin Wallet auswählen können. Etwas heikel ist bei Mobile Wallets jedoch die Sicherheit: Bei Diebstahl oder Verlust der Mobile Wallet könnten die gesamten BTC und Krypto-Einlagen verloren gehen.

Eine gute Bitcoin Wallet als Mobile Wallet sollte idealerweise über eine Seed Phrase, separaten Login-PIN und vielleicht sogar eine Option zur Zwei-Faktor-Authentifizierung verfügen. Mobile Wallets sind bei Bitcoin Wallets in der Schweiz vor allem auch zur Verwendung von Bitcoin als Zahlungsmittel gefragt.

Desktop Wallets

Die Bezeichnung Desktop Wallet ist synonym mit Software Wallets, weshalb wir an dieser Stelle auf den weiter oben ausgeführten Abschnitt verweisen möchten. Jede Software Wallet, dass auf einem Windows oder mac-Gerät als Software installiert werden kann, ist als Desktop Wallet zu verstehen.

Online Wallets

Auch als Web Wallets bezeichnet handelt es sich bei Online Wallets um jede Art von Bitcoin Wallet, welche über den Browser am Desktop und/oder am Smartphone aufgerufen werden kann.

Die meisten Online Wallets sind dabei als Plugin in Browsern wie Chrome oder Firefox installierbar und integriert, was die laufende Nutzung der Wallet zur Bezahlung in Online-Shops oder dezentralen Anwendungen (dApps) vereinfacht.

Die Sicherheit von Web-Wallets ist ein wichtiges Thema, leider sind gerade Web-Wallets im Visier von Hackern und Online-Betrügern, es wird mittels Malware oder nachgebauten Scam-Websites versucht, die Zugangsdaten, also privaten Schlüssel und/oder Seed Phrase der Nutzer zu erbeuten.

Bestes Bitcoin Wallet Schweiz: So erstellt man ein Wallet mit eToro

Unser Testsieger eToro ist das beste Bitcoin Wallet für die Schweiz. Die Erstellung des Bitcoin Wallet beim weltweit führenden Online-Broker und Krypto-Exchange ist einfach und schnell – mit diesen 4 Schritten.

Schritt 1: Konto eröffnen

Zunächst muss man beim Broker eToro ein Konto eröffnen. Hierfür trägt man im Anmeldeformular seine persönlichen Daten wie vollständigen Namen, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein. Zudem muss man seinen gewünschten Benutzernamen und ein sicheres Passwort festlegen.

eToro Bitcoin investieren

Dann die beiden Häkchen aktivieren, um der DSGVO-konformen Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen zuzustimmen. Mit Klick auf „Jetzt traden“ werden die Daten übermittelt und das Konto eröffnet.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 2: Daten vervollständigen und verifizieren

Um mit 4-stelligen Beträgen handeln bzw. diese investieren und alle Funktionen des preisgekrönten Brokers nutzen zu können, muss man als Nutzer eine Kontoverifizierung vornehmen. Dies ist ein gewöhnlicher Schritt, wie er durch EU-Richtlinien für Online-Broker vorgeschrieben ist.

eToro Verifizierung

Konkret muss man hierfür einen Farbscan seines gültigen Reisepasses (Identitätsnachweis) und eine aktuelle Strom- und Gasrechnung oder Bankkontoauszug (Adressnachweis) hochladen. Der eToro Kundensupport überprüft und verifiziert das Konto innerhalb von rund 24 Stunden.

Schritt 3: Download der eToro Wallet App

Jetzt kann man die eToro Wallet App für iOS oder Android aus dem entsprechenden App Store herunterladen und auf seinem Smartphone installieren. Dann meldet man sich mit seinen eToro Nutzerdaten – Benutzernamen und Passwort – an.

eToro Wallet Review

Schritt 4: Nutzung der eToro Wallet

Innerhalb der Bitcoin Wallet für die Schweiz kann man nun zunächst all seine aktuellen Trades mit Kryptowährungen beim Broker einsehen. Zudem kann man Bitcoin oder sonstige Kryptowährungen, die man bei eToro gekauft hat, in die Wallet übertragen lassen. Von hieraus kann man einfach Bitcoin senden an Bekannte oder Freunde.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie steht es um die Sicherheit von Bitcoin Wallets in der Schweiz?

Sicherheit ist das A und O bei der Auswahl eines Bitcoin Wallet für Schweizer. Wer sein hartverdientes Geld in Bitcoin investiert und hält, der möchte natürlich wissen, dass die BTC in seiner Bitcoin Wallet sicher und für andere unerreichbar aufbewahrt werden. Letztendlich heißt Sicherheit einer Bitcoin Wallet, dass man einen Zugriff von Unbefugten auf die Krypto-Einlagen verhindert.

Eine Bitcoin Wallet, die nicht als Cold Storage (Hardware Wallet) vom Internet getrennt ist, benötigt besonders strikte Sicherheitsmaßnahmen, um einen unbefugten Zugriff von Dritten zu verhindern.

Am wichtigsten ist, dass der private Schlüssel der Bitcoin Wallet niemals von Unbefugten erbeutet bzw. ergattert werden kann. Wer in den Besitz des privaten Schlüssel einer Bitcoin Wallet gelangt, der kann nämlich die in der Wallet enthaltenen Krypto-Token entwenden, also die Bitcoin stehlen. Wer eine dezentrale Krypto-Wallet hat,  der muss seinen Schlüssel selbst sicher verwalten wer eine Custodian Wallet nutzt, dessen private Schlüssel werden vom Broker bzw. Anbieter verwaltet.

eToro Wallet Test

Die besten Bitcoin Wallets für die Schweiz sind benutzerfreundliche Mobile Wallet Apps wie die eToro Wallet. Sie ermöglichen eine einfache Nutzung der Bitcoin Wallet jederzeit und überall. Jedoch muss man den Zugriff schützen, falls das Smartphone einmal gestohlen wird oder abhanden kommt. Eine beliebte Maßnahme ist die Notwendigkeit einer Login in der Wallet, um auf die Bitcoin zugreifen zu können. Alternativ kann dies auch mit einem PIN oder einem Zahlenmuster erfolgen.

Wer eine dezentrale Bitcoin Wallet wählt, der muss zunächst bei Erstellung der Wallet seinen privaten Schlüssel sicher auf einem Blatt Papier notieren. Dieses Blatt Papier muss sicher und für andere Personen unerreichbar aufbewahrt werden. Zudem wird man eine Seed Phrase generieren, eine 12-24-stellige Phrase, mit dem man die Wallet im Falle eines Geräteverlustes oder -defekts auf einem neuen Gerät wiederherstellen kann.

Besondere Funktionen die ein Krypto Wallet in der Schweiz erfüllen sollte

Welche ist die beste Bitcoin Wallet für Nutzer in der Schweiz? Diese Entscheidung sollte anhand einiger wichtiger Kriterien bzw. Merkmale beantwortet werden, die wir in diesem Abschnitt näher vorstellen werden. Es geht konkret um eine einfache Benutzeroberfläche, guten Kundensupport, hohe Kompatibilität, integrierte Kauf- und Trading-Funktion sowie niedrige Gebühren.

BenutzeroberflächeKundensupportKomplatibilitätTrading-FunktionNiedrige Gebühren

Benutzeroberfläche

Eine Bitcoin Wallet sollte eine einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche haben, auf der Nutzer die wichtigsten Funktionen intuitiv und rasch aufrufen können. Das umfasst eine horizontale Navigationsleiste, mit der man zwischen den wichtigsten Modulen wechseln kann.

Praktisch ist natürlich auch, wenn man sich den Bitcoin Kurschart im Zeitverlauf ansehen kann. Die wichtigsten Funktionen Senden, Empfangen und Handeln sollten mit wenigen Klicks bzw. Tippen umgesetzt werden können.

Kundensupport

Ein Kundensupport ist für Einsteiger besonders wichtig, die erstmals ein Bitcoin Wallet in der Schweiz eröffnen und verwenden. So können Fragen etwa rund um die Erstellung der Wallet, der wichtigsten Sicherheitsfeatures, des Handels mit Token über integrierte Drittanbieter oder die Zusammensetzung der Höhe der Gebühren entstehen.

Ein exzellenter Kundensupport sollte in deutscher und englischer Sprache verfügbar sein, zudem sollte der Kontakt im Idealfall 7 Tage die Woche per Telefon, E-Mail oder Live-Chat erfolgen können. Ein umfangreicher Hilfe-Bereich mit Leitfäden, Beiträgen und Erklärvideos ist ebenfalls ratsam.

Kompatibilität

Nun werden Leser nach einem Bitcoin Wallet Schweiz suchen, sodass die Aufbewahrung von Bitcoins unter Umständen schon gut genug sein könnte. Allerdings möchten die meisten Krypto-Einsteiger rasch auch mit anderen Altcoins handeln, um sich ein vielversprechendes und breit diversifiziertes Krypto-Portfolio aufzubauen.

Die Kompatibilität einer Krypto Wallet beschreibt primär, welche Arten und Anzahl von Kryptowährungen bzw. Token in diesem Wallet aufbewahrt werden können. Dies sollte abgesehen von Bitcoin auch die führenden Kryptos wie Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash, Cardano, Solana, etc. und auch Tokenstandards wie jene von Ethereum (ERC-20, ERC-721, ERC-1155 – NFTs) oder Binance Smart Chain (BEP-20) umfassen.

Trading-Funktion

In einer Bitcoin Wallet kann man nicht nur Bitcoin aufbewahren, senden und empfangen, sondern bei Kompatibilität mit anderen Kryptowährungen auch zwischen diesen Coins handeln bzw. traden. Ebenfalls praktisch ist eine Kauffunktion, mit der man über einen integrierten Exchange oder Drittanbieter mittels Debitkarte/Kreditkarte einzahlen und Kryptowährungen kaufen kann, die dann direkt in der Wallet aufbewahrt werden.

Niedrige Gebühren

Das Thema der Bitcoin Wallet Gebühren ist ebenfalls von Bedeutung, denn wer unnötig hohe Gebühren für Provision und Transaktionen zahlt, der schmälert damit natürlich auch die Rendite seiner Investition.

Die beste Bitcoin Wallet für die Schweiz zeichnet sich vor allem durch geringe Transaktionsgebühren bzw. Provisionen aus, sowie volle Transparenz hinsichtlich der zu erwartenden Gebühren.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Krypto-Wallet Schweiz Gebühren im Vergleich

eToro Wallet Es ist nicht außer Acht zu lassen, dass bei der Nutzung einer Bitcoin Wallet auch Kosten und Gebühren entstehen können. Diese sind im Vorfeld zu analysieren und bei der Auswahl eines Anbieters als wichtiges Kriterium zu gewichten.

Der Download und die Installation von Bitcoin Wallets Schweiz ist in der Regel immer kostenlos, außer natürlich beim Kauf eines physischen Hardware Wallets. Wenn wir über die Krypto-Wallet Gebühren sprechen, geht es jedoch um die Gebühren, welche bei  Transaktionen bzw. dem Handel mit Bitcoin  und Kryptowährungen entstehen.

Dabei setzt sich die Höhe der Transaktionsgebühren aus zwei Gebühren zusammen: Netzwerkgebühren und Provisionsgebühren bzw. Spreads:

  • Die Netzwerkgebühren sind jene Gebühren, welche innerhalb der Bitcoin Blockchain für die Ausführung der Transaktion bezahlt werden müssen. Sie sind vom Anbieter der Bitcoin Wallet unabhängig und bestimmen sich nach der Komplexität der Verschlüsselung im Mining-Algorithmus der Bitcoin-Blockchain und danach, wie viele Transaktionen aktuell zur Verarbeitung eingereicht werden. Mit der Bezahlung der Netzwerkgebühren werden die Miner für ihre Mining-Leistung belohnt (“Mining Rewards”).
  • Die Provisionsgebühren sind meist ein prozentueller Aufschlag auf die Höhe der Transaktion, welche in der Bitcoin Wallet durchgeführt werden soll. In manchen Fällen verrechnen Bitcoin Wallets für einen Trade jedoch stattdessen eine pauschale Gebühr pro Transaktion. Andere Bitcoin Wallet Anbieter hingegen wiederum nutzen einen Spread, einen Aufschlag auf Kauf- und Verkaufspreis, mit dem sie sich und ihre Leistungen finanzieren.
Krypto Wallet Gebühren
eToro wallet 0,75 % pro Transaktion
Coinbase wallet 1,25 % pro Transaktion
Swissquote 1,00 % pro Transaktion
Trust wallet 1,25 % pro Transaktion
Ledger wallet Keine Transaktion möglich

Fazit zum Bitcoin Wallet Schweiz Test

Als Bitcoin Wallet für Schweiz muss man einen Vergleich der zahlreichen Wallet Anbieter am Markt durchführen. Die wichtigsten Kriterien im Bitcoin Wallet Vergleich sind hierbei Sicherheit, Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit, Kundensupport und Höhe der Gebühren. Es gibt Bitcoin Wallets für die Schweiz in allen möglichen Ausführungen – Web Wallet, Mobile Wallet, Hardware Wallet und Desktop Wallet.

Welche Bitcoin Wallet in der Schweiz man nutzen sollte, richtet sich auch nach den Anliegen des Nutzers. Wer oft Bitcoin kaufen, handeln, senden und empfangen möchte, der sollte auf eine  sichere und benutzerfreundliche Mobile Wallet  wie die eToro Mobile Wallet App setzen. Für die langfristige Aufbewahrung kann eine Hardware Wallet ratsam sein.

etoro Logo Unser Testsieger für Bitcoin Wallet in der Schweiz ist die eToro Wallet App. Verbunden mit einem Handelskonto beim preisgekrönten Online- und Krypto-Broker kann man günstig Bitcoin kaufen, senden, empfangen und sicher in der passwortgeschützten Bitcoin Wallet aufbewahren.

  • Social Trading Funktion
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Staatl. reguliert und lizenziert
  • Vielzahl an Kryptos
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Welches Wallet für Bitcoin?

Das beste Bitcoin Wallet Schweiz ist unser Testsieger eToro. Der lizenzierte Online-Broker bietet ein benutzerfreundliches Bitcoin Wallet, das als Mobile Wallet über 100 Kryptowährungen unterstützt. Einfach Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen bei eToro und in die Wallet übertragen.

Wie bekomme ich eine Bitcoin Wallet Schweiz?

Ein Bitcoin Wallet ist ganz einfach zu erstellen. Hierfür muss man sich bloß beim Testsieger für Krypto-Broker eToro registrieren und anschließend das eToro Wallet aus dem App Store für iOS oder Android herunterladen.

Wie funktioniert ein Bitcoin Wallet Schweiz?

Die Funktionsweise eines Bitcoin Wallet in der Schweiz erklärt sich über die Nutzung von privaten und öffentlichem Schlüssel. Mit seinem privaten Schlüssel signiert man jede Transaktion, an die Wallet-Adresse (öffentlicher Schlüssel) erhält man Bitcoin. Wir empfehlen als Bitcoin Wallet das eToro Wallet, Bitcoin kann man bei eToro kaufen und ins Wallet übertragen.

Ist Bitcoin Wallet Schweiz kostenlos?

Es gibt kostenlose Bitcoin Wallet für Nutzer in der Schweiz, darunter unser Testsieger für Bitcoin Wallets, das eToro Wallet. Einfach beim Broker eToro ein Handelskonto eröffnen, das eToro Wallet aus dem App Store herunterladen und installieren. Die Installation und Nutzung ist kostenlos, es fallen bloß die Gebühren der Bitcoin-Blockchain bei Transaktion an.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson